Episode: #2.09 Neun Stunden

Als Alicia einen überraschenden Anruf erhält, wird die ganze Kanzlei am Wochenende zusammengerufen um einen Mann zu retten, der in neun Stunden hingerichtet werden soll. Es müssen Beweise für die Unschuld des Mannes gefunden werden. Unterdessen vertraut sich Kalinda Alicia mit einem Detail aus ihrer Vergangenheit an.

Diese Serie ansehen:

Foto: Archie Panjabi, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Archie Panjabi, Good Wife
© Paramount Pictures

Alicia erwacht am Morgen, als Shannon ihr Bad benutzen will, weil das andere verstopft sei. Mit ihren Kindern sitzt sie beim Frühstückstisch und erfährt, dass Grace zusammen mit Shannon an einer Bibelgruppe teilnehmen möchte. Sie bekommt auch mit, dass Zach eine neue Freundin hat. Das Frühstück wird durch einen Anruf des Referendaren Jason Carrigan unterbrochen, der sie auf ein fehlendes Addendum in ihrem Revisionsantrag am Vorabend hinweist. Bei dem Revisionsantrag geht es um den Fall von Carter Wright, der seine Frau vor zehn Jahren ermordet haben soll und der deshalb an diesem Tag hingerichtet werden soll. Sie ist irritiert, weil sie bei der Abgabe des Revisionsantrags nie etwas von einem Addendum erwähnt hat. Daher verspricht sie Carrigan noch einmal anzurufen und telefoniert augenblicklich mit Will, der dann Diane kontaktiert. Die Anwälte sind sich sicher, dass sie auf einen Fehler oder fehlende Informationen hingewiesen werden sollen. Diane besucht gerade den Todeskandidaten, der sich nach dem Antrag erkundigt. Sie behauptet, es gäbe keine Neuigkeiten. Die beiden unterhalten sich anschließend über seine Tochter Ruby.

Kalinda leistet Alicia bei ihr zu Hause Beistand in der ganzen Angelegenheit. Bei einer Telefonkonferenz mit Will und Diane reden sie darüber, wie Alicia bei ihrem nächsten Anruf mit Carrigan vorgehen soll. Da sie nicht wissen, worauf der Referendar genau hinaus möchte, soll sie so viel wie möglich über das Addendum herausbekommen. Alicia versucht Carrigan Informationen zu entlocken, doch er gibt sich bedeckt, allerdings soll Alicia erreichbar bleiben. Er gibt ihnen für das Einreichen des Addendums neun Stunden Zeit. In der Kanzlei ist die Hölle los und Will versucht seine Leute einzuteilen. Die Anwälte wissen nicht, ob etwas übersehen wurde, wie ein Rechtschreibfehler, oder ob sie auf einen neuen Beweis hingewiesen werden.

Des Weiteren stellt sich die Frage, ob der Referendar eigenmächtig handelt oder ob er auf Anweisung eines Richters so verfährt. Kalinda kann kaum etwas über den Referendaren Carrigan herausfinden, allerdings hat er 2008 zusammen mit Cary am Innocence Project gearbeitet. Sie versucht daher mit Hilfe von Cary etwas herauszubekommen, doch er weist sie ab. Unterdessen spricht Alicia mit Peter, der sich auf eine Fernsehdebatte vorbereitet. Er erzählt ihr von einem Richter, der in seinen Urteilen milder geworden sei, seit er eine Gegnerin des Todesurteils geheiratet hat. Diane hält es daher für die beste Strategie, wenn sie auf unschuldig plädieren. In ihrer Wohnung, in der allerlei los ist, unterhält sich Peter mit seinem Berater Jim Moody über die Fernsehdebatte. Er möchte wissen, was er bezüglich Todesurteilen antworten soll, da Alicia ja aktuell an der Carter-Wright-Reversion arbeite. Jim gibt ihm einige Hinweise, wie er damit umgehen kann.

Diane ruft die Tochter von Carter Wright, Ruby, an, die nicht kommen möchte, weil es ihr schwerfällt. Darum erzählt ihr die Anwältin, dass es ihr später noch mehr Leid tun wird und dass niemand ohne seine Angehörigen sterben sollte. Auf weiteres Drängen hin entschließt sich Ruby zu kommen. Später sucht sie den Direktor Robert Barkin auf, damit er die Tochter noch nach Ablauf der Besucherzeit zu ihrem Klienten lässt. Sie bekommt dabei mit, dass dem Gefängnis das Betäubungsmittel ausgegangen ist und möchte das Nutzen um einen Aufschub der Hinrichtung zu erwirken. In der Kanzlei diskutiert Will noch einmal die Fakten des Falls mit Julius und Blake. Es wurde angenommen, dass Carter Wright aus Eifersucht einen Brand in der Wohnung seiner Frau gelegt hat, wobei sie umkam. Hauptzeuge dafür war Frank Gephart, ein ehemaliger Geschäftspartner, der behauptete, dass die beiden sich viel gestritten haben. Für die drei Männer könnte er auch in Frage für den Mord kommen und Blake versucht daher ihn aufzuspüren. Will möchte, dass Diane ihren Klienten ebenfalls nach Frank Gephart fragt.


Cary, der seiner Cousine die Universität zeigt und mit ihr etwas essen ist, erhält einen Anruf von Barry Scheck. Er bezweifelt die Identität seines Anrufers und macht sich über ihn lustig, bis sich herausstellt, dass er wirklich Barry Scheck ist. Wegen des Innocence Project und seiner Freundschaft zu Carys Vater möchte er von dem Anwalt, dass er seiner alten Kanzlei bei dem Fall hilft. Wenig später erscheint Cary zusammen mit seiner Cousine in der Kanzlei. Er erzählt den Anwälten von einem Aufsatz von Jason Carrigan, bei dem es um Brandermittlungen ging. Während er versucht den Aufsatz zu finden, wollen Kalinda und Alicia den damaligen Brandexperten aufspüren und seine Meinung aus heutiger Sicht und nach Weiterentwicklung der Technik erfahren. In der Zwischenzeit trifft Blake die Exfrau von Frank Gephart, Sandy. Sie berichtet, dass ihr Mann tot ist, und erklärt, dass er den Mord nicht begangen haben kann, weil er mit ihr am fraglichen Abend zusammen war.

Will versucht im Gericht einen Aufschub der Hinrichtung wegen des ausgegangen Betäubungsmittel zu erwirken. Richter Ilya Petrov willigt ein und erklärt, dass die Hinrichtung erst stattfindet, wenn das Mittel zur Verfügung steht. Während Barkin versucht an eine Ampulle des Betäubungsmittels heranzukommen, telefonieren Alicia und Kalinda Listen ab, um den richtigen Brandexperten, Todd Grossman, zu finden. Kalinda erreicht schließlich dessen Assistentin, die noch versuchen will, ihren Chef vor einem Flug nach Florida abzupassen. Bis zu ihrem Rückruf unterhalten sich Kalinda und Alicia darüber, dass sie beide sich verändert haben. Auf Nachfrage von Alicia gibt Kalinda zu, dass Blake etwas aus ihrer Vergangenheit gegen sie verwenden möchte. Die Assistentin des Brandexperten konnte ihren Chef nicht mehr erwischen, aber sie teilt Kalinda mit, dass er auf dem Flug einen Zwischenstopp in ihrer Nähe einlegen muss. Sie macht sich sofort auf den Weg. Unterdessen kommt die Tochter Ruby endlich an, doch der Direktor verweigert ihr ihren Vater zu besuchen, weil sie zwanzig Minuten zu spät ist. Er reagiert vor allem wegen des erwirkten Aufschubs so unnachgiebig. Ein anderer Wachmann teilt ihnen mit, dass sie noch warten sollten, da sie dann ihren Vater zumindest noch kurz sehen könnte. Es gelingt Barkin schließlich noch Ampullen zu beschaffen, so dass Carter Wright für die Hinrichtung vorbereitet werden kann. Es gelingt Ruby und ihm sich noch kurz zu sehen.

Shannon und Grace beten für den Todeskandidaten und für Peters Debatte. Kalinda sucht am Flughafen Dr. Todd Grossman und konfrontiert ihn mit den Ergebnissen aus Carrigans Aufsatz. Sie bedrängt ihn dazu, ihnen zu helfen, bis er einwilligt einen Affidavit zu schreiben. Alicia telefoniert in der Zwischenzeit mit Will und sie reden über den Tag. Sie gibt ihm zu verstehen, dass sie eines Tages mit ihm gerne reden würde. Sie wird von Nisa unterbrochen, die auf die Toilette möchte. Es ist das erste Mal, dass sie Zachs Freundin trifft. Während sie Peters Fernsehdebatte hört, schreibt sie das Addendum. Sie bekommt mit, wie ihr Ehemann bei Fragen bezüglich ihrer Ehe flucht und muss schmunzeln. Nach Einreichen des Antrags erhält sie einen Anruf von Richter Glendon, der wissen will, ob ihr Klient unschuldig ist und ob er dem Urteil des Brandstifters vertrauen kann. Alicia antwortet ihm, dass ihr Beruf sehr ungewiss ist und dass man nicht immer sicher weiß, ob etwas stimmt oder nicht, aber dass man sich im Falle eines Todesurteils nicht irren darf. Der Richter erklärt daher die Wiederaufnahme des Verfahrens. Barkin teilt Carter Wright die Entscheidung mit und Ruby darf endlich ihren Vater sehen. Sie schließt ihn in ihre Arme.

Zu Hause unterhält sich Alicia mit Nisa, die später einmal Anwältin für internationales Recht werden möchte. Zach teilt seiner Mutter mit, dass er wie Brad Pitt einen Ohrring haben möchte. Alicia kommentiert das mit einem Lachen. Als sie zu Grace geht, sieht sie, wie ihre Tochter zu Gott betet.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Good Wife" über die Folge #2.09 Neun Stunden diskutieren.