Episode: #2.16 Parties und andere Peinlichkeiten

Dawson feiert seinen 16. Geburtstag und Pacey und Andie laden ihren Freund auf einen wilden Abend ein. Joey organisiert ihrem Freund unterdessen eine Überraschungsparty. Doch der Abend endet anders, als sie sich dies gewünscht hätte, denn Dawson ist sturzbetrunken und der frisch geoutete Jack kommt Abby näher.

Diese Serie ansehen:

Foto: James van der Beek & Meredith Monroe, Dawson's Creek - Copyright: 1998, 1999 Columbia TriStar Television, Inc.
James van der Beek & Meredith Monroe, Dawson's Creek
© 1998, 1999 Columbia TriStar Television, Inc.

Dawson ist aufgeregt. Er hat Pacey mitten in der Nacht zu sich bestellt, denn sein 16. Geburtstag steht unmittelbar bevor. Dawson hat aber das Gefühl, in seiner Entwicklung stehen geblieben zu sein, während sich alle anderen weiterentwickeln. Pacey rät ihm, doch mal ehrlich zu sich selbst zu sein und raus zu finden, was er will. Dawson will Joey, er will sie zurückgewinnen.

Zwischen Dawsons Vater und seiner Mutter kommt es wieder einmal zum Streit, da Gale Dawson zum Geburtstag einen Geländewagen gekauft hat und das nicht mit ihm abgesprochen hat.

Joey hat den Schock über Jacks Outing offenbar gut verkraftet. Sie möchte eine Überraschungsparty für Dawson organisieren und bittet Pacey um Hilfe. Er und Andie sollen Dawson bis abends ablenken. Andie bekommt derweil den Rat ihrer Psychologin, einmal einen ganzen Tag nicht perfekt zu sein, was auch immer das heißt. Jack trifft derweil Abby und ihre Freundinnen, die Jack ob seiner Homosexualität bestaunen wie einen Außerirdischen.

Dawson bittet Joey um ein Gespräch. Es ist kalt geworden in Capeside und beide hoffen auf Schnee. Dawson hofft obendrein darauf, dass es zwischen ihm und Joey so wird wie es einmal war. Das versteht Joey völlig falsch und Dawson macht ihr klar, dass er sie zurückgewinnen möchte. Joey blockt aber wieder einmal ab und Dawson reagiert darauf beleidigt und lässt Joey stehen. Diese ist dann mit der Überraschungsparty beschäftigt und versteht sich selbst nicht, dass sie eine Party für jemanden organisiert, der sie "hasst".

Dawson ist wenig begeistert darüber, dass er den Abend mit Pacey und Andie verbringen muss, da er sich wie das fünfte Rad am Wagen fühlt. Sie landen in einem Blues-Club und Dawson und Andie beschließen, einmal aus sich herauszugehen, was in diesem Fall heißt, dass sie sich alkoholische Getränke bestellen, Cola-Rum. Pacey merkt davon anfangs nichts. Schon etwas angetrunken, gehen beide auf die Bühne und geben einen Blues-Song zum Besten. Dawson singt davon, dass ihm ein "Homo" die Freundin ausgespannt hat, die er liebt und dass er keinen Weg mehr zu ihr findet. Und dass diese jetzt gerade eine Überraschungsparty für ihn organisiert. Andie singt davon, dass dieser "Homo" ihr Bruder, ihre Mutter verrückt und ihr anderer Bruder tot ist, sie aber wenigstens ihren Freund Pacey hat. Als die Situation zu eskalieren droht schafft Pacey es, die beiden rechtzeitig aus dem Club zu schaffen.

Jen und Ty kommen sich auch näher. Aber immer wenn Jen Ty küssen möchte, zieht der sich unerwartet zurück. Jen stellt ihn zur Rede und Ty versucht zu erklären, dass er nicht wisse, wohin das führt. Als sich beide in Dawsons neuem Auto "vergnügen" wollen und Ty erneut erklärt, dass er das aufgrund seiner Religion nicht möchte und Jen aufgrund ihrer Vorgeschichte ja bestimmt nicht nur küssen, sondern ihn verführen will, führt das zum endgültigen Bruch zwischen beiden.

Jack setzt sich auf der Party inzwischen mit Abby auseinander. Anfangs abgeneigt macht sie ihm doch klar, dass er eigentlich ganz normal ist. Ihrer Meinung nach sind alle Menschen bisexuell. Die beiden kommen sich näher und küssen sich schließlich.

Zu Hause angekommen ist Joey bestürzt darüber, dass Andie und Dawson sturzbetrunken sind. Sie schafft Dawson auf sein Zimmer, wo Jack gerade Abby küsst. Sie verlässt schockiert den Raum. Dawson stürzt nach unten und fängt an, alle Anwesenden zu beleidigen. Seine Mutter wegen ihrer Affäre, seinen Vater wegen der Arbeitslosigkeit, Pacey wegen seiner momentanen Scheinheiligkeit, Jen wegen ihres Lebensstils und Jack wegen seines Outings. Und last but not least Joey wegen ihres Selbstfindungstrips. Später übergeben sich er und Andie auf der Toilette und Dawson verspricht, nie wieder zu trinken, und hofft, dass am nächsten Morgen noch jemand mit ihm spricht.

Dawsons Mutter beschließt in Absprache mit seinem Vater, den Wagen wieder zurück zu bringen, da Dawson wohl noch nicht reif dafür ist. Joey spricht sich mit Jack aus, der ihr erklärt, wie es zu dem Kuss mit Abby gekommen ist. Und dass er nur bewirkt hat, dass er sich jetzt endgültig sicher ist, schwul zu sein. Joey versucht ihn aufzubauen, dass er mit seinen Gefühlen nicht allein gelassen wird.

Später sieht sie nach Dawson, der "krank" in seinem Bett liegt. Sie versichert ihm, dass sie ihm seinen Ausbruch nicht übel nimmt. Er möchte wissen, warum sie sich sofort nach ihm an Jack gewand hat. Sie begründet es damit, dass Jack nicht wie er ist, und es mache ihr furchtbare Angst, weil sie das Gefühl hat, Dawson habe sie erfunden. Sie müsse herausfinden, ob sie auch ohne ihn leben kann. Dawson bittet sie, sich zu beeilen und sagt erneut, dass er sie liebt. Als er eingeschlafen ist sagt Joey, dass sie ihn auch liebt, und draußen fällt der erste Schnee.

Frank W. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Julie schreibt:
    Also, man könnte sagen, wir Zuschauer hatten wohl wesentlich mehr Spaß an dieser Episode als die Partygäste im neuen Delta - House Leery - Pacey's Rede... Ich jedenfalls hatte einen Mordsspaß,...mehr

  • Malte Kirchner vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Nach einiger Zeit mal wieder eine richtig bewegende Folge - selbstkritisch, teilweise herrlich indirekt, aber vor allen Dingen auch weiterbringend. Steigen wir gleich voll in die Analyse ein und...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #2.16 Parties und andere Peinlichkeiten diskutieren.