Episode: #4.10 Frohe Weihnachten

Kurz nach der Weihnachtsparty steht Gretchen vor Dawsons Tür: Sie möchte klarstellen, dass der Kuss unter dem Mistelzweig rein gar nichts zu bedeuten hatte. Joey hat zugesagt, während des Kurzurlaubs von Bessie und Bodie die Pension zu führen. Doch sie muss auch auf den kleinen Alexander aufpassen und zu allem Überfluss für eine Arbeit lernen, die sie am nächsten Tag schreiben muss. Schlechte Karten für Pacey - doch der hat schließlich eine Idee.

Diese Serie ansehen:

Der Kuss unter dem Mistelzweig - sowohl Dawson als auch Gretchen versuchen diesen als bedeutungslos abzustempeln, was von ihrer Umwelt aber nicht so ganz geglaubt wird. Auch Pacey und Joey haben daran zu knabbern. Joey hat alle Hände voll zu tun mit einer bevorstehenden Prüfung und kann sich nicht aufs Lernen konzentrieren, da Alexander quengelt und neue Gäste kommen. Da auch noch Pacey nervt, weil er sie auf Dawson und Gretchen anspricht, setzt sie ihn kurzer Hand vor die Tür.

Dawson lenkt sich derweil mit dem Beginn der Dreharbeiten zu der "A.I. Brooks Story" ab. Es gibt ein paar Differenzen zwischen Dawson und Mr. Brooks über den Filmstil, offenbar hält Brooks nicht so viel von neumodischen Filmtechniken. Sie raufen sich aber zusammen und Brooks erzählt eine Menge über sein Leben.

Jen schleift Jack mit zu einer Schwulenversammlung. Dort gerät er recht schnell mit Toby, dem scheinbaren Leiter dieser Versammlung, zusammen. Dieser hält Jack offenbar für nicht schwul genug und provoziert ihn am laufenden Band. Zu einer weiteren Veranstaltung des "Clubs", einem Bowlingabend, möchte Jack schon gar nicht mehr hingehen, wird aber von Jen erneut dazu überredet, da sie meint, es täte ihm gut und außerdem würde Toby auf ihn stehen. Das scheint dieser aber nicht gut zeigen zu können, denn Jack wird wieder von ihm mit allem möglichen provoziert, bis es ihm zu bunt wird und er geht. Später trifft er ihn noch einmal in Capeside wieder, aber es scheint, als ob beide eindeutig nicht auf der gleichen Wellenlänge sind.

Joey verhaut die Prüfung, da sie schlecht vorbereit war und das deprimiert sie noch mehr. Pacey gesteht sie, auf weitere Nachfrage von ihm, dass sie ihre Zukunft nur bei ihm sieht, da sie beide zusammen erwachsen geworden sind, was sie mit Dawson nicht ist. Pacey rät ihr, mit Dawson darüber zu reden, um die Geister los zu werden, was sie auch tut. Aber bevor sie ihr eigentliches Problem zur Sprache bringen kann, überreicht er ihr ein Weihnachtsgeschenk. Ein gerahmtes Bild von Joey und Pacey. Joey ist so tief beeindruckt davon, dass sie doch Dawson und Gretchen zur Sprache bringt und sie ihm rät, auf sein Herz zu hören, da Gretchen keinen besseren Freund finden könne.

Pacey versucht Joeys Lehrer zu überzeugen, dass sie die Prüfung wiederholen darf, was ihm scheinbar nicht gelingt. Nur scheinbar, denn dieser geht später zu Joey, um ihr anzubieten, die Prüfung am nächsten Tag mit einem anderen Schüler zu wiederholen. Mit einer halben Note Abzug.

Dawson erfährt später bei Mr. Brooks, dass dieser offenbar schwer krank ist und nicht mehr viel Zeit hat, den Film zu Ende zu stellen. Am Abend trifft er sich mit Gretchen und gesteht ihr, dass ihm der Kuss doch mehr bedeutet hat und er sie sehr gern hat. Gretchen lässt aber noch offen, ob er sich Hoffnungen machen darf.

Frank W. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #4.10 Frohe Weihnachten diskutieren.