Gabriel Gray aka Sylar

Er ist die Verkörperung des ultimativen Bösen, ein Mensch mit tödlichen Fähigkeiten. Sylar, der eigentlich Gabriel Gray heißt, schlitzt die Gehirne von Menschen auf, um sich deren Fähigkeiten anzueignen. Er wird angetrieben von dem inneren Bedürfnis, immer mehr Fähigkeiten zu sammeln und hinterlässt daher eine Spur des Todes hinter sich.

Bis sich seine Fähigkeiten manifestierten und er zu einem Serienmörder wurde, war Gabriel ein einfacher Uhrmacher, der bei seiner Mutter in New York lebte. Diese trieb ihn stets dazu an, etwas Besonderes sein zu müssen, ein Gedanke, der sich tief in Gabriels Persönlichkeit brannte. Als er von Chandra Suresh aufgesucht wird, der in dem jungen Uhrmacher besondere Fähigkeiten vermutet, ist er begeistert von der Idee, etwas Besonderes zu sein. Suresh testet ihn, doch die Ergebnisse sind negativ: Gabriel scheint keine Fähigkeiten zu haben. Dies macht Gabriel wütend und so tötet er den Telekineten Brian Davis. Er demonstriert Suresh seine neu erworbene Telekinesefähigkeit und die beiden tun sich zusammen, um anderen Heroes zu helfen. Schließlich jedoch tötet Sylar ihn.

Nach dem Mord an Brian hat Gabriel große Schuldgefühle und weiß in seiner Verzweiflung nicht, was er tun soll. Er weiß nicht, dass die Company ihn bereits aufgespürt hat und Noah Bennet ihn zusammen mit Elle Bishop beobachtet. Elle stellt sich Gabriel vor und behauptet, dass ihre Uhr kaputt sei. Sie besucht ihn immer wieder und dabei gelingt es ihr, Gabriels Vertrauen zu gewinnen. In Bennets Auftrag bringt sie beim nächsten Besuch Trevor mit, einen anderen Mann mit übermenschlichen Fähigkeiten. Bennet will sehen, wie Gabriel auf ihn reagiert. Als Gabriel ihm seine Fähigkeit demonstriert, kann er sich nicht mehr zurückhalten und attackiert Trevor, während Elle vergeblich versucht, ihn davon abzuhalten. Elle muss zu ihrem eigenen Schutz fliehen, während Gabriel Trevor tötet und sich seine Fähigkeit aneignet. Die Verwandlung zum Serienmörder Sylar ist damit vollzogen.

Sylar führt seinen Feldzug fort und tötet dabei Dutzende von Heroes, unter anderem Mollys Familie, die Kellnerin Charlie Andrews und beinahe auch Claire Bennet. Als sein Anschlag auf Claire fehlschlägt, wird er von der Company-Agentin Eden McCain überlistet und eingesperrt. Im Company-Gefängnis trifft er erstmals auf Noah Bennet, der an ihm Versuche durchführen lässt, um herauszufinden, was seine Fähigkeit ist. Schließlich jedoch kann Sylar entkommen, indem er seinen Tod vortäuscht.

Nach seinem Ausbruch aus der Company-Zelle geht Sylar zu Noah Bennets Familie nach Odessa, um sich zu rächen und Claires Fähigkeiten zu bekommen. Er gibt sich als Primatech-Angestellter aus und führt seinen Plan fast erfolgreich aus, doch Noah und der Haitianer kommen ihm dazwischen. Sylar flüchtet weiter zu Zane Taylor, den er umbringt und dessen Fähigkeit er adaptiert. Nur kurz danach kommt Mohinder Suresh an Taylors Haus an mit der Absicht, ihm zu helfen. Sylar gibt sich als Zane Taylor aus und manipuliert Mohinder, sodass sie von nun an zusammen Heroes aufspüren, um ihnen zu helfen, so wie Sylar es einst mit Mohinders Vater tat. Mohinder findet jedoch bald Sylars wahre Identität heraus, kann ihn überwältigen und ruhig stellen. Er steht kurz davor, den Mörder seines Vaters zu erschießen, doch Sylar kann die Kugel stoppen. Peter Petrelli kommt hinzu und Sylar tötet ihn im folgenden Kampf; später jedoch kann Peter sich von seinen tödlichen Wunden heilen.

Nach diesem Vorfall kommt Sylar auf die Spur von Isaac Mendez. In dessen Atelier sieht er eine prophetische Malerei auf dem Boden, die zeigt, wie New York explodiert. Später tötet er Mendez. Sylar wird klar, dass er für diese Explosion verantwortlich sein wird. In seinem Schock entscheidet er sich dazu, seine Mutter zu besuchen. Er schlüpft in sein altes Ich als Gabriel Gray und geht zu ihr. Sie erweckt in ihm erneut das Trauma, etwas Besonderes sein zu müssen und so demonstriert Sylar ihr, was er kann. Doch seine Mutter erschreckt sich über die plötzliche Macht ihres Sohnes und in einem Streit ersticht Sylar versehentlich seine Mutter. Sylar wird klar: Er muss die Explosion verursachen, um Präsident zu werden, so wie seine Mutter es wollte.

Um seinen Plan in die Tat umzusetzen, tötet Sylar Ted Sprague und nimmt dessen atomare Fähigkeiten an. Als er auf der Kirby Plaza Isaacs prophetisches Bild in die Tat umsetzen will, stellt sich ihm jedoch erneut Peter Petrelli sowie andere Heroes entgegen. Letztlich ist es aber Peter, der zu explodieren droht; er wird in letzter Sekunde von seinem Bruder Nathan in den Himmel geflogen. Sylar wird in einer Sekunde der Unachtsamkeit von Hiro Nakamura mit einem Schwert durchbohrt.

Sylar kann seine fast tödliche Wunde überleben und wird von Candice Willmer im Auftrag der Company in Mexiko gesund gepflegt. Es dauert nicht lange, bis er Candice tötet, doch er muss feststellen, dass er ihre Fähigkeit nicht annehmen kann. Sylar hat seine Gabe, die Fähigkeiten anderer zu erlangen, verloren.

Später wird Sylar von Maya, Alejandro und Derek auf der Straße gesichtet und sie nehmen ihn mit. Maya ist sofort begeistert von Sylar, da dieser ihnen sagt, dass er wüsste, wo sich Chandra Suresh befindet, eben jener Doktor, den die beiden Zwillinge suchen. Doch Sylar tötet insgeheim Derek und schließlich auch Alejandro. Maya weiß davon nichts, sodass sie sich in Sylar verliebt. Sie reisen weiter nach New York, um Dr. Suresh aufzusuchen, doch Sylar hat sie reingelegt - denn sie besuchen nicht Chandra, sondern Mohinder. In New York zeigt Sylar Maya seine wahre Natur. Er will, dass Mohinder ihm seine Fähigkeiten zurückgibt. Er kann eine Probe von Mohinders Serum ergattern und fliehen. Er spritzt sich das Serum und stellt zufrieden fest, dass er seine Fähigkeiten wieder zurück hat.

Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung von Sylar (Staffel 3)