Crazy Schmidt

Crazy Schmidt zählt ebenso wie Jerry zu den Hausmeistern am Greendale Community College. Er ist ein auffallend mürrischer und hitzköpfiger Zeitgenosse im mittleren Alter, dem seine Arbeit nicht sonderlich viel Spaß zu machen scheint. Sein größter Stolz ist seine Tochter C.J., deren musikalische Leidenschaft für die Klarinette ihm viel Freude bereitet.

Während er zu seinen Hausmeisterkollegen ein recht gutes Verhältnis pflegt, steht Crazy Schmidt mit dem kurzzeitigen Greendale-Wachtmeister Chang auf Kriegsfuß. Wie sich nämlich herausstellt, hat letzterer ihm seine "Freundin" Veronica, den abgetrennten Holzfuß einer Schaufensterpuppe, ausgespannt. Aber auch sonst hat Crazy Schmidt offenbar kein Glück in der Liebe. So schüttet er Kollege Jerry bei der spätnächtlichen Reinigung des Biologielabors sein Herz über das verkorkste Verhältnis zu seiner Zahnhygienikerin aus, die seine Gefühle einfach nicht erwidern will. Sein Gejammer gerät jedoch schlagartig in Vergessenheit, als die beiden das mutwillig zerstörte Süßkartoffelprojekt der Lerngruppe auf dem Laborboden entdecken und Alarm schlagen.

In ihrer Mittagspause gehen Crazy Schmidt und die anderen Hausmeister gern einem ganz besonderen Hobby nach: Sie ziehen sich in eine Abstellkammer im Keller zurück und lassen dort Detektivpartys steigen, bei denen einer von ihnen einen aufwendig inszenierten, fiktiven Kriminalfall lösen muss. Eines Tages werden sie dabei von Jeff und Troy überrascht, die auf der Suche nach einer verloren gegangenen "Freaky Friday"-DVD durch das Schulgebäude irren. Crazy Schmidt ist das Auffliegen des geheimen Schauspiels furchtbar peinlich, zumal er gerade in einem kompromittierenden Damen-Outfit steckt. Spontan schlägt er daher vor, die beiden Eindringlinge aus dem Weg zu räumen, weil sie zu viel wissen. Jerry kann seinen aufgebrachten Kollegen aber rechtzeitig beruhigen, bevor er etwas Unüberlegtes tut.

Merklich kooperativer zeigt sich Crazy Schmidt, als Annie und Professor Hickey sich eine Weile später an ihn wenden, um für die Cafeteria ein Schwarzes Brett zu organisieren. Gegen die bürokratischen Hürden in Greendale, die es in dem Zusammenhang zu meistern gilt und die das Vorhaben letztlich verzögern, ist aber auch er machtlos.

Willi S. - myFanbase