Episode: #2.08 Helden

Als Joey sich mit Jack verabredet, geht der eifersüchtige Dawson kurzerhand mit Jen auf eine Party. Pacey befürchtet, das Schuljahr wiederholen zu müssen und Andie bietet ihm ihre Hilfe an. Andies Mutter hat während eines Lerntreffens einen psychischen Zusammenbruch.

Diese Episode ansehen:

Nach einer Nacht, in der Pacey seinen besten Freund wegen seiner Ernsthaftigkeit verspottet und eine betrunkene Jen zum dritten Mal in einer Woche in das Zimmer ihres Ex-Freundes hereinplatzt, bekommt Dawson am nächsten Tag einen bunten Mix aus guten und schlechten Nachrichten. Auf seinem Weg zur Schule bemerkt Dawson seinen Vater beim Frühstücken in der Küche. Mitch erklärt, er habe noch einige Dinge zu packen, bevor er umziehe. Er bittet Dawson, ihm zu helfen. Der stimmt nur widerwillig zu. Als Dawson gehen will, gibt ihm sein Vater einen Briefumschlag, der in der Post war. Draußen öffnet Dawson den Brief vom Boston Film Festival. Sein Horrorfilm wurde als bester Bester Kurzfilm in der Junior Klasse ausgezeichnet. Der Briefumschlag enthält auch noch einen Scheck über $ 2.500 für seinen nächsten Film.

Dawson trifft Joey im Flur der Capeside High und erzählt ihr von dem Brief. Joey enttäuscht ihn, als sie ihm mitteilt, sie werde an seinem neuen Film nicht mitwirken. Nachdem Dawson gegangen ist, kommt Jack und versucht Joey dazu zu bewegen, wieder mit ihm zu sprechen. Joey sagt ihm, sie sei wirklich auf sich sauer gewesen, weil sie ihn in der Vollmond-Nacht zurückgeküsst hat.

Pacey erfährt von seinem Berufsberater, dass er aufgrund seiner miserablen Leistungen zur Sommerschule gehen und zusätzlich das Schuljahr wiederholen müsse. Beim Mittagessen bietet Andie ihre Hilfe an, um ihn auf den richtigen Weg zu bringen. Woanders in der Cafeteria schreibt Dawson an seinem neuesten Drehbuch, während Jen ihm Gesellschaft leistet. Chris Wolfe und Todd kommen und laden Jen zu einer Party ein, die in der folgenden Nacht in Todds Haus steigen soll. Jen nimmt die Einladung sofort an und gibt sie auch an Dawson weiter. Er verneint dankend. In der Schlange fragt Jack Joey nach einem Date. Sie akzeptiert, und ein aufgeregter Jack setzt sich zu Andie und Pacey, um seiner Schwester die guten Neuigkeiten mitzuteilen.

Nachdem er die letzten Sachen seines Vaters abgeladen hat, macht sich Dawson fertig zu gehen. Mitch bittet ihn, noch ein wenig zu bleiben. Dawson kann die Versuche seines Vaters, eine neue Freundschaft mit ihm einzugehen, nicht mehr ertragen. Er sagt ihm, er würde lieber einen Vater haben anstelle eines Freundes. Mitch gibt Dawson einen Schlüssel für seine neue Wohnung und sagt ihm, er könne immer zu ihm kommen. Dies sei jetzt sein zweites Zuhause.

Bei den McPhees werden Andie und Pacey von Mrs. McPhee gestoppt, die Pacey anbietet, Tim könne ihm beim Lernen helfen. Andie nimmt Pacey mit auf ihr Zimmer, wo sie die nächsten Stunden lernend zubringen wollen. Währenddessen geht Dawson zu Joey, um ihr die Hälfte des Geldes zu geben, das sie für den Film bekommen haben. Joey fragt ihn, wovon sein neuer Film handeln wird. Er erzählt, er wolle einen Liebesfilm mit einem Happy End machen. Als er gerade geht, erscheint Jack, um Joey zu der Verabredung abzuholen. Dawson hält einen Moment inne und starrt Jack an, bevor er zum Boot weitergeht. Später geht Dawson zu Jen und akzeptiert ihre Einladung zu Todds Party.

Während Dawson und Jen auf der Party eintreffen, sitzen Joey und Jack am See und essen. Sie diskutieren über den Blick, den Dawson Jack kurz zuvor zugeworfen hat. Jack sagt Joey, er könne verstehen was Dawson durchmacht, wenn er sich vorstellt, er würde Joey verlieren.

Andie bekommt einen Anruf vom Supermarkt. Ihre Mutter sorgt wieder mal für einen Szene. Als Andie und Pacey eintreffen, erzählt Mrs. McPhee einer Gruppe von Leuten von ihrem Mann. Andie kann ihre Mutter nicht überzeugen, mitzukommen. Pacey springt ein. Er überredet sie, ihm zuhause ein Sandwich zu machen. Zurück auf der Party beobachtet Dawson, wie Jen einen Drink nach dem anderen nimmt und schließlich mit Chris und Todd die Treppe hochgeht. Dawson folgt ihnen in das Schlafzimmer. Als er sieht, dass Chris und Todd dabei sind, Sex mit Jen zu haben, packt er sie sich und trägt sie aus dem Haus. Aufgebracht fordert Jen, er solle sie runterlassen. Das tut er aber erst, nachdem sie am Zaun angekommen sind. Sie kritisiert, er müsse ihre gute Zeit kaputtmachen und immer den Helden spielen. Sie sagt ihm, sie könne nicht wie er leben, weil sie nicht die gleiche Hoffnung habe wie er. Er sagt, sie sei etwas Besonderes und bringt sie zu seinem Vater in die neue Wohnung, wo sie die Nacht verbringen kann.

Andie bringt ihre Mutter ins Bett und sagt Pacey, wie stolz sie auf ihn ist. Aber Pacey hat nur eines im Kopf: lernen. Woanders gibt Jack Joey einen Abschiedskuss, nachdem er sie nach Hause gebracht hat. Joey ist diesesmal nicht böse und sagt, sie habe einen schönen Abend gehabt.

In Mitchs neuer Wohnung verträgt sich Dawson wieder mit seinem Vater bevor er nach Jen sieht. Sie fragt ihn, wovon sein neuer Film handeln wird. Er erklärt, es werde eine Liebesgeschichte, obwohl er das Drehbuch noch nicht fertig habe. Jen meint, er solle kein Happy End wählen. Das sei unrealistisch. Während Jen einschläft klettert Joey in Dawsons leeres Zimmer. Sie hatte erwartet, Dawson anzutreffen, und geht enttäuscht wieder weg, nachdem sie sich einige Zeit im leeren Zimmer umgeschaut hat.

Frank W. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Julie schreibt:
    Ich fand diese Episode etwas enttäuschend, ausser dem -immer besseren- Pacey-Andie -Plot. Gleich am Anfang können wir uns davon überzeugen, was Pacey für ein mieser Joey-Ersatz ist beim...mehr

  • Malte schreibt:
    Stärken am Anfang, Schwächen am Ende. Mit dem Gewinnen des Filmwettbewerbs sieht sich Dawson mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Ihm wird zunehmend bewusst, wie sehr er doch mit der Situation...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #2.08 Helden diskutieren.