Chuck Vance

Chuck Vance ist ein Detective in Fairview und wurde damit beauftragt, ein Auge auf die frisch entlassene und wieder in die Wisteria Lane gezogene Felicia Tilmann zu werfen. Dabei lernt er Bree kennen, als er sein Auto aus Versehen vor ihrer Einfahrt abstellt und prompt eine Rüge von ihr kassiert. Das war allerdings nicht das letzte Mal, dass er sie sehen würde, denn als Gaby und ihre kleinen Töchter vorrübergehend bei Bree zu Hause wohnen, missversteht Gabys älteste Tochter eine Situation und glaubt, Bree wolle sie umbringen. Daraufhin verbarrikadiert sie sich in Brees Badezimmer und ruft den Notruf an, weshalb wenig später Chuck vor Brees Tür steht. Mit Hilfe von Gaby und dem eintreffenden Carlos gelingt es Bree, die Situation aufzuklären. Chuck wird auf dem Weg zurück zum Wagen von Bree begleitet und es wird schnell deutlich, dass Chuck offenbar Gefallen an ihr findet. Er überreicht Bree seine Visitenkarte und verschwindet.

Kurze Zeit später taucht Chuck wieder bei Bree auf, denn er wundert sich, dass sie sich nicht bei ihm gemeldet hat. Bree gibt zu, momentan keine Lust auf ein Date zu haben, doch Chuck bleibt beharrlich. Auch wenn sie es nicht zugeben will, so hat sie scheinbar doch Interesse an dem charmanten und smarten Detective und lässt sich auf ein Date ein. Vorher redet sie jedoch noch mit Renée über ihre neuste Bekanntschaft und diese stellt Nachforschungen über Chuck an. So findet sie heraus, dass Chuck verheiratet ist. Mit diesem Wissen konfrontiert Bree Chuck bei ihrem ersten gemeinsamen Abendessen und zu Brees Entsetzen scheint auch Chuck Nachforschungen angestellt zu haben, denn er weiß beispielsweise vom mysteriösen Tod ihres ehemaligen Verlobten George. Außerdem macht Chuck ihr klar, dass er zwar noch verheiratet sei, aber schon seit Monaten eine Scheidungsschlacht zwischen ihm und seiner Noch-Frau herrscht. Dennoch ist Bree wütend darüber, dass er ihr nicht vorher bescheid gesagt und zudem noch Nachforschungen über Bree betrieben hat, weshalb sie das Date abbricht und von Chuck verlangt, sie nach Hause zu fahren. Auch der Rückfahrt gabelt Chuck zu Brees Verwunderung eine junge Prostituierte namens Valerie auf. Bree erfährt, dass Chuck Valerie einmal festnehmen musste und seitdem versucht, sie irgendwie vom Straßenstrich fernzuhalten. Bree ist fasziniert von Chucks Taten und Werten und gibt ihm letztendlich doch noch eine Chance.

Das Techtelmechtel zwischen beiden wird wieder etwas komplizierter, als Lee Brees neue Bekanntschaft sieht, denn dieser behauptet später, Chuck des öfteren in einer Schwulenbar angetroffen zu haben. Dieses Missverständnis wird jedoch später aufgeklärt, als Chuck ihr erzählt, dass er dort undercover gearbeitet hat. Außerdem erfährt sie in dem Zusammenhang, dass sein ehemaliger Kollege und bester Freund mit seiner Frau geschlafen habe. Das alles macht Chuck für Bree nur noch menschlicher, sodass die Beziehung zu ihm immer ernster wird. Daher beschließt sie auch, Chuck ihren Freundinnen vorzustellen und tut das während der für Susan organisierten Dinnerparty. Dort geraten beide allerdings in eine recht peinliche Situation, als sie von ihrer Leidenschaft gepackt werden und bei Bree miteinander schlafen, dabei jedoch von den Partygästen überrascht werden. Diese nehmen das Ganze allerdings humorvoll auf und macht Chuck für die anderen nur noch sympathischer, weshalb er im Allgemeinen sehr gut von der ganzen Runde aufgenommen wird.

Die noch frische Beziehung zwischen den beiden soll sich jedoch noch am gleichen Abend recht schwierig gestalten. Denn als Bree später gemeinsam mit Susan und Lynette Gabys Haus betritt, stehen sie vor dem leblosen Körper von Gabys Stiefvater Alejandro, den Carlos wenige Minuten zuvor tötete, um Gaby vor ihm zu beschützen. Die Damen beschließen daraufhin, die Leiche verschwinden zu lassen und das Geschehene ein Geheimnis bleiben zu lassen. Chuck hat von dem ganzen Vorfall nichts mitbekommen und Bree muss nun alles dafür tun, dass dies auch so bleibt ...

Manuel H. - myFanbase

Weiter zur Charakterbeschreibung zur achten Staffel