Episode: #1.13 Marionetten

Die Rekruten lernen, wie man Informationen von einer vertraulichen Quelle erhält, doch als sie ihr Wissen in der Praxis anwenden sollen, müssen sie feststellen, dass das Leben als FBI-Agent schwerer als gedacht ist. In der Zukunft finden sich Alex und ein weiterer Agent in einer lebensbedrohlichen Situation wieder, als sie gezwungen werden, geheime Informationen weiter zu geben, was tödliche Konsequenzen haben könnte.

Diese Serie ansehen:

Foto: Quantico - Copyright: 2016 ABC Studios; ABC/Guy D'Alema
Quantico
© 2016 ABC Studios; ABC/Guy D'Alema

Der Drahtzieher der Terroranschläge von New York City verlangt von Alex und Nathalie, am folgenden Tag ganz normal zur Arbeit zu gehen, wo sie schließlich weitere Anweisungen bekommen werden. Bevor die beiden noch irgendetwas sagen können, hat er bereits aufgelegt. Eine verzweifelte Alex entschuldigt sich weinend bei Nathalie, welche vermutet, dass sie unter Drogen gesetzt wurde, damit man ihr den Sprengstoffgürtel umschnallen konnte. Alex berichtet ihr, dass der Drahtzieher gesagt hat, er habe Alex am ersten Tag ihres Trainings in Quantico gesehen, weshalb es sich bei ihm um jeden gehandelt haben könnte, der an diesem Tag vor Ort war. Alex verspricht Nathalie, dass sie den Drahtzieher finden und Nathalies Leben retten werden.

Nachdem die beiden Klassen zusammengelegt wurden, weist Liam die Rekruten an, von der Feindseligkeit abzulassen und von nun an zusammenarbeiten. Alex trainiert mit Drew, dem Rekruten, der Alex zuvor die Kette von Ryan gegeben hatte. Dieser bemerkt, wie die Kette aus Alex' Jacke fällt und macht sich darüber lustig, dass Alex es angeblich bisher nicht geschafft hat, sie Ryan zu schicken. Shelby informiert Caleb indessen darüber, dass die Kidnapper von Haifaa fünf Millionen Dollar Lösegeld verlangen, woraufhin dieser ihr vorschlägt, den Geldtransfer bis zu den Kidnappern nachzuverfolgen. Zu diesem Zweck möchte Caleb seinen Vater um Hilfe bitten und nach kurzem Überlegen willigt Shelby ein. Raina wird in der Zwischenzeit von Nimah damit konfrontiert, dass sie zum Jahreswechsel nicht bei ihrer Mutter war, was sie Nimah zuvor Glauben machen wollte. Nimah ist enttäuscht, weil ihre Schwester sie belogen hat und merkt an, dass diese früher keine Geheimnisse vor ihr hatte. Doch Raina deutet an, dass Nimah sich irrt, und lässt sie stehen.

Es ist Alex' erster Arbeitstag nach den Geschehnissen im Juli, und da bei den Anschlägen viele hochranginge Agenten gestorben sind, hat Ryans Ex-Frau Hannah mittlerweile das Kommando über das Gemeinsame Terrorismusabwehrzentrum übernommen. Sie hat beschlossen, Alex fortan Bürotätigkeiten ausüben zu lassen, bis diese sie davon überzeugen kann, dass sie ihre letzte Aussage bei der Anhörung tatsächlich ernst gemeint hat. Alex vermutet hingegen, dass es bei dieser Herabstufung eigentlich um Ryan geht. Kurz darauf wird Alex erneut vom Drahtzieher angerufen. Alex und Nathalie bekommen genau zwei Stunden Zeit, um bestimmte Informationen des Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrums zu beschaffen, sofern sie Nathalie am Leben halten wollen. Daraufhin holt Alex Nathalie bei der Sicherheitskontrolle ab und ermöglicht es ihr, durch einen Trick die Schranken zu durchqueren ohne den Alarm auszulösen. Die beiden besprechen, wie sie Zugang zum Serverraum bekommen können und beschließen, dass Alex sich um den benötigten Fingerabdruck von Hannah kümmert, Nathalie hingegen den Kartenschlüssel von Ryan besorgt.

Die Lektion der Woche beschäftigt sich damit, wie man sich gegenüber potenziellen Informanten verhält und diese zur Zusammenarbeit bewegt. Der Fokus liegt vor allem darauf, herauszufinden, wo die Schwächen der jeweiligen Person liegen, weshalb die Rekruten in Teams aufgeteilt werden und anhand eines Tests die Charakterzüge eines ihnen zugewiesenen Rekruten feststellen sollen. Anschließend gilt es herauszufinden, mit welcher Strategie der Wille des Rekruten am besten gebrochen werden kann. Später lobt Miranda die Rekruten für ihre gute Arbeit, kündigt jedoch an, dass sie ihre Fähigkeiten nochmals in der Realität beweisen müssen. Dazu bekommt jeder Rekrut eine Visitenkarte mit der Aufgabe, jeweils einen potenziellen Informanten dazu zu bewegen, die darauf ausgewiesene Telefonnummer anzurufen.

Nachdem sowohl Nathalie als auch Alex ihren Teil des Plans erfüllt haben, beschließen die beiden, den Bombenalarm auszulösen, damit sie den Serverraum betreten können, ohne gesehen zu werden. Alex beschafft schließlich die gewünschten Informationen und es stellt sich heraus, dass es dabei um die zukünftigen Termine der aktuellen Präsidentschaftskandidaten handelt. Nathalie schlägt vor, die Informationen gemeinsam mit einem Virus zu verschicken, so dass sie zurückverfolgen können, an welchem Ort der Drahtzieher die E-Mail abruft. Als Ryan Alex eine Nachricht schickt, da er das Fehlen seines Kartenschlüssels und die Abwesenheit der beiden Frauen bemerkt hat, schickt Nathalie Alex los, damit sie sich darum kümmern kann, während sie die E-Mail vorbereitet.

Die Rekruten betreten die Bar und teilen sich auf die verschiedenen Tische auf. Nach und nach sucht sich jeder einen Informanten, den er zur Kooperation bewegen möchte. Während sich Alex mit Drew unterhält, fällt diesem auf, dass Alex Ryans Kette trägt. Sie vertraut ihm daraufhin an, dass sie diesen vermisst und Drew erzählt ihr seinerseits von einem Roadtrip mit seiner Freundin, von welchem auch er ein Souvenir bei sich trägt. Indes versucht Caleb Shelby wieder näherzukommen, doch obwohl sich die beiden in letzter Zeit gut verstehen, blockt sie ab. Nimah möchte derweil, dass Will Raina analysiert, nachdem er bei der ersten Aufgabe der Woche sein Talent dafür bewiesen hat. Sie fragt ihn zudem, was für Gründe jemand von Rainas Typ haben könnte, ihre Familie zu belügen. Will erklärt, dass Menschen wie Raina Konflikte um jeden Preis vermeiden wollen, weshalb sie möglicherweise Angst davor hat, wie Nimah auf ihre Geheimnisse reagieren könnte.

In der Zwischenzeit hat sich Nathalie bei einer Partie Darts einem potenziellen Informanten angenähert, doch als dieser in Drew einen ehemaligen Footballspieler erkennt, wendet er sich von ihr ab. Drew beginnt daraufhin siegessicher ein Gespräch mit besagtem Informanten, doch es stellt sich heraus, dass dieser nicht viel von Drew hält, da dieser die NFL damals verklagt hat. Alex nutzt die Gelegenheit, um sich ihrerseits dem Informanten zu nähern und stellt sich auf seine Seite. Nach einigen Drinks gibt sie ihm die Visitenkarte, doch um sich seine Kooperation sichern zu können, muss Alex Zugeständnisse machen. Auch Iris, Shelbys neue Mitbewohnerin, hat die Visitenkarte vermeintlich erfolgreich an den Mann gebracht, doch später lösen Liam und Miranda auf, dass die potenziellen Informanten in der Bar in Wirklichkeit FBI-Agenten sind, die den Rekruten eine Falle gestellt haben, weshalb Alex und Iris den Test nicht bestanden haben.

Ryan ist in das leere FBI-Gebäude zurückgekehrt und trifft dort auf Alex, die er bezüglich ihres gemeinsamen Vorhabens mit Nathalie zur Rede stellt. Die beiden beginnen eine Diskussion und stellen fest, dass sie nicht mehr dieselben Personen sind, die sie bei ihrem Kennenlernen waren. Ryan versucht Alex klar zu machen, dass sie Hilfe benötigt, er ihr aber nur helfen kann, wenn sie ihn darum bittet. Bevor sie darauf etwas erwidern kann, meldet sich Nathalie, die bereit ist die E-Mail mit den Informationen sowie dem Virus an den Drahtzieher zu versenden. Nach erfolgreichem Absenden der Nachricht wird der Sprengstoffgürtel deaktiviert und Nathalie kann diesen sichtlich erleichtert ablegen, nachdem sie ihn den ganzen Tag lang unter ihrer Kleidung verstecken musste. Sie und Alex machen sich gemeinsam auf den Weg zu dem Ort, an welchem der Drahtzieher soeben die E-Mail geöffnet hat. Dort angekommen entdecken sie jedoch lediglich einen zurückgelassenen Laptop.

Die Rekruten befinden sich wieder in ihrem Wohnheim und Alex sucht Drew auf, um sich für ihr Verhalten in der Bar zu entschuldigen. Er ist ihr nicht böse und vertraut ihr an, wie er beim FBI gelandet ist. Seine bereits zuvor erwähnte Freundin wurde vor ein paar Jahren Opfer einer Schießerei in Chicago, in welche auch das FBI verwickelt war, und ist daraufhin gestorben. Dies macht Alex stutzig und sie fragt Drew nach dem genauen Datum des Vorfalls. Caleb und Shelby geraten unterdessen in einen Streit. Durch Clayton haben die beiden mittlerweile herausgefunden, dass Haifaa gar nicht gekidnappt wurde, woraufhin Shelby genug hatte und beschlossen hat, sich selbst darum zu kümmern, ihr Geld zurückzubekommen. Nun erklärt Caleb ihr, dass sie trotz der Hilfe seines Vaters bezüglich Haifaa nicht weiterkommen, da das FBI kaum Agenten in Zagreb stationiert hat. Shelby wird daraufhin ungeduldig und macht Caleb Vorwürfe. Er ist verletzt, doch sie stellt zudem klar, dass sie ihre Beziehung nicht wiederaufleben lassen möchte, woraufhin er beschließt, ihr um seinetwillen nicht mehr zu helfen.

Nathalie wird indes in Mirandas Büro beordert und erfährt dort, dass Brandon dieser von dem bevorstehenden Sorgerechtsprozess erzählt hat, von welchem Nathalie ihm im Vertrauen berichtet hatte. Miranda erlaubt ihr die Akademie auf unbestimmte Zeit zu verlassen und ihr Training wiederaufzunehmen, sobald der Prozess vorüber ist, was Nathalie dankbar annimmt. Anschließend beobachtet Miranda, wie Alex Liam in dessen Büro aufsucht. Zuvor hatte sie ihn gewarnt, sich nicht auf Alex einzulassen, da er ihr Vorgesetzter ist. Liam bittet Alex daher, die Bürotür offen zu lassen, und diese fragt ihn nach Ryans Adresse in Chicago. Sie erfährt, dass die FBI-Agenten ihre Posten dort im letzten Herbst verlassen haben, was mit dem Datum der Schießerei zusammenfällt, von der Drew zuvor berichtet hatte. Bevor sie geht, fragt Liam noch, ob sie sich eventuell über den Silvesterabend unterhalten sollten, doch Alex erwidert nur, dass es ein Fehler war, was Liam selbst gesagt habe. Später recherchiert sie den Vorfall in Chicago und entdeckt ein Foto des Tatorts, auf welchem Liam zu sehen ist.

Unterdessen tritt Iris an Shelby heran, nachdem sie in den letzten Tagen immer wieder beobachtet hat, wie Shelby und Caleb sich heimlich unterhalten haben, und gibt ihr schließlich die Telefonnummer eines Kontakts in Kroatien, damit Shelby in ihren Ermittlungen weiterkommt. Nathalie verabschiedet sich kurz darauf von Brandon und Alex. Währenddessen leert Will in seinem Zimmer die Sockenschublade und offenbart so Fotos der anderen Rekruten, von welchen einige bereits durchgestrichen sind. Will versieht nun auch das Foto von Nimah mit einem roten Kreuz. Nimah selbst beobachtet derweil aus einem Auto heraus, wie Raina das Haus eines Fremden verlässt. Zuvor hatte sie sich in Rainas Zimmer geschlichen und einen Chatverlauf gelesen, wodurch sie von dem geheimen Treffen erfahren hat.

Alex und Nathalie fragen sich, was es mit dem zurückgelassenen Laptop auf sich hat, als Alex erneut von dem Drahtzieher angerufen wird. Da sie in dem Gebäude kaum Empfang hat, schickt Nathalie sie hinaus, wo sie den Anruf schließlich annehmen kann. Als Nathalie realisiert, dass etwas mit dem Laptop nicht stimmt, kann sie Alex nur noch zurufen, dass diese weglaufen soll, als das Gerät plötzlich explodiert. Alex läuft daraufhin in Panik davon, bis sie schließlich vor Ryans Wohnungstür angekommen ist. Sie wirft sich ihm in die Arme und möchte sich in eine Klinik einweisen lassen, doch plötzlich bekommt sie eine Nachricht vom Drahtzieher, der ihr ein Foto von sich und Ryan sendet, welches wenige Sekunden zuvor entstanden sein muss. Sie prüft daraufhin panisch das Fenster, kann jedoch nichts entdecken und läuft daraufhin wieder davon. Allein auf der Straße wird sie vom Drahtzieher angerufen und sie bittet diesen, keine weiteren Menschen aus ihrem Umfeld zu verletzen. Der Unbekannte erklärt, dass dies von Alex abhängt und dass sie fortan besser seinen Anweisungen folgt.

Sina Behling - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Quantico" über die Folge #1.13 Marionetten diskutieren.