Episode: #5.06 Kork-basierte Netzwerktechnik

In Greendale ist es wieder einmal Zeit für eine Tanzveranstaltung. Annie setzt bei der Planung alle Hebel in Bewegung, wird aber von einem unerwartet schwierigen Nebenprojekt mit Professor Hickey abgelenkt. Abed ist unterdessen mit neuen und alten Bekanntschaften beschäftigt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Danny Pudi & Gillian Jacobs, Community - Copyright: Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved
Danny Pudi & Gillian Jacobs, Community
© Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved

Das Komitee zur Rettung von Greendale tagt im Lernbereich. Annie heißt Chang als neues Mitglied willkommen und präsentiert eine Liste mit den dringendsten Problemen, die es zu lösen gilt. Während Britta und Abed mit der Erhebung aller Studentendaten betraut werden und Professor Hickey ein Schwarzes Brett für die Cafeteria auftreiben soll, kümmern sich Jeff, Professor Duncan, Shirley und Annie um die Organisation einer abendlichen Tanzveranstaltung.

Im Rahmen der Aufgabenverteilung kommt das Komitee nebenbei auf die HBO-Serie "Bloodlines of Conquest" zu sprechen. Britta, die gerade erst mit dem Schauen begonnen hat, wird unabsichtlich von Abed verspoilert. Genervt schwört sie Rache und will dazu die Bücher, auf denen die Serie basiert, lesen, nur um Abed das Ende verraten zu können. Dieser läuft daraufhin nur mehr mit Kopfhörern durch das College und vereitelt auch sonst gekonnt alle Spoiler-Versuche von Britta. Zufällig lernt er im Zuge dessen die taubstumme Studentin Carol kennen und findet sogleich Gefallen an ihr. Um ihr zu imponieren, lernt Abed sogar einige Ausdrücke in Zeichensprache. Britta steht der Sache skeptisch gegenüber, zumal Abed in der Vergangenheit schon öfters überstürztes Interesse für ein Mädchen gezeigt hat, nur um es am nächsten Tag wieder links liegen zu lassen.

Professor Hickey wendet sich derweil an Hausmeister Jerry, um die benötigte Pinnwand aufzutreiben und montieren zu lassen. Als sich herausstellt, dass er dazu erst einen offiziellen Arbeitsauftrag einreichen muss, vergeht dem Professor die Lust. Er kehrt zurück zu Annie und berichtet ihr von seinem Scheitern, was die ehrgeizige Studentin dazu veranlasst, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Tatsächlich gelingt es ihr durch schmeichelhaftes Verhalten den Hausmeistern gegenüber, ihr Anliegen auf deren To-Do-Liste setzen zu lassen. Um die Angelegenheit allerdings zusätzlich zu beschleunigen, bedarf es der Intervention des obersten Hauswartes, Bob Waite.

Der oberste Hausverwalter stellt Annie und Professor Hickey die gewünschte Pinnwand zwar in Aussicht, verlangt im Gegenzug aber eine Lockerung der IT-Richtlinien, damit er endlich wieder auf die geblockten pornographischen Internetseiten zugreifen kann. Annie und Hickey suchen daraufhin Debra Chambers, die Leiterin der IT-Abteilung, auf. Diese erklärt sich zu einer Aufhebung der Internetfilter bereit, sofern sie dafür einen besseren Parkplatz zugeteilt bekommt. Der nächste Besuch führt Annie und Hickey demnach zum leitenden Parkplatzverwalter, Waldron, der als Gegenleistung für das geforderte Parkprivileg ein Werbeverbot für Fahrgemeinschaften auf den Pinnwänden Greendales fordert. Annie und Hickey wenden sich somit an Dekan Pelton, um eine entsprechende Anweisung in die Wege zu leiten. Letztlich scheitert das Vorhaben aber, da der zusehends genervte Hickey die Nase voll hat von den bürokratischen Hürden und den Dekan in die fragwürdigen Kompromisse einweiht, die Annie den beteiligten Entscheidungsträgern abgerungen hat.

Die Vorbereitungen für die abendliche Tanzveranstaltung entwickeln sich indes zu einem Desaster, da in Annies Abwesenheit alles aus dem Ruder zu laufen droht. Nach langem Hin und Her einigen Jeff, Shirley, Chang und Duncan sich auf das willkürliche Motto "Fat Dog for Midterms" und stellen mittels kurzfristig improvisierter Hunde-Dekoration doch noch eine halbwegs gelungene Veranstaltung auf die Beine. Abed amüsiert sich an jenem Abend blendend mit Carol, bis diese ihm aus heiterem Himmel das Ende von "Bloodlines of Conquest" verrät. Wie sich herausstellt, hat die rachgierige Britta sie dazu angestiftet. Desillusioniert verlässt Abed daraufhin den Ball und trifft zufällig auf das Garderobenmädchen Rachel, mit dem er sich einst auf Anhieb gut verstanden hat. Spontan verabreden sich die beiden zu einem gemeinsamen Essen und Filmabend in Abeds Wohnung.

Annie kann den Ball aufgrund der gescheiterten Pinnwand-Initiative nicht so recht genießen, und auch Hickey plagt sein schlechtes Gewissen, weil er Annie im Stich gelassen hat. Spontan beschließt er daher, seine private Korkwand der Greendale-Cafeteria als Schwarzes Brett zur Verfügung zu stellen. Selbst Dekan Pelton und seine Sicherheitskräfte können den Professor nicht daran hindern, die Pinnwand eigenmächtig und ohne offizielle Erlaubnis zu montieren. Zu Annies großer Erleichterung wendet sich somit doch noch alles zum Guten.

Willi S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Cindy Scholz vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Mit dieser Episode ist es offiziell, im Gegensatz zu früher gefallen mir mittlerweile die "normalen" Episoden von "Community" besser als die Konzeptfolgen. Nachdem mich die aufwendige und durchaus...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Community" über die Folge #5.06 Kork-basierte Netzwerktechnik diskutieren.