Episode: #5.18 Alte Wunden

In der "Chicago P.D."-Episode #5.18 Alte Wunden schlüpft Hailey Upton (Tracy Spiridakos) wieder in eine alte Undercover-Identität, um dabei zu helfen, einen Meth-Ring zu zerschlagen, der von einer ehemaligen Kontaktperson angeführt wird. Da der Druck durch Woods (Mykelti Williamson) größer wird, sieht sich Hank Voight (Jason Beghe) gezwungen, Alvin Olinskys (Elias Koteas) Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Diese Episode ansehen:

Hank Voight trifft sich mit Alvin Olinsky und informiert ihn, dass er sich gerüchteweise einem Geschworenengericht stellen muss. Sollte es jedoch so weit kommen, schwört Hank ihm, dass er sich dann selbst stellen wird, weil er ihn und Erin Lindsay überhaupt erst in solch eine Situation gebracht hat. Ihr Gespräch wird durch eine Nachricht von Antonio Dawson unterbrochen, der aktuell innerhalb der Gang Latin Players undercover arbeitet und so mit seinem Freund Perez kurz davor steht, flüssiges Meth zu kaufen, das aus Texas in die Stadt geschmuggelt wurde. Als Antonio und Perez mit dem Dealer telefonieren, hören sie plötzlich Schüsse. Während Antonio nachsehen will, hat Perez Angst bekommen und rast mit ihm davon. Die Intelligence Unit durchsucht derweil die Umgebung und findet zunächst Manuel Garcia, ein Mexikaner, der vor seinem Tod mit Perez telefoniert hat. In einem nahegelegenen Gebäude entdecken Hailey Upton und Jay Halstead einen weiteren angeschossenen Mann. Dieser spricht Hailey mit dem Namen Kelly an. Sie erkennt in ihm Scott Jansen und erkundigt sich, ob er mit Booth zusammengearbeitet hat. Doch ehe Scott antworten kann, stirbt er.

Hank befragt Hailey anschließend, woher sie Scott kennt. Sie berichtet, dass dieser Teil einer Gang war, die mit Meth dealt und die unter der Führung von Ronald Booth steht. Unter einem Alias sei sie vor drei Jahren Teil der Gang gewesen und konnte so Booth hinter Gitter bringen. Nun sei er wegen guter Führung vor zwei Monaten frei gekommen, aber sie zweifle keine Sekunde daran, dass er die Gang wieder übernommen hat und Teil dieses Deals war.

Auf dem Revier schaut sich die Unit die Überwachungsvideos der Schießerei an. Auf dem Video sind neben Garcia und Scott noch zwei weitere Männer zu sehen, die Hailey aber nicht kennt und die auch keinen Treffer bei der Gesichtserkennung ergeben haben. Dennoch ist Hailey von Booths Involviertheit überzeugt. Daher ordnet Hank an, dass dieser überwacht wird, um ihn aber nicht aufzuscheuchen, sollen die beiden Morde in der Presse nicht mit einem Drogendeal in Verbindung gebracht werden.

Hailey, Jay und Kim Burgess überwachen Booth. Kim erhält von Kevin Atwater die Info, dass Garcias Telefon ergeben hat, dass dieser mit Booth in Kontakt stand. Da sich somit der Verdacht gegen ihn erhärtet, beschließt Hailey, ihr Alias wieder aufzunehmen. Hank und Jay haken nach, ob es sicher ist, dass sie sich als Kelly wieder der Gang nähert. Hailey erwidert, dass sie nie aussagen musste, da genug Beweise gegen Booth gesammelt werden konnten und nachdem dieser festgenommen wurde, sei Kelly vermeintlich in ihre Heimat Iowa zurückgekehrt. In den Akten haben Hank und Jay aber auch Informationen zu einem Garrett Thompson gefunden. Hailey gibt zu, dass dieser Polizist sich als ihr Freund ausgegeben hat, in einer offiziellen Version geflüchtet sei, aber eigentlich von Booth getötet wurde. Sein Körper sei zwar nie gefunden worden, dessen sei sie sich aber trotzdem sicher. Hank gibt schließlich sein Okay für den Einsatz, ruft ihr aber in Erinnerung, dass sie diese Aufgabe nicht als Rachefeldzug am Mörder ihres Ex-Partners sehen darf.

Hailey richtet sich mit Jays Hilfe in einem Appartement ein. Sie hängt auch ein Foto von sich und Garrett auf und Jay hakt nach, ob diese Beziehung echt gewesen sei. Hailey versichert ihm aber, dass es nur Teil des Einsatzes war. Am nächsten Tag schaut Hailey aus der Ferne der Beerdigung von Scott zu. Auch Booth und dessen Neffe Tyler Whitlock sind anwesend. Hailey positioniert sich so, dass Booth sie erblicken kann. Als sie sich zurückzieht, wird sie von ihm angesprochen, da er kaum glauben kann, dass sie wieder zurück ist. Sie berichtet, dass sie nach seiner Verhaftung Panik bekommen habe, nun aber zurückgekehrt sei und einen Bericht über Scotts Ermordung im Fernsehen gesehen habe. Booth nutzt die Gelegenheit, um sich bei Kelly für einen Vorfall an Neujahr vor drei Jahren zu entschuldigen, was Jay hellhörig werden lässt. Hailey geht jedoch nicht näher darauf ein und erkundigt sich stattdessen, was Booth nun treibt. Als er berichtet, dass er nun einen Lackierbetrieb führt, will sie das nicht glauben und berichtet von einem Dealer, den sie mit ihm in Verbindung bringen könnte. Booth betont aber wütend, dass er nur noch einen Lackierbetrieb habe. Daraufhin verzieht Hailey sich.

Da Booth nicht anbeißt und andere Gangs und die Abteilung für Drogendelikte keine Informationen über das flüssige Meth haben, befindet sich die Unit in einer Sackgasse. Antonio hat aber seinen Kontakt Perez unter die Lupe genommen und festgestellt, dass dieser bereits persönlichen Kontakt zu Booth hatte. Daher rätselt er, ob Perez vielleicht der Dealer von Booth ist. Am Abend trifft sich Antonio mit diesem und hakt nach, ob dieser wisse, von wem die Drogen kämen. Als Perez das verneint, nähert sich ein Pickup, aus dem das Feuer auf die beiden eröffnet wird. Nachdem sie sich in Sicherheit gebracht haben, ist Perez überzeugt, dass das mexikanische Kartell ihn aus dem Weg haben will, weil er den Deal hinter ihrem Rücken alleine durchziehen wollte. Antonio rät ihm, dringend die Stadt zu verlassen. Als sie sich verabschiedet haben, holt der Pickup zu Antonio auf und unter den Masken zeigen sich Adam Ruzek und Kevin.

Als Hailey alias Kelly in ihr Appartement zurückkehrt, befindet sich dort bereits Booth, der sich erstaunt über das Foto von ihr mit Garrett zeigt. Als er sich erkundigt, ob sie noch Kontakt mit ihm habe, verneint sie das und betont, dass dieses Bild sie nur daran erinnere, denselben Fehler nicht noch einmal zu machen. Anschließend kommen sie auf Kellys Geldsorgen zu sprechen, weswegen Hailey Booth bittet, sie wieder in sein Geschäft einsteigen zu lassen. Zögerlich bittet Booth sie schließlich ein Paket abzuholen. Alle weiteren Details würden sie später besprechen. Als er das Appartement verlassen hat, ist Hailey sehr erleichtert.

Als Hailey das Paket in Empfang genommen hat, entdeckt sie Tyler, der sie beobachtet. Sie passt ihn in einer Gasse ab, da ihr klar ist, dass Booth seinen Neffen auf sie angesetzt hat. Die beiden kommen ins Gespräch und Hailey zeigt ihre Enttäuschung, dass Tyler es nicht wie geplant aufs College geschafft hat und nun stattdessen ein Teil des kriminellen Geschäfts sei. Tyler zeigt schließlich seine Verblüffung, dass Kelly überhaupt zurückgekehrt ist und spricht wie sein Onkel den mysteriösen Neujahrsabend an. Hailey weicht diesem Gespräch erneut aus und verabschiedet sich, um Booth das Paket zu übergeben. Sie verspricht Tyler aber, dass sie seinem Onkel nicht verraten wird, dass sie ihn bei ihrer Überwachung erwischt hat.

Hailey ist beim Öffnen des Pakets dabei und erkundigt sich nach der Zusammensetzung des flüssigen Meths, doch Booth verweigert dieses Gespräch. Hailey bringt erneut einen Freund aus ihrer Heimat Iowa ins Gespräch, der als Dealer eingesetzt werden könnte, weil er noch keine Vorstrafen habe und sehr clever sei. Booth vertraut Kelly aber immer noch nicht und hakt daher bei den Namen ihrer Eltern nach. Da Hailey die Namen nicht einfallen, lenkt sie Booth ab, indem sie ihn auf dessen Vater anspricht, der ihn verprügelt hat, und dass sie froh gewesen sei, dass er sich ihr auf diese Weise anvertraut habe. Als sie wieder gehen will, hakt Booth erneut bezüglich der Namen ihrer Eltern nach. Die sind Hailey aber inzwischen wieder eingefallen.

Jay trifft sich mit dem ehemaligen Ermittlungsleiter Rafferty von Hailey und gewinnt schnell den Eindruck, dass dieser ihm etwas verheimlicht. Daher pocht er auf die Informationen, die Hailey in Gefahr bringen könnten, da er seine Partnerin beschützen müsse. Nachdem er die entsprechende Akte zugespielt bekommen hat, zitiert er Hailey zu sich und präsentiert ihr Fotos, wie sie an dem mehrfach angesprochenen Neujahrsabend ausgesehen hat, nachdem sie offensichtlich schwer verprügelt worden war. Erst will Hailey abhauen, weil sie sauer ist, dass Jay Rafferty hinter ihrem Rücken aufgesucht hat. Da Jay aber auf die Gefahr der Situation hinweist, gesteht sie schließlich, dass alle auf der Silvesterparty viel getrunken hätten. Sie hätte sich mit Booth alleine in einem Raum eingefunden, um ihm Informationen zu einem Dealer zu entlocken. Booth war aber an etwas Anderem interessiert, aber zu einer Vergewaltigung sei es nie gekommen, weil Garrett rechtzeitig eingeschritten wäre. Jay will Hank darüber in Kenntnis setzen, was Hailey aber verneint. Jay erinnert sie daran, dass er ähnlich verbohrt bei seiner Undercover-Ermittlung agiert habe und sie ihn vor Schlimmerem bewahrt habe. Hailey betont aber erneut, dass es keine Gefahr gäbe und sie als nächsten Schritt nun plane, bei Booth eine Kamera zu installieren. Jay gibt nach.

Hailey sucht den Lackierbetrieb von Booth auf, mit dem Wissen, dass dieser gerade nicht anwesend ist. Sie entdeckt Tyler bei Lagerarbeiten und bittet darum, dass sie mal das Badezimmer benutzen dürfe. Er will ihr das zunächst verweigern, doch Hailey nutzt ihr Wissen, dass Tyler eine Schwäche für Kelly hat und ergaunert so die Schlüssel zum Büro, wo auch eine Tür zum Badezimmer führt. Kim und Jay beobachten aus einem Übertragungswagen, wie Hailey die Kamera im Büro installiert, als plötzlich Booth zurückkehrt. Hailey kann sich so gerade eben noch ins Badezimmer zurückziehen. Als sie nach einem vermeintlichen Toilettengang wieder rauskommt, erwartet Booth sie, der misstrauisch nachfragt, ob sie an seinem Schreibtisch war. Als Hailey erwidert, dass ihn das Gefängnis wohl misstrauisch gemacht habe, bedroht Booth sie mit einem Messer. Kim will sofort einschreiten, aber Jay vertraut seiner Partnerin und hält sie zurück. Hailey bekommt die Situation tatsächlich soweit in den Griff. Jay ruft sie trotzdem an und Booth geht ans Handy. Jay verfällt sofort in sein Alias Ryan, der mit Kelly zur High School gegangen ist und nun für ihn das Meth an den Mann bringen würde. Booths Misstrauen wird so aufs Erste beseitigt und er stimmt einem Treffen mit Ryan zu.

Während Hailey und Jay auf Booth warten, stimmen sie noch einmal ihre Geschichten ab. Als Booth erscheint, will er mit Ryan alleine sprechen und führt ihn mit einer Waffe in der Hand in den Keller, wo schon Tyler wartet. Booth fragt Jay ab und der kann seine Identität als Ryan perfekt bezeugen. Als letzte Frage kommt jedoch, wie oft Ryan etwas mit Kelly hatte. Jay kann die Intention hinter dieser Frage nicht abschätzen, zögert, um schließlich zu antworten, dass sie nie etwas miteinander hatten. Daraufhin bläst Booth den Deal ab.

Jay und Hailey präsentieren am nächsten Morgen Hank die Ergebnisse der Nacht und Jay vermutet, dass Booth regelrecht besessen von Kelly ist Hailey will das nutzen, doch Hank sieht eine zu große Gefahr, weswegen er anordnet, dass Kelly wieder nach Iowa zurückkehrt und das Appartement leergeräumt wird. Als Jay in diesem wieder das Foto von Haley und Garrett entdeckt, versucht er sie zu erreichen, doch sie geht nicht ran, weil sie auf eigene Faust auf dem Weg zu Booth ist. Jay hakt bei Kim nach, ob sie von Hailey gehört habe. Als diese das verneint, bittet er sie, dass sie zunächst ohne das Wissen der anderen, Haileys Handy ortet.

Hailey betritt Booths Büro, wo sie zum einen betont, dass sie den Deal brauche, um sich über Wasser zu halten und dass Ryan seit fünf Jahren verheiratet sei und seiner Frau und seinem Kind ein gutes Leben bieten wollen würde und somit ebenfalls das Geld brauche. Als Booth immer noch wenig Interesse zeigt, will sie gehen, doch dann hält er sie zurück. Er stellt die Bedingung, dass sie Geschäftspartner werden, wenn sie auch auf anderer Ebene Partner werden. Hailey stimmt zu, will aber zunächst das Geschäftliche abwickeln. In dem Moment taucht Jay alias Ryan vor der Fabrik auf. Booth stürzt mit einer Waffe nach draußen und Jay handelt geistesgegenwärtig und präsentiert ihm eine Anzahlung für das Meth. Booth lässt sich nun endgültig auf den Deal ein.

Zurück auf dem Revier stellt Jay Hailey zur Rede und wirft ihr vor, dass er nicht vertrauen könne, wenn sie solche Solo-Aktionen starte und dass sie viel zu emotional agieren würde. Die beiden geraten in eine kurze Auseinandersetzung, die Hailey schließlich beendet, indem sie Jay bittet, den Deal nun durchzuziehen, da sie das brauchen würde. Jay geht zu Hank und informiert ihn, dass sie den Deal nun doch durchziehen, da Booth sich angeblich bei ihm gemeldet habe. Hank macht sich wie Jay große Sorgen um Hailey, aber da Jay ihr sein Vertrauen ausspricht, stimmt Hank zu.

Jay und Hailey treffen sich in einer Tiefgarage mit Booth. Nachdem Jay ihm das restliche Geld präsentiert hat, gibt Booth seinem Neffen Tyler das Signal, das Meth zu bringen. Während sie warten, bittet Booth Kelly am Abend um ein Date, dem sie zustimmt. Als Tyler mit dem Meth erscheint, will sich Jay die Ware nehmen, doch Booth will Kelly zunächst nach Abhörgeräten absuchen. Er tastet sie jedoch so unsittlich ab, dass Jay unwillkürlich zu seiner Waffe greift. Tyler sieht das und löst damit eine Kettenreaktion aus. Da er nun Jay bedroht, überwindet Hailey Booth und schießt mit dessen Waffe auf Tyler. In der Aufregung kann Booth entkommen. Während Jay nach Tyler sieht, jagt Hailey Booth hinterher, wird jedoch von ihm am Treppenhaus überwältigt. Er kann sie gleich mehrfach heftig gegen die Wände schlagen, ehe Hailey die Oberhand gewinnt und nun ihrerseits auf ihn einprügelt. Als sie ihn schließlich mit der Waffe bedroht und fragt, wo Garretts Leiche ist und Booth höhnisch erwidert hat, dass sie diese eh nie finden würde, taucht Jay auf. Er redet auf Hailey ein, dass Booth es nicht wert wäre, dass sie ihn erschieße. Nach einem letzten heftigen Tritt ins Gesicht überlässt sie ihn Jay und zieht sich zurück, um sich zu sammeln.

Jay klingelt abends bei Hailey, da sie von allen im Molly's vermisst wird. Sie gibt aber an, dass sie wenig Lust auf Gesellschaft habe. Jay akzeptiert das, aber drängt ihr zumindest seine Gesellschaft auf, indem er um einen Drink bittet. Da er merkt, wie niedergeschlagen sie ist, bekräftigt er, dass sie Booth nun wieder geschnappt haben. Hailey erwidert, dass sie sich diesen Triumph besser vorgestellt habe. Schließlich gibt sie zu, dass sie in Bezug auf Garrett keine Antworten bekommen habe. Jay erkennt, dass Hailey entgegen ihrer ersten Aussage, sehr wohl Gefühle für ihren Partner hatte. Hailey behauptet erneut, dass alles gut wäre, aber ihre tränenerfüllten Augen strafen ihr Lügen, weswegen Jay bleibt.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Die Episode #5.06 Fallen war die erste nach Hailey Uptons Einstieg in "Chicago PD", die sich etwas mit ihrem Privatleben und ihrer Vergangenheit auseinandergesetzt hat, so dass den Zuschauern die...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #5.18 Alte Wunden diskutieren.