Episode: #2.11 Todschick

Emerson und Chuck ermitteln im Fall der berühmten Schaufensterdesignerin Erin Embry, die tot in einem Brunnen aufgefunden wird. Derweil weigert sich Ned, seine Kräfte einzusetzen und wird von Olive in einen Gefängnisausbruch verwickelt.

Diese Episode ansehen:

Die kleine Olive wird von ihren Eltern vernachlässigt und wünscht sich nichts sehnlicher, als geliebt und beachtet zu werden. Eines Tages wird sie von den beiden Gangstern Jerry und Buster entführt. Olives Eltern stellen den beiden Gangstern jedoch eine Falle, so dass diese verhaftet werden

In der Gegenwart gelingt Jerry und Buster nach vielen Jahren die Flucht aus dem Gefängnis. Olive gehen derweil Neds Worte nicht mehr aus dem Kopf, die dieser sagte, als sie gemeinsam an dem Ast über der Klippe hingen, und die darauf hindeuten, dass Ned einst durchaus tiefere Gefühle für Olive hatte. Neds Entschluss, seine Kräfte nicht mehr zu benutzen, steht nach wie vor fest. Als eine Frau namens Erin Embry tot in einem Brunnen aufgefunden wird, riecht Emerson, der ohne Neds Gabe nur noch ein Detektiv wie jeder andere ist, Whiskey an der Leiche und tut die Sache als Unfall ab. Chuck sieht dies jedoch anders.

Da Winter ist, können Ned und Chuck mit Handschuhe Händchenhaltend durch die Stadt schlendern. Sie gehen zu dem Kaufhaus, in dem die verstorbene Erin Embry gearbeitet hat. Chuck entdeckt, dass ein Schaufenster genau so dekoriert ist, wie der Schauplatz von Erins Tod aussieht. Chuck ist sich nun sicher, dass Erin ermordet wurde und macht sich auf den Weg zu Emerson. Im "Pie Hole" taucht derweil der Tierpräparator Randy Mann (aus Episode #2.04 Frescorts) auf, um Ned ausgestopfte Tauben zu bringen, die dieser als Geburtstagsgeschenk für seine Brüder Maurice und Rolston in Auftrag gegeben hat. Randy ist sichtlich verknallt in Olive. Plötzlich betreten Jerry und Buster den Laden.

Randy und der hinzukommende Ned erfahren, dass die beiden Gangster Olive seinerzeit gar nicht entführt haben, sondern sie sich in dem Wagen ihrer Eltern versteckt hatte, den Jerry und Buster gestohlen haben. Jerry und Buster konnten Olives Eltern zunächst nicht erreichen, sodass Olive bei den beiden Männern blieb und die schönste Zeit ihrer Kindheit erlebte. Nachdem Jerry und Buster Olive schließlich zurückgebracht hatten, machten sie Olives Eltern Vorwürfe, weil die nicht einmal bemerkt hatten, dass ihre Tochter weg war. Olives Eltern ließen Jerry und Buster daraufhin verhaften, doch Olive blieb stets mit den beiden liebenswürdigen Gaunern in Kontakt. Olive will den beiden nun helfen, über die Grenze zu fliehen. Auch Ned wird in die Sache eingespannt, denn Olive hat ihren beiden Ersatzvätern geschrieben, dass sie und Ned verlobt seien. Olive zuliebe spielt Ned mit.

Chuck und Emerson finden heraus, dass Erin Embry selbst, zusammen mit ihrer Kollegin Coco, die Schaufenster des Kaufhauses dekoriert und somit auch die Szene entworfen hat, nach der sie ermordet wurde. Chuck bringt die große Schar an trauernden Anhängern von Erin dazu, Emerson als Detektiv zu engagieren und zu bezahlen. Chuck und Emerson befragen zunächst Dick, dessen Familie das Kaufhaus gehört, und danach Coco, die immer im Schatten von Erin stand. Coco hat ein Gedenkschaufenster für Erin entworfen, das bald enthüllt werden soll. Als die Enthüllung schließlich stattfindet, zeigt die Schaufensterdekoration eine Szene mit einer Rolltreppe. Wenig später ertönt ein Schrei und Coco wird tot auf der Rolltreppe des Kaufhauses gefunden. Chuck und Emerson verdächtigen nun Danny, den Assistenten von Erin und Coco, der keinen Hehl daraus macht, dass der Tod der beiden dominanten Damen eine Befreiung für ihn darstellt. Als Chuck und Emerson den Arbeitsplatz der getöteten Schaufensterdekorateurinnen genauer unter die Lupe nehmen, wird ihnen klar, dass Danny in Wahrheit die Dekorationen entworfen hat.

Währenddessen stoßen Ned, Olive, Randy, Jerry und Buster in Randys Wagen auf dem Weg zur Grenze auf eine Straßensperre und suchen Zuflucht bei Lily und Vivian. Somit müssen Ned und Olive auch vor den beiden ein Paar spielen und küssen sich. Vivian ist begeistert und schöpft wieder Hoffnung, dass es die wahre Liebe wirklich gibt, was Olive sehr nachdenklich stimmt. Als Ned gegenüber Olive äußert, dass es eine interessante Erfahrung für ihn ist, einmal eine normale Beziehung zu spielen und auszuprobieren, hält Olive es nicht mehr aus und gesteht allen, dass sie und Ned kein Paar sind. Plötzlich wird das Haus von der Polizei umstellt. Ned wird klar, dass er mit seiner Gabe Gutes tun kann und nicht vorgeben sollte, etwas zu sein, das er nicht ist. Er schleicht sich in Randys Wagen, um das tote Tier, das Randy gerade transportiert, zum Leben zu erwecken. Das Tier ist nichts anderes als ein Nashorn und treibt die Polizisten in die Flucht.

Danach begibt sich Ned zu Chuck und Emerson in die Leichenhalle, um Erin und Coco zu erwecken. So stellt sich heraus, dass Dick das Kaufhaus heimlich in die Pleite treiben will, um nicht länger dort für seine Familie arbeiten zu müssen, aber dennoch nicht von seiner Familie enterbt zu werden. Da die großartigen Schaufenster massenhaft Kunden anlocken, hat Dick zunächst Erin getötet, da er sie für das künstlerische Genie hielt, und dann Coco. Nun da klar ist, dass Danny der wahre Künstler ist, will Dick auch ihn töten, doch Ned, Chuck und Emerson verhindern dies. Dick wird verhaftet und Danny wird der neue Chef-Schaufensterdekorateur des Kaufhauses.

Olive erkennt durch Jerry und Buster, dass Randy echtes Interesse an ihr hat. Randy bringt Olive schließlich auf die Idee, Jerry und Buster mit Hilfe der Nonnen aus dem Kloster über die Grenze zu schleusen, was auch gelingt. Als Ned später Olive und Randy zusammen sieht, spürt er Eifersucht in sich aufsteigen.

Maret Hosemann - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Pushing Daisies" über die Folge #2.11 Todschick diskutieren.