Jackson Prescott

Der zehnjährige Jackson ist einer von Baileys Lieblingspatienten. Sie behandelt den unter Darmproblemen leidenden Jungen schon seit vielen Jahren und hat ihn ins Herz geschlossen. Jackson wird von seiner Mutter Melinda alleine großgezogen.

Als Jackson wieder einmal ins Seattle Grace Hospital eingeliefert wird, will er mit Alex' Unterstützung einen letzten Wunsch von einer Stiftung erfüllt bekommen, doch Alex glaubt nicht, dass der Junge tatsächlich stirbt. Nach kurzer Zeit verschlechtert sich Jacksons Zustand jedoch und er braucht dringend eine neue Niere und einen neuen Darm.

Auf dem Krankenhausflur begegnet Jackson dem Serienkiller William Dunn, der gerade von Meredith zu einer Untersuchung gebracht wird. Jackson erzählt William, dass er neue Organe benötigt, und William bietet ihm seine an. Dies führt zu schweren ethischen Auseinandersetzungen unter den Ärzten. Schließlich soll Jackson die Organe eines anderen, verstorbenen Jungen bekommen, doch während der OP entdeckt Sadie, dass die Organe nicht in Ordnung sind.

Jackson liegt nun im Sterben. Die Suche nach einem neuen Spender scheint vergeblich und Bailey verlangt von Derek, William, der auch genetisch als Spender in Frage käme, sterben zu lassen, erkennt jedoch, dass dies falsch ist. Melinda beginnt bereits, sich von ihrem Sohn zu verabschieden, als es Webber gelingt, eine Frau zu überreden, die Organe ihres bei einem Autounfall getöteten Mannes zu spenden. Jackson kann gerettet werden, doch die Ärzte wissen, dass sie in diesem Fall einige Grenzen überschritten haben.

Jackson konnte wegen seiner Krankheit bislang noch nie Fahrradfahren oder bei Freunden übernachten.

Maret Hosemann - myFanbase