Episode: #6.08 Kalte Spuren

In der "Chicago P.D."-Episode #6.08 Kalte Spuren versucht das CPD einen Drogenboss zu stürzen. Kevin Atwater (LaRoyce Hawkins) steht derweil vor der Entscheidung, ob er den Mord eines jungen Dealers aufklärt oder der Gemeinde hilft.

Diese Episode ansehen:

Kevin Atwater und Adam Ruzek beobachten eine Drogengang, die überwiegend aus minderjährigen Jugendlichen besteht. Hailey Upton und Jay Halstead fahren regelmäßig undercover vor, um sich als Kunden zu installieren. Als einer der Jugendlichen, Malik, einen Narren an Hailey gefressen hat, wagen sie den Versuch, eine größere Menge an Drogen zu bestellen, um so ihren Drogenlieferanten hervorzulocken. Eine Stunde später warten sie auf ein Treffen mit Malik, doch er erscheint nicht. Ganz in der Nähe werden Schüsse durchgegeben und als sie dort erscheinen, findet Kevin einen angeschossenen Malik. Er versucht ihm beizustehen, doch der Junge verstirbt in seinen Armen.

Laut Zeugenaussagen ist ein Jugendlicher vom Tatort weggelaufen, bei dem es sich laut Beschreibung um Nathan Hawkins handeln könnte. Dieser ist als Drogendealer bestens bekannt, da er nach dem Tod seiner Mutter und der Inhaftierung seines Vaters die Schule abgebrochen hat und in die Dienste von Drogenboss Kenny Armstrong eingetreten ist. Von ihm gibt es keine aktuelle Wohnadresse, seine Kaution wurde aber einmal von seiner Tante, Sarah Washington, gezahlt, so dass sie ein Ansatzpunkt sein könnte, den Jugendlichen ausfindig zu machen. Antonio Dawson erhält einen Rückruf von seinem Arzt, da er dringend auf neue Schmerzmittel für seine Schulter angewiesen ist. Dieser vertröstet ihn jedoch auf in acht Tagen.

Adam und Kevin suchen Sarah auf, die angibt, dass ihr Neffe bei ihr wohnt, aber seit dem Morgen nicht mehr aufgetaucht sei. Sie dürfen dessen Zimmer fünf Minuten durchsuchen. Im Raum finden sie zwar nichts, dafür aber eine Überwachungskamera zur Straße hinaus. Als Adam und Kevin die Bilder studieren, erkennen sie, dass Nathan von einer Frau abgeholt wurde, bei der es sich laut Gesichtserkennung um Laila Davis handelt. Als sie deren Wohnhaus aufsuchen, öffnet niemand. Als sie den Hinterhof betreten, taucht sie plötzlich auf und bedroht sie mit einer Waffe. Erst als sie die Polizeimarken sieht, wird sie ruhiger. Als Adam und Kevin sie mit der Verdacht konfrontieren, dass sie für Kenny Malik und Nathan, der immer noch nicht aufgetaucht ist, ausgeschaltet hat, taucht plötzlich eben dieser auf und schwört, dass Laila ihm nur helfen wollte.

Auf dem Revier bestätigt Nathan im Verhör durch Adam und Kevin, dass er und Malik beste Freunde waren und dass er ganz sicher nicht an seinem Tod beteiligt war. Ihm wird versichert, dass sie ihm und seiner Tätigkeit als Drogendealer gar nichts anhaben wollen, da sie über ihn an Kenny herankommen wollen, der offensichtlich Malik ausschalten wollte, da er ihn für einen Verräter hielt. Laila wird durch Jay und Hailey befragt und sie gibt an, dass sie und Kenny mal ein Paar waren, aber schon seit neun Jahren hielte sie sich von dieser Szene fern und helfe den Jugendlichen, die es schwer haben. Hank Voight muss ihr zugestehen, dass sie tough und intelligent ist und dennoch versucht er über sie an Nathans Zusammenarbeit zu gelangen. Daher gesellt er sich mit Kevin zu ihr, gibt ihr an, dass sie gehen kann, dass Nathan aber wegen Heroinverkaufs angeklagt wird, weil er nicht zum Mord an Malik aussagen will. Laila ist empört, woraufhin Hank ihr entgegenkommt, dass der Jugendliche auf freien Fuß kommt, wenn er als Teil eines Deals sich verkabeln lässt und Kenny überführt. Laila hält diesen Schritt für viel zu gefährlich, weswegen Kevin schließlich anbietet, dass sie ihn mit Kenny in Kontakt bringen kann.

Kevin bringt Nathan in ein Safehouse, wo er bis zur Festnahme von Kenny bleiben soll, um dann hinterher in eine andere Stadt umzuziehen. Mit diesem Gedanken kann sich Nathan jedoch nicht abfinden, woraufhin Kevin ihm von seinem Bruder Jordan erzählt, der sich nach seinem unfreiwilligen Umzug auch gut in Texas eingelebt hat. Schließlich erinnert sich Nathan an seinen Cousin, der in Atlanta lebt und mit dem er sich immer gut verstanden hat. Anschließend begleitet Kevin Laila zur Geburtstagsfeier von Kennys Mutter und gibt sich dort als ihr Freund aus. Kenny freut sich sehr, Laila nach längerer Zeit mal wieder zu sehen und fühlt sich vor den Kopf geschlagen, als er erkennt dass Keith alias Kevin der neue Freund an ihrer Seite ist.

Kevin begibt sich unter dem Vorwand, sich etwas essen holen zu wollen, in den Keller, wo ganz offensichtlich Kenny residiert, da überall seine Baseballsachen aufgehängt sind. Während er dort eine Überwachungskamera anbringt, spricht Kenny mit Laila und wird auf seinem Handy alarmiert, dass sich jemand unbefugt in seinem Keller aufhält. Laila bekommt dies mit und warnt Kevin, doch es ist bereits zu spät, da zwei von Kennys Leuten auftauchen, die ihn sofort bedrängen. Kim Burgess, die sich mit Antonio im Überwachungswagen befindet, will schon angreifen, doch Antonio erinnert sie an ihr vereinbartes Safewort, das Kevin aber noch nicht geäußert hat. Dieser hat derweil die Begründung gefunden, dass er an dem Baseball-Sammlerstück interessiert war. Laila kommt hinzu und bestätigt, dass sie ihm davon erzählt habe. Daraufhin offenbart Kenny, dass er den Baseball erst seit einer Woche hat, so dass sie davon gar nichts wissen kann. Laila erwidert, dass sie die Info von seiner Mutter habe, die sich beschwert habe, dass er immer nur für unnütze Dinge Geld ausgäbe. Als Laila Kenny herausfordert, seine Mutter selbst zu fragen, zieht er sich schließlich zurück, um die Feierlichkeiten nicht platzen zu lassen.

Am Abend bedankt sich Kevin bei Leila für ihre tolle Zusammenarbeit und für ihr rasches Eingreifen, als Kenny seine wahre Identität aufzudecken drohte. Schließlich erkundigt er sich noch, ob Nathan noch andere Verwandte als seinen Cousin hat, da dieser die Aufnahme verweigert hat, aus Angst, dass sein Cousin seine Probleme mitbringen könne. Laila verweist auf eine Großmutter in New Orleans und Kevin verspricht, dass er Nathan gut unterbekommen wird. Als Laila sich skeptisch äußert, da sie ungerne Polizisten traue, erwidert Kevin, dass dies nur daran läge, dass sie ihn gar nicht kenne. Daraufhin lädt sie ihn auf einen Drink ein. In der Bar merken sie, dass sie viele Vorurteile einander gegenüber haben, weswegen Laila sich nach dem Grund erkundigt, warum er Polizist geworden sei. Kevin berichtet, dass sein Vater ins Gefängnis kam und genau diesen Weg wollte er nicht auch bestreiten, weswegen er sich vorgenommen habe, einen anderen Lebensweg einzuschlagen. Diese Einstellung beeindruckt Laila sehr.

Kim und Antonio überwachen über Nacht die von Kevin installierte Kamera in Kennys Keller. Kim sieht, wie Antonio sich eine Tablette nimmt und er behauptet, dass er ein Aspirin nehmen muss, weil er durch das Starren auf den Bildschirm Kopfschmerzen bekommen habe. Plötzlich tauchen Kenny und seine Leute auf und unterhalten sich über Nathan, den sie noch nicht finden konnten. Kenny ordnet an, dass sie ihn zu EP, einer Bar, bringen müssen, wenn sie ihn gefunden haben. Kim und Antonio wird klar, dass sie dringend einen Durchsuchungsbeschluss bekommen müssen. Kevin wacht am nächsten Morgen an Lailas Seite auf und beiden ist klar, dass sie ihre gemeinsame Zeit gerne fortsetzen würden. Kevin muss sich schließlich loseisen, weil er von seinen Kollegen Nachrichten bekommen hat, dass es neue Entwicklungen gibt.

Als die Intelligence Unit die Bar durchsucht, finden sie eine versteckte Sporttasche, in der sich 27 nicht registrierte Waffen befinden. Jay und Hank übernehmen eine Befragung von Kenny und deuten an, dass die Ballistik der gefundenen Waffen bestimmt zu dem ein oder anderen Mordfall in der Stadt gehört. Kenny hat jedoch noch die Oberhand, da es sich nicht um seine Bar handelt, so dass ihm der Besitz der Waffen nicht nachgewiesen werden kann. Daher müssen sie ihn laufen lassen. Kevin horcht in der Ballistik-Abteilung nach, ob es schon erste Ergebnisse gibt. Tatsächlich konnte bei einer Waffe eine Verbindung zu einem Mordfall von vor 10 Jahren nachgewiesen werden und zudem gab es einen Fingerteilabdruck, der von Leila stammt.

Kevin sucht Leila am Abend auf und konfrontiert sie mit ihren Fingerabdrücken an ihrer Waffe. Gleichzeitig erklärt er ihr aber auch, dass alles, was sie ihm gegenüber erzählt, automatisch ein Beweis ist. Leila ist es aber wichtig, sich zu rechtfertigen und berichtet, dass sie mit Kenny unterwegs war und er hätte sie gebeten, das Magazin zu laden. Später sei er dann in einen Laden gegangen, sie habe Schüsse gehört und damit sei die Sache erledigt gewesen. Kevin glaubt ihr, doch gleichzeitig sprechen die Beweise gegen sie und er hadert mit sich, wie er vorgehen soll, um ihr und seinem Job als Polizist gerecht zu werden. Daraufhin bricht Leila in Tränen aus, die nie gedacht hätte, dass der Abend so eine Wendung nimmt und gesteht, dass sie damals erst 17 und noch vollkommen naiv war. Aber danach hätte sie sich von Kenny abgewandt und seitdem alles dafür gegeben, dass Kinder und Jugendliche, die wie er werden könnten, auf einen anderen Weg zu leiten. Kevin nimmt sie in die Arme.

Kevin berichtet Hank von der Entwicklung. Dieser will unbedingt an Kenny herankommen, so dass er Leila wegen der Fingerabdrücke anklagen will, um sie dann als Teil eines Deals verkabeln zu lasse. Kevin ist entsetzt, weil sie ihr beide glauben, dass sie nicht abgedrückt hat und der Fall auch schon zehn Jahre zurückliegt. Hank erwidert, dass das aber zehn Jahre für die Familie des Opfers sind, in denen sie nicht wissen, was damals passiert ist. Kevin akzeptiert diese Vorgehensweise schließlich. Hank hat bereits im Urin, dass zwischen ihm und Leila mehr passiert ist. Als Kevin dies bestätigt, rät Hank ihm, dass er die Kommunikation mit Leila besser abbricht.

Hank und Adam verhören Laila und schlagen ihr den Deal vor. Diese ist wütend, da ihr klar ist, dass Kenny sofort skeptisch werden wird, wenn sie ihn urplötzlich auf einen Fall von vor zehn Jahren anspricht. Da Hank hartnäckig bleibt, richtet sich ihre Wut schließlich gegen Kevin, von dem sie nicht weiß, dass er aus dem Nebenzimmer zuschaut. Sie wirft ihm vor, sie umgarnt zu haben, sie habe seine Undercover-Tätigkeit geschützt und er lasse sie nun fallen. Sie wirft ihm vor, ein Feigling zu sein und stößt am Ende die Drohung aus, dass sie Kenny von Kevins wahrer Identität erzählen sollte, damit er diesen ausschaltet. Als Leila für die Verkabelung vorbereitet wird, bittet Kevin um einen Moment mit ihr und entschuldigt sich. Sie kann jedoch nicht verstehen, dass er sich nicht für sie eingesetzt hat und wirft ihm vor, seine Rasse zu verraten, weil er so verzweifelt Polizist sein will. Kevin verlässt sie angesichts dieser Vorwürfe wütend.

Kevin sucht das Safehouse auf, um Nathan abzuholen, da er ihn zu seiner Oma bringen kann. Nathan lehnt den Umzug jedoch plötzlich ab, da Kenny seiner Tante nachgestellt hat. Nathan ist überzeugt, dass er überall hingehen kann, doch Kenny findet ihn irgendwann doch. Daher will er lieber selbst auf sich aufpassen. Ernüchtert von den Ereignissen des Tages überlässt Kevin den Jungen sich selbst. Adam und Antonio geben Laila noch letzte Anweisungen und lassen sie dann ganz in der Nähe der Bar raus. Über Funk hören sie mit, wie Leila vom Barkeeper an das Büro verwiesen wird. Als sie dort auftaucht, schreit sie plötzlich, denn Kenny wurde ermordet.

Kevin eilt sofort zu Bar, als er davon hört, doch niemand dort will mitbekommen haben, wie Kenny ermordet wurde. Hank erhält einen Anruf vom Staatsanwalt, der schlechte Nachrichten für ihn hat. Er vertraut diese Kevin an, der anschließend bedrückt mitansehen muss, wie Hank Leila übermitteln muss, dass sie für drei Jahre ins Gefängnis muss, weil es gegen Kenny keinen Prozess mehr geben kann. Leila wird unter Tränen abgeführt und Kevin kann ihr nur hinterhersehen. Er ahnt, dass Nathan Rache genommen hat, aber auch um sich selbst und seine Tante zu schützen. Kevin findet Nathan und lässt sich die Waffe aushändigen, die er später im Fluss versenkt.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Erst in der letzten Folge hatte Kevin Atwater wie so oft nur einen kleinen Auftritt, so dass ich mir gewünscht habe, dass man ihm mal wieder einen größeren Handlungsbogen gibt, in dem er...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #6.08 Kalte Spuren diskutieren.