Stanley Dover

Stanley Dover (Brendan Fletcher), später auch als Star City Slayer bekannt, ist in Staffel 7 der Serie "Arrow" ein Mithäftling von Oliver Queen, der wegen Mordes eine Haftstrafe im Slabside Maximum Security Prison verbüßt.

Charakterbeschreibung: Stanley Dover, Staffel 7

Stanley erlebt eine schwere Kindheit, weil insbesondere sein Vater ihn misshandelt, sobald Stanley sich nicht richtig benimmt oder nicht zuhört. Als Arzt verabreicht sein Vater ihm in solchen Situationen ein Medikament, das ihn ruhigstellt, aber ihn bei Bewusstsein lässt, und agiert dann gewalttätig. Stanley nimmt das als Korrekturversuche seines Fehlverhaltens wahr. Während seine Mutter die Behandlungen seines Vaters toleriert, setzt sich sein Bruder für ihn ein und versucht ihn zu beschützen. Auf die Weise entwickelt er erst eine Bewunderung für ihn, die dann zur Besessenheit wird.

Der Hass auf seine Eltern treibt Stanley dazu, Rache zu üben, indem er ihnen das von seinem Vater verwendete Medikament verabreicht, sie dann -wie er es ausdrückt- korrigiert und tötet. Als sein Bruder davon erfährt und sein Verhalten nicht nachvollziehen kann, sieht Stanley sich gezwungen, ebenfalls Korrekturmaßnahmen bei seinem Bruder durchzuführen, ehe er auch ihn tötet. Fortan findet er regelmäßig Personen, die er bewundert, und beginnt dann ihre Freunde und Familien zu töten, weil sie seiner Meinung nach, die Person nicht so lieben, wie er es tut. Sobald diese Person deutlich zeigt, dass sie sein Handeln nicht wertschätzt, ermordet er auch diese. Auf diese Weise begeht Stanley eine Reihe von Serienmorden und gerät so in den Fokus des CCPD, was unter anderem Dinah und David Singh gegen ihn ermitteln lassen. Eines Tages gelingt es der Polizei Stanley festzunehmen und für seine Verbrechen wird er im Slabside Maximum Security Prison inhaftiert.

Nachdem Oliver Queen dort ebenfalls seine Haftstrafe verbüßen muss, fängt Stanley an, eine Bewunderung für ihn zu entwickeln und versucht sich mit ihm anzufreunden, unter anderem möchte er so auch den Schikanen von Danny Brickwell, Ben Turner und Derek Sampson entgehen. Olivers anfängliche ablehnende Haltung schreckt Stanley nicht ab, sondern er versucht immer wieder, dessen Aufmerksamkeit zu gewinnen, indem er sich beim Essen zu ihm setzt. So gerät er in den Fokus von Brickwell und seinen beiden Freunden, die schließlich ihn zusammenschlagen, weil Oliver sich weigert, ihnen bei ihren Geschäften zu helfen. Zu seiner Enttäuschung schreitet Oliver nicht ein, der befürchtet, dass sich dann die Bedingungen seiner Haft verschlimmern und die Rückkehr zu seiner Familie verzögern würde. Diese Rechtfertigung lässt Stanley nicht gelten, der Oliver gegenüber behauptet, nicht die ihm vorgeworfenen Verbrechen begangen zu haben und ebenfalls zu seiner Familie zurückkehren zu wollen.

Zu Stanleys Freude lässt Oliver die Freundschaft zu ihm zu, nachdem Felicity und William beinahe von Ricardo Diaz ermordet worden wären und er im Gefängnis von einem von Diaz' Kontaktmännern zusammengeschlagen wurde. Stanley versorgt Oliver hinterher mit genaueren Informationen zu dem Vorfall und verrät ihm, dass Brickwell den anderen Insassen angeheuert hat. Er unterstützt danach Oliver bei den Versuchen, von Brickwell mehr Informationen zu Diaz Kontaktperson im Gefängnis zu erhalten, indem er im Gegenzug einen Wärter aus dem Verkehr zieht, und begleitet ihn danach zu einem von Brickwell organisierten Treffen mit der Kontaktperson Dämon, das sich aber als Falle von Brickwell erweist, bei der Ben Turner Oliver töten soll.

Als Oliver bewusst dafür sorgt, in die illegal eingerichtete Level 2-Ebene des Gefängnisses gebracht zu werden, um den Dämon zu treffen, erkennt Stanley eines Tages im Besucherraum Felicity. Er klärt sie unbemerkt darüber auf, dass Olivers Besuchszeit nicht, wie ein Wärter behauptet, aufgebraucht ist, sondern dass er sich in Level 2 befindet. Durch die Ermittlungen von Felicity und ihren Freundinnen wird die Level 2-Einrichtung geschlossen und Oliver kehrt wieder zurück. In der Zeit darauf tötet Stanley den Gefängniswärter Dunbar, der nach der Aufdeckung von Brickwells illegalen Kämpfen die Insassen schikaniert, und hängt den Mord Ben Turner an. Da er der letzte war, der Dunbar gesehen hat, wird er direkt des Mordes verdächtigt. Gegenüber Oliver behauptet er jedoch, unschuldig zu sein. Sein Freund glaubt ihm und kann beweisen, dass Turners Fingerabdrücke an der Mordwaffe sind. Zwar wird Stanley daraufhin entlassen, aber er verrät sich in einer Aussage, so dass Oliver begreift, dass er doch der eigentliche Mörder ist. Dass Oliver daraufhin die Distanz zu ihm sucht, scheint er nicht zu bemerken, stattdessen möchte er von ihm, dass Laurel ebenfalls seine Haftentlassung bewirkt. Als Oliver das wegen des Mordes ablehnt, rechtfertigt Stanley seine Tat damit, dass Oliver als Green Arrow ebenfalls schon Menschen für seine Zwecke verletzt hat.

Kurz darauf attackiert Diaz das Slabside Maximum Security Prison und durch die Zellöffnung kann Stanley wie auch andere Insassen seiner Zelle entkommen. Als er Oliver im Medikamentenraum trifft, betäubt er ihn und überwältigt ihn so, weil er ihm noch einmal seine Handlungsmotive erläutern möchte. Doch Oliver gelingt es sich aus seinen Fesseln zu befreien und mit einem Trick Stanley zu entkommen. Das ausgebrochene Chaos im Gefängnis nutzt Stanley, um auszubrechen, ermordet davor aber Brickwell, weil dieser nicht nett zu ihm gewesen ist.

Nach seinem Ausbruch bleibt Stanleys Besessenheit von Oliver bestehen und er beginnt Olivers Freunde Drohnachrichten zu schicken. Zeitgleich nimmt er seine Serienmorde in Star City auf und wird in der Presse daher der Star City Slayer genannt. Nachdem er Diaz ehemaligen Verbündeten, den Kongressabgeordnete Kullens, ermordet hat, spüren Dinah, John und Rene sein Versteck auf. Als Stanley dort auf Dinah trifft, verletzt er sie lebensbedrohlich an der Kehle und flieht dann. Ihre Freunde können die Wunde notdürftig verarzten, so dass sie überlebt.

Stanley versetzt daraufhin unbemerkt das Essen von Oliver, Felicity und William mit dem betäubenden Medikament, so dass er ihre Lähmung dazu nutzen kann, um erneut sein Handeln damit zu erklären, dass er sie vor seinen Freunden beschützen wollte, die er in seinem Wahn als Gefahr für Oliver wahrnimmt. Oliver gelingt es ihn mit Fragen abzulenken und seine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, so dass Stanley nicht mitbekommt, wie die Wirkung des Medikaments nachlässt. Sobald Oliver sich bewegen kann, überwältigt er Stanley, der daraufhin erneut im Slabside Maximum Security Prison inhaftiert wird.

Ceren K. - myFanbase