Episode: #6.09 Im freien Fall

In der "Chicago P.D."-Episode #6.09 Im freien Fall muss sich Antonio Dawson (Jon Seda) aus einem Loch befreien und jemand ihm nahestehenden retten. Dabei überschreitet er eine Grenze, die das ganze Team in Gefahr bringt.

Diese Serie ansehen:

Adam Ruzek zeigt Hailey Upton eine riesige Wohnung, die er gerne kaufen möchte. Hailey ist angetan und rät ihm zuzuschlagen. Als er andeutet, dass sie vielleicht irgendwann die Miete teilen werden, fallen ihr fast die Augen aus dem Kopf, doch Adam wiegelt sogleich ab, dass es sich nur um einen Scherz gehandelt habe und verführt sie auf dem Küchentisch, bis sie Nachricht erhalten, dass sie einen neuen Fall haben. Antonio wartet auf seinen Arzt, als er von Adam angerufen wird, er drückt ihn aber weg. Dr. Applebaum erscheint schließlich mit der Nachricht, dass er auf keinen Aufnahmen der Schulter Hinweise finden kann, warum sie ihm noch so wehtut. Daher rät er Antonio, sich weiterhin zu schonen. Antonio bittet um ein neues Rezept für die Schmerzmittel, das Applebaum ihm aber nicht ausstellen will, da sein Patient bereits viel zu viele Schmerzmedikamente genommen hat. Antonio verliert die Fassung, beruhigt sich aber schließlich und eilt nach Hause, um dort noch nach einer verbliebenen Tablette zu suchen. Als er nichts findet, schlägt er wütend seine Faust in den Spiegel. Seine Tochter Eva findet ihn blutend vor und will ihm helfen, doch ihr Vater behauptet, nur beim Schattenboxen den Überblick verloren zu haben und wimmelt sie ab. Ebenso drückt er erneut einen Anruf von Adam weg.

Der Rest der Intelligence Unit hat sich derweil versammelt, da Jay Halstead am Morgen einen Drogendealer geschnappt hat, der ihm ein Drogenlager verraten hat, das sie nun hochnehmen wollen. Da Adam Antonio nicht erreichen konnte, erkundigt sich Hank Voight auch bei Kim Burgess, ob sie wisse, wo ihr Partner sei, das kann sie jedoch nur verneinen. Im Haus selbst befinden sich viele Personen, so dass sie sich richtig bemühen müssen, alle in Schach zu halten. Plötzlich sieht Kim einen Mann fliehen und eilt ihm hinterher. Sie kann ihn schließlich in einer Seitengasse stellen und muss zu ihrer Überraschung feststellen, dass sie Antonio hinterhergejagt ist. Dieser behauptet gegenüber ihr, Kevin Atwater und Adam, dass er von einem Informanten einen Tipp bekommen habe und daher aufgetaucht sei, um einen Kauf zu tätigen, um sie den Drogenring zerschlagen zu können. Adam ist empört, weil Antonio normalerweise für einen Undercover-Einsatz einen Backup gebraucht hätte und es sähe ihm ja gar nicht ähnlich, gegen die Vorschrift zu handeln. Auch Kim ist emotional angegriffen, weil Antonio sich nicht eher zu erkennen gegeben hat, da sie ihn je nach Situation hätte erschießen können.

Antonio kann sich schließlich loseisen und will in seinem Auto eine Pille von seinem Kauf einnehmen, als es plötzlich an der Tür klopft und Kim die Beifahrertür öffnet. Antonio lässt das Döschen in den Fußraum fallen, doch sie sieht es trotzdem, als sie einsteigt, um von ihm mitgenommen zu werden. Sie will es an sich nehmen, um es als Teil der Operation zu den Beweisen zu packen, doch Antonio beharrt darauf, dass er diesen Schritt übernimmt. Kim wird skeptisch angesichts seiner Reaktion und erinnert ihn daran, dass sie seine Partnerin und gute Freundin sei. Antonio behauptet jedoch, dass alles gut sei und dennoch muss er Kim die Pillendose überlassen. Am nächsten Morgen beschäftigt sich die Unit mit Patrick Carter, dem Kopf des Drogenlagers. Antonio bietet an, dass er einmal mit Carter spricht, um seinen Verkäufer herauszufinden, doch der Gefangene hat sich bereits einen Anwalt besorgt und schweigt. Kim beobachtet besorgt, wie ihr Partner darauf nervös reagiert. Hank nimmt Antonio beiseite, um sich zu erkundigen, warum er solo agiert hat. Dieser behauptet, dass er schnell agieren musste und in der Nähe war und dass er nur abgehauen sei, weil er zunächst dachte, es handle sich um einen Überfall einer anderen Gang. Auch für seine Handverletzung findet er eine Ausrede.

Antonio sucht Carter in seiner Zelle auf und wird von diesem bereits wütend erwartet, weil er dachte, dass Antonio ihn dafür schützt, dass er ihn mit Opiaten versorgt. Zudem droht er an, dass er verraten wird, dass Antonio zu seinen Käufern zählte, da er für seinen Drogenhandel nicht alleine geradestehen will. Antonio rät ihm, seinen Versorger zu verraten. Da Carter sich sicher ist, dass mit seinem Verrat auch seine Familie in Gefahr sein könnte, verlangt er für seine Info einen Deal und will Immunität. Antonio wendet sich sofort an Hank, doch dieser kann über den geforderten Deal nur lachen. Da bald Wahlen ansteht, kann sich die Regierung einen solchen Deal überhaupt nicht leisten. Da Antonio aber weiterhin nicht lockerlässt, spricht Hank ihn darauf an, dass er sehr schlecht aussähe. Dieser wiegelt aber ab, so dass Hank schließlich Trudy Platt befiehlt, dass sie Carter wegschafft, damit Antonio keinen Zugang mehr zu ihm hat.

Antonio sucht verzweifelt einen Straßendealer auf und kauft schließlich ein anderes Produkt, als er bräuchte, nur um sich irgendetwas einzuschmeißen. Auf dem Weg nach Hause wird er von Hank konfrontiert, der die Herausgabe des gekauften Tütchens verlangt. Antonio leugnet zunächst den Besitz, doch es kommt zu einem Gerangel, bei dem die Drogen auf die Erde fallen. Als die Beweise nun offen liegen, beginnt Antonio zu weinen, da er selbst nicht verstehen kann, wie er in dieser Situation geraten ist. Hank verspricht ihm sofort, dass er ihm helfen wird, clean zu werden. Antonio gesteht weiterhin, dass er Carter kennt und auch diese Tatsache will Hank ausbügeln. Zusammen suchen sie Antonios Wohnung auf, wo Hank zunächst die Räume absucht, um ihn dann aufzufordern, seine Sachen zu packen, damit er außerhalb entgiften kann. Antonio weigert sich, doch Hank versichert ihm, dass er keinen Widerspruch duldet. Als Antonio einen Anruf von Eva erhält, bereitet er sich darauf vor, ihr eine Ausrede zu erzählen, jedoch muss er schnell feststellen, dass sich am anderen Ende der Leitung jemand Fremdes befindet, da Eva offenbar entführt wurde.

Die Unit trifft in Antonios Wohnung ein und sucht nach ersten Hinweisen auf Evas Aufenthaltsort. Als Adam ins Spiel bringt, ob möglicherweise in der Schule etwas vorgefallen ist, ringt sich Antonio durch, auch vor seinen restlichen Kollegen zu der Wahrheit zu stehen und berichtet, dass Eva aus Rache, dass Carter festgenommen wurde, entführt wurde. Er bittet seine Kollegen unter Tränen um Entschuldigung, dass er sie bezüglich seiner Sucht belogen hat. Kim wendet sich enttäuscht ab, weil er sich ihr nicht anvertraut hat. Zurück auf dem Revier sprechen Hank und Adam mit Carter, der inzwischen in den Käfig gesperrt wurde. Er schwört jedoch, dass er nichts von der Entführung von Eva wisse, da er schließlich einen Deal mit der Polizei anstrebe. Antonio versucht ebenfalls zu ihm vorzudringen, da er nicht glaubt, dass Carter von der Entführung nichts weiß. Trudy versichert ihm jedoch, dass Carter seit seiner Inhaftierung mit niemandem Kontakt hatte als mit Antonio selbst und rät auch, die Bilder von der Überwachungskamera dazu zu löschen. Hank erkundigt sich bei Antonio, ob sie die Ermittlungen inoffiziell führen soll oder das ganze CPD und das FBI hinzuziehen sollen. Antonio erwidert, dass es ihm ganz egal sei und dass er für seine Tochter zu seiner Sucht stehen würde.

Jay und Hailey haben in Antonios Nachbarschaft eine Zeugin ausfindig gemacht, die Eva mit einem Mann in einer heftigen Diskussion beobachtet hat. Sie verweist auf eine Gasse, in die die beiden schließlich verschwunden sind und Hailey entdeckt eine Kamera. Kim konnte Evas Handy orten, doch dieses ist offenbar aus dem fahrenden Auto geworfen wurden. Hailey und Jay kehren mit den Aufnahmen von der Überwachungskamera zurück, auf denen zu sehen ist, wie der Entführer Eva mehrfach schlägt, um sie in den Kofferraum eines Autos zu bekommen. Das Kennzeichen verweist auf einen James Rizzo, der bereits einmal wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen eingesessen hat. Bevor die Unit zuschlägt, verkündet Hank, dass sie eine inoffizielle Operation durchführen und dass er es akzeptiert, wenn nicht alle mitmachen wollen. Die Unit bricht jedoch geschlossen zu Rizzos Haus auf.

In dem Haus finden sie nur den Mitbewohner von Rizzo vor, der angibt, dass er ihn schon längst aus dem Haus haben wollte, weil er als gewalttätiger Drogensüchtiger eine immer größere Gefahr für ihn dargestellt hätte. Rizzo sei vor einer Stunde weggefahren, aber er kann keine Angaben machen, ob jemand bei ihm war. Antonio durchsucht den Dachboden, wo Rizzo geschlafen hat und findet ein Pillendöschen, auf das er wie hypnotisch starrt. Als Jay sich zu ihm gesellt, steckt er es schnell weg. Er wird in die Garage geführt, wo Eva offenbar festgehalten wurde, denn er erkennt ihren Rucksack wieder. Antonio erhält erneut einen Anruf von Rizzo, der die Herausgabe von Carter verlangt, da er ansonsten Eva töten wird. Antonio wiederum will die Stimme seiner Tochter hören, um sich zu versichern, dass sie überhaupt noch lebt. Als er sie verzweifelt flehend hört, verspricht er ihr, dass er sie bald retten wird. Rizzo legt auf, nachdem er ein Ultimatum von vier Stunden gesetzt hat.

Hank konfrontiert Carter, nachdem er herausgefunden hat, dass Rizzo sein Cousin ist. Dieser versichert aber weiterhin, dass er die Entführung von Eva nicht in Auftrag gegeben habe. Da Rizzo ihm aber in den letzten Wochen als Kurier ausgeholfen habe, unter anderem Antonio beliefert hat und nun um seinen eigenen Drogenbedarf fürchtet, vermutet Carter, dass er einen verrückten Plan geschmiedet hat. Zudem bekräftigt er, dass sein Cousin so unberechenbar ist, dass er Eva wirklich umbringen könnte. Hank trifft sich mit Staatsanwalt Tom Lake, den er bittet, dass er Carter laufen lässt, weil einer seiner Leute in Bezug auf ihn Mist gebaut habe. Lake gibt an, dass aktuell die brisante Wahlphase sei, in der alle beweisen wollen, dass sie hart gegen Kriminalität vorgehen, so dass sein Verhalten auffallen würde. Hank verspricht ihm jedoch, dass er dann bei ihm etwas gut habe. Lake stimmt schließlich zu.

Antonio wartet verzweifelt auf neue Ergebnisse, als seine Ex-Frau Laura auftaucht, die auf der Suche nach Eva ist. Antonio nimmt sie in einen ruhigen Nebenraum, wo er ihr die Entführung offenbart. Laura will dies nicht wahrhaben, da sie dasselbe Szenario schon mit Diego erlebt hat. Schon damals konnte sie nicht glauben, dass Antonio hinterher seinen Job nicht aufgegeben hat und erneut sieht sie sich bestätigt, dass es fatal war, sich für den Job und gegen die Familie zu entscheiden. Hank sucht Deputy Superintendant Kate Brennan auf, die nicht glauben kann, dass Hank Carter laufen lassen will. Er gesteht auch ihr gegenüber ein, dass dies zum Wohle eines Mitglieds der Unit sei. Doch Brennan hat eine schlechte Nachricht: bereits vor einer Stunde ist die erfolgreiche Verhaftung des Drogendealers auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben worden.

Hank sieht ein, dass er keine andere Wahl hat, als auf die harte Tour mit Carter zu verfahren. Er würgt ihn und verlangt hilfreiche Informationen, um Rizzos Aufenthaltsort herauszufinden. Schließlich gibt Carter unter dem Druck nach und nennt den Namen Gary McCoy. Carter hofft, dass ihm diese Info die Freiheit bringt, doch Hank offenbart ihm, dass ihn dies nur leben lässt. Hailey, Jay, Adam und Kevin suchen den Schrottplatz auf, auf dem McCoy arbeitet. Dieser gibt sich unwissend, bis sie Rizzos Wagen finden und ihnen klar wird, dass er mit einem neuen Auto ausgestattet worden sein muss. Hailey droht McCoy, dass er mit Rizzo hinter Gittern landen wird, wenn er nicht kooperiert, woraufhin er sie wütend weg stößt. Sofort wird er von den anderen drei in Klammergriff genommen und rückt daraufhin mit Informationen raus.

Die Unit hat herausgefunden, wo Rizzo sich aktuell auffällt. Hank will Antonio bei dem Einsatz nicht dabei haben, doch dieser kündigt an, dass ihn nichts aufhalten wird, seine Tochter zu befreien. Als sie das Haus stürmen, findet Antonio Eva gefesselt in einem kleinen Raum und sieht, dass sie bewusstlos ist, weswegen Hank sofort einen Krankenwagen ruft. Als Eva in einen Krankenwagen transportiert wird, nimmt sich Antonio einen Rettungssanitäter zur Seite und erkundigt sich, ob er Hinweise gesehen hätte, dass seine Tochter vergewaltigt worden sein könnte. Das verneint dieser, kündigt aber an, dass sie ihm Krankenhaus entsprechend untersucht werden wird. Während die Unit loszieht, um den erneut geflüchteten Rizzo zu finden, begleitet Antonio seine Tochter im Krankenwagen und erkundigt sich, ob Rizzo Hinweise gegeben hat, was er als Nächstes vorhaben könnte. Sie erwidert nur, dass er dringend auf der Suche nach Drogen gewesen sei und äußert sich so angewidert über den Süchtigen, dass Antonio tief getroffen von ihren Worten ist.

Kim und Kevin finden ein Kiosk, wo Rizzo Geld abgehoben hat und der Verkäufer verweist sie auf eine stillgelegte Fabrik, an der bekanntermaßen der Drogenhandel abläuft. Hank und Adam erreichen den Ort und erblicken Rizzo sofort. Als er ihrer gewahr wird, rennt er in die Fabrik, wo Adam und Hank ihm hinterherjagen. Als sie ihn stellen können, taucht Antonio plötzlich auf, der seine Rache üben will. Hank nimmt ihm seine Waffe ab und lässt ihn schließlich mehrfach auf Rizzo einschlagen. Als dieser schwer verletzt am Boden liegt, geht Hank dazwischen. Als Rizzo aber provozierend andeutet, dass er Eva vergewaltigt hätte, sieht Antonio rot und stürzt sich auf ihn. Durch den Schwung stürzt Rizzo durch einen Bretterschlag in die Tiefe. Adam ist vollkommen entsetzt und fragt, was sie tun sollen. Hank wendet sich an Antonio und erkundigt sich, ob er high ist. Dieser muss zugeben, dass er sich erst vor wenigen Stunden etwas eingeschmissen hat. Als auch noch Sirenen in der Nähe ertönen, verharren Hank, Adam und Antonio ratlos angesichts der Dinge, die nun auf sie zukommen.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    In meiner Review zu 6.04 Ride Along habe ich bekannt, dass ich kein großer Fan von Abhängigkeits-Storylines bin. Nun wurde Antonio Dawsons drohende Abhängigkeit nur sehr unterschwellig behandelt....mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #6.09 Im freien Fall diskutieren.