Episode: #1.11 Rückkehr nach Chino

Das Erntedankfest steht an und Familie Cohen bereitet sich gemeinsam mit Ryan auf das Fest vor. Ryans Bruder Trey ruft an und bittet um einen Gefallen... Die Cohens haben Jimmy und Rachel zum Essen eingeladen, und planen, die beiden zu verkuppeln. Ryan und Marissa kommen in Chino an, wo Marissa einen Eindruck von Ryans früherem Leben erhält...

Diese Serie ansehen:

Foto: Benjamin McKenzie, O.C., California - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Benjamin McKenzie, O.C., California
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Im Hause Cohen steht Thanksgiving kurz bevor. Während Seth noch versucht seine Mutter davon zu überzeugen, aus Liebe zu ihm sein Lieblingsfest nicht mit ihren Kochkünsten zu ruinieren, bekommt Ryan einen Anruf von seinem Bruder Trey aus dem Gefängnis. Dieser bittet ihn, ihn doch heute zu besuchen. Doch Ryan kennt seinen Bruder. Er kann nur schwer glauben, dass sein Bruder weder um Geld noch um einen Gefallen bitten will.

Bevor er jedoch zu seinem Besuch aufbrechen kann, muss er noch einem total verzweifelten Seth helfen, der mit allen Mitteln versucht sich auf sein Date mit Anna vorzubereiten. Inzwischen kommen die ersten Gäste an: Jimmy und Marissa. Was Jimmy allerdings noch nicht wissen kann ist, dass die Cohens ihn mit Sandys Arbeitskollegin Rachel verkuppeln wollen.

Ryan erzählt Marissa, dass er seinen Bruder besuchen will, doch als diese daraufhin vorschlägt mitzukommen, erwidert er, dass dies wohl keine so gute Idee wäre. Doch Marissa lässt sich nicht abwimmeln und so hat Ryan keine andere Wahl, als sie schließlich doch mitzunehmen.

Auch Anna ist in der Zwischenzeit angekommen und Seth beginnt sogleich aufs heftigste mit ihr zu flirten. Währenddessen versuchen Sandy und seine Frau, Rachel und Jimmy so viel Zeit wie möglich zu lassen, um sich kennen zu lernen. Doch Rachel und Jimmy kommen schnell hinter den Plan und stellen Kirsten und Sandy zur Rede. Rachel wirft Sandy dabei vor, dass dieser das alles nur mache, weil die beiden sich damals näher gekommen waren.

Weil ihr Lebensmittellieferant einen Unfall hatte, haben sich auch Julie und ihr neuer Freund, Kirstens Vater Caleb, kurzerhand auch dazu entschlossen, diesen Abend bei den Cohens zu verbringen.

In Chino versucht Ryan nun mit allen Mitteln Marissa loszuwerden, da sein Bruder ihn gebeten hatte, ein gestohlenes Auto zu verkaufen, um mit dem Geld seine Schulden bei gewissen Leuten zu bezahlen, und Ryan auf keinen Fall will, dass Marissa ein zu tiefer Einblick in sein früheres Leben gelingt. Diese weigert sich abermals zu verschwinden, auch wenn sie sich vor den Folgen fürchtet, die seine Tat nach sich ziehen könnten. Als Ryan den Wagen verkaufen will, trifft er auf seine Ex-Freundin Theresa...

Zurück in der feineren Gesellschaft, versuchen Sandy und Kirsten die Neuankömmlinge auf galantester Weise zu erklären, dass sie nicht bleiben können. Dann steht plötzlich auch noch Summer vor der Tür. Ihr und Seths Verhältnis hat sich seit dem Kuss auf der Jacht sowieso schon verkompliziert. Vereinfacht wird es auch nicht, als sie ihm erklärt, dass sie mit ihm reden müsse, ihn stattdessen aber ohne Vorwarnung zu küssen beginnt.

Währenddessen trifft weit weg Ryans Vergangenheit in Form seiner Schwester auf seine Gegenwart, also Marissa. Nach Theresas Erzählung sei Ryan von einem Tag auf den anderen verschwunden und habe sich seitdem nie mehr gemeldet.

Inzwischen haben alle erfahren, dass Marissa zusammen mit Ryan nach Chino gefahren ist. Nun liegen die Nerven endgültig blank. Julie macht Jimmy dafür verantwortlich, dass Marissa unbemerkt verschwinden konnte. Natürlich dreht sich der Streit auch um Julies und Calebs unangekündigtes Auftauchen und um Ryans Aufnahme in die Familie.

Auch Seth steckt in ernsten Schwierigkeiten. Zwischen zwei Frauen zu stehen ist nicht unbedingt einfach und wenn diese zwei auch noch zusammen in einem Raum sind, ist es noch schwieriger. Immerhin mag er beide und entscheidungsfreudig war er auch noch nie.

Ryan hat inzwischen seinen Auftrag mehr oder weniger nach Plan erfüllt und ist zurück bei seinem Bruder, der ihm dankt, und ihm den Rat gibt sein altes Leben und seine Familie hinter sich zu lassen und die Chance zu ergreifen die sich ihm in Newport bietet.

Der Truthahn hat Thanksgiving übrigens nicht überlebt. Aber nach dem ganzen Fiasko hatte sowieso keiner mehr Hunger.

Lisa R. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "O.C., California" über die Folge #1.11 Rückkehr nach Chino diskutieren.