Richard Castle

Richard "Rick" Castle (Nathan Fillion) ist ein berühmter Kriminalautor. Als er in seinem letzten Buch eine Hauptfigur sterben lässt, muss er sich neue Inspiration suchen und beschliesst seine Freundschaft zu dem Bürgermeister auszunutzen und persönliche Erfahrungen in der Ermittlung von Kriminalfällen zu sammeln. So lernt er Kate Beckett eine NYPD-Detective kennen, mit der er fortan zusammen Mordfälle aufklärt, zu denen er meistens den entscheidenden Hinweis gibt. Bald merkt man, dass Kate und Rick mehr als nur Freund- und Partnerschaft verbindet, doch erst in Staffel 5 von "Castle" gehen die beiden eine Liebesbeziehung miteinander ein. Rick ist Vater einer Tochter, Alexis, für die er das Sorgerecht hat. Bei der Erziehung ist ihm seine Mutter, Martha, die auch bei Rick und Alexis wohnt, behilflich.

Charakterbeschreibung: Richard Castle, Staffel 1

Foto: Nathan Fillion, Castle - Copyright: ABC Studios
Nathan Fillion, Castle
© ABC Studios

Richard 'Rick' Castle ist ein bekannter Krimischriftsteller mit einigen Titeln auf der Bestseller-Liste und über 20 veröffentlichten Romanen in seinem Resümee. Seine bekanntesten Bücher handeln vom Ermittler Derrick Storm, der der Titelheld von acht Castle-Romanen ist. Doch im letzten Band der Reihe ließ Castle seine bekannteste Figur sterben und nun ist er auf der Suche nach neuer Inspiration. Als ein Copycat-Killer sich seine Bücher zum Vorbild nimmt und er so die ermittelnde Polizistin Kate Beckett kennenlernt, hat er die nötige Inspiration endlich gefunden. Durch seine guten Beziehungen zum Bürgermeister erreicht Castle, dass er in der Mordkommission einige Zeit als Beobachter mitarbeiten darf und nun folgt er Beckett auf Schritt und Tritt. Die ist zunächst über die Anwesenheit ihres aufdringlichen Schattens gar nicht begeistert, auch wenn sie insgeheim großer Fan seiner Bücher ist. Mit der Zeit lernt sie seine Anwesenheit, seinen Charme und auch seine etwas andersartige Herangehensweise an die Mordfälle zu schätzen. Nichtsdestotrotz lässt sie ihn spüren, dass er kein vollwertiger Polizist ist, sie kettet Castle schon einmal mit Handschellen an ein Auto, damit der sie nicht auf einen Einsatz begleitet oder macht sich lustig über ihn, als er sich eine kugelsichere Weste besorgt, auf der in Großbuchstaben "WRITER" (dt. „Schriftsteller“) aufgedruckt ist. Castle nimmt diese Sticheleien ihrerseits mit Humor, sieht er die Aufgabe, ihre raue Schale zu knacken doch als besondere Herausforderung an.

Privat genießt Rick Castle seinen Status als heiß begehrter Junggeselle in New York, der sich gerne nonchalant in der Öffentlichkeit gibt und viel flirtet. Er lebt mit seiner Tochter im Teenageralter Alexis, die er nach der Scheidung von deren Mutter allein aufgezogen hat, allein, bis seine Mutter Martha Rodgers bei ihm einzieht. In dieser etwas anderen Kleinfamilie ist oftmals Alexis die vernünftigste und reifste Person, die ihrem Vater und ihrer Großmutter gute Ratschläge geben muss. Castle hat aber ein sehr gutes und von gegenseitigem Vertrauen geprägtes Verhältnis zu seiner Tochter.

Foto: Nathan Fillion, Castle - Copyright: ABC Studios
Nathan Fillion, Castle
© ABC Studios

Rick Castle war bisher zweimal verheiratet und ist von beiden Frauen wieder geschieden. Seine erste Frau war Meredith, Alexis' Mutter. Meredith ist Schauspielerin und sie und Castle lassen ihre Affäre des Öfteren wieder aufleben, wobei diese dann eher auf körperlicher Anziehung als auf Liebe beruht. Als sie allerdings anfängt Pläne zu schmieden, dauerhaft wieder nach New York zu ziehen, arrangiert Castle eine neue Rolle in Los Angeles für sie, die sie von ihren Umzugsplänen abhält, wohl wissend, dass sie niemals dauerhaft gemeinsam in einer Stadt sein können, ohne dass es in einer Katastrophe endet. Seine zweite geschiedene Ehefrau ist Gina Griffin, mit der er immer noch ein sehr gutes freundschaftliches Verhältnis hat. Gina fungiert auch als seine Verlegerin und Publizistin.

Gerade als Castle beginnt sich in seinem Luxusleben zu langweilen, lernt er die Polizistin Kate Beckett kennen und sieht in ihr seine neueste Herausforderungen. Es fasziniert ihn zum einen, dass sie offensichtlich immun gegen seinen Charme ist und zum anderen ist er von ihrer Arbeit als Ermittlerin wirklich beeindruckt. Er beginnt, sie zum Vorbild für seinen neuesten Roman zu machen und gibt der Titelheldin den Namen Nikki Heat. Durch sein schriftstellerisches Auge für die kleinen Details, seine wilde Fantasie und seine guten Kontakte gelingt es ihm auch, sich bei den Ermittlungen sehr nützlich zu machen und so bilden er und Detective Beckett ein außergewöhnliches, aber sehr effektives Team. Im Laufe der Zeit freundet er sich immer mehr mit ihr an, so dass sie ihm auch von der Tragödie ihrer Kindheit erzählt. Der Grund, warum sie Polizistin geworden ist, ist der ungelöste Mord an ihrer Mutter. Obwohl Kate Rick das Versprechen abnimmt, er solle sich nicht in diesen alten Fall mit so großer Bedeutung für sie persönlich einmischen, kann er doch nicht die Finger davon lassen. Er engagiert hinter ihrem Rücken einen forensischen Pathologen, um die Akte des Mordfalles noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Charakterbeschreibung: Richard Castle, Staffel 2

Foto: Nathan Fillion, Castle - Copyright: ABC Studios
Nathan Fillion, Castle
© ABC Studios

Als Castle Kate die Neuigkeiten bezüglich dem Fall ihrer Mutter mitteilt, ist sie zunächst erbost über seinen Vertrauensbruch. Sie schließt ihn daraufhin von ihrer gemeinsamen Zusammenarbeit aus, nach einer aufrichtigen Entschuldigung seinerseits verzeiht sie ihm aber letztendlich.

Auch mit Detective Ryan und Detective Esposito versteht Castle sich ausgesprochen gut und so wird er doch etwas wehmütig, als sich nach der Veröffentlichungen seines Nikki Heat Romans "Heat Wave" seine Zusammenarbeit mit der Mordkommission dem Ende nähert. Er erhält außerdem das Angebot, drei neue James-Bond-Romane zu schreiben, was die Verwirklichung eines Traums für ihn wäre. Er entscheidet sich dann aber doch dafür, einen weiteren Nikki-Heat-Roman vorzubereiten, was den angenehmen Nebeneffekt hat, dass er weiterhin mit Beckett zusammenarbeiten kann. Als es dann auch handfeste Fortschritte im Fall von Becketts ermordeter Mutter gibt, erweist er sich auch als wahrer Freund ihr gegenüber und leiht ihr ohne Bedenken die nötigen 100 000 Dollar, die benötigt werden um dem Mörder eine Falle zu stellen. Es gelingt ihnen auch, den Killer zu überführen, der sich allerdings als Auftragsmörder herausstellt. Bevor dieser seine Auftraggeber offenbaren kann, ist Beckett gezwungen ihn zu erschießen, um Castles Leben zu retten. Rick bietet ihr daraufhin an, von ihrer Zusammenarbeit zurückzutreten, da nur wegen ihm der Fall ihrer Mutter nicht aufgeklärt werden konnte aber Kate weist dies zurück. Sie gibt zu, dass ihre Arbeit durch seine Anwesenheit viel mehr Spaß macht und ist ihm dankbar für seine Hilfe und seine Unterstützung im Fall ihrer Mutter.

Beruflich läuft es für Castle also reibungslos, "Heat Wave" ist ein voller Erfolg und wird mittlerweile sogar verfilmt, auf dem Revier ist er mittlerweile fester Bestandteil des Teams und wird zu seinem ganzen Stolz von Esposito und Ryan als Freund und Partner wahrgenommen. Er arbeitet an seinem nächsten Roman "Naked Heat" und auch mit Alexis versteht er sich weiterhin sehr gut, auch wenn er nicht glücklich darüber ist, dass sie den Sommer über ohne ihn bei einem College-Vorbereitungskurs verbringen wird.

Foto: Nathan Fillion, Castle - Copyright: ABC Studios
Nathan Fillion, Castle
© ABC Studios

Im Zuge eines Mordfalles, der während einer Hochzeit geschehen ist, trifft Castle auf eine alte Liebe von ihm. Die Braut ist Kyra, eine Frau mit der er einmal drei Jahre liiert war und die er damals sehr geliebt hat. Er hat ihr seinen zweiten Roman gewidmet und noch immer verbindet die beiden sehr viel. Obwohl sie beide in Versuchung sind, ihre Beziehung wieder aufleben zu lassen, kehrt Kyra doch zu ihrem Verlobten zurück und heiratet ihn. Auch wenn Kate dies nicht zugibt, so ist sie doch insgeheim eifersüchtig auf diese neue Frau in Castles Leben. Auch als er zu einem späteren Zeitpunkt eine Affäre mit einer Schauspielerin hat, zeigt sie sich sichtlich eifersüchtig. Offensichtlich hat sie ebenfalls Gefühle für ihn entwickelt, dass er Interesse an ihr hat, macht er immer wieder durch kleine Anspielungen klar. Als Kate, mit etwas Hilfe von Lanie, diese Erkenntnis hat, befindet sie sich aber gerade in einer Beziehung mit ihrem Kollegen Tom Demming. Da Castle glaubt, dass sein Werben um sie keine Chance hat, will er den bevorstehenden Sommer in den Hamptons mit seiner Ex-Frau Gina verbringen, nicht ahnend, dass Kate sich gerade von Demming getrennt hat und ihnen als Paar eine Chance geben wollte.

Cindy Scholz - myFanbase

Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung von Richard Castle (Staffel 3 & 4)
Zum dritten Teil der Charakterbeschreibung von Richard Castle (Staffel 5)
Zum vierten Teil der Charakterbeschreibung von Richard Castle (Staffel 6)
Zum fünften Teil der Charakterbeschreibung von Richard Castle (Staffel 7)