Episode: #1.11 Chuck gegen das Falschgeld

Während Chuck damit klarkommen muss, dass Sarah immernoch etwas für Bryce empfindet, muss er sich auf seiner neuen Mission auch noch als ihr Ehemann ausgeben. Morgan hat unterdessen ein Date mit Anna und deren Eltern, das nicht ganz so verläuft, wie Anna sich das vorgestellt hat.

Diese Serie ansehen:

Im Buy More spielen die Angestellten gerade um Geld und Lester gewinnt alles, da er die Regeln aufstellt. Chuck wartet derweil darauf, dass Sarah wieder auftaucht, worauf Casey ihn auch gleich anspricht. Er solle sich keine Sorgen machen, er bekommt bestimmt eine neue heiße Agentin zugeteilt. Morgan kommt dann zu Chuck und erzählt ihm, dass Anna ihn belügen würde. Er habe sie beobachtet und ist sich sicher, dass sie ihn betrügt, weil sie eine ganze Zeit lang nicht zu Hause war. Da eine Beziehung auf Sex und Vertrauen aufgebaut ist, ist er wirklich enttäuscht, was er auch gleich Jeffrey und Lester erzählt, als diese Chuck und Morgan um Hilfe bitten.

Sarah wird von ihrem Wecker aus dem Schlaf gerissen, macht aber keine Anstalten, aufzustehen. Lester, Chuck und Jeffrey führen derweil einen Auftrag von Big Mike aus. Auf einer Yacht stoßen sie dabei in einer Kabine auf ein paar finstere Gestalten, die gerade unglaublich viel Geld zählen. Die drei werden sofort aus dem Zimmer entfernt und darüber aufgeklärt, dass der Besitzer des Bootes, Lon Kirk, viel Geld besitzt, das gezählt werden muss. Chuck versucht, die gefährliche Spannung zu entschärfen, indem er sich naiv stellt und alles glaubt. Lester und Jeffrey werden durch zwei Bikini-Girls abgelenkt. Chuck will gehen, findet aber einen hundert Dollar-Schein auf dem Boden und, als er ihn zurück geben will, bekommt er einen Flash und stellt so fest, dass der Schein gar nicht echt ist.

Casey und Chuck bekommen gerade Anweisungen von ihren Bossen, als nach Sarah gefragt wird. Die beiden versuchen alles zu erklären, als sie plötzlich dazustößt. Der Auftrag lautet, dass Chuck und Sarah als Paar zu einen Charity-Event gehen sollen. Casey wird zu den Mitarbeitern gehören. Draußen will Chuck mit Sarah reden. Er dachte, sie wäre inzwischen bei Bryce, und ist froh, sie zu sehen. Sie sei aber hier, weil sei einen Job habe. Sie ist kurz angebunden.

Big Mike bereitet seine Mitarbeiter auf die Weihnachtsfeier vor. Dabei gibt es vor allem für Jeffrey ein paar Regeln zum Einhalten. Danach unterhalten sich Anna und Morgan, der abweisend ist. Er gesteht ihr, dass er sie kontrolliert hat und sie letzten Abend nicht zu Hause war. Sie sagt ihm, dass das Auto, in das sie gestiegen ist, das ihres Vaters war. Ihre Eltern sind in der Stadt, was sie Morgan verschweigen wollte. Er schlägt sofort vor, sich mit ihnen zu treffen. Anna geht der Bitte nach.

Casey macht Chuck klar, dass er sich voll auf die Aufgabe konzentrieren soll und keine Spannungen zwischen ihm und Sarah existieren sollten. Chuck versichert ihm, dass alles in Ordnung sei. Morgan gesteht anschließend Chuck, dass er einen riesigen Fehler begangen hat. Er wird Annas Eltern kennen lernen, dabei mögen seine eigenen Eltern ihn nicht einmal. Er hat richtig Angst vor dem Treffen. Chuck versucht ihn zu beruhigen, aber Lester und Jeffrey machen ihm klar, dass er lieber nicht er selbst sein sollte. Jeder andere Mensch wäre besser.

Chuck hat sich für den Abend zurecht gemacht und betritt Sarahs Zimmer, wo die sich noch schminkt. Sie gibt sich sehr professionell und würgt jede zwischenmenschliche Tendenz ab. Auf der Party finden sie sofort die Zielperson Lon Kirk am Roulettetisch. Während sich Chuck unter dem Namen Charles Carmichael vorstellt, gibt Sarah an, sie sei Sarah Walker und geht auf die Flirtversuche von Lon ein. Casey gibt Chuck als Croupier Geld für das Spiel, das Chuck sofort komplett auf Schwarz setzt und verliert. Er wusste nicht, dass es 100 000 Dollar waren. Lon verlässt den Tisch und geht zu Rashan Chen, um sich mit ihm zu unterhalten. Als Chuck die beiden sieht, flasht er und gibt die Infos an Sarah und Casey weiter. Chen und Lon benutzen das Event, um Geldwäsche an ihrem Falschgeld zu betreiben. Sarah macht sich an Lon ran und bekommt eine Einladung für den nächsten Abend auf dessen Yacht. Chuck ist darüber nicht besonders erfreut und macht seine Enttäuschung auch Sarah gegenüber deutlich.

Am nächsten Tag macht Casey mit großer Leidenschaft sein Auto sauber, was Chuck überrascht sieht, als er den Müll rausbringt. Für Casey ist es ein ganz besonderes Auto mit den besten Eigenschaften. Allerdings versteht Chuck nicht, wie einzigartig das Auto ist. Er will wissen, wie die Mission für Sarah am Abend aussieht. Casey teilt ihm nur mit, dass Sarah alle Notwendigkeiten anwenden soll, was Chuck nicht gerne hört.

Morgan ist beim Essen mit Anna und ihren Eltern und wird von Annas Vater über seine Zukunft ausgefragt. Als er die Fragen beantwortet, erinnert er sich an Lesters Worte und fängt an, nur noch Mist und Lügen zu erzählen. Auch sein Verhalten dient nicht gerade dazu, die Eltern von Anna zu überzeugen, dass er der richtige Mann für sie ist. Anna kann dem nur hilflos zusehen und rettet, wo sie nur retten kann. Als Morgan aus dem Fenster guckt, entdeckt er Sarah im Badeanzug auf der Yacht. Er ruft sofort Chuck an. Dieser ist total eifersüchtig und macht sich sofort auf zu Casey, der Sarah und Lon aus sicherer Entfernung beobachtet. Casey macht ihm aber klar, dass er sich keine Sorgen machen soll. Als Chuck eine Kiste auf dem Boot sieht, bekommt er einen Flash und gibt Casey Bescheid, dass Lons Leute Geldfälschungsplatten in falsch deklarierten Kisten auf sein Boot laden. Dieser will wissen, ob er sich wirklich sicher ist, weil Lon zu wichtig sei, als dass die Mission schief gehen dürfe. Chuck versichtert es ihm und Casey greift mit seinem Team an. Casey beschlagnahmt die Kiste, die Lon selbst öffnet. Es befinden sich nur Medikamente darin und Lon will Caseys Vorgesetzten sprechen. Sarahs Deckung ist bei dem Einsatz aber nicht aufgeflogen.

Am Abend besucht Sarah Chuck und wirft ihm vor, dass er seine Emotionen nicht unter Kontrolle habe und er die Mission gefährde. Immerhin hat er genau dann einen Flash bekommen, als es so aussah, dass Sarah mit Lon intimer werden könnte. Doch das lässt sich Chuck nicht gefallen. Er spricht sie direkt auf den Kuss der beiden an, als sie noch dachten, sie müssten sterben. Sarah meint, es wäre ein Fehler gewesen und werde nie wieder passieren.

Am nächsten Morgen kommt Morgan als Schiffskapitän verkleidet in Begleitung von Anna bei Buy More an. Chuck fragt gleich, wie das Treffen mit Annas Eltern gelaufen sei. Morgan meint, es lief ganz gut, aber Anna sieht das etwas anders. Annas Eltern haben Anna zu einer Kreuzfahrt eingeladen, aber Morgan bezieht das selbstbewusst auch auf sich und fragt Chuck, ob er und Sarah nicht auch mitkommen wollen. Als er Chucks Gesicht sieht, merkt er, dass etwas nicht stimmt. Chuck meint aber, dass die Frau, die Morgan gesehen hatte, wohl nicht Sarah gewesen sei.

Sarah und Casey rechtfertigen vor ihren Bossen die gescheiterte Mission. Als diese fragen, ob irgendetwas anderes auf dem Boot den Flash bei Chuck verursacht haben könnte, antwortet Sarah, dass sie nichts wüssten. Die beiden sollen sich nun erstmal von Lon fernhalten. Es sei auch nicht sicher, ob er bei Sarah wirklich keinen Verdacht geschöpft hat. Als die Schaltung beendet wurde, will Casey endgültig wissen, was mit ihr und Chuck vorgefallen ist. Sarah fragt nur, ob er nicht auch schon mal nur ein einfaches Leben mit einer Familie haben wollte. Casey meint, die Wahl, etwas Größeres als sie selbst zu beschützen, sei die richtige Entscheidung. Das solle sie nie vergessen. Sarah verspricht, mit Chuck zu reden und alles zu regeln. Wenn das nicht möglich ist, wird sie eine Versetzung beantragen.

Chuck schaut sich auf seinem Handy ein paar Fotos von Sarah an, als ein neues Foto dazukommt. Morgan hat eins von Anna und ihm mit ihren Eltern auf dem Schiff geschossen. Chuck entdeckt darauf aber auch im Hintergrund Rashan Chen und die richtigen Kisten mit den Platten und unterbricht Casey bei einem Verkauf, um ihn das mitzuteilen. Casey glaubt ihm aber nicht sofort und meint, dass er seine Anweisungen hätte. Chuck geht zu Sarah, da er sich Sorgen um Morgan und Anna macht. Er ist sich sicher, dass sich die Boxen auf diesem Boot befinden. Sarah lässt sich überzeugen und sie und Chuck machen sich auf zum Hafen. Casey stößt auch dazu, um Chuck zu beschützen. Als sie das Boot finden, sieht Chuck einen GPS-Sender und bekommt einen Flash. Lon will nun, da er das Geld hat, die Beweise vernichten und dazu das Schiff mit den Kisten, auf dem sich auch Morgan und Anna befinden, in die Luft jagen.

Er trifft bereits alle Vorbereitungen für die Umsetzung seines Plans, als er von Sarah unterbrochen wird. Sie gibt vor, dass sie ihn einfach nicht aus dem Kopf bekommt. Lon will sie mit ins Boot nehmen, als Chuck auftaucht und Sarah eine gespielte Szene macht. In der Zwischenzeit schleicht sich Casey aufs Boot und es kommt zum Kampf. Lon schafft es aber trotzdem, die Rakete loszuschießen, die das Boot von Anna und Morgan zum Ziel hat. Chuck holt das Peilgerät, um das Signal umzuprogrammieren. Auf dem Boot sieht Morgan die Rakete und hält es für ein Feuerwerk. Chuck kann die Programmierung rückgängig machen, doch das bedeutet, dass die Rakete wieder zu ihnen zurück fliegt. Chuck muss schnell ein neues Ziel mit GPS-Sender nehmen, um sie von ihnen abzuleiten, und ihm kommt Caseys Auto in den Sinn. Casey weigert sich erst, gibt dann aber den Code seines GPS-Signals preis. Die Rakete schlägt ein.

Bei Buy More fragt Chuck Morgan, wie es auf dem Boot war. Es lief gut, bis zu dem Zeitpunkt, als er seekrank wurde. Anna hat sich aber rührend gekümmert. Sie sei unglaublich und er kann sich glücklich schätzen. Das will er ihr aber nicht sagen, weil ihn das zu verletztlich machen würde. Der Laden schließt und Big Mike gibt den Startschuss für die Weihnachtsfeier. Die Angestellten feiern ausgelassen. Chuck entschuldigt sich nochmal bei Casey wegen des Autos. Er will wissen, ob er es wieder gutmachen könne. Casey hätte gerne ein neues Auto. Auch Anna und Morgan reden miteinander. Er entschuldigt sich bei ihr für sein Verhalten gegenüber ihren Eltern. Er wollte jemand anderes sein, damit er Anna nicht peinlich sein müsse. Sie macht ihm aber klar, dass sie eigentlich nie wollte, dass er ihre Eltern trifft, weil sie sich selbst in deren Gegenwart wie ein kleines Mädchen verhalten müsse und das nicht wollte.

Schließlich taucht auch Sarah auf und geht zu Chuck, der ihr sein Weihnachtsgeschenk gibt. Er wolle sich bedanken, weil sie ihm geglaubt hatte, als es gute Gründe gab, dies nicht zu tun. Sie meint, das wäre ihr Job und darin ist sie auch gut. Chuck meint, dass sie sicherlich in vielen Dingen gut sei, was Sarah mit dem Beispiel Beziehungen widerlegen will. Chuck erwidert, dann seien sie schon zwei, die in Beziehungen nicht gut sind. Sarah lächelt und macht ihm Komplimente, wie gut er doch seine "Jobs" mache. Sie geben sich die Hand und entscheiden, Freunde zu sein, als Jeffrey plötzlich einen Mistelzweig über sie hält. Chuck schlägt stattdessen vor zu tanzen. Unterdessen ruft Caseys Chefin an und teilt ihm mit, dass die Beta-Version des Computers erfolgreich gestartet werden konnte, was bedeutet, dass das neue Intersect bald laufen würde und man sich bald um Chuck zu kümmern habe. Sie hoffe, dass man sich nicht zu sehr mit Chuck angefreundet habe. Während Casey Sarah und Chuck beim Tanzen zu schaut, gibt er seiner Chefin zu verstehen, dass er seine Befehle verstehe.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Chuck" über die Folge #1.11 Chuck gegen das Falschgeld diskutieren.