Episode: #1.06 Du bist ein Gewinner

Luke engagiert Jessica Jones, um einen Bekannten ausfindig zu machen. Dabei ist Luke aber eigentlich auf Rache an seiner Frau aus, was Jessica in Bedrängnis bringt.

Die Serie "Marvel's Jessica Jones" ansehen:

Foto: Krysten Ritter, Marvel's Jessica Jones  - Copyright: Myles Aronowitz/Netflix
Krysten Ritter, Marvel's Jessica Jones
© Myles Aronowitz/Netflix

Kilgrave vergnügt sich bei einer Pokerrunde und bringt seine Mitspieler dazu, ihr ganzes Geld zu setzen und ihm dann den Pot zu überlassen. Freudig sackt Kilgrave das Geld ein, das sich über eine Million Dollar beläuft und geht. Einer der Männer will sich damit nicht abfinden, weshalb Kilgrave ihn ungerührt dazu bringt, seinen Kopf immer wieder gegen die Wand zu schlagen.

Gemeinsam unterhalten sich Jessica und Malcolm über Kilgraves Absichten. Frustriert stellt Jessica fest, dass Malcolm keine nützlichen Informationen besitzt, durch die sie näher an Kilgrave heran kommen könnte. Malcolm, der mittlerweile clean ist, wird sehr beschützend, als es plötzlich an der Tür steht. Es ist Luke, der in einem zerrissenen Shirt vor der Tür steht und Jessica engagieren möchte. Als Malcolm erneut in die Defensive gehen will, schickt Jessica ihn in sein Apartment und Luke schnappt den Namen Kilgrave auf, mit dem er nichts anzufangen weiß. Er kommt auf das Jobangebot zu sprechen und erzählt Jessica, dass er auf der Suche nach einem jungen Mann namens Antoine ist, den er aufspüren will, um seiner Bekannten Serena einen Gefallen zu tun. Antoine hat bei einem Kredithai Schulden. Viel mehr will Luke nicht verraten und Jessica nimmt den Job schließlich an. Sie verspricht, sich gleich am nächsten Morgen auf die Suche nach Antoine zu machen. Nachdem Luke gegangen ist, erhält Jessica einen Anruf von Jeri, der Jessica etwas genervt mitteilt, dass sie noch nicht nach Informationen gegraben hat, die Jeri im Scheidungsprozess gegen ihre Frau verwenden kann. Anschließend erfährt Jessica, dass Hope im Gefängnis angegriffen wurde.

Am nächsten Morgen macht sich Jessica zunächst auf den Weg zu Hope. Sie trifft vor dem Gefängnis auf Jeri, die ihr mitteilt, dass Hope von einer anderen Gefangenen namens Sissy Garcia verprügelt wurde. Jessica vermutet sofort, dass Kilgrave etwas damit zu tun hat, was Jeri allerdings nicht glaubt. Dann geht Jessica hinein und konfrontiert sofort die Schlägerin. Schnell stellt Jessica fest, dass der Angriff nicht Kilgraves Werk war, sondern dass Hope Garcia sogar für die Attacke bezahlt hat.

Im Anschluss besucht Jessica Hope am Krankenbett und fragt sofort, weshalb jene Garcia engagiert hat. Hope berichtet, von Kilgrave schwanger zu sein und das Baby unbedingt loswerden zu wollen. Durch den Fetus muss sie immer wieder an Kilgraves Vergewaltigung und den Mord an ihren Eltern denken, weshalb sie es nicht aushalten würde, dessen Kind auszutragen. Da ein Arzt erst in einigen Monaten zu ihr vorgelassen wird und es für eine Abtreibung dann zu spät wäre, hat sich Hope für diesen Weg entschieden, was allerdings nichts gebracht hat. Jessica hat Mitgefühl und verspricht, Hope zu helfen.

Kurz darauf geht Jessica Lukes Auftrag nach und sucht Antoines Wohnung auf. Sie glaubt nicht, den Jungen ausfindig machen zu können, will es um Lukes Willen allerdings versuchen. Bevor sie das Gebäude betritt, erinnert ihr Handy Jessica daran, Kilgrave ein Foto zu schicken, was sie auch sofort widerstrebend erledigt. Jener sitzt gerade in einem Restaurant und schaut sich den Immobilienmarkt an. In der Wohnung stolpert Jessica über Luke, der sich beschwert, dass Jessica erst jetzt auftaucht. Sie rechtfertigt sich und durchforstet dann die Wohnung und stellt fest, dass Antoine nicht entführt wurde. Dabei kommt ihr eine Idee und sie hinterlässt eine Nachricht auf Antoines Handy, laut der er einen Gewinn erhält. Luke ist positiv überrascht, da Jessica sicher ist, dass er sich daraufhin melden wird. Die beiden verlassen die Wohnung gemeinsam und stoßen draußen auf den Kredithai Len Sirkes, der ebenfalls auf der Suche nach Antoine ist. Nach einer kurzen Rangelei lassen sie sich auf einen Deal ein. Anschließend lässt sich Jessica von Luke nach Hause bringen.

Zuhause verabschiedet sich Jessica ohne viele Worte und dann kommt Malcolm auf Luke zu. Er besteht darauf, dass Luke Jessica nicht verletzt, da sie viel für ihr getan hat, doch Luke betont, dass Jessica ihn gar nicht so nah an sich herankommen lässt. Er fragt Malcolm nach Kilgrave. Derweil ruft Jessica Jeri an und Pam geht ans Telefon. Für sie hat Jessica nicht viele Nettigkeiten übrig, worüber sich Jeri am Telefon lautstark beschwert. Jessica lässt sich davon nicht beeindrucken und fragt nur, ob Jeri die Medikamente für Hope besorgt hat, was jene schließlich bejaht. Dann verlangt Jessica, dass Jeri sie am nächsten Morgen beim Gefängnis trifft. Nach dem Telefonat macht Jeri Pam einen Heiratsantrag, den jene allerdings erst annehmen will, wenn Jeris Scheidung durch ist.

In ihrer Wohnung sitzt Jessica am Laptop, als Luke klopft. Sie möchte ihn zunächst nicht hinein lassen, doch dann erklärt Luke, dass er über Kilgrave Bescheid weiß und Jessica erkennt sofort, dass er sich mit Malcolm unterhalten hat. Luke hat erkannt, dass Jessica bereits zuvor versuchte, ihm von Kilgrave zu erzählen und nun möchte er sich dafür entschuldigen, ihr nicht geglaubt zu haben. Zaghaft gibt Luke zu, eine zweite Chance mit ihr zu wollen, woraufhin Jessica ihn einlässt. Sie meint, die Mühe nicht wert zu sein, da sie viele schlimme Dinge getan hat, doch Luke bekräftigt, dass sie nur auf Kilgraves Befehl hin gehandelt hat. Luke versucht, Jessicas Selbstvertrauen aufzubauen und dann fallen sich die beiden küssend in die Arme.

Die beiden verbringen die Nacht zusammen und am nächsten Morgen scheint Luke recht glücklich. Jessica lässt ihren harten Panzer fallen und unterhält sich mit Luke, an den sie sich anschmiegt, über Kilgrave. Das Gespräch der beiden wird von Antoines Rückruf unterbrochen und Jessica vereinbart mit ihm, sich am Nachmittag zu treffen, um den Preis zu überreichen. Jessica bemerkt anhand des Akzentes sofort, dass nicht Antoine am Telefon war. Die beiden kommen auf Antoines Schwester zu sprechen und Jessica erfährt, dass Luke jene eigentlich garnicht kennt. Er hat ihr nur deshalb seine Hilfe versprochen, da Serena Beweise dafür hat, dass der Tod seiner Frau kein Unfall war. Jessica reagiert sofort alarmiert, als Luke ihr die Details mitteilt. Da erinnert sich Jessica zurück:

In einem Fabrikgebäude bearbeitet Jessica den Boden mit einer Hacke und kann schließlich ein Kästchen zu Tage fördern. Den Inhalt, einen USB-Stick, überreicht sie anschließend Kilgrave, der von Reva flankiert wird. Nachdem die drei das Gebäude verlassen haben, trägt Kilgrave Jessica auf, Reva zu beseitigen. Ohne zu zögern verpasst Jessica ihr einen tödlichen Schlag.

Aufgewühlt fragt Jessica, was für Beweise Serena hat, doch diese Frage kann Luke ihr nicht beantworten. Erst wenn er Antoine nach Hause bringt, erfährt er mehr. Gleich darauf schaut Jessica auf ihr Handy und stellt panisch fest, dass es schon nach zehn ist. Sie verschanzt sich im Bad und schickt Kilgrave ein Foto. Jener schreibt Jessica gleich darauf eine Nachricht mit der Aufforderung, sich nicht noch einmal zu verspäten. Luke verlässt indes die Wohnung und Jessica verheimlicht ihr Tun.

Als Jessica die Wohnung verlässt, wird sie von Malcolm abgefangen und will mit ihm nicht über Luke reden. Malcolm berichtet daraufhin von seinem Selbsthilfegruppetreffen, doch Jessica hat schlechte Laune und würgt das Gespräch ab. Sie macht sich auf den Weg zu Hope, für die Jeri eine Pille besorgt hat, durch die Hope das Kind abtreiben kann. Ohne zu zögern schluckt Hope die Tablette, bevor Jessica nachfragen kann, ob sie sich der Sache wirklich sicher ist. Jessica erklärt Hope, dass die Sache sehr schmerzhaft sein wird. Da sie selbst sich um Antoine kümmern muss, nimmt Jessica Jeri das Versprechen ab, an Hopes Seite auszuharren, indem sie im Gegensatz verspricht, ihr bei der Scheidung zu helfen.

Kilgrave hat sich auf den Weg in eine Siedlung gemacht, wo er am Haus von Familie Lin anklopft. Er bietet dem verwunderten Mr. Lin an, sein Haus für den doppelten Marktwert zu kaufen. Kilgrave bittet Mr. Lin, sich bis zum nächsten Tag zu entscheiden und auch gleich seine Sachen zu packen, sollte er einverstanden sein.

Frühzeitig macht sich Jessica auf den Weg zum Treffpunkt mit dem Anrufer und wird da von Luke überrascht, der ebenfalls schon da ist. Die beiden werden auf einen jungen Mann aufmerksam, dem sie mit Lukes Motorrad zu einer Lagerhalle folgen. Dort verschafft Jessica ihnen Zutritt. Im Inneren der Halle finden die beiden Weed-Pflanzen vor. Sie werden von zwei Hunden überrascht, derer Luke sich annimmt, während Jessica weiter nach Antoine sucht und gleichzeitig überlegt, wie sie Luke davon abhalten kann, die Wahrheit über Revas Tod und ihre Beteiligung dabei herauszufinden.

Als Jessica Antoine aufstöbert, erfährt sie, dass er den Kredithai mit dem Umsatz aus den Drogenverkäufen der Pflanzen bezahlen wurde. Sie bringt Antoine zu Luke und trifft dann auf den Kredithai, der ihrer Spur gefolgt ist. Er will den Deal brechen und mit Antoine abrechnen, weshalb es zu einer Schlägerei zwischen Luke und Jessica auf der einen und den Männern des Kredithais auf der anderen Seite kommt. Als Jessica freie Bahn hat, schnappt sie sich Antoine und bringt ihn zu seiner Schwester, ohne Luke aus der Patsche zu helfen.

Bei Serena verlangt Jessica die Unterlagen für Luke, doch er hat zu ihnen aufgeschlossen und nimmt sie selbst an sich. Als er darin ließ, will Jessica sofort ihre Beteiligung erklären, doch Luke spuckt den Namen Charles Wallace aus, der der Busfahrer war. In dem Bericht steht, dass Wallace betrunken war, weshalb es kein Unfall war, der Reva tötete. Sofort stürmt Luke aus der Wohnung. Die irritierte Jessica bleibt zurück und Serena versichert ihr, dass Luke den Tod seiner Frau rächen und Wallace töten wird.

Sofort folgt Jessica Luke, der mittlerweile Wallace aufgespürt hat und in dessen Bus sitzt. Der vor Zorn brodelnde Luke verharrt, bis der Bus die Endhaltestelle erreicht und Wallace ihn zum Aussteigen auffordert. Luke geht zu Wallace und erwähnt den Namen seiner Frau, der dem Busfahrer sofort geläufig ist. Er entschuldigt sich bei Luke und erklärt, dass er seit dem Unfall trocken sei. Dennoch ist Luke nicht besänftigt und schleudert Wallace aus dem Bus. In dem Moment taucht Jessica auf und stellt sich Luke in den Weg. Sie kann ihn nur stoppen, indem sie ihre Schuld an Revas Mord gesteht und Luke in die Einzelheiten einweiht. Luke greift Jessica an, lässt dann aber von ihr ab. Er kann nicht fassen, dass Jessica mit ihm ins Bett gegangen ist und Jessica versichert, dass dies nichts mit Kilgrave zu tun hatte. Dennoch verabscheut Luke Jessica und ändert seine Meinung darüber, dass sie ein guter Mensch ist.

Bei der Selbsthilfegruppe spricht Malcolm über seine Erfahrungen mit Kilgrave und erklärt, dass er nicht recht weiß, wie er die Beeinflussung einordnen soll und wie sehr dies seinen Charakter verändert hat. Derweil quält sich Hope unter Schmerzen und Jeri fordert die Schwester auf, den Fetus nach der Abtreibung ihr zu überlassen.

In ihrem Apartment gibt sich Jessica dem Kummer hin, während Mr. Lin Kilgrave die Schlüssel zu seinem Haus überreicht. Kilgrave ist sehr froh und reißt in einem der Zimmer die neue Tapete von der Wand. Darunter befinden sich Angaben dazu, wie viele Zentimeter Jessica als Kind in welchem Lebensjahr gewachsen ist. Glücklich erblickt er die Angaben.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige Episode:
#1.05 Das Sandwich hat mich gerettet
Alle EpisodenNächste Episode:
#1.07 Die schlimmsten Perversen

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Marvel's Jessica Jones" über die Folge #1.06 Du bist ein Gewinner diskutieren.