Jennifer 'Jen' Lindley

Foto: Michelle Williams & James van der Beek, Dawson's Creek - Copyright: 1998 Columbia TriStar Television, Inc. All Rights Reserved.
Michelle Williams & James van der Beek, Dawson's Creek
© 1998 Columbia TriStar Television, Inc. All Rights Reserved.

Jen hat sich vom oberflächlichen Mädchen aus New York zur toughen und feinfühligen Frau entwickelt, die sich für die Menschen, die sie liebt einsetzt und eine der besten Freundinnen ist, die man sich vorstellen kann.

Nachdem Jens Eltern sie dabei erwischt hatten, wie sie mit ihrem Freund im elterlichen Bett geschlafen hatte, zogen sie ihre Konsequenzen und schickten ihre Tochter zu ihrer Großmutter nach Capeside. Dort angekommen verliebte sich Jen schon in den ersten Tagen in ihren Nachbarn Dawson und zog damit den Groll von Joey auf sich, die selbst in Dawson verliebt war. Doch trotz allem hatten Jen und Dawson eine glückliche Beziehung. Als jedoch Jens Ex-Freund Billy in Capeside auftauchte, trennte sich Jen von Dawson, da sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wurde und Dawson diese scheinbar nicht akzeptieren konnte. Der letztendliche Auslöser für die Trennung war die Tatsche, dass Dawson Jen eine Schlampe nannte und sie sich noch nie so schlecht behandelt gefühlt hat. Er hat ihr damit das Herz gebrochen, da sie von ihm nie erwartet hätte, dass er sie so schlecht behandeln könnte. Doch später wurde ihr bewusst, dass sie Dawson trotz allem noch liebte. Als ihr Großvater starb, sehnte sie sich nichts lieber herbei, als ihre Beziehung zu Dawson.

Doch dafür war es zu spät. Hinzu kam, dass sich auch die anderen von ihr entfernten und so fand Jen schließlich in Abby eine Freundin. Doch Abby war alles andere als ein guter Einfluss für Jen, denn durch sie wurde Jen wieder zur alten "New Yorker Jen" und ihre Zeit vertrieben sich die beiden Freundinnen häufig damit sich zu betrinken. Doch die Freundschaft endete schlagartig, als die beiden sich für den gleichen Typen interessierten und Jen ihn letztendlich bekam. Dann versuchte Jen ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen und verabredete sich mit einem Christen. Doch diese Beziehung endete, als sich herausstellte, dass er schwul war. Als Abby dann völlig betrunken vom Pier fiel und dabei starb, brach für Jen erneut eine Welt zusammen, da die beiden sich kurze Zeit zuvor wieder angefreundet hatten. Auf ihrer Beerdigung hielt Jen eine sehr ehrliche Rede, was dazu führte, dass ihre Großmutter sie aus dem Haus warf. Sie versuchte sich daraufhin wieder mit ihren Eltern zu versöhnen, doch diese hatten scheinbar kein Interesse mehr an ihrer Tochter. So kam es, dass sie bei Jack einzog, was der Grundstein für ihre Freundschaft war, die jede andere wohl in den Schatten stellte. Doch es kam anders, als die beiden sich gedacht hatten und so zogen sie gemeinsam wieder bei Jens Großmutter ein.

Nachdem sie einige Zeit eine Sexbeziehung mit Pacey hatte, verliebte sie sich in Henry. Die beiden führten eine glückliche Beziehung und Jen wurde sogar für einige Zeit Cheerleaderin, da Henry Quaterback der Capeside High war. Auf dem Abschlussball wurde sie außerdem zur Homecoming Queen gewählt. Doch als Henry eine Football Stipendium bekam, trennte er sich von Jen. Allerdings tat er das nicht selbst, sondern missbrauchte Jack dafür. Diese Trennung war zwar hart für Jen, allerdings schweißte sie Jack und Jen immer mehr zusammen und er stand ihr bei, als sie erneut an ihre Vergangenheit erinnert wurde, als Drue Valentine nach Capeside zog. Als Drue Jen auf die "alte Zeit" eine Ecstacy gab, nahm sie diese nicht, jedoch hat sich Andie die Pille später auf einem Rave eingeworfen, was dazu führte, dass sie durch ihre Medikamente und die Drogen eine Überdosis zu sich nah. Dieses Ereignis führte zu einem großen Bruch zwischen Jen und ihren Freunden. Erst als Andie nach Italien ging, entspannte sich die Situation wieder und sie beschloss zusammen mit Jack nach Boston zu gehen und dort das Boston Bay College zu besuchen.

Kurze Zeit später zog auch Jens Großmutter nach Boston und lebte zusammen mit Jack und ihrer Enkelin. Als Jack jedoch einer Studentenverbindung beitrat, gab es einen Bruch in der Freundschaft der beiden, da er sich immer mehr veränderte. Jen arbeitete derweil beim College-Radio und lernte dort Charlie kennen, der sie allerdings betrog. Nachdem Dawsons Vater gestorben war, kam es dazu, dass Jen und Dawson miteinander schliefen. Sie versuchten eine Beziehung zueinander aufzubauen, mussten aber feststellen, dass die Beziehung nicht funktionierte und trennten sich deswegen wieder.

Später lernte sie C.J. kennen und verliebte sich in ihn. C.J. ließ Jen zu Beginn sehr zappeln, doch dann funkte es zwischen den beiden. Als bei Jens Großmutter Brustkrebs diagnostiziert wurde, zog Jen zusammen mit Jack und ihrer Großmutter nach New York, um bei Jens Mutter zu leben.

Fünf Jahre später stirbt Jen. Sie hatte eine Tochter namens Amy, die seit ihrem Tod von Jack großgezogen wird, da der Vater von Amy spurlos verschwunden ist.

Annika Leichner - myFanbase