Episode: #2.03 Elternabend mit Hindernissen

Als wäre Buffy nicht schon gestraft genug. Von Direktor Snyder zur Organisation des Elternabends gezwungen, muss sie sich nebenher auch noch mit zwei Neuankömmlingen in der Stadt herumschlagen. Doch bei den beiden handelt es sich nicht um Austauschschüler, sondern um Spike und Drusilla, zwei blutrünstige und grausame Vampire. Und die beiden haben erst mal nur eins im Sinn, die Jägerin zu töten. Das dies dann aber ausgerechnet mit dem Elternabend zusammen fällt, bringt Buffy in Stress.

Diese Episode ansehen:

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Buffy und Sheila, eine andere Schülerin der Sunnydale High, werden von Schuldirektor Snyder in seinem Büro festgehalten und müssen eine Strafpredigt über sich ergehen lassen. In seiner überheblichen Art weist er die beiden Mädchen darauf hin, dass sie im Wettbewerb um den Titel der schlechtesten Schülerin stehen. Snyder gibt ihnen zu verstehen, dass sie nur noch eine letzte Chance haben. Buffy und Sheila sollen zusammen den Elternabend vorbereiten und nur wenn sie das perfekt hinbekommen sollten würde er es in Erwägung ziehen ihren Eltern nicht nur negatives zu berichten.

Nach der Schule trifft Buffy auf Willow und Xander und muss erstmal Dampf ablassen. Sie beklagt sich darüber, dass sie gar keine Wahl hat. Wenn sie ihren Job als Jägerin gut machen soll, muss sie einfach die Schule etwas vernachlässigen und wenn nötig sogar schwänzen. Mitten im Gespräch sehen die drei Freunde wie Sheila von einem unheimlichen und gefährlich wirkenden Jungen abgeholt wird. Erschrocken muss Buffy für sich feststellen, dass das Bild ist, was ihre Mutter von ihr haben muss, ein Mädchen das nur für Ärger sorgt und sich um nichts und niemanden kümmert. Xander versucht Buffy zu beruhigen und erklärt er sei sich sicher, dass sie den Elternabend schon hinkriegen werden, wenn vorher nicht etwas Schreckliches passiert. Gleichzeitig fangen Willow und Buffy an ihn wütend anzufauchen, wenn er so etwas sagt, muss ja schon fast etwas passieren.

In der Nacht, von niemanden bemerkt, taucht eine schwarze Limousine auf. Sie fährt das Ortsschild von Sunnydale um und kommt zum stehen. Ein blonder Vampir in einem langen schwarzen Mantel steigt langsam aus der Limousine aus und mit einem süffisanten Lächeln zieht er an seiner Zigarette und sagt "Home sweet home."

Parallel dazu findet in der Fabrikhalle ein Treffen zwischen den Vampiren und dem Gesalbten statt. Einer der Vampire macht den Vorschlag, dass irgendjemand den Meister, als sein Nachfolger, ersetzen sollte. Das einzige Problem sei die Jägerin, die jeden töten würde, der in die Fußstapfen des Meisters tritt. Aus diesem Grund komme nur jemand in Frage, der die Fähigkeit besitzt, die Jägerin töten zu können. Ein weiterer Vampir mischt sich ein und behauptet großspurig, er sei bereit dazu. Am kommenden Samstag, in der Nacht des Heiligen Vigeus wolle er zuschlagen und es soll ein großes Fest geben wie damals bei der Kreuzigung, bei der er angeblich auch anwesend gewesen war. Unbemerkt erscheint der blonde Vampir, Spike, und mit einer spöttischen Bemerkung lässt er durchblicken, dass er sicher ist, dass der Angeber nicht der Kreuzigung beigewohnt hat. Spike schreitet auf den Gesalbten zu und bietet ihm an, die Jägerin zu töten. Er sei dazu in der Lage. Unerwartet kommt ein weiterer Vampir dazu, Drusilla. Sie wirkt schwach, fast krank und geistig verwirrt, aber sie besitzt die Gabe des zweiten Gesichts. Spike gesellt sich zu ihr und kümmert sich liebevoll um sie.

Joyce hat mittlerweile die Einladung zum Elternabend entdeckt und macht Buffy verständlich, dass sie nicht noch einmal, so wie damals in L.A., enttäuscht werden will. Ihr größtes Anliegen ist es, dass Buffy die einzige Aufgabe, die sie ihrer Meinung nach hat, Schülerin zu sein, so gut wie möglich erfüllt.

Am anderen Morgen hilft Willow Buffy, Plakate für den Elternabend vorzubereiten. Wie vorherzusehen war ist Sheila nicht aufgetaucht. Xander, Willow und Buffy verabreden sich für den Abend im Bronze. Willow will Buffy in Französisch zu helfen, um ihre schulischen Leistungen etwas aufzubessern. Giles und Miss Calendar, welche mit Vornamen Jenny heißt, stoßen zu den dreien dazu und warnen Buffy vor dem Fest des Heiligen Vigeus, aber Buffys größte Angst ist der Elternabend, wenn sie den erstmal hinter sich hat, kann alles andere nicht mehr so schlimm werden.

Am Abend lernen Buffy und Willow erfolglos Französisch. Sie geben auf und gehen auf die Tanzfläche, wobei sie von Spike beobachtet werden. Er schickt seinen Begleiter um etwas zu Essen aufzutreiben. Anschließend positioniert er sich in Buffys Nähe und fragt lautstark nach einem Telefon, da ein Kerl draußen versuchen würde ein Mädchen zu beißen. Innerhalb weniger Sekunden befindet sich Buffy draußen, kämpft und vernichtet den Vampir. Spike ist ihr gefolgt und applaudiert zu ihrem Sieg. Buffy fragt ihn, wer er sei, aber Spike antwortet ausweichend, dass sie das am Samstag erfahren würde. Irritiert will sie wissen, was am Samstag passieren wird. Spike antwortet, dass er sie dann töten wird.

Verwirrt macht sich Buffy auf den Weg und beruft eine Krisensitzung in der Bibliothek zusammen. Kurz nach ihrem Verschwinden kommt Sheila aus dem Bronze und wird von Spike überfallen. Er tötet Sheila aber nicht gleich, sondern bringt sie zu Drusilla. Spike macht sich Sorgen um seine Geliebte und hofft darauf, dass sie in Sunnydale ihre alte Stärke zurückerhält. Folgsam beißt Drusilla Sheila und macht sie zum Vampir. Währenddessen versuchen Buffy und die anderen, das Rätsel um Spike zu lösen, werden aber nicht fündig. Aus dem Nichts erscheint Angel und warnt Buffy vor Spike. Er sei besonders gefährlich und gebe so lange nicht auf, bis er hat, was er will. Ebenso plötzlich wie er aufgetaucht ist, verschwindet Angel wieder und lässt die verängstigten Freunde allein.

Mittlerweile ist es Donnerstagabend während Buffy sich damit quält den Elternabend vorzubereiten und dabei die Limonade übersäuert, kümmern sich Willow, Xander und Cordelia darum Waffen vorzubereiten und Pflöcke zu schnitzen. Buffy bittet Willow darum, ein Auge auf ihre Mutter zu haben und sie so gut es geht, von Snyder fern zu halten. Der Versuch ist zum Scheitern verurteilt und in einem günstigen Augenblick bittet Snyder Joyce in sein Büro. Inzwischen versuchen Giles, Jenny und Xander weitere Informationen über Spike herauszufinden, was sie dann entdecken, beunruhigt sie noch mehr. Spike heißt in Wirklichkeit William, der Blutige, und hat bereits zwei Jägerinnen erledigt.

Joyce und Snyder haben endlich ihr Gespräch beendet und Joyce will nur noch nach Hause. Sie ist zutiefst enttäuscht. Der Elternabend gilt als offiziell beendet, als ohne jede Vorwarnung die riesige Glasfront der Aula zu Bruch geht. Eine Horde Vampire ist hindurch gesprungen, und ihr Anführer ist Spike. Chaos bricht aus und rücksichtslos versucht jeder, so schnell und so weit wie möglich weg zu kommen. Die Vampire schalten den Strom ab, während sich Cordelia und Willow in der Besenkammer verstecken. Xander, Giles und Jenny finden Zuflucht in der Bibliothek. Kaum dort angekommen, schickt Giles Xander los Angel zu holen. Buffy, Joyce, Snyder und noch ein paar andere sind in den Keller geflohen dort übernimmt Buffy das Kommando und verbietet den Anwesenden den Raum zu verlassen. Danach klettert sie auf die Decke und bewegt sich fast lautlos durch die Schule, aber das ist immer noch nicht leise genug für Spike, der die Geräusche, die sie dabei macht, wahrnimmt. Buffy bricht durch die Ecke der Bibliothek und bittet Giles darum sich um ihre Mutter zu kümmern und alle andern in Sicherheit zu bringen. Sie ist fest entschlossen allein gegen die Vampire zu kämpfen.

Im Kellerraum bricht ein Streit zwischen Snyder und Joyce aus. Ein Elternteil versucht, trotz Buffys ausdrücklichem Verbot aus dem Fenster zu klettern, und Joyce überkommen langsam Zweifel, was Buffys Anweisungen betreffen, als plötzlich der aus dem Fenster kletternde Mann von einem Vampir nach draußen gezogen und getötet wird.

In der Zwischenzeit hat Xander Angel aufgespürt. Kurz vor der Schule packt Angel Xander und schleppt ihn wie ein Opfer weiter. In der Schule angekommen begrüßen sich Angel und Spike wie Freunde, sie scheinen sich von früher zu kennen. Angel berichtet Spike, dass er die "gequälte Seele" nur vortäuscht, um hinterrücks in Ruhe jagen zu können. Beide machen Witze über Buffys Gutgläubigkeit.

Buffy kämpft gegen die scheinbar nicht versiegende Zahl der Vampire, als ihr Sheila über den Weg läuft. Sie beauftragt sie zu helfen und drückt ihr eine Axt in die Hand, mit der sie eben noch einen anderen Vampir umgebracht hat. Im letzten Augenblick wird ihr klar, dass Sheila ein Vampir ist, und sie schafft es gerade so sich zu retten. Gemeinsam mit Giles schafft sie die Menschen aus dem Kellerraum und bleibt selbst zurück. Oben wird Spike langsam misstrauisch, was Angels dunkles Vampirdasein betrifft und will ihn gerade angreifen, als Angel und Xander nach draußen fliehen.

Buffy taucht auf und es sieht so aus, als ob es zu dem von Spike herbeigesehntem Zweikampf kommen würde. Spike verspricht, Buffy schnell und schmerzlos zu erledigen, aber Buffy lässt sich nicht beeindrucken. Der Kampf beginnt während Angel und Xander draußen versuchen, die Vampire in Schach zu halten. Es sieht nicht gut aus für Buffy, Spike gewinnt mehr und mehr die Überhand, aber in dem Moment als er sie überwältigt hat, trifft ihn von hinten eine Axt. Es ist Joyce, die ihre Tochter nicht zurücklassen konnte. Spike gibt sich für dieses Mal geschlagen und flieht.

Vor der Schule unterhält sich der Polizeichef mit Snyder und beide treffen die Einigung die Wahrheit zu leugnen und das übliche in die Akten zu schreiben: Drogen, Junkies und Bandenkrieg. Buffy und ihre Mum machen sich auf den Heimweg, und Joyce erkennt, wie stolz sie auf ihre Tochter sein kann. Sie kann auf sich selbst aufpassen und hat sogar ihr Leben riskiert, um anderen zu helfen. Willow und Cordelia sitzen immer noch in der Besenkammer und ahnen nicht, dass der Kampf beendet ist.

In der Fabrik tröstet Drusilla Spike, der sich beschwert, dass früher alles besser und einfacher war. Da hatten die Jägerinnen niemanden und waren auf sich gestellt. Er versucht, dem Gesalbten Abbitte zu leisten und sich zu entschuldigen. Plötzlich aber schnappt er sich den Gesalbten, steckt ihn in einen Stahlkäfig und zieht diesen an die Decke. Als die ersten Sonnenstrahlen auf ihn treffen, verbrennt der Gesalbte mit einem schmerzhaften Schrei, während Spike und Drusilla ihn amüsiert beobachten.

Franziska M. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Vivien B. vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Eine tolle Folge! Für mich eine der besten bisher. Ich denke das liegt daran, dass es eine gute Mischung aus beiden Seiten von Buffys Leben gab: Den Dämonen und der Schule. Rebellen Diese Folge...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Buffy" über die Folge #2.03 Elternabend mit Hindernissen diskutieren.