Episode: #1.14 Doppelleben

Die NATs sollen Fahrübungen machen, wobei es immer mehr Spannungen zwischen Drew und Liam gibt, die schließlich dazu führen, dass einige schockierende Dinge ans Licht kommen. In der Zukunft muss sich Simon mit seiner neuen Situation abfinden und obwohl ihm seine Freunde dabei unter die Arme greifen, bleibt unklar, ob er jemals wieder der Selbe sein wird.

Diese Serie ansehen:

Foto: Priyanka Chopra, Quantico - Copyright: 2016 ABC Studios; ABC/Eric Liebowitz
Priyanka Chopra, Quantico
© 2016 ABC Studios; ABC/Eric Liebowitz

Die Rekruten beginnen ihre neue Woche mit einem speziellen Fahrsicherheitstraining, innerhalb dessen sie bei hoher Geschwindigkeit durch einen Parcours fahren müssen. Alex nutzt die Gelegenheit, um Drew über ihren Verdacht zu informieren, dass Liam in die Geschehnisse in Chicago verwickelt ist, bei welchen Drews Verlobte Alicia erschossen wurde. Dieser möchte jedoch nicht, dass Alex sich einmischt. Später versammeln sich die Rekruten zu ihrer nächsten Lektion. Miranda erklärt, dass die Untersuchungen des FBI nur dann erfolgreich sind, wenn sie zur Verurteilung der Täter führen, was besonders vom Verhör dieser abhängt. Daher sollen die Rekruten von Schauspielern dargestellte mutmaßliche Täter verhören und dadurch vor einem imaginären Gericht bestehen, während Miranda und Liam als Verteidiger fungieren. Die Rollen der Schauspieler sind dabei an reale Personen angelehnt, welche das FBI durch Versagen beim Verhör nicht hinter Gitter bringen konnte. Alex und Drew arbeiten erneut zusammen und Alex entschuldigt sich zunächst für ihr Verhalten. Drew zeigt Verständnis und gibt zu, dass er doch daran interessiert ist, herauszufinden, was damals in Chicago passiert ist.

Nach ihrem Zusammenbruch auf der Straße scheint Alex sich am nächsten Tag wieder gesammelt zu haben und sucht Simon auf, der sich in einer eingeschneiten Hütte in den Wäldern Vermonts niedergelassen hat. Kurz vor Alex' Ankunft hatte Simon sich beim Frühstück eine Waffe an den Kopf gehalten, es dann aber doch nicht über sich gebracht, den Abzug zu drücken. Als er Alex näher kommen sieht, steckt er die Waffe wieder ein und öffnet ihr die Tür. Sie möchte ihm die Tapferkeitsmedaille überreichen, die ihm verliehen wurde, weil er nach dem zweiten Bombenanschlag in das zerstörte Gebäude gerannt war, um den Opfern zu helfen, doch er möchte diese nicht haben. Alex will mit ihm reden, doch Simon regt sich auf und versucht, sie mit der Begründung loszuwerden, dass er auf die Jagd gehen muss, um für sein Abendessen zu sorgen. Daraufhin möchte Alex ihn begleiten und er willigt schließlich widerwillig ein.

Während der Vorbereitungszeit auf die simulierte Gerichtsverhandlung hat Alex ihre Gruppe verlassen und unbemerkt die Akte über den Vorfall in Chicago gestohlen. Diese schiebt sie schließlich Drew zu, der bereits nach einem kurzen Blick in die Akte weiß, dass sich darin keine für ihn neuen Informationen befinden. Alex plant daraufhin ihre Verbindung zu Liam auszunutzen, um an weitere Informationen zu gelangen. Indes erhält Caleb die Bestätigung eines Geldtransfers und verlässt den Übungsraum. Er begibt sich in ein leerstehendes Stockwerk des Wohnheims und zieht sich um, denn er hat sowohl Kleidung als auch einen Laptop in einem der Zimmer versteckt. Will, der ihm gefolgt ist, beobachtet kurz darauf, wie Caleb als Mark Raymond per Videochat einem Mr. Keller verspricht, das Geld vorbeizubringen. Nachdem Caleb den Raum verlassen hat, hackt sich Will in dessen Laptop ein. Auch Nimah fehlt bei der Übung, denn sie durchsucht als Raina verkleidet das Haus der ominösen Leute, mit denen sich Raina in letzter Zeit häufig trifft. Sie entdeckt schließlich einen Raum voller Waffen. Auf ihrem Weg hinaus trifft sie einen der Bewohner, der sie jedoch wie geplant für Raina hält. Allerdings bekommt dieser kurz darauf eine SMS von Raina, die sich dafür entschuldigt, heute nicht mehr vorbeikommen zu können.

In New York wendet sich Miranda an Ryan und Nimah, um in Erfahrung zu bringen, was diese über Natalies und Alex' Abwesenheit wissen. Während Alex nicht zur Arbeit gekommen ist, hat Natalie ihr eine Nachricht geschickt und um notfallbedingte Beurlaubung gebeten. Nachdem Miranda wieder gegangen ist, vertraut Ryan Nimah an, was am vergangenen Abend vorgefallen ist, und dass er sich Sorgen um Alex macht. Nimah trackt daraufhin das Signal von Alex' Handy und entdeckt so, dass diese sich in Vermont aufhält. Dort unterhalten sich Simon und Alex, während sie durch den Wald stapfen. Je mehr Simon auf die vergangenen Ereignisse zurückblickt, desto verzweifelter wird er. Die beiden stoßen schließlich auf ein Reh, doch Simon verfehlt es und regt sich erneut auf. Er gibt Alex die Schuld an den Geschehnissen, da sie ihm gesagt hat, er könne den Finger vom Auslöser nehmen, woraufhin die Bombe in der Kommandozentrale des FBI hochging. Sie versucht, ihm von dem wahren Drahtzieher zu erzählen, berichtet sogar von Natalies Tod und fleht ihn an, ihr zu helfen, doch Simon möchte nichts davon hören. Er erklärt jedoch, dass er sie von ihrem Schmerz befreien könne, woraufhin er das Gewehr hebt und auf sie zielt.

Alex sucht Liam in dessen Büro auf und möchte, dass er ihr erzählt, was in Chicago passiert ist. Dieser berichtet ihr schließlich davon, wie das FBI einer Milizgruppe Schusswaffen verkauft hat, um so an sie heranzukommen. Einer ihrer Informanten habe die Gruppe jedoch gewarnt, weshalb diese mit den Waffen entkommen konnte. Bei der Durchsuchungsaktion sei jedoch niemand zu Schaden gekommen, was Alex erleichtert zur Kenntnis nimmt. Kurz darauf beginnt die Gerichtsverhandlung und die Gruppe um Iris und Shelby wird zuerst befragt. Da die Aussagen von Iris und Shelby sich jedoch aufgrund ihrer unterschiedlichen Ansichten widersprechen, erklärt eine unzufriedene Miranda, dass ihre Gruppe in dieser Übung durchgefallen ist. Währenddessen berichtet Alex Drew von ihrer Unterhaltung mit Liam und dass die Vorfälle nichts mit seiner Verlobten zu tun haben, da niemand gestorben sei. Sie merkt jedoch an, dass Liam Waffen eines bestimmten Typs an die Milizgruppe verkauft hat. Als Drew daraufhin von Liam aufgerufen wird, um im Rahmen der Gerichtsverhandlung befragt zu werden, kann er sich nicht beherrschen und stellt diesen vor allen anderen bloß. Er wirft Liam vor, durch den Verkauf der Waffen an die Terrormiliz in Chicago den Tod seiner schwangeren Verlobten Alicia verschuldet zu haben.

Alex möchte von Simon wissen, warum dieser sie umbringen möchte und er erzählt ihr, wie er sich jeden Morgen den Lauf seiner Pistole in den Mund steckt. Erst jetzt realisiere er, dass er nicht seine, sondern ihre Schuld mit sich herumgetragen hat. Er weist Alex an, weiterzugehen, doch diese weigert sich, weil sie weiß, dass er sie nicht umbringen wird. Sie erklärt, dass er keinen Ausweg sucht, sondern den Weg zurück zum FBI, was nur Alex ihm ermöglichen könne. Alex möchte, dass Simon ihr dabei hilft, den Drahtzieher zu überlisten. Indes sind Ryan und Nimah auf dem Weg nach Vermont, um Alex zu suchen und Nimah erzählt Ryan, warum sie sowohl mit Raina als auch mit Miranda Probleme hat. Nimahs Ansicht nach hat Raina bei der Infiltration der Terrorzelle Gefühle für Hamza entwickelt, was Nimah dem FBI mitgeteilt hat, obwohl Miranda diese Ansicht nicht teilte. Sie fügt hinzu, dass sogar Alex ungeachtet ihrer Gefühle logisch denkt, weshalb Ryan es trotz allem für möglich halte, dass sie Recht hat und Elias nicht allein gehandelt hat.

Nach dem Vorfall bei der Übung entlässt Liam Drew aus seinem Ausbildungsverhältnis. Alex hat vor Liams Büro auf Drew gewartet und möchte ihm helfen, doch dieser verlangt aufgebracht, dass sie sich aus seinem Leben heraushält. Währenddessen stellt Iris Shelby zur Rede und die beiden geraten in einen hitzigen Streit. Iris stellt klar, dass Shelby sich ihrer Karriere nicht noch einmal in den Weg stellen sollte. Später geben sich die beiden jedoch versöhnlich und Shelby vertraut Iris die Wahrheit über Samar bzw. Haifaa an, woraufhin Iris ihrerseits eine persönliche Geschichte mit Shelby teilt. Nimah sucht indes Raina auf und konfrontiert sie mit dem Wissen über ihre Verbindung zu der Terrorzelle. Raina erklärt ihrer Schwester, dass sie in Mirandas Auftrag verdeckt ermittelt, da es sich bei den Terroristen um Charlies Entführer handelt, doch Nimah zweifelt, ob sie Raina trauen kann. Auch Will geht seinen Beobachtungen der Woche nach und spricht gegenüber Caleb an, was er über ihn und sein Alter Ego Mark Raymond herausgefunden hat. Caleb drängt ihn daraufhin an die Wand und macht ihm deutlich, dass er sich aus seinen Angelegenheiten heraushalten sollte, woraufhin Will eingeschüchtert zustimmt.

Nimah und Ryan haben Simons Hütte erreicht und Alex kommt auf die beiden zu. Sie merkt an, dass Simon sich verändert hat, bevor die drei wieder nach New York aufbrechen, was Simon von seiner Hütte aus beobachtet. Im Auto erkundigt sich Nimah nach Simons Wohlbefinden, was Alex in Anbetracht der Geschehnisse in Quantico verwundert, doch Nimah erklärt, dass sie nie wollte, dass er für die Sünden eines anderen bezahlt. Sie erinnert Alex zudem daran, dass – obwohl sie sich alle verändert haben seit den Anschlägen in New York – Ryan immer noch viel an ihr liegt und er für sie da ist.

Als Alex nach Drews Abgang mit Liam spricht, wirft dieser ihr vor, sich selbst beweisen zu wollen, dass Liam keiner von den Guten ist, um sich nicht damit beschäftigen zu müssen, dass die beiden an Silvester miteinander geschlafen haben. Alex widerspricht, doch Liam beendet das Gespräch und fordert sie zum Gehen auf. Miranda beobachtet, wie Alex wütend Liams Büro verlässt und geht kurz darauf zu ihm. Sie stellt fest, dass er mit Alex geschlafen hat und als Liam sie zu beschwichtigen versucht, verlangt Miranda, dass er am nächsten Morgen seine Kündigung einreicht. Alex hinterlässt kurz darauf eine Nachricht für Ryan, da sie mit ihm reden möchte. Unterdessen ruft Shelby Caleb an, um sich bei ihm für ihr Verhalten zu entschuldigen und unterbricht damit ein Gespräch, dass dieser gerade mit Samar geführt hat. Gemeinsam sitzen die beiden in einem Café und es stellt sich heraus, dass Caleb das Geld von Samar bekommen hat, welches er zuvor Mr. Keller versprochen hat. Im Gegenzug soll Caleb nun etwas für Samar tun, weshalb sie ihm einen Umschlag gibt. Dabei bemerken die beiden nicht, dass sie von Will beobachtet werden, der ein Foto von ihnen schießt.

Am Abend wird Alex von Ryan angerufen, der sich erkundigen will, wie es ihr geht. Sie entschuldigt sich bei ihm für den Zwischenfall des vergangenen Abends und für all die Dinge, die während der letzten Monate geschehen sind. Nachdem die beiden ihr Gespräch beendet haben, klopft jemand an Alex' Tür. Es ist Simon, der kurz zuvor seine Hütte in Vermont in Brand gesetzt hat, Alex nun seine Tapferkeitsmedaille gibt und sie bittet, diese aufzubewahren, bis er sie sich tatsächlich verdient hat. Er versichert Alex, dass sie sich auf ihn verlassen kann und er ihr helfen wird. Als der Drahtzieher bei Alex anruft, schließt Simon etwas an das Handy an, bevor er sie auffordert, den Anruf anzunehmen.

Sina Behling - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Quantico" über die Folge #1.14 Doppelleben diskutieren.