Episode: #4.05 Kriegsgebiet

In der "Chicago PD"-Episode #4.05 Kriegsgebiet versucht Jay Halstead (Jesse Lee Soffer) seinen Freund Craig 'Mouse' Gurwitch (Samuel Hunt) von der Idee abzubringen, zurück in den Krieg zu ziehen. Julie Tay (Li Jun Li) blickt ihrer letzten gemeinsamen Schicht mit Kim Burgess (Marina Squerciati) entgegen und Will Halstead (Nick Gehlfuss) wendet sich an seinen Bruder, da immer mehr Opfer von gestrecktem Heroin ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Diese Serie ansehen:

Jay Halstead und Erin Lindsay erreichen das Chicago Med, denn Jays Bruder, Dr. Will Halstead, hat sie angefordert. Innerhalb eines Tages hat es eine auffällige Häufung an Überdosen von gestrecktem Heroin gegeben. Ein Problem ist jedoch, dass die Opfer im ganzen Stadtgebiet von Chicago gefunden werden. Sie versprechen Will sich zu kümmern, werden aber zunächst zu einem anderen Fall gerufen. Ans Ufer wurde eine blutverschmierte Tasche gespült. Darin findet Hank Voight eine Taucherflasche und die Drogen, mit dem das Heroin laut Drogenfahndern zuletzt häufig gestreckt wird.

Jay spricht Hank darauf an, dass er gehört hat, dass sein guter Freund Craig 'Mouse' Gurwitch ihn gebeten hat, sein Vorstrafenregister zu löschen, damit er wieder eingezogen werden kann. Jay befürchtet, dass Mouse noch zu viele Schuldgefühle mit sich herumträgt, dass er und Jay lebend wiedergekommen sind und andere Kameraden nicht. Ihr Gespräch wird durch ein lautes Mädchengeschrei unterbrochen. Dieses hat eine weitere Leiche gefunden, die ihrem Zustand zur Folge schon länger im Wasser getrieben ist.

Jay und Erin sind in der Pathologie. Die Angestellten dort sind von der Masse an Leichen überfordert; es gibt noch nicht einmal genug Kühlkammern. Die Pathologin kann zweifelsfrei zuordnen, dass die Leiche aus dem Wasser der Besitzer der gefundenen Tasche sein muss. Zudem hat er ein auffälliges Tattoo am rechten Oberarm, das das Gesicht einer Frau mitsamt Todesdatum darstellt.

Trudy Platt muss Julie Tay die Information übermitteln, dass die heutige Schicht ihre letzte in diesem Revier sein wird. Commander Fogel hat sich durch seine höhere Position durchgesetzt und Julie zurückversetzen lassen. Kim Burgess als ihre Partnerin ist entsetzt.

Mouse hat ermittelt, dass es sich bei der Frau auf dem Tattoo um Grace Claredon handelt, die mit 14 Jahren an Leukämie verstorben ist. Zusätzlich hat er auch die Adresse der Mutter herausgefunden. Antonio Dawson bemerkt, dass Mouse eine schreckliche Stimmung hat, verlässt ihn jedoch nachdenklich. Alvin Olinsky und Antonio suchen die Mutter auf und erfahren, dass es sich bei dem Toten um Graces Bruder handelt. Tyler Claredon war beim Militär, wurde nach seiner Rückkehr drogenabhängig, hat aber versucht durch einen Job beim Landschaftsbau wieder auf die Beine zu kommen. Alvin und Antonio lassen sich von der Mutter einige Fotos zeigen und werden dabei auf seinen besten Freund Tony Chin aufmerksam.

Adam Ruzek und Kevin Atwater suchen Tony Chin in seinem Wohnheim auf. Dieser gibt sich sehr cool und behauptet, dass er Tyler von einer Party kennt, wo er als DJ gearbeitet hat und dass dieser Tony danach bei ein paar Dingen geholfen hat. Als Adam ihn beschuldigt mit Tyler im Drogengeschäft tätig zu sein und ihn getötet zu haben, als Tyler mehr verlangt hat, beendet Tony die Befragung und steckt ihnen die Visitenkarte seines Anwalts zu.

Julie und Kim fahren Streife und überlegen, wie sie gegen Julies Versetzung vorgehen können. Da läuft ihnen ein blutverschmiertes Kind vors Auto, das berichtet, dass seine Mutter seinen Vater schlimm verletzt hat. Sie stürmen das Haus der Familie und finden den Vater des Jungen in der Küche vor; er hat eine Messerklinge im Hals stecken. Im Krankenhaus berichtet Chases Vater, dass er mit seiner Ex-Frau einen Disput hatte und dass sie plötzlich mit dem Messer zugestochen hat. Als sie aber das Blut sah, sei sie überstützt abgehauen und ein aufgescheuchter Chase hat nach Hilfe gesucht.

Mouse beschwert sich, dass Jay sich ständig in sein Vorhaben einmischt. Er kann es nicht mehr ertragen, dass Jay und die Unit ständig zu Einsätzen aufbrechen, während er an den Schreibtisch gebunden ist. Er empfindet sich als geborenen Soldaten und will auch als solcher sterben. Adam unterbricht ihre hitzige Diskussion, denn Jays Kontakt von der Drogenbehörde hat sich wegen des vermutlichen Dealers gemeldet.

Adam gibt sich als Käufer aus und sucht den Dealer auf, der unter dem Decknamen 'Red' arbeitet. Sobald der Kauf abgewickelt ist, können sie Red festnehmen. Dieser berichtet schließlich, dass sie eigentlich nach einem gewissen 'Scoot' suchen, den Red als sehr weiß bezeichnet. Zudem kann er einen Supermarkt nennen, an dem er diesem Scoot zuletzt begegnet ist. Der Supermarktbesitzer weiß zu berichten, dass Scoot regelmäßig Kunde ist und dass er ein Boot an der Marina liegen hat.

Erin erhält von einer Biologin die Info, dass die Drogen, die die Unit in der angespülten Tasche sicherstellen konnten, im Prinzip noch gar keine Drogen sein, weil die Moleküle erst noch aktiviert werden müssen, damit sie als Substanz gelten, die auf der Liste von verbotenen Mitteln steht. Hank ist klar, dass das bedeutet, dass sie eigentlich keinen Fall haben.

Kim gibt Chase in Trudys Obhut, die den Jungen als Fan der Hawks ausmacht und ihm die Aufgabe erteilt, für sie das derzeit laufende Spiel zu schauen. Zudem hat sie die Info erhalten, dass die Mutter von Chase einen Krankenschwesterkurs besucht hat und dass dieser zeitnah endet. Julie und Kim können die Mutter in der Tiefgarage abfangen. Lee Cruz behauptet, dass sie einen Streit mit ihrem Mann hatte, dass sie ihn aber nicht verletzt habe. Zudem behauptet sie vehement, dass ihr Ex-Mann seit Jahren versucht sie als verrückt darzustellen, damit er Chase für sich behalten kann. Da Kim und Julie die Lage nicht überblicken können, nehmen sie Lee fest.

Die Mutter von Tyler und Grace hat das Revier aufgesucht, um sich nach dem Stand der Ermittlungen zu erkundigen. Sie hat seine Bewerbung zum Feuerwehrmann entdeckt und hat die Hoffnung nicht aufgegeben, dass ihr Sohn sein Leben wirklich zum Besseren gekehrt hat. Doch Alvin muss ihr mitteilen, dass Tyler wohl wirklich in kriminelle Geschäfte verwickelt war, daraufhin muss er die aufgelöste Mutter trösten.

Will sucht seinen Bruder auf: er ist schwer besorgt, denn nicht nur klassische Junkies sind unter den Opfern, sondern auch vermehrt Kinder und Jugendliche. Antonio hat die Besitzer des Bootes Whiplash ermittelt. Das Ehepaar Fitzgerald kommt als Verdächtige jedoch nicht in Frage, denn sie sind seit ein paar Wochen in Italien in Urlaub. Ihr Sohn jedoch, der als Scoot bekannt ist, besucht mit Tony Chin zusammen Chemiekurse.

Mouse soll die Verbindungsdaten von Scoot, Tony und Tyler untereinander untersuchen. Doch Mouse verweigert diese Anordnung. Er fühlt sich ungerecht behandelt, da er sein Job vom ersten Tag an voll durchgezogen hat und man ihm nur eine Gefälligkeit verweigert. Er ist so aufgewühlt, da er sich in Tyler wiedererkennt. Schließlich hätte auch er durch die Traumata seines Einsatzes im Krieg zu Drogen greifen können. Erin macht Jay klar, dass er es sich vielleicht nicht vorstellen könnte in den Krieg zurückzukehren, aber wenn dies nun mal Mouses Wunsch ist, muss Jay das akzeptieren.

Im Vernehmungsraum gesteht derweil Scoot, dass er bereits mehrfach Marihuana über die Grenzen geschmuggelt hat, dass er aber erst durch seinen Kommilitonen Tony Chin tief in die Sache mit hineingezogen wurde. Dessen Onkel Walter Ng hat nämlich von der Zusammenarbeit der beiden Studenten erfahren und wollte diese Route für seine gestreckten Substanzen nutzen. Ab da hat Scoot nur noch als Bootsführer fungiert, so dass Leute wie Tyler angeheuert wurden, die das Zeug schließlich auch verteilen. In der Tatnacht selbst war es so nebelig, dass Scoot zu spät gesehen hat, dass er auf eine Boje zugesteuert ist und der auf Grund seiner Seekrankheit über der Reling hängende Tyler sei durch den Zusammenstoß von Bord gegangen. Hank und Alvin überzeugen Scoot für sie undercover zu arbeiten.

Trudy redet Chase gut zu, damit er sich für die Streitereien seiner Eltern nicht verantwortlich fühlt. Dabei verrät Chase, dass sein Vater normalerweise derjenige wäre, der sich aggressiv verhält. Daher lässt Trudy, die nun skeptisch wird, die Handynummer von Chases Vater von Mouse überprüfen. Auch Jay stattet Mouse einen Besuch ab und teilt ihm mit, dass er voll und ganz hinter dessen Entscheidungen steht.

Walter Ng ist ein gewichtiger Krimineller, der in Chinatown operiert. Aus China importiert er die Drogen nach Kanada, von wo aus sie von Scoot und Freiwilligen wie Tyler über mehrere Stationen nach Chicago gebracht werden. Dort übernimmt schließlich Red den Verkauf. Scoot hat Kontakt zu Tony hergestellt. Am Abend soll in einem improvisierten Labor der Stoff aktiviert werden und auch Ng soll anwesend sein. Hank wird misstrauisch, da Ng bei diesem Vorgang normalerweise nicht vor Ort ist. Er gibt letztlich jedoch das Ok, so dass Scoot verkabelt wird. Die Unit positioniert sich am Treffpunkt, dann geht Scoot rein. Die angebrachte Kamera kann Ng jedoch nicht orten, so dass sich die Zweifel bei Hank verstärken. Dennoch gibt er den Befehl das improvisierte Labor zu stürmen.

Da der festgenommene Tony Chin sich in Bezug auf seinen Onkel ahnungslos gibt, sucht Hank Walter Ng persönlich auf. Hank gesteht ihm ein, dass er dieses Mal dadurch gekommen ist. Wenn aber weiterhin gestrecktes Heroin nach Chicago gebracht wird, wird Ng am Grund des Wassers schweben.

Mouse übergibt Trudy die Ergebnisse des Handys von Chases Vater. Die wiederum verlangt die Ergebnisse an Julie und Kim weiterzuleiten. Sie selbst überreicht Mouse derweil ein Dokument, das belegt, dass die Vorstrafe gelöscht wurde. Trudy gibt an, dass sie dies im Auftrag von Jay getan hat. Die Handyanalyse hat ergeben, dass Chases Vater recherchiert hat, wo ein Stich des Messers am ungefährlichsten ist. Er gibt schließlich zu, dass er sich selbst verwundet hat. Chase wird daraufhin in die Obhut seiner Mutter übergeben.

Alvin sucht Mrs. Claredon auf und übergibt ihr ein Teil des Geldes, das sie im improvisierten Labor sicherstellen konnten. Julie verabschiedet sich von Kim und fordert diese auf für ihre Ziele in die Vollen zu gehen. Daraufhin sucht Kim Hank auf und bekräftigt, dass ihr Wunsch irgendwann zur Intelligence Unit zu gehören immer noch aktuell ist. Sie versichert, dass sie die weiteren Monate als Streifenpolizistin als wertvoll empfunden hat und dass sie nun wirklich bereit ist.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #4.05 Kriegsgebiet diskutieren.