Episode: #3.11 Barfuß in Capeside

Nikki, die Tochter von Direktor Green stellt sich als erfolgversprechende Regisseurin heraus, was Dawson in eine Sinnkrise stürzt. Joey ist enttäuscht, als Dawson sich weigert, mit ihr über die Scheidung seiner Eltern zu sprechen. Jen wird unterdessen bewusst, dass sie die Chance, etwas Besonderes mit Henry zu haben, verpasst haben könnte.

Diese Serie ansehen:

Foto: Dawson's Creek - Copyright: 1999, 2000 Columbia TriStar Television, Inc. All Rights Reserved.
Dawson's Creek
© 1999, 2000 Columbia TriStar Television, Inc. All Rights Reserved.

Joey und Dawson sind in der Schule und gehen zum Videoausstattungsraum. Dawson erzählt ihr, wie amateurhaft es ist einen Camcorder zu benutzen und er möchte die 16mm Kamera holen um einen neuen Film zu drehen. Zu seiner Überraschung findet er Nikki im Raum. Sie finden heraus, dass sie die Kamera für 4 Wochen benutzen darf, obwohl 1 Woche das Limit ist, um selbst einen Film zu drehen. Es liegt Wettbewerbsstimmung und Spannung in der Luft, Dawson scheint nicht sonderlich glücklich darüber zu sein.

Jack und Jen sind im Lebensmittelmarkt einkaufen. Jack stößt mit Ethan zusammen, den Jungen aus dem Zug. Er ist über das Wochenende da um zum Capefest zu gehen, einen freien Konzert im Park. Ethan sagt, dass da ein Zeltplatz in der Nähe des Parks ist, wo jeder herumhängt. Er geht hinunter um ein Platz zu finden und schlägt vor, dass Jack das auch tun sollte wenn er ein Fan ist. Jack sagt er ist und Ethan fragt ihn wer sein Lieblingskünstler ist. Jack antwortet, dass es Courtney Love ist. Ethan hält die Antwort nicht für sehr passend und zieht Jack auf nicht in der richtigen Gegend zu wohnen aber er soll trotzdem kommen.

Andie fragt Mr. Broderick ob sie für die Schulaufführung Regieassistent sein kann und sie bekommt den Job. Als Dawson und Joey in sein Haus kommen sehen sie seine Mutter die Möbel verrücken. Sie erklärt, dass sie einige Möbel aus der Scheidung bekommen hat. Joey fragt Dawson ob er über seine Gefühle sprechen möchte aber er kann oder will sich ihr nicht öffnen.

Jen und Jack kommen zum Capefest Zeltplatz mit ihren Sachen. Jen schlägt vor, dass Jack zugibt, dass er dabei ist einen emotionalen Sprung zu vollziehen. Er antwortet, dass er einfach mit Ethan sprechen möchte um ihn besser kennenzulernen. Jen sagt ihm, dass er ihn dann einfach suchen soll und Jack folgt ihrem Rat und geht ihn suchen.

Mr. Broderick und Andie lassen Schüler für die Aufführung vorsprechen. Verschiedene Jungen lesen für die Hauptrolle vor aber sie sind schrecklich. Schließlich liest ein Junge vor und Andie möchte ihn nehmen. Wie auch immer, Mr. Broderick informiert Andie, dass er jemand anderes im Sinn hat für diese Rolle, ein Schüler von ihm mit dem er eine Vereinbarung hat. Schließlich kommt er zu spät. Es ist Pacey. Nach den Proben fordert sie Pacey auf, er soll die Rolle nicht annehmen. Er erwidert, dass ihm eine drei versprochen wurde und dass er tatsächlich gut darin sein könnte. Andie sagt, dass sie an der Aufführung teilnimmt um über ihn hinwegzukommen. Sie sagt, der Regisseur ist am Rande eines Nervenzusammenbruchs und ohnehin eine Niete, der gar nicht beurteilen könne ob er gut sei. Aber Paceys Meinung nach sind Witters keine Feiglinge und dass sie damit aufhören kann. Sie trennen sich ohne eine Lösung gefunden zu haben.

Dawson besucht Nikki zu Hause. Er sagt nur weil sie die Tochter des Direktors ist hat sie nicht das Recht unfair zu sein. Sie sagt, dass sie nicht gewusst hat, dass er die Kamera möchte. Nikkis Vater erscheint, nachdem er Dawsons Stimme gehört hat. Er lädt Dawson zum Abendessen ein, weil er glaubt die beiden wären fast schon Freunde geworden. Sie versuchen da herauszukommen aber er verlangt es. Beim Essen erzählt Direktor Green Nikkis erster Film war über einen Tag in seinem Leben. Dawson findet heraus, dass sie einen neuen Film macht und der einzige Weg herauszufinden worum es darin geht ist ein Teil des Filmes zu werden. Dawson sieht sich danach Nikkis Schlafzimmer an und ist überrascht, dass keine Dekoration darauf hinweist, dass sie ein Filmfan ist. Nikki sagt, dass sie nicht überrascht ist, dass Dawsons Zimmer so ausstaffiert ist. Sie hat eine Menge Leidenschaften über verschiedene Dinge. Dawson erkundigt sich wenn sie das Glück hat für etwas wirkliche Leidenschaft zu empfinden, warum sie sich dem dann nicht komplett widmet. Sie sagt sie liebt Filme, weil es ihr erlaubt, all die anderen Dinge, die sie mag, zu erforschen. Dawson findet heraus, dass Nikkis Eltern geschieden sind. Er fragt sie wie sie darüber empfindet. Er sagt, die Art wie sie sich gibt lässt einen vermuten, dass sie damit klar kommt. Sie antwortet ihm aber, dass sie auch einfach nur ein weiterer wütender Teenager ist. Er fragt wie wütend. Sie antwortet wütend genug um einen Film darüber zu machen. Also ist es das worum es in ihrem Film geht. Sie fragt wie er mit der Scheidung seiner Eltern klar kommt. Er antwortete, dass er meistens okay ist aber manchmal kommt es an die Oberfläche, dass er das Produkt von etwas ist, dass nicht funktioniert. Dass seine Eltern das ursprüngliche Beispiel für eine Liebe waren aber dass das Beispiel nicht stark genug war zu... (er beendet seine Eingebung nicht und steht auf und geht).

Jack trifft Ethan bei seinem Zelt sitzend. Ethan lädt ihn auf einen Spaziergang am Strand ein. Er fragt Jack warum er nicht angerufen hat und Jack antwortet, dass sich Paranoia bei ihm eingestellt hat. Daher fragt Jack warum er nicht angerufen hat und Ethan antwortet, weil er es hätte tun können. Jack ist ein Neuling und muss lernen damit umzugehen. Ethan findet auch heraus, dass sein Gespräch mit Jack das erste Mal war, dass Jack mit einem schwulen Jungen gesprochen hat. Sie sprechen darüber woran sie merken, dass jemand schwul ist. Ethan sagt es geht nicht darum mit wem man schläft, es geht um Momente im Leben. Zurück am Zeltplatz sehen sie, dass alle Sachen von Ethan weg sind.

Jen geht zu einem Jungen, der vegetarische Burger brät. Es stellt sich heraus, dass das Henry ist. Sie fragt warum sie nicht gewusst hat, dass er Vegetarier ist und er antwortet, dass sie nie gefragt hat. Sie bittet Henry ihr beim aufstellen des Zelts zu helfen und er stimmt zu. Sie spürt, dass Henry über sie verärgert ist und fragt ihn warum. Er sagt, dass sie Befriedigung dabei verspürt das Objekt seiner unerwiderten Liebe zu sein. Sie antwortet, dass sie dachte sie hätten vereinbart Freunde zu sein. Er erwidert jedoch, dass sie keine Notiz von ihm genommen hat in den letzten 4 Wochen oder sogar, dass er sie ignoriert hat. Angewidert verschwindet er und sagt ihr, dass sie ihr Zelt selbst aufstellen kann.

Jack und Ethan kommen zu Jens Zeltplatz. Jack möchte wissen ob Ethan bei ihnen bleiben kann und bittet Jen für ein paar Stunden zu verschwinden. Jen sagt sie geht zurück zu Gram für die Nacht und wird ihn am Morgen wieder abholen. Sie geht und sieht Henry für ein paar Leute Gitarre spielen. Sie geht hin um zuzuhören. Währenddessen lassen sich Ethan und Jack im Zelt nieder. Ethan fragt Jack über Jen aus und findet heraus, dass sie mal für ein Date auf dem Schultanz zusammengesteckt wurden. Ethan möchte schlafen aber Jack möchte weiter reden. Ethan sagt er ist müde und es wird ein anstrengender Tag morgen. Jack macht widerwillig das Licht aus.

Jen macht Henry Komplimente über seinen Gesang. Er scheint gleichgültig über ihre Kommentare. Er sagt, er kann damit nicht weiter machen. Sie spielt seinen Freund aber jeden Mal wenn sie Angst vor seinen Gefühlen hat stößt sie ihn fort. Jen sagt sie vermisst ihn - die vertrottelte Art wie er sie anschaut mit all der Leidenschaft und Intensität. Es gibt ihr das Gefühl all das Theater wert zu sein, Henry lässt sich jedoch erneut stehen, denn er vermisst nicht die Art wie sie ihn nicht anschaut.

Joey kommt zu Dawson während er alle Poster von den Wänden nimmt. Er erzählt Joey, dass er bei Nikki erkannt hat, dass er nicht mehr derselbe ist, der diese Poster aufgehängt hat. Joey glaubt, dass er sich selbst verkauft. Dass er nur wegen dem was Nikki sagte seine Identität wegwirft. Er sagt, dass er mit Nikki über die Scheidung seiner Eltern gesprochen hat und Joey wird stinkig, weil sie mit ihm früher darüber sprechen wollte aber er es nicht getan hat. Dawson wirft Joey vor, dass jedes Mal wenn er für ein Mädchen Respekt oder Interesse zeigen würde, sie ihn angreifen würde wie einen Kriminellen. Er sagt, dass er höflich ist aber sie brüllt ihn an. Sie erwidert er brüllt auch. Sie sagt, "Raus mit dem alten, rein mit dem neuen, viel Spaß". Sie verlässt den Raum durchs Fenster.

Am nächsten Morgen an Jacks Zelt ist Ethan bereit zu gehen. Er sagt zu Jack, "Hast Du nicht was vergessen zu fragen? Meine Nummer." Jack ist durcheinander. Letzte Nacht war Ethan nicht interessiert genug sich mit ihm zu unterhalten und jetzt möchte er, dass er nach seiner Nummer fragt. Ethan erklärt, dass er nur müde war. Und dass er wenn er sogar an Jack interessiert wäre nicht mit ihm gehen würde, da er nicht bereit dazu ist. Es ist nicht so, dass er nicht interessiert wäre, aber der einzige Weg, mit Jack zusammen zu sein ist derzeit mit ihm befreundet zu sein. Jack sagt, Ethan wäre der erste Junge bei dem er es in Betracht gezogen hat einen Schritt weiter zu gehen.

Bei den Proben ist der Regisseur noch nicht eingetroffen. Pacey schlägt vor, dass Andie ohne den Regisseur anfangen soll. Sie stimmt schließlich zu und gibt jedem Anweisungen. Während sie die Zeilen lesen klatsch der Regisseur, der offenbar unbeobachtet gekommen ist, in die Hände. Er ist glücklich mit dem Ergebnis. Pacey versucht ihm zu erklären, dass das alles Andies Ideen waren aber der Regisseur hört nicht zu und lobt sich selber. Eine weitere Auseinandersetzung zwischen dem Regisseur und Andie taucht wegen dem Set auf. Er sagt ihr nicht denken, nur Anweisungen befolgen. Angewidert verlässt sie den Probenraum. Pacey folgt ihr und sagt, dass sie nicht aufhören kann, auch nicht wenn der Regisseur ein Depp ist. Sie antwortet, dass sie nicht zurück kommt aber er akzeptiert kein "Nein" als Antwort.

Jen entschuldigt sich bei Henry so gefühllos mit seinem Herzen umgegangen zu sein und meint, dass sie gedacht hat weil sie älter ist weiß sie es besser. Sie sagt sie weiß nicht wie es ist so total verliebt zu sein aber sie würde es gerne wissen. Sie ist die unreifere von beiden. Jack und Jen treffen sich und sie findet heraus, dass Ethan nicht an ihm interessiert ist. Sie sagt, dass sie während sie sich über diese Nacht gewundert hat, sie über jemanden gestolpert ist. Sie sagt aber nicht über wen.

Joey kommt in Dawsons Zimmer mit einem Geschenk. Ein Poster von John Lennons "Imagine". Sie erzählt von einem Ereignis in ihrer Vergangenheit als Dawson wie John Lennon sein wollte, um über viele Dinge zu schreiben und das Poster soll ihn daran erinnern. Etwas verschämt sagt sie auch, dass selbst wenn sie eifersüchtig ist oder brüllt, sie ihn trotzdem hört. Er erwidert, dass er sie auch hört. Sie sagt, das wichtige ist, dass er jemanden hat mit dem er seine Gefühle teilen kann auch wenn es nicht sie ist. Sie hängen das Poster über sein Bett. Er fragt ob John ihn anregen kann seinen eigenen Weg zu beschreiten. Sie antwortet, dass er schon immer seinen eigenen Weg beschritten hat. Er muss es nur ein bisschen erweitern... und nach seiner Yoko Ausschau halten.

Frank W. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Julie schreibt:
    Der Konkurrenzkampf zwischen Dawson und Nicky ist zum kaputtlachen. "Film is no fast-food, you can´t rush it!” -Nicky. LOL! Nicky -sowie die anderen neuen Charaktere- bringen wieder etwas...mehr

  • Malte schreibt:
    Nach dem Trip zur Uni also die erwartungsgemäß folgende Episode mit dem Schließen der neuen Bekanntschaften. Doch diese Episode beinhaltet weit mehr als das: Sie beschäftigt sich dabei auch mit...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #3.11 Barfuß in Capeside diskutieren.