Lily Aldrin, Staffel 7

Foto: Alyson Hannigan, How I Met Your Mother - Copyright: 2008 CBS Broadcasting Inc. All Rights Reserved.; Cliff Lipson/CBS
Alyson Hannigan, How I Met Your Mother
© 2008 CBS Broadcasting Inc. All Rights Reserved.; Cliff Lipson/CBS

Zunächst will Lily die Schwangerschaft vor ihren Freunden geheim halten, was ihr und Marshall jedoch nur schwer gelingt. Auf der Hochzeit von Teds Kumpel Punchy gestehen sie es ihren Freunden schließlich, die sich aufrichtig für die beiden werdenden Eltern freut.

Als Barney bereits nach wenigen Wochen bemerkt, dass Lilys Brüste gewachsen sind, setzt er alles daran, diese einmal anzufassen und kann sie zu einer kleinen Wette überreden, die er auch zu gewinnen scheint. In einem asiatischen Restaurant führt er ihnen seine Kochkünste vor, was ihm niemand zuvor zugetraut hat und zwingt Lily so zu einer List, damit er nicht Hand anlegen kann. Kurzerhand lenkt sie ihn bei einem Kunststück ab und entblößt ihre Brüste, was Barney derart verunsichert, dass er den Trick vermasselt und so verliert. So erreichen Lily und Marshall, dass Barney nicht nur leer ausgeht, sondern zur Strafe auch gleich noch ein Jahr lang eine Entchenkrawatte tragen muss.

Als es schlißelich soweit ist und sie von ihrer Frauenärztin Dr. Sonya das Geschlecht des Babys erfahren kann, will Lily zunächst nicht wissen, was es wird. Doch die Freunde sind so neugierig, dass es irgendwann automatisch ans Licht kommt. Lily und Marshall freuen sich sehr, als klar wird, dass sie einen kleinen Jungen erwarten.

Nur kurze Zeit später erfährt Lily, dass ihre Großeltern ihr ihr Haus auf Long Island überlassen wollen, das sie selbst nach Florida ziehen möchten. Zunächst ist Lily alles andere als begeistert, da sie nicht in einem Vorort leben möchte, doch sobald sie das Haus von Innen gesehen hat und sich vorstellen kann, was ihr Sohn hier alles machen könnte, ist sie plötzlich gar nicht mehr so abgeneigt, das Geschenk doch anzunehmen und das Haus nicht zu verkaufen. Lily versucht daraufhin Marshall zu überzeugen, dass es eine gute Idee wäre, doch er besteht darauf, dass sie Manhattan lieben und auch dort ihr Kind großziehen sollten. Als sie gemeinsam mit ihren Freunden Thanksgiving in dem Haus feiern, wird klar, dass sie sich eigentlich längst entschieden haben, nach Long Island zu ziehen, auch wenn es ihren Freunden nicht wirklich recht ist.

Schließlich steht unverhofft Lilys Vater Mickey vor der Tür, der durch einen Zufall erfahren hat, dass er Großvater wird. Er entschuldigt sich bei ihr, dass er nie richtig für sie da war und will dies bei seinem Enkel nun wieder gut machen. Lily nimmt ihn schließlich bei sich auf und gestattet ihm sogar, bei der Einrichtung des Hauses zu helfen. Bald jedoch muss sie feststellen, dass er sich weigert, das Haus wieder zu verlassen. Auch Ted und die anderen sind nicht begeistert von dem Umzug, lassen sich jedoch von den beiden überzeugen, dass es momentan das beste für die Familie ist und sie trotzdem noch immer Zeit miteinander verbringen können.

Foto: Jason Segel & Alyson Hannigan, How I Met Your Mother - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Jason Segel & Alyson Hannigan, How I Met Your Mother
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Zu Valentinstag laden Lily und Marshall das Paar Robin und Kevin auf ein gemeinsames Wochenende in Vermont ein, nichts ahnend, dass sie so dafür sorgen, dass Kevin die Gelegenheit nutzt, um Robin einen Heiratsantrag zu machen, der jedoch darin endet, dass die beiden sich trennen. Robin sucht schließlich Zuflucht bei Ted, muss jedoch erkennen, dass es ihm nicht guttut, wenn sie weiter so nahe beisammen wohnen, so dass Lily ihr vorschlägt, für kurze Zeit in ihrem Haus unter zu kommen. Schnell merkt Robin jedoch, dass sie sich nicht wohl fühlt, auch wenn Lily nichts unversucht lässt, sie zu überzeugen, dass es auch Vorteile hat, in der Vorstadt zu leben. Dabei kann Lily letztendlich auch nicht mehr verheimlichen, dass sie es selbst auch hasst, auf dem Land zu leben und viel lieber wieder nach New York möchte. Ted bekommt davon Wind und beschließt, aus seiner Wohnung zu ziehen, um diese an Lily und Marshall abzugeben, die die größere Wohnung dringen brauchen könnten, sollten sie wieder nach Manhattan zurück ziehen. Als sie sehen, dass Ted für ihren Nachwuchs sogar ein Zimmer dekoriert hat, in dem ein kleines Bettchen steht, beschlißen sie, sein Angebot anzunehmen und ziehen wieder zurück.

Als Marshall Panik bekommt, da der Geburtstermin immer näher rückt, gestattet sie Barney, ihren Mann mit nach Atlantic City zu nehmen, um ihn ein wenig abzulenken. Während die beiden unterwegs sind setzten bei Lily dann jedoch die Wehen ein und Marshall schafft es nur mit Mühe und Not, rechtzeitig zur Geburt seines Sohnes zurück in New York zu sein. Schließlich bringt Lily einen gesunden kleinen Jungen zur Welt, der zu Ehren von Marshalls Vater den Namen Marvin enthält. Außerdem haben sich Marshall und Barney den Namen "Warte Noch" als Zweitnamen ausgedacht, den alle sofort klasse finden.

Nur wenige Tage später kehrt Lily mit dem kleinen Marvin zurück nach Hause, wo es ihr und Marshall schwer fällt, sich einzugewöhnen. Von ihren Freunden erwartet Lily Rücksicht und will erst wieder die Wohnung verlassen, wenn es sich um ein sehr dringliches Ereignis handelt. Als Ted schließlich gesteht, dass er sich mit Victoria trifft, die in einem Brautkleid erschienen ist, verlässt sie mit dem Kleinen die Wohnung, ist dann jedoch entsetzt, als sie erkennt, dass der erste Ausflug ihres Sohnes in eine Bar führt, wo sie auch noch einen Drink auf ihn spritzt.

Charakterbeschreibung von Lily Aldrin (Staffel 1-2)
Charakterbeschreibung von Lily Aldrin (Staffel 2-3)
Charakterbeschreibung von Lily Aldrin (Staffel 4-6)
Charakterbeschreibung von Lily Aldrin (Staffel 8)
Charakterbeschreibung von Lily Aldrin (Staffel 9)

"How I Met Your Mother" ansehen:

Melanie Wolff - myFanbase