Bewertung: 9

Review: #5.13 Hochzeit in Moll

Mit der 100. Folge #5.13 Hochzeit in Moll feiern die "Gilmore Girls" ein beachtliches Jubiläum. Herzlichen Glückwunsch zu 100 großartigen Episoden! Auf das noch viele, viele weitere folgen! Wie es sich für eine Jubiläumsepisode gehört, bietet #5.13 Hochzeit in Moll dann auch alles, was die Serie von Beginn an ausgemacht hat: Comedy, Drama, Romantik und jede Menge Familienkrach.

Den Mittelpunkt der Episode bildet die zweite Hochzeit von Emily und Richard, bei der Lorelai Brautjungfer und Rory Trauzeuge ist. Los geht's mit Emilys Junggesellinnenabschied, der eigentlich gar nicht geplant war. Als Emily aber plötzlich bei Lorelai vor der Tür steht, beweist diese wieder einmal ihr Improvisationstalent und lädt einfach alle ihre Freundinnen aus Stars Hollow ein, auch wenn diese Emily zum Teil gar nicht kennen. Ordentlich angetrunken, amüsiert sich Emily trotzdem prächtig und plaudert ungezwungen mit Gypsy, Babette und den anderen. Im nüchternen Zustand hätte sich Emily den Frauen aus Stars Hollow gegenüber wohl eher herablassend verhalten, aber Emily scheint zu den Menschen zu gehören, die betrunken einfach netter und lustiger sind. Vielleicht sollte Lorelai sie öfter abfüllen.

Am nächsten morgen entdeckt Rory auf der Gästeliste für die Hochzeit den Namen "Logan Huntzberger". Als Lorelai dann anfängt, über reiche Leute herzuziehen, verteidigt Rory die sogenannte "feine Gesellschaft" und es kommt fast zum Streit zwischen Mutter und Tochter. Auch wenn dies nur eine kurze Szene war, zeigt sie schon recht deutlich, dass sich Lorelai und Rory immer weiter auseinanderleben. Rory beginnt sich immer wohler in der Welt zu fühlen, aus der Lorelai damals geflohen ist.

Auf der Hochzeit selber passiert dann soviel, dass man als Zuschauer kaum zum Luft holen kommt. Als Lorelai, Rory und Luke auf der Hochzeit erscheinen, behandeln Emily und Richard den armen Luke wie einen unangenehmen Eindringling. Zuerst ignorieren sie ihn und schließlich lassen sie unfreundliche Bemerkungen über sein Outfit los. Im Grunde kann Luke einem in dieser Episode nur Leid tun. Man merkt richtig, wie verunsichert er in der Gegenwart von Emily und Richard ist. Es wundert mich auch etwas, dass Lorelai nicht eingegriffen hat, als Emily und Richard so ätzend zu Luke waren. Sie ist doch sonst nicht auf den Mund gefallen! Armer, armer Luke!

Richtig rund geht es, als Christopher auftaucht. Ärgerlicherweise ist er Emilys Aufforderung tatsächlich gefolgt und versucht nun, Lorelai zurückzugewinnen. Lorelai ist plötzlich gezwungen, Luke zu gestehen, dass sie sich vor kurzem mit Christopher getroffen hat, nachdem dessen Vater gestorben ist. Man merkt deutlich, dass Luke daran zu knabbern hat. Der angetrunkene Christopher lässt dann auch keine Gelegenheit aus zu betonen, wie eng verbunden er und Lorelai doch sind und die Situation spitzt sich zu. Eigentlich habe ich nichts gegen Christopher, aber in dieser Episode verhält er sich wie ein Idiot. Glaubt er wirklich, dass er Lorelai so zurückgewinnen kann?

Währenddessen kommen sich Rory und Logan sehr nahe. Ausnahmsweise ist es Rory, die den ersten Schritt macht und Logan zu verstehen gibt, dass sie "Spaß" mit ihm haben will, ganz ohne Verpflichtungen. Es ist schon ein wenig ungewohnt, Rory so offensiv zu erleben, aber es gibt wohl kaum eine bessere Episode als die 100., um zu zeigen, dass sich Rory seit der ersten Staffel deutlich verändert hat.

Gerade als es zwischen Rory und Logan im Umkleideraum anfängt, nicht jugendfrei zu werden, platzen Lorelai, Luke und Christopher herein. Diese Szene gehört für mich zu den Highlights der fünften Staffel und ist ebenso lustig, wie dramatisch. Luke und Christopher beginnen sich darüber zu streiten, wer ein besserer Vater für Rory ist und das Recht hat, Logan zu vermöbeln. Vielleicht sollte jemand den beiden Herren mal sagen, dass Rory kein kleines Kind mehr ist! Schließlich verkündet Christopher, dass er und Lorelai zusammengehören und er um sie kämpfen will.

Am Ende der Folge herrscht Chaos pur: Luke fährt wütend davon, Logan flieht vor Rorys "Vätern" und Lorelai verkündet Emily, dass sie nichts mehr mit ihr zu tun haben will. Ein gelungenes Ende für eine großartige Jubiläumsfolge!

Maret Hosemann - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #5.13 Hochzeit in Moll diskutieren.