Episode: #4.19 Der letzte Vorhang

Claire und Noah versuchen sich vergeblich zu befreien, während Peter und Sylar mit Matt diskutieren. Hiro trifft wieder auf eine veränderte Charlie und Samuel will seinen Plan in die Tat umsetzen und hat alle nach New York gebracht, wo es zum großen Showdown kommen soll.

Diese Episode ansehen:

Claire und Noah sind in einem Wohnwagen des Jahrmarktes mehrere Meter unter der Erde begraben und rufen verzweifelt nach Hilfe. Lauren steht genau über ihnen, nicht wissend, was sich unter ihren Füßen befindet.

Peter und Sylar konnten sich aus Sylars mentalem Gefängnis befreien und kommen in Matts Keller wieder zu Bewusstsein. Oben in der Küche hört Matt den Lärm, als Sylar mittels Telekinese die Mauer eingerissen hat. Als er sich umdreht, ist er allerdings von mehreren Elis umzingelt, welcher erklärt, dass er verhindern will, dass er, Peter oder Sylar in Samuels Pläne interferieren. Auch im Keller konfrontiert einer der Elis Peter und Sylar. Matt versucht Elis Willen zu manipulieren, doch nur das Original könne kontrolliert werden und so wird Matt mit dem Küchenmesser angegriffen.

Der Jahrmarkt befindet sich mitten im Central Park. Samuel spricht zu seiner Familie und sagt, dass sich an diesem Abend alles ändern werde und sie sich mit ihren Fähigkeiten zeigen werden, um respektiert zu werden. Alle klatschen in Begeisterung außer Edgar.

Die Elis haben Matt überwältigt und kugeln sein Knie aus. Jeder von ihnen nimmt sich ein Küchenmesser, doch plötzlich verschwinden sie und Peter kommt herauf geeilt. Er untersucht Matts Bein, als Sylar den bewusstlosen Primär-Eli hochbringt. Samuel sagt Emma unterdessen, dass es Zeit wäre für ihr Cellospiel, um so die Menschen zum Jahrmarkt zu locken. Emma erinnert sich an Peters Traum und weigert sich zu spielen, doch sie wird von Doyle aufgehalten, welcher Kontrolle über ihren Körper übernommen hat.

Ando erwacht in Hiros Krankenzimmer, wo Hiro bereits angezogen auf ihn wartet. Ihm ginge es wesentlich besser und es wäre Zeit, zu einem glücklichen Leben zurückzukehren. Er versichert sich, dass er wieder volle Kontrolle über seine Kräfte hat, und wendet sich zum Gehen, als eine Krankenschwester ihm eine Nachricht von einer anderen Patientin überbringt. In der Nachricht befindet sich zudem ein Origami-Kranich.

Peter erklärt Matt, dass sie Elis Gedanken lesen müssen, um heraus zu finden, wo sich Samuel befindet. Matt weigert sich, Sylar in irgendeiner Weise zu helfen, weswegen Peter es mit Matts geliehenen Kräften versucht. Er erfährt, dass Samuel plant, noch am selben Abend in New York seine Kräfte zu demonstrieren und das gesamte Publikum lebendig begraben zu wollen. Sylar reagiert geschockt, doch Matt weist daraufhin, dass er ein ebenso skrupelloser Mörder ist, und plant weiterhin, ihn nicht aus seinem Haus zu lassen. Als Sylar gehen will, manipuliert Matt seinen Willen.

Claire versucht einen Weg heraus zu finden, doch Noah realisiert, dass sich so der Sauerstoff schneller aufbrauchen und er einfach ersticken wird, denn Claires Lungen werden sich immer wieder regenerieren. Er schlussfolgert, dass Samuel will, dass Claire ihren Vater sterben sieht.

Doyle kontrolliert Emma, welche nun doch das Cello spielt und so immer mehr New Yorker zum Jahrmarkt führt. Hiro sucht inzwischen das Krankenzimmer, in der Überzeugung Charlie vorzufinden. Er findet allerdings nur eine ältere Dame vor. Als er sich enttäuscht umdreht, spricht sie ihn an und er realisiert, dass es in der Tat Charlie ist.

Noah hat inzwischen aufgegeben und ist deutlich geschwächt. Er erklärt Claire, dass die Erinnerungen alle wahr sind, jedoch nicht die volle Wahrheit erzählen würden. Er wollte sie stets nur beschützen, doch nun würde die ganze Welt von ihrer Fähigkeit erfahren. Claire fragt sich, ob das so schlecht wäre, doch Noah sagt, dass sich Menschen niemals ändern werden und es sehr gefährlich werden könnte.

Sylar und Peter versuchen Matt davon zu überzeugen, dass sich Sylar während seines Albtraumes geändert hat. Schließlich bietet Sylar Matt an, seine Gedanken zu lesen, als Beweis dass er die Wahrheit sagt, doch Matt stellt anschließend fest, dass er nicht in Sylars Herz sehen konnte. Peter bittet Matt, ihnen zu vertrauen und Matt schickt sie schließlich weg. Dann wendet er sich dem noch immer bewusstlosen Eli zu und befiehlt ihm zu tun, was er sagt.

Emma spielt noch immer hinter der Bühne und es hat sich bereits eine riesige Menschenmenge vor der Bühne versammelt. Edgar fragt Samuel, was genau die Menschen hier zu sehen bekommen sollen und bemerkt sogar Fernsehkameras. Samuel ist sichtlich nervös und erklärt, dass er aufgeregt sei, da sich mit dem heutigen Abend alles ändern werde. Charlie erzählt derweil, dass Arnold sie im Burnt Toast Diner besuchte und sie nach Milwaukee zum 26. Januar 1944 brachte, wo sie in einer Munitionsfabrik arbeitete. Hiro entschuldigt sich, da das nur passiert sei, da er sie geliebt hat.

Im Wohnwagen erzählt Noah von der besten Erfahrung seines Lebens und die sei Claire selbst gewesen. Er hoffe, Claire könne ihm vergeben, doch diese antwortet, dass sie ihm nur danken müsse. Noah will ein Versprechen von ihr, dass sie sich versteckt, wenn der Wohnwagen gefunden wird. Er verlangt dies als seinen letzen Wunsch und wird anschließend bewusstlos. Panisch versucht Claire mit ihren Händen einen Weg durch die Erde zu graben, als plötzlich Wasser durch einen kleinen Tunnel in den Wohnwagen fließt. Tracy formt sich daraus, welche zu Noah geht und ihn auf die Flucht vorbereitet. Claire und Tracy schleppen ihn zur Tür und Tracy steckt ihre Hand in das Erdloch, wo sie sich wieder in Waser verwandelt. Sie bringt Claire und Noah zurück an die Oberfläche, wo Lauren bereits auf sie wartet und just auch der gerufene Helikopter erscheint.

Charlie erzählt Hiro, dass sie auf ihn gewartet hätte, doch sie war bereits zu alt, als er endlich geboren wurde. Dennoch ist sie glücklich, ihn noch einmal zu sehen, bevor sie stirbt. Hiro verspricht, alles wieder rückgängig zu machen, doch Ando bringt seinen Freund für ein Gespräch vor die Tür. Hiro erklärt, er würde Charlie im Jahre 1944 retten und sie in die rechte Zeit zurückbringen, doch Ando wundert sich, ob er es für Charlie oder doch sich selbst tun will.

Emma spielt bereits mit blutigen Fingern, als Noah und Claire den Jahrmarkt erreichen und sich aufteilen, um in den Backstagebereich zu gelangen. Auch Peter und Sylar sind angekommen und Peter will Samuel stellen, während Sylar Emma retten wird. Unterdessen ruft Noah Hiro an, so schnell wie möglich nach New York zu kommen. Als er auflegt, wird er von Edgar mit einem Messer bedroht und weggeführt. Sylar hat Emma gefunden und greift nach dem Cello, als er Kontrolle über seinen Körper verliert und Doyle in Erscheinung tritt.

Samuel betrachtet zufrieden die Menschen, als Claire den Backstagebereich betritt und die anderen auffordert, sich weit von Samuel zu entfernen. Sie erklärt, dass Samuel seine Fähigkeit präsentieren will, indem er tausende Unschuldige tötet. Ian wundert sich, warum Samuel so etwas tun wollte, und sagt, dass sie alle Samuel ihr Leben verdanken. Samuel bestätigt dies und sagt erneut, dass dies ihre Nacht sein wird. Noah erklärt Edgar unterdessen, das sie Samuel aufhalten wollen und Edgar stellt fest, dass sie dasselbe Ziel haben. Draußen läuft Eli in der Menschenmenge.

Hiro erklärt Charlie seinen Plan, doch Charlie stellt klar, dass sie bereits ein erfülltes Leben gelebt habe. Charlies Enkelin Sally kommt herein gelaufen und Charlie stellt sie einander vor. Charlie schickt Sally ihre Eltern holen und erzählt Hiro, dass sie mit ihrem Mann vier Kinder und sieben Enkel hat. Sie wolle nicht, dass all das verändert wird. Ando kommt herein und informiert Hiro, dass er einen Anruf von Noah erhalten hat, welcher ihre Hilfe braucht. Hiro beobachtet Charlie mit ihrer Familie und resümiert, dass er sie letztendlich doch gerettet hat und dass seine Reise nun zu Ende ist. Er gibt ihr einen Luftkuss und teleportiert sich und Ando weg.

Sylar sagt Doyle, dass er ihn nicht verletzen wolle und bittet darum, dass Emma freigelassen wird. Doyle wundert sich, warum Sylar höflich fragt und gibt eine Sekunde die Kontrolle seiner linken Hand frei. Emma realisiert das und produziert einen kraftvollen Klang, welcher Doyle umwirft. Auch Sylar ist nun befreit und würgt Doyle telekinetisch. Doyle bettelt um sein Leben und wundert sich, was er hier macht. Sylar erklärt, er sei nun ein Held.

Unterdessen erklärt Claire den Mitgliedern des Jahrmarktes, dass Samuel seine Stärke durch die Anwesenheit anderer Heroes gewinnt und kraftlos wäre, würden sie ihm alle den Rücken kehren. Außerdem erzählt sie, dass er Joseph tötete. Samuel wird aggressiv ihr gegenüber. Er ist dennoch überzeugt, dass ihr niemand glaubt, bis Edgar und Noah die Geschichte bestätigen. Schließlich spricht auch Eli und fordert von Samuel, endlich die Wahrheit zu sagen, und gesteht, Lydia in Samuels Auftrag getötet zu haben. Noah fordert die anderen auf zu gehen und Samuel so seiner Kraft zu berauben. Samuel brüllt ihnen nach und sagt, dass sie nicht weit genug von ihm fliehen könnten.

Samuel rennt auf die Bühne und fragt die Menge, ob sie eine Show sehen wollen. Als alle jubeln, konzentriert er sich und die Erde beginnt zu beben. Es bricht Panik aus, während Claire und Noah versuchen, die Menschen soweit wie möglich wegzuschaffen. Peter kommt herbeigeflogen und stößt Samuel hinter die Bühne. Peter kopierte Samuels Fähigkeit und kämpft nun mit gleicher Kraft gegen ihn. Samuel sagt, Joseph hätte ihn unterdrückt, genauso wie Nathan Peter unterdrückt habe, doch Peter widerspricht.

Claire findet Hiro und sagt, er müsse alle wegteleportieren. Alle geben sich die Hände und Ando verstärkt Hiros Kraft, wodurch er es schafft alle auf einmal wegzuteleportieren. Nur Noah ist zurückgeblieben, um sich um Samuel zu kümmern. Samuel stellt plötzlich fest, dass seine Fähigkeit verklungen ist, da sich kaum noch andere Heroes in seiner Nähe befinden. Er greift Peter an, welcher ihn mit Leichtigkeit abwehrt und niederschlägt. Samuel rennt nach draußen und beschimpft die anderen als Feiglinge, welche ohne ihn nichts wären. Samuel bricht schließlich mental zusammen.

Volume Six: Brave New World

Peter und Emma umarmen sich und sie erklärt, dass Doyle sie manipuliert hat. Sie sagt, Sylar würde sich um ihn kümmern, und beide entdecken, dass dieser Doyle wie eine Marionette mit Lichterketten festgebunden hat. Claire ist zurückgekehrt, da sich Hiro um die anderen kümmern würde. Lauren hat dafür gesorgt, dass Samuel inhaftiert wird, und gibt der Presse eine Geschichte über eine Gasexplosion. Claire weiß, dass Noah sich keine Zukunft vorstellen kann, in welcher die Heroes öffentlich leben, und wundert sich, wie lange sie es noch verbergen könnten. Reporter fragen nach einem Interview, doch Noah lässt sie ohne Kommentar stehen. Claire tut es ihm gleich, zögert jedoch. Sie sagt Noah, dass Menschen sich tatsächlich nicht ändern würden, und sagt den Reportern dann, sie zu beobachten, wenn sie die Wahrheit erfahren wollten.

Claire geht zum Riesenrad und klettert es hinauf. Lauren fragt Noah, was Claire vorhat und er antwortet, sie würde sein Herz brechen. Auch Hiro und Ando, sowie Peter und Sylar beobachten sie. Peter sagt, sie würde alles verändern und Sylar stimmt zu, es würde eine mutige, neue Welt werden. Auf der Spitze des Riesenrades springt Claire hinunter und die geschockten Reporter eilen zu der Unfallstelle, wo Claire bereits ihre Knochen wieder einrenkt. Vor laufender Kamera beginnen ihre Wunden zu heilen.

Verena J. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maria Gruber vergibt 2/9 Punkten und schreibt:
    Hätte mir jemand nach der ersten Staffel von "Heroes" prophezeit, dass ich das Ende der Serie einmal sehnlichst herbeiwünschen würde, so hätte ich das nie geglaubt. Doch bekanntermaßen lernt man...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #4.19 Der letzte Vorhang diskutieren.