Episode: #1.18 Schmetterlingseffekt

Emma versucht weiterhin, Mary Margarets Unschuld zu beweisen, und erhält dabei Hilfe von August. Außerdem wird klar, weshalb Regina so einen Hass auf Snow White verspürt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Lana Parrilla, Once Upon a Time - Copyright: 2011 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.
Lana Parrilla, Once Upon a Time
© 2011 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.

Eine Woche vor Kathryns Unfall
Mr. Gold stattet Regina einen Besuch hab, um ihr einen Deal anzubieten. Sie soll ihm helfen, die Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen ihn verschwinden zu lassen, im Gegenzug sorgt er dafür, dass David und Mary Margaret endgültig auseinander gerissen werden. Dazu will er Kathryn etwas Tragisches zustoßen lassen, um dann Mary Margaret die Schuld zu geben.

Die junge Regina wird nach einem Austritt von ihrer Mutter Cora kritisiert, die ihre Tochter lieber endlich verheiratet sehen würde. Als Regina einfach wegläuft, benutzt ihre Mutter Magie, um sie aufzuhalten. Cora wartet solange, bis Regina ihr verspricht, fortan auf sie zu hören. Dann rennt Regina zum Stall, wo sie auf den Stallburschen Daniel trifft, den sie leidenschaftlich küsst. Später treffen sich die beiden abseits auf Feldern, wo Daniel sie bittet, ihren Eltern endlich von ihrer Beziehung zu erzählen. Regina hat jedoch Angst vor der Reaktion ihrer Mutter, was sie Daniel so gut es geht zu erklären versucht. Dann werden sie von den Hilfeschreien eines reitenden Mädchens unterbrochen, das sein Pferd nicht unter Kontrolle hat. Regina kann das Mädchen retten, das sich ihr als Snow White vorstellt.

Als Mary Margaret in ihrer Zelle aufwacht, muss sie erschrocken feststellen, dass Regina anwesend ist. Mary Margaret kann Reginas Hass auf sie nicht verstehen, da sie ihr noch nie etwas getan hat. Emma sucht derweil nach einen Weg, Mary Margaret aus dem Gefängnis zu bekommen. Mr. Gold plädiert dafür, mit dem Staatsanwalt zu kooperieren, welcher kurz darauf auftaucht, um Mary Margaret zu befragen. Im Verhörraum provoziert er Mary Margaret solange mit Fragen, bis diese laut schreit, dass sie Kathryn nicht mehr in ihrer Nähe haben wollte. Regina beobachtet das Szenario zufrieden.

Snows Vater Leopold will sich bei Regina für die Rettungsaktion bedanken. Doch das ist nicht alles. Er erzählt, dass er seine Frau schon vor langer Zeit verloren hat und seitdem niemanden mehr finden konnte, der der Rolle als Snows Mutter gerecht werden könnte. Daher macht er Regina einen Heiratsantrag, welche sprachlos ist, doch ihre Mutter antwortet für sie mit "Ja". Regina geht daraufhin völlig aufgelöst zu Daniel in den Stall. Ihr wird bewusst, dass sie nur eine einzige Möglichkeit hat, nämlich Daniel zu heiraten und mit ihm zu flüchten. Dieser ist vorbereitet, denn er hat bereits einen Ring. Überglücklich küssen sich die beiden, als plötzlich die Stalltür aufgeht. Es ist Snow, die enttäuscht davon rennt. Regina folgt ihr und versucht ihr nahe zu bringen, was Liebe bedeutet. Snow scheint es zu verstehen, woraufhin Regina ihr noch das Versprechen abnimmt, dass sie niemandem davon erzählt.

Emma trifft in der Stadt auf August, der sich nach den Fortschritten bei ihren Ermittlungen erkundigt. Er gibt Emma den Rat, sich unter all ihren neugewonnenen Erkenntnissen noch einmal den Ort anzusehen, wo Kathryns Herz gefunden wurde. Sein Tipp stellt sich als sehr hilfreich heraus, denn Emma findet dort ein Teil, das zu einer Schaufel gehört. Nun muss sie nur noch beweisen, dass die Schaufel nicht Mary Margaret gehört. Mit der Hilfe von Henry können Emma und August am Abend in Reginas Garage einbrechen. Tatsächlich findet Emma dort den restlichen Teil der Schaufel.

Reginas Mutter unterhält sich mit Snow, deren Verhältnis zu Regina immer inniger wird, während Regina sich von ihrer Mutter immer weiter entfernt. Als Reginas Mutter erwähnt, dass sie ihre Tochter glücklich sehen will, platzt Snow heraus, dass sie dann die Hochzeit verhindern muss, da Regina jemand anderen liebt.

Am nächsten Tag kommt Emma mit einem Durchsuchungsbefehl zu Regina und verlangt, sich in der Garage umsehen zu dürfen. Regina hält sie nicht davon ab und Emma geht zielstrebig auf die Stelle zu, wo die Schaufel noch in der Nacht zuvor lag. Sie muss erkennen, dass sie nicht mehr da ist, woraufhin sie wütend zu August geht, der der einzige ist, der noch von der Schaufel wusste. Er versucht sich zu verteidigen, doch Emma glaubt ihm nicht. Währenddessen besucht Regina erneut Mary Margaret, die sich verzweifelt bei ihr entschuldigt, ohne zu wissen wofür. Regina ist zufrieden und sagt Mary Margaret ehrlich, dass ihr durchaus bewusst ist, dass sie Kathryn nicht umgebracht hat, was Mary Margaret aber nicht gänzlich unschuldig macht.

Regina und Daniel bereiten alles für die Flucht vor, doch ihre Mutter taucht plötzlich im Stall auf. Regina setzt alles daran, ihr zu verstehen zu geben, wie glücklich Daniel sie macht. Schließlich gibt sich ihre Mutter geschlagen und wendet sich an Daniel, um ihm zu sagen, dass man immer das tun sollte, was für die Kinder am besten ist. Dann reißt sie ihm plötzlich das Herz aus der Brust, woraufhin er tot umfällt. Regina bricht in Tränen aus, während ihre Mutter überzeugt davon ist, richtig gehandelt zu haben. Einige Tage später werden bereits die Hochzeitsvorbereitungen getroffen, die Regina zur Königin machen werden. Snow, die keine Ahnung von den Ereignissen im Stall hat, denkt, dass Regina Daniel heiraten wird, was sie ihr auch glücklich mitteilt. Regina wird bewusst, dass Snow sie an ihre Mutter verraten hat. Bei einem Gespräch mit ihrer Mutter wird ihr zudem klar, dass diese alles eingefädelt hat, indem sie das Pferd, auf dem Snow geritten ist, wild werden ließ. Regina bereut es, Snows Leben gerettet zu haben.

Regina hält den Ring von Daniel in der Hand und ist glücklich darüber, die Schuldige an seinem Tod im Gefängnis zu sehen. Emma ist derweil verzweifelt über die aussichtslose Situation und zerstört vor Wut eine Blumenvase im Revier, die sie von Sidney geschenkt bekommen hat. Unter den Scherben findet sie eine Wanze. Sie geht sofort zu August, um sich bei ihm für ihre Anschuldigungen zu entschuldigen. Plötzlich hören sie einen Schrei von Ruby, die im Hinterhof des Diners die lebende Kathryn gefunden hat.

Laura Krebs - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Once Upon a Time" über die Folge #1.18 Schmetterlingseffekt diskutieren.