Trey Atwood

Ryans Bruder Trey kam 2003 ins Gefängnis, als er gemeinsam mit seinem minderjährigen Bruder versucht hat, ein Auto zu stehlen. Zwei Jahre später wird er vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen und die Cohens nehmen ihn mit offenen Armen bei sich zu Hause auf, bis er schließlich eine eigene Wohnung findet. Ryan ist zunächst skeptisch, ob sein Bruder sich wirklich ändern kann, und sein Misstrauen wird durch Trey bestätigt, der bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung ein Objekt stiehlt und teuer weiterverkauft. Doch vor allem Marissa schafft es, die beiden Brüder wieder zu versöhnen. Sie wird zu einer wichtigen Bezugsperson für Trey, was dieser deutlich falsch interpretiert. Als Ryan über das Wochenende nach Miami fliegt, bietet sich Marissa ihm als Unterhaltung an und schaut sich mit ihm einen Film an. Dabei ist auch Alkohol im Spiel und, nachdem Marissa stark angetrunken vor die Tür gehen will, um frische Luft zu schnappen, nutzt Trey seine Chance und startet erste intimere Annäherungsversuche. Als Marissa diese abwehrt, will Trey nicht einsehen, dass sie wirklich nicht mehr als Freundschaft von ihm will, und wird aggressiver. Marissa kann Trey schließlich außer Gefecht setzen und rennt davon. Ryan will sie jedoch nichts davon erzählen, um dessen wieder auflebende Beziehung zu seinem Bruder nicht zu gefährden.

Nach einiger Zeit erfährt Ryan jedoch durch Seth davon und macht sich sofort wütend auf den Weg zu Trey. Die Brüder beginnen eine Prügelei, die dermaßen eskaliert, dass Trey kurz davor steht, seinen Bruder schwer zu verletzen, als Marissa, die Ryan gefolgt ist, Trey’s Waffe entdeckt und auf ihn schießt, um Ryan zu retten. Trey stürzt zu Boden, überlebt den Schuss jedoch. Er liegt den ganzen Sommer über im Krankenhaus in einem Koma. Da Ryan’s Fingerabdrücke an der Pistole sind und keiner Marissa solch eine Tat zutraut, verdächtigt die Polizei Ryan, auf Trey geschossen zu haben. Als Trey aus dem Koma erwacht, besteht endlich die Möglichkeit, die Wahrheit herauszufinden. Doch Julie, Marissas Mutter, hat Angst, was es für Auswirkungen auf Marissas Zukunft haben könnte, wenn Trey gesteht, dass sie diejenige war, die auf ihn geschossen hat. Deshalb besticht sie Trey und bringt ihn dazu, der Polizei zu erzählen, dass Ryan geschossen habe. Marissa ist bestürzt und bringt Trey schließlich kurz darauf doch noch dazu, eine Erklärung zu unterschreiben, dass sie die wahre Täterin war. Nach diesen Erlebnissen beschließt Trey, Newport heimlich zu verlassen. Ryan und Sandy erwischen ihn gerade noch am Busbahnhof, als er sich auf den Weg macht, und Ryan winkt seinem davonfahrenden Bruder zum Abschied. Später erfahren wir, dass Trey gemeinsam mit Jess Sathers in Las Vegas gewohnt hat. Nachdem die beiden sich getrennt haben, ist Jess nun wieder in Newport und hat für Ryan ein Geburtstagsgeschenk von Trey – ein Spielzeugauto. Das ist das letzte Mal, dass wir von Trey hören...

Nadine Watz - myFanbase