Episode: #7.04 Hilflos

Buffy lebt sich langsam in ihrem neuen Job ein. Doch als ein Mädchen namens Cassie ihr eröffnet, in einer Woche tot zu sein, sieht Buffy ein, dass ihr Job doch nicht so normal ist, wie sie hoffte. Als Willow auch noch düstere Gedichte von Cassie im Internet findet, ist Eile geboten. Die Scoobies versuchen, das Unausweichliche zu verhindern...

Diese Serie ansehen:

Foto: Sarah Michelle Gellar, Buffy - Im Bann der Dämonen - Copyright: 2002 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.; 2002 UPN. All rights reserved; Robert Voets/UPN
Sarah Michelle Gellar, Buffy - Im Bann der Dämonen
© 2002 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.; 2002 UPN. All rights reserved; Robert Voets/UPN

Nach und nach gewöhnt Buffy sich an ihren neuen Job als Beraterin in der Schule. Ihr wird allerdings schnell klar, dass es mitunter nicht immer ganz einfach ist, den Kids bei ihren Problemen zu helfen. Buffy hat große Mühe damit, zu unterscheiden, wie ernst ein Anliegen von einem Schüler ist. Eine besonders harte Probe stellt ihr Cassie. Diese erzählt ihr, dass sie nächsten Freitag sterben wird, einen Grund dafür weiß sie allerdings nicht. Buffy ist alarmiert, denn sie ahnt, dass an den Worten von Cassie etwas Wahres dran ist. Sie bittet Xander, Willow und Dawn ihr bei den Recherchen zu helfen. Dawn soll gleichzeitig noch Zeit mit Cassie verbringen um sie so besser im Auge zu behalten. Die vier stoßen schon bald auf die Internetseite von Cassie, in dem sie dunkle Gedichttexte veröffentlicht hat. Spätestens jetzt wissen sie, wie ernst die Angelegenheit ist.Eile ist geboten.

Sie finden noch einige interessante Details von ihrem Vater heraus und beschließen daraufhin, dass sie ihn genauer unter die Lupe nehmen werden. Cassies Vater wurde bereits mehrfach angezeigt, unter anderem auch wegen Trunkenheit. Wie Buffy und Xander jedoch feststellen müssen, ist der Vater von Cassie zwar immer noch am Trinken, allerdings macht er auf sie nicht den Eindruck, als würde er seiner Tochter etwas antun wollen.

Der Wettlauf mit der Zeit geht weiter und Buffy hat das Gefühl, dass sie nicht rechtzeitig hinter das Geheimnis kommen wird. Auch dem Direktor der Schule sind die Hände gebunden. Buffy entschließt sich daraufhin Spike einen Besuch abzustatten und ihn um Hilfe zu bitten. Doch dieser steht vollkommen neben sich. Buffy muss hilflos mit ansehen, wie er sich quält. Durch Zufall befindet sich Buffy in der Nähe vom Direktor, als dieser einen Schrank von einem Schüler öffnet. Was sich da drin befindet, lässt Buffy hoffen dem Ziel doch näher zu kommen.

In dem Schrank befinden sich viele Münzen. Cassie hatte ihr bei dem Gespräch erzählt, dass bei ihrem Tot Münzen mit dabei sein werden. Buffy stellt den Schüler zu Rede. Da er dem Druck von ihr nicht gewachsen ist, sagt er ihr, was wirklich geschehen wird. Eine Gruppe von Jugendlichen hat sich zusammengetan um einen Dämon um Geld zu bitten, dafür benötigen sie jedoch ein Opfer, in diesem Fall Cassie.

Dawn möchte Cassie mit nach Hause begleiten, wird aber von Peter abgelenkt, jedoch nicht ohne das Cassie ihr vorher noch sagt, dass es nicht ihre Schuld sei. Dawn ist verwirrt, weil sie die Bedeutung der Worte nicht verstanden hat, hat aber auch keine Zeit darüber nachzudenken, da Peter sie gefragt hat, mit wem sie zum Winterball möchte. Doch Dawn muss ernüchtert feststellen, dass Peter sie nur reingelegt hat. Als sie sich nach Cassie umdreht, ist sie spurlos verschwunden.

Am Abend treffen sich die Jugendlichen um das Ritual durchzuführen. Allerdings kommen sie nicht sehr weit, denn mit unter ihnen ist Buffy, die sich verkleidet hat. Gerade noch rechtzeitig bemerkt sie, dass das Ritual bereits so weit fortgeschritten war, dass der Dämon erschienen ist. Ein harter Kampf beginnt, der Dank der Hilfe von Spike doch noch zu ihren Gunsten ausgeht. Cassie ist Spike dankbar, dass er sie befreit hat. Sie sagt ihm, dass Buffy es ihm irgendwann sagen wird. Spike ist verunsichert, was Cassie mit den Worten meint. Er hinterfragt es aber nicht weiter, sondern verschwindet wieder.

Buffy ist glücklich, dass sie Cassie retten konnte und macht sich mit ihr auf den Weg nach draußen. Als sie die Tür öffnet, spürt sie einen Windzug und dreht sich gerade noch rechtzeitig um, um den Pfeil, der direkt auf Cassie zugeschossen kommt, festzuhalten. Buffy sagt ihr, dass nun alles gut werden wird und das man das Leben ändern kann. Cassie bestätigt ihr, dass sie noch einiges in der Zukunft ändern wird. Daraufhin bricht sie tot zusammen. Buffy steht machtlos daneben und kann ihr nicht helfen.

Wie die vier später herausfinden ist Cassie an einem Herzversagen gestorben. Cassies Mutter hatte ihr verschwiegen, dass es bereits einige Fälle davon in der Familie gegeben hat. Buffy macht sich große Vorwürfe. Sie hat das Gefühl, dass ihre Arbeit unnütz ist, wenn sie es nicht schafft, etwas zu verändern. Aber auch Dawn plagt das schlechte Gewissen, da sie diejenige war, die Cassie aus den Augen verloren hat. Doch beide wissen insgeheim, dass sie Cassie nicht hätten helfen können, denn ihre Zeit war gekommen und das wusste auch Cassie.

Petra - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Willi I. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    War das eine schöne und emotionale Folge. Man hat mal wieder mehr auf Gefühle gesetzt, statt auf die Monster. Da sie mir diesmal auch nicht gefehlt haben, weil man die ganze Zeit mit der anderen...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Buffy" über die Folge #7.04 Hilflos diskutieren.