Farouk Shami

Ab Staffel 14 von "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte" ist Farouk Shami (Bardia Seiri) der Adoptivsohn von Dr. Megan Hunt.

"Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte" ansehen:

Charakterbeschreibung: Farouk Shami, Staffel 14

Bei Farouk Shami handelt es sich um den Adoptivsohn von Megan Hunt. Der Junge hat seine Eltern während des Kriegs verloren und wuchs während Megans Gefangenschaft bei ihr auf. Da sie aber nach Deutschland eingeflogen wurde und später in die USA, damit man sich um ihre Verletzungen kümmern kann, musste Farouk zurückbleiben.

Da Megan noch immer im GSMH behandelt wird, kann sie noch immer nicht zu ihrem Sohn, den sie schrecklich vermisst und nur via Videocall kontaktieren kann. Letztlich sorgt Nathan Riggs dafür, dass Farouk in die USA reisen darf und endlich seine Mutter wieder in die Arme schließen kann. Durch Nathans Tat erkennt auch Megan, dass sie sich noch immer lieben und die beiden beschließen, mit Farouk nach Los Angeles zu ziehen.

Da Megan noch packen muss, ist Farouk schon mal mit Nathan nach Los Angeles gefahren und ihm wird ein neues und aufregendes Leben gezeichnet, womit der Junge aber vollkommen überfordert ist. Schließlich will er Nathan bei der Reparatur des Hauses unterstützen, doch dieser hat keine Zeit für ihn, so dass Farouk das Weite sucht. Kurze Zeit später wird er aber von Nathan an einer Imbissbude aufgegabelt und Farouk schildert seine Ängste. Diese können ihm aber genommen werden, da auch Nathan nicht weiß, was ein Neuanfang bringen wird. Nach Megans Ankunft beschließen sie aber, das neue Leben auf sich zukommen zu lassen.

Partnerlinks zu Amazon

Charakterbeschreibung: Farouk Shami, Staffel 18

Nach einigen Jahren reist Farouk wieder mit seiner Mutter Megan nach Seattle, um der Hochzeit von Owen Hunt und Teddy Altman beiwohnen zu können. Da Leo ein Tutu trägt und Evelyn Hunt sich dagegen ausspricht, macht Farouk dem Kleinen Mut und bewundert seinen Stil. Nachdem die Hochzeit durch einen Unfall unterbrochen wurde, feiert Farouk am Abend in der Bar und genießt es in vollen Zügen.

Einige Tage später muss er selbst ins GSMH, da er sich nicht wohlfühlt und wird von Cormac Hayes untersucht. Dieser stellt bei Farouk Herzgeräusche fest und lässt ihn einweisen. Nach weiteren Tests muss sich der Junge einer OP unterziehen, bei der Megan aber deutlich aufgeregter ist und sie Farouk während des Eingriffs Lieder vorsingt, da ihn das beruhigt. Soweit hat er die OP auch gut überstanden, muss aber noch im Krankenhaus bleiben. Das bedeutet auch, dass Farouk dort Thanksgiving verbringt. Gesellschaft bekommt er dabei von Megan, Cormac und Teddy. Sowohl Megan als auch Cormac sorgen sich um ihn, als er anfängt zu husten. Zwar gibt Farouk vor, dass es ihm gut geht, doch kurze Zeit später setzt sein Herzschlag aus, so dass er von Teddy reanimiert werden muss. Cormac stellt daraufhin fest, dass er ein neues Herz braucht. Während er das mit Owen und Teddy in Tacoma holt, wird Farouk für die erneute OP vorbereitet.

Auch diese übersteht er gut und kann das Krankenhaus bald verlassen. Nachdem er sich erholt hat, macht er Owen, der einen schweren Autounfall überlebt hat, klar, dass auch er trainieren muss, um wieder laufen zu können. Farouk selbst verlässt mit Megan Seattle wieder, um Evelyn zu besuchen.

"Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte" ansehen:

Daniela S. - myFanbase