Episode: #4.18 Billlardkugeln und Menschen

In der "Young Sheldon"-Episode #4.18 Billlardkugeln und Menschen erlebt Missy (Raegan Revord) ihren ersten Herzschmerz, den die ganze Familie ertragen muss.

Diese Serie ansehen:

Foto: Lance Barber, Young Sheldon - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Lance Barber, Young Sheldon
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Pastor Jeff und seine Frau Robin sind endlich Eltern eines Jungen geworden. Stolz zeigt der frischgebackene Vater Peg und Mary ein Foto des Kleinen und ist ziemlich emotional, da er ihn vermisst, ihm jedoch auch der Schlaf fehlt. Allerdings ist Jeff wenig begeistert, als Peg ihm vorschlägt, dem Kleinen Alkohol zu verabreichen. Mary kann seine Müdigkeit kaum noch mit ansehen, weshalb sie vorschlägt, dass er nach Hause geht und sich ausschläft. Da Jeff sich jedoch weigert, versichert Mary, dass sie mit Peg zusammen alles meistern werde und sogar die Sonntagspredigt übernehmen würde. Jeff geht auf den Vorschlag ein, betont jedoch, Sonntag wieder fit zu sein. Indes sitzt Sheldon in der Küche und versucht, Hausaufgaben zu machen, während Connie mit Mary telefoniert und erfährt, dass diese länger arbeiten muss. Nachdem Connie aufgelegt hat, kommt Missy von der Schule und stapft genervt an ihr vorbei. Dass Connie sie länger beaufsichtigt, kommentiert Missy damit, dass es ihr egal sei und geht in ihr Zimmer. Sie bleibt verwundert zurück und möchte von Sheldon wissen, was mit seiner Schwester los sei, doch der hat gar nichts mitbekommen. Missy hört indes "Nothing Compares To You" in voller Lautstärke, möchte Connie aber nicht sagen, was los ist.

Peg sitzt an der Schreibmaschine, als Mary zu ihr kommt und ihr Aufgaben zuweist. Peg macht deutlich, dass sie ziemlich genervt ist und sagt ihrer Kollegin auf den Kopf zu, dass sie nicht der Chef ist, was diese ärgert. Währenddessen sitzt Connie im Wohnzimmer, strickt und singt das Lied mit, als George nach Hause kommt. Jener zeigt sich verwundert und erfährt, dass Mary länger arbeiten muss und Missy offenbar Probleme mit Jungs hat. Da er aber meint, einen guten Draht zu seiner Tochter zu haben, möchte er trotz Connies Warnung mit ihr reden. Als George das Zimmer seiner Tochter betritt, liegt diese traurig auf dem Bett und lehnt es ab, zu reden. George jedoch stellt das Radio aus und setzt sich zu ihr. Schließlich versucht er ihr klar zu machen, dass Marcus nicht der einzige Junge auf der Welt ist, jedoch möchte Missy nichts hören und fühlt sich angegriffen, dass ihre Gefühle nichts wert seien. George gibt auf, stellt das Radio wieder an und verlässt das Zimmer.


Zeitgleich löst Peg Kreuzworträtsel, als Mary zu ihr kommt und sich bei ihr entschuldigen will. Daher macht sie auch den Vorschlag, die zugewiesenen Aufgaben an Peg aufzuteilen. Jedoch ist diese wenig begeistert und erinnert daran, dass das Telefon dann unbesetzt sei, sodass Mary schließlich beide Aufgaben übernimmt. Dabei betont sie aber auch, dass sie für Pastor Jeff alles organisiert haben will. Peg erinnert aber daran, dass alles bereits lief, bevor Mary angefangen hat, bei ihnen zu arbeiten. Als Peg meint, Mary fühle sich als was Besseres, ist diese genervt. Indes kommt George ins Wohnzimmer zurück und wird von Connie befragt, wie es lief. Da sie ihm mit Kindererziehung kommt, feuert George zurück, dass nur noch Mary Kontakt zu ihr habe, was Connie verstummen lässt. Sheldon ist irritiert, als er ein "Betreten verboten"-Schild an der Zimmertür vorfindet. Er beschwert sich bei George, der genervt ist und ihm gesteht, dass Missy Probleme mit Jungs hat. Als Schutz rät er seinem Sohn, das Zimmer nicht zu betreten, was Sheldon jedoch ignoriert. Nachdem er ins Zimmer gekommen ist, bemerkt er, dass Missy all ihre Kuscheltiere in einen Karton packt und möchte wissen, warum. Seine Schwester betont, dass sie diese nicht mehr bräuchte und hängt das Poster von Cyndi Lauper um, wogegen Sheldon protestiert, da es zu seiner Routine gehört. Nachdem er sie auch noch wegen ihrer Probleme aufzieht, zerreißt sie sein Autogramm von Professor Proton, sodass George einschreitet. Er betont noch einmal, dass er Sheldon gewarnt hat, das Zimmer nicht zu betreten, wodurch er in die Küche rauscht. Schließlich erwartet George eine Erklärung von Missy für ihre Tat, jedoch schmeißt diese sich nur weinend aufs Bett.

In der Küche versucht Sheldon, das Autogramm zu kleben und George meint, dass er ihm ein neues besorgen wird, was er jedoch ablehnt. Danach geraten die beiden in einen Streit, den Mary mitbekommt, da sie gerade nach Hause kommt. Genervt davon sucht sie Missy in ihrem Zimmer auf und erteilt ihr Hausarrest. Missy meint, dass Mary nur auf der Seite von Sheldon stünde und sie diese Familie hasse. Entnervt verlässt Mary das Zimmer und muss sich auch von ihrem Mann Spott anhören. Sheldon hat indes Connie aufgesucht, die ihm schließlich Kekse und ein offenes Ohr anbietet. Da er frischgebackene Kekse möchte, kommt sie seinem Wunsch nach. Währenddessen erklärt sie ihm allerdings auch, dass Missy ebenfalls verletzt wurde und er sie nicht hassen dürfte, da sie seine Schwester ist und bleibt und er der große Bruder ist. Zeitgleich streiten sich Mary und George im Schlafzimmer, da er sich von seiner Frau übergangen fühlt und betont, alles geregelt zu haben. Dadurch bekommen sie nicht mit, dass Missy ihre Sachen gepackt und durchs Fenster abgehauen ist.


Als Sheldon von Connie kommt, bemerkt er Missy, die sich aber versteckt. Er gesteht ihr, es Mary zu sagen, dass sie weggelaufen ist, was diese genervt damit begründet, dass sie sowieso immer Ärger bekommt. Sheldon sieht es ein und begleitet sie, weil es seine Pflicht als großer Bruder ist. Indes herrscht noch immer Funkstille zwischen George und Mary, was auch Georgie mitbekommt. Dadurch wird die Streitigkeit zwischen seinen Eltern von Neuem entfacht, sodass George seiner Frau Desinteresse und Besserwisserei vorwirft und dann das Haus verlässt. Währenddessen sind Missy und Sheldon im Wald unterwegs, bis sie zu einer Hütte kommen, die Missy öfters aufsucht. Daher möchte Sheldon wissen, ob es um Marcus geht, worüber sie aber nicht reden will.

Mary liegt im Schlafzimmer im Bett, als Georgie ihr Suppe bringt, sie bedankt sich und meint, dass alles in Ordnung sei. Ihr Sohn signalisiert jedoch, zu wissen, was Sache ist, sodass Mary zugibt, auf George und sich selbst sauer zu sein, weil er recht habe und sie glaube, alles besser zu wissen und zu können. Indes berichtet Missy Sheldon von der Sache mit Marcus, sodass Sheldon ihr versichert, sich für niemanden ändern zu müssen. Sie geben sich einen Fingerschwur, dass auch er sich mit den Jahren ändern wird. Währenddessen spielt George Billard und wird von Brenda angesprochen, die ihm Gesellschaft leisten möchte, wogegen er nichts hat.

Daniela S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Wenn ich mir so meine Bewertungen der einzelnen Episoden dieser Staffel ansehe, muss ich sagen, dass ich oftmals nicht begeistert von "Young Sheldon" gewesen bin. Wie ich des Öfteren schrieb, gab...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Young Sheldon" über die Folge #4.18 Billlardkugeln und Menschen diskutieren.