Dr. John Deegan

Dr. John Deegan (Jeremy Davies) ist in dem dem DC-Crossover von 2018 "Elseworlds", das in Staffel 5 der Serie "The Flash", in Staffel 7 der Serie "Arrow" und in Staffel 4 der Serie "Supergirl", ein Psychiater aus Gotham City, der illegale Experimente an Insassen aus dem Arkham Asylum durchführt.

Charakterbeschreibung: Dr. John Deegan, Elseworlds

John Deegan lebt seit jeher in Gotham City und absolviert ein Studium der Psychologie. Im Zuge seiner wissenschaftlichen Studien führt er illegale Experimente an seinen Patienten durch, so dass er wegen Folter angeklagt wird. Da ihm nichts nachgewiesen werden kann, wird die Anklage fallen gelassen, dennoch verliert er seine Zulassung als Psychologe und seinen Job. John findet eine Anstellung im Arkham Asylum, wo er an den Insassen mit seinen illegalen Experimenten weitermacht. Er versucht durch Eugenik den Menschen zu einem "Super-Selbst" zu verhelfen und verspricht sich davon auch, die Welt vor kriminellen Psychopathen sicherer machen zu können. Über seine Ergebnisse möchte er einen Vortrag bei einer Konferenz für Psychologen halten, doch das Auditorium hält ihn für verrückt und verlässt vorzeitig den Saal.

Hinterher wird der frustrierte John von Mar Novu angesprochen, der von ihm möchte, dass er wie ein Gott die Realität nach seinem Willen umschreibt. Dafür überlässt er ihm das Buch des Schicksals und Johns Plan ist es, in die Rolle von Flash zu schlüpfen. Sein erster Versuch des Umschreibens scheitert in der Art, dass Oliver und Barry lediglich die Rollen tauschen. Die beiden Helden und ihre Freunde kommen dahinter, dass John hinter der Realitätsveränderung steckt und stellen ihn im Arkham Asylum. Durch ein Ablenkungsmanöver gelingt es ihm, Oliver und John Diggle zu entkommen, und er möchte danach die Realität erneut umschreiben. Bei dem Aufsuchen des Verstecks vom Buch des Schicksals wird John von Kara überrascht, die ihm das Buch abnehmen kann.

Durch Mar Novu erhält John das Buch von den Helden zurück und wird aufgefordert erneut die Realität umzuschreiben, dabei soll er diesmal jedoch größer denken. John beschließt dieses Mal in die Rolle des Helden Supermans zu schlüpfen, dabei nimmt er auch Clark Kents Gestalt an und baut sein Team aus John Diggle, Alex Danvers und Killer Frost auf. Oliver und Barry gibt er die Rollen der Verbrecher Trigger Twins, während er Kara in einer Zelle bei Star Labs für immer einsperren möchte, weil sie für ihn auf unerklärliche Weise nur wenig Erwähnung im Buch des Schicksals findet.

Sein erster Versuch als Held in Erscheinung zu treten, indem er seine Erzfeinde, die Trigger Twins, gefangen nimmt, scheitert daran, dass Oliver und Barry ihn zwingen, entweder Zivilisten zu retten oder sie zu schnappen. Auf die Weise hat er keine andere Wahl als die beiden laufen zu lassen und hinterher regt er sich bei seinem Team darüber auf, die ihn versuchen durch Komplimente und kleine Schmeicheleien wiederaufzubauen. Da John im Zuge dessen von seinem Team erfährt, dass Kara in seiner Zelle randaliert, sucht er sie auf und äußert dabei seine Ansicht, eine bessere Version von ihr zu sein. Zufällig bekommt er mit, dass sie etwas für die sie bewachende Alex Danvers empfindet, so dass er ihr droht, sie zu töten, wenn Kara sich nicht benimmt.

Durch die Hilfe von Alex kann Kara ihrer Zelle entkommen, doch zusammen mit Killer Frost und Diggle stellt John sie. Zeitgleich erscheinen aber auch Oliver und Barry mit Clark Kent, der umgehend den Kampf mit John aufnimmt, während die anderen Helden das Buch des Schicksals an sich bringen. Sie übergeben es Clark, der auch einen Teil der alten Realität wiederherstellen und den Helden ihre Kräfte wiedergeben kann, aber John kann Barry mit seinen Fähigkeiten überwältigen. Da Oliver auf eine Bitte von Barry hin zögert, John anzugreifen, nutzt dieser den Moment, um die Gruppe zu attackieren und erneut das Buch des Schicksals an sich zu bringen. Seinen Versuch, ein drittes Mal die Realität umzuschreiben, wird durch die Helden verhindert, denen es gelingt, das Buch zu vernichten. John selbst nimmt dabei wieder seine ursprüngliche Gestalt an, allerdings erleidet sein Gesicht einen massiven Schaden.

Im Anschluss der Ereignisse wird John selbst ein Insasse des Arkham Asylums. Er bewohnt eine Zelle neben Roger Hayden, der ihm Mut zuspricht, weil es schon bald zu einer gewaltigen Veränderung des Universums kommen wird, bei der einige Welten leben, andere sterben werden.

Ceren K. - myFanbase