Bewertung

Review: #4.02 Hoffnung oder Wahrheit

Foto: Bob Morley, The 100 - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Bob Morley, The 100
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Dass die Charaktere in "The 100" regelmäßig vor schwierigen Entscheidungen stehen, ist nichts Neues. Jetzt, da es tatsächlich um das Ende der Menschheit geht, wird es umso schwerer diese Entscheidungen zu treffen, was in #4.02 Heavy Lies the Crown nur allzu deutlich wird. Während Abby, Kane und Octavia sich in Polis um Frieden bemühen, suchen Clarke, Bellamy und Co. in Arkadia nach einem Ausweg, der nicht nur die Sky People, sondern alle Menschen vor dem sicheren Tod bewahrt. Dabei entsteht so mancher Konflikt und jeder entscheidet sich schließlich für den Weg, den er vor sich selbst rechtfertigen kann.

"Skaikru made me murder my entire family."

Wie vorauszusehen war, hat sich in Polis bereits eine Opposition gebildet. Dem Botschafter von Trishanakru hat sich der junge Ilian angeschlossen, der unter dem Einfluss von A.L.I.E. einige Tage zuvor seine gesamte Familie umgebracht hat. Ich muss gestehen, dass mich diese Flashback-Szene sehr mitgenommen hat. Über dem ganzen Drama mit dem Ende der Welt, vor dem A.L.I.E. die Menschheit retten wollte, vergisst man leicht, zu welch schrecklichen Mitteln sie dabei gegriffen hat. A.L.I.E. war bei weitem keine missverstandene Retterin in Not, was mir die Szene in Ilians Dorf dankenswerterweise wieder ins Gedächtnis gerufen hat. Ich finde Ilian tatsächlich auch ganz interessant, vor allem im Zusammenspiel mit Octavia, deren mörderischen Alleingang er sofort durchschaut hat. Ich bin froh, dass Octavia die Dinge selbst in die Hand nimmt, um Schlimmeres zu verhindern. Wie sie Roan so kaltschnäuzig an seine Niederlage gegen Lexa erinnert hat, war auch wieder grandios!

"Sometimes hope is more important than truth."

In Arkadia machen sich Clarke & Co. derweil Gedanken, wie sie der tödlichen Strahlung entkommen können, die in spätestens sechs Monaten die gesamte Menschheit ausradiert, falls ihnen keine Lösung einfällt. Dabei finden sich Raven und Clarke auf unterschiedlichen Seiten wieder und ich kann mich beim besten Willen nicht entscheiden, wem ich Recht geben würde. Diese absolute Grauzone, in der sich die Serie so erfolgreich bewegt und die keine eindeutig richtige oder eindeutig falsche Entscheidung zulässt, fasziniert mich immer wieder. Beide Standpunkte sind nachvollziehbar und es bleibt abzuwarten, welche Folgen Clarkes Entscheidung die Bewohner Arkadias anzulügen, nach sich zieht. Davon mal abgesehen hat mir der Austausch zwischen Clarke und Jaha sehr gut gefallen. Ich bin ja kein sonderlicher Fan von Jaha, weshalb ich Clarke innerlich anfeuerte, als sie ihm seine vergangenen Entscheidungen vorgeworfen hat. Doch als er sich dann erklärte, schaute ich in etwa genauso dumm drein, wie Clarke. Es stimmt, dass sie ähnlich kontroverse Entscheidungen getroffen hat, so wie viele andere der Freunde ebenfalls. Und diese Entscheidungen waren auch nicht immer jedem gegenüber fair. Damn you for being logical, Jaha!

"We save who we can save today."

Bellamy und seine Crew sind derweil ins Gebiet der Ice Nation gefahren, um in der Farm Station nach der Maschine zu suchen, welche sie für den Rückzug in die Ark benötigen. Auch hier wusste ich absolut nicht, wie ich mich an Bellamys Stelle entschieden hätte. Ich finde es genial, wie mich diese Serie insofern immer wieder verunsichert. Auch interessant, dass die Situation mit den Sklaven in der Farm Station Konflikte zwischen unseren Lovebirds heraufbeschwört. Sowohl Miller und Bryan als auch Monty und Harper finden sich auf unterschiedlichen Seiten wieder und bei ersteren beiden führt dies scheinbar zu einer handfesten Krise. Verständlich, aber super schade, da ich die beiden unheimlich gern hab und ihnen ein bisschen Ruhe und Glück wünschen würde. Ich muss auch sagen, dass es mir insgesamt zu viel war mit den "hard choices" in dieser Folge. Es ist natürlich der logische Schritt, dass es in dieser Folge um die Überlegungen geht, wie man die Menschheit retten kann, und dass dabei nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen abläuft. Aus narrativer Sicht daher keine Einwände. Aber am Ende fand ich die Folge dadurch einfach ein wenig langweilig. Wirklich vorangebracht haben uns die Geschehnisse kaum. Normalerweise gefallen mir solche Episoden, in denen der Fokus mehr auf den Charakteren und deren Entwicklung liegt, doch hier kam war es mir einfach zu viel been there, done that.

Randnotizen

  • Jasper war der Knaller! Ich musste so lachen, als er in der Dusche gesungen hat. Montys Blick, als er Jasper sieht – herrlich! Bestes Zitat: "Monty, look at me" – "I'm really trying not to".
  • Kane und Abby sind ja so süß. Ihr Glück sei ihnen gegönnt. Ich fand es sehr schön, wie Kane zu ihr gesagt hat, dass Jake ein Teil von ihr ist, und sie ihre Kette daher ohne schlechtes Gewissen tragen sollte.
  • Ich weiß nicht mehr wo, aber irgendwo hab ich letzte Woche gelesen, dass jemandem aufgefallen war, wie viel Hintergrundmusik in der letzten Folge gespielt hat. Das ist mir diese Folge auch extrem aufgefallen und ich fand es teilweise doch sehr störend. Diese Musik, die irgendwie Spannung erzeugen sollte, war manchmal echt fehl am Platz. Bitte in Zukunft weniger davon!
  • Blöde Frage: Dachte noch irgendjemand, der Botschafter von Trishanakru einen Twitterpost zitiert, als er seinen Leuten in der Mitte der Folge erklärt, dass er Roan anklagen will und dafür Beweise vorlegen muss? Ich hab die ganze Zeit "Hashtag, … Hashtag, …" gehört. :D Anyone? No? Just me?

Fazit

Eine mittelmäßige, aber keinesfalls schlechte Folge, die unsere Freunde moralisch wieder enorm gefordert hat. Dabei ist insgesamt jedoch nicht sonderlich viel passiert und die Szenen in Polis waren um einiges interessanter, als die in und um Arkadia, obwohl man dort immerhin aktuell nach der überlebenswichtigen Lösung des Problems sucht. Ich hätte nichts gegen etwas mehr Fortschritt in der nächsten Folge.

Sina Behling - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The 100" über die Folge #4.02 Hoffnung oder Wahrheit diskutieren.