Episode: #2.18 Die perfekte Hochzeit

Joeys Vater ist aus dem Gefängnis entlassen worden und die Potters planen nun, ihr Geschäft auszubauen und zukünftig Hochzeiten auszurichten. Sie engagieren Pacey, Andie und Dawson, ihnen zu helfen. Auf der Feier müssen Jack und Dawson sich um die panische Braut kümmern, während Andie und Pacey für die Hochzeitstorte verantwortlich sind.

Diese Serie ansehen:

Dawson zeigt seiner Mutter seinen Film. Sie findet ihn gut, aber Dawson glaubt ihr nicht, da sie als Mutter nicht objektiv sein kann. Trotzdem bestärkt sie ihn darin, seine Ziele zu verfolgen und nicht aufzugeben. Sie fragt ihn obendrein, wie sein Vater sich als neuer Lehrer an der Schule macht. Sie vermisse ihn. Jetzt ist es an Dawson, sie zu bestärken, ihr Ziel zu verfolgen.

Joeys Vater ist aus dem Gefängnis entlassen worden und schmiedet schon Pläne, wie sie von den Schulden runterzukommen können. Er möchte eine Hochzeit im großen Stil ausrichten. Joey ist wenig begeistert, ihrer Meinung nach müssen sie erst einmal ihre privaten Problem in den Griff bekommen. Jack sieht das auch so, verspricht aber trotzdem, bei der Hochzeit zu helfen, ebenso wie Dawson und Pacey, nebst Andy. Die ist zwar nicht begeistert, da sie Hochzeiten hasst, lässt sich aber überreden. Dawson erfährt erst von Jack davon, dass Joeys Vater wieder da ist, und besucht Joey im Café, um nach ihr zu sehen. Er macht sich Sorgen um sie, aber Joey lässt ihn wie so oft in der letzten Zeit einfach stehen, nachdem einige Frauen über ihren Vater geschimpft haben.

Am Tag der Hochzeit übernimmt Joey das Kommando und verteilt Anweisungen. Sie ist aber hochgradig in Panik und kanzelt Dawson erneut ab, als der versucht mit ihr zu reden. Ihre Panik steigert sich noch dadurch, dass Pacey die Hochzeitstorte ruiniert und Jack und Dawson plötzlich verschwunden sind. Sie lässt sich dazu hinreißen, ihren Vater gegenüber ihrer Schwester zu beschuldigen, was der mitbekommt.

Dawsons Mutter ist auch bestürzt. Ihr Mann taucht auf der Party mit Nicole auf, Dawsons Filmlehrerin. Dawson stellt seinen Vater zur Rede und der macht ihm klar, dass er einfach sein Leben leben muss. Dawson ist darüber verärgert, da er jetzt zwischen den Stühlen sitzt.

Die Braut leidet an akuter Hochzeitspanik und will aus dem Fenster springen, doch Dawson und Jack nehmen sich ihrer an. Jack schafft, es sie zur Ruhe zu bringen und die Hochzeit nicht als ein Ende, sondern als neuen Anfang zu sehen. Dawson ist beeindruckt und fragt ihn, wie er das macht, schließlich kommt auch Joey immer wieder zu ihm. Jack bestärkt Dawson aber darin, noch weiter zu versuchen, zu Joey durchzudringen, da sie ihn jetzt am nötigsten braucht.

Jen und Abby sind nicht auf der Party. Beide langweilen sich und beschließen, die Hochzeit zu sprengen. Dort eingetroffen herrscht auch große Langeweile und sie werden von Andy hinaus komplimentiert. Abby schnappt sich für den Weg noch eine Flasche Sekt.

Joey entschuldigt sich bei ihrem Vater, der ihr aber gesteht, dass sie Recht hatte. Er habe sein ganzes Leben als Vater versagt. Joey ist sehr bestürzt und geht zu ihr, sie will ihn erneut abwimmeln, gesteht ihm aber dann, dass sie große Angst hat, wieder von ihrem Vater verletzt zu werden. Dawson erzählt ihr, dass sie so unglaublich stark gewesen ist und sich auch jetzt nicht unterkriegen lassen sollte. Außerdem hat sie jetzt ihren Vater und wird immer auf Dawson zählen können. Joey umarmt Dawson für diese Ermutigung. Später erzählt sie auch ihrem Vater, dass sie stolz auf ihn ist und ihn liebt. In die Öffentlichkeit möchte er aber noch nicht, er ist noch nicht so weit.

Abby und Jen sind inzwischen gut angetrunken. Nach einem Sturz, bei der sich Abby den Kopf anschlägt, fällt diese vom Turm aus ins Wasser. Jen ist in Panik und springt hinterher.

Pacey und Andy konnten die Torte noch retten und die Hochzeit war trotz einiger Missgeschicke ein Erfolg. Joeys Vater taucht doch noch auf und bittet seine Tochter um einen Tanz. Während Dawson mit seiner Mutter tanzt, macht Joeys Vater sie darauf aufmerksam, dass noch jemand mit ihr tanzen möchte. Mr. Potter und Dawson tauschen die Partner und so stehen sich Joey und Dawson gegenüber. Nach einer Umarmung bedankt sie sich bei ihm dafür, dass er ihr Freund ist, er sie besser als jeder andere versteht und er sie seit 16 Jahren erträgt. Sie gesteht ihm nun zum dritten Mal, dass sie ihn liebt, aber zum ersten Mal steht sie auch zu ihren Gefühlen. Dawson bestätigt ihr ebenfalls, dass er sie liebt und sie küssen sich.

In der Schlussszene wird Abbys Leiche abtransportiert und eine hemmungslos weinende Jen wird alleine zurückgelassen.

Frank W. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Julie schreibt:
    Episode 218, wir sind da, ENDLICH! Diese Episode hatte seit # 113 die beste Musik! Ich liebe den DC-Soundtrack! Wow, Mike kam wie ein Hurricane und hat auch Auswirkungen wie einer, aber Hurricans...mehr

  • Malte schreibt:
    Wenn sich bisher die Ereignisse überschlagen haben, so war das noch gar nichts im Vergleich zu den Überschlagungen, die sich in Perfect Wedding ergeben. Überhaupt mutet schon der Titel wie ein...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #2.18 Die perfekte Hochzeit diskutieren.