Dawn Summers

Dawn ist Buffys kleine Schwester und geht ihr manchmal ganz schön auf die Nerven. Es nervt sie, dass ihre große Schwester sich als Vampirjägerin aufspielt und sie nicht ernst zunehmen scheint. Als Dawn mal wieder vor der Tür warten muss, während Buffy etwas Ungewöhnlichem auf die Spur geht, wird sie von einem Verrückten als "Ding" bezeichnet, was sie ziemlich verwirrt. Von da an häufen sich solche Begegnungen und wann immer Dawn auf einen Geistigverwirrten stößt, bezeichnet dieser sie als "Ding" oder als "Hülle, die innen leer ist".

Sie merkt allmählich, dass etwas mit ihr nicht stimmt und versucht herauszufinden was das ist. Auf Buffys Geburtstagsparty verhalten sich dann auch ihre Freunde äußerst merkwürdig und sie macht sich auf in den Zauberladen um aus Giles’ Aufzeichnungen herauszufinden, was mit ihr nicht stimmt. Auf dem Weg dorthin trifft sie Spike, der ihr anbietet, ihr zu helfen und gemeinsam finden sie heraus, dass Dawn der "Schlüssel" ist, der die Tore zwischen den Dimensionen öffnen kann und nachdem die Göttin Glory die ganze Zeit sucht. Dawn kann das alles nicht glauben und verletzt sich selbst, da sie glaubt, kein echter Mensch zu sein. Sie kommt nicht damit klar, dass sie erst seit sechs Monaten existieren und das Leben, was sie in Erinnerung hat, nur Illusion gewesen sein soll. Doch Buffy hilft ihr dabei und macht ihr klar, dass sie eine Familie sind und zusammengehören, egal, was sie vorher war. Zusammen mit Buffy überwindet sie auch die Trauer über den Tod ihrer Mutter, doch schon kurz darauf wird sie von Glory gefangen genommen, die durch Dawns Tod die Tore zwischen den Dimensionen öffnen will. Buffy kommt gerade noch rechtzeitig, um Dawn zu befreien, muss sich selbst jedoch opfern, um die Welt und somit auch ihre Schwester zu retten. In einem Jahr hat Dawn ihre Mutter und auch ihre große Schwester verloren.

Nach Buffys Tod sind Tara und Willow ins Summers Haus gezogen und passen auf sie auf. Willow hat auch den Buffybot repariert, niemand merkt (Menschen und Dämonen) das Buffy tot ist und damit Dawn nicht weg muss. Als Anya, Xander, Tara und Willow Buffy wieder zum Leben erwecken, passt Spike auf Dawn auf. Beide wissen nichts von dem Vorhaben der anderen Scoobies. Als sie von Dämonen angegriffen werden, flieht Spike mit Dawn und sie finden, den zerstörten Buffybot. Während Spike sich umsieht sagt der Buffybot zu Dawn, dass die andere Buffy wieder da ist. Verwirrt macht sie sich auf der Suche nach Buffy, findet sie schließlich und bringt sie nach Hause. Dawn ist mehr als nur froh, dass ihre große Schwester wieder da ist, fühlt sich aber oft von ihr alleingelassen. Sie klaut Sachen aus der Magic Box und auch Buffys Geburtstagsgeschenk. Als sie gegenüber der Schulpsychologin (die eigentlich die Rachedämonin Halfrek ist) äußert, das sie sich wünschte, sie könne die Menschen davon abhalten zu verschwinden kann keiner mehr von Buffys Feier weg. Sie vertraut ihrer Schwester schließlich an, dass sie sich einsam fühlt, aber als Anya in Dawns Zimmer die gestohlenen Sachen findet ist auch sie ein wenig enttäuscht. Sie können den Fluch schließlich vom Haus nehmen und die zwei sprechen sich aus. Dennoch kommt es immer wieder zu Situationen, in denen Dawn unvernünftig wird. Sie hält sich für erwachsen genug um ihrer Schwester auch in den gefährlichsten Situationen helfen. Auf diese Weise bringt sie sich immer wieder in Gefahr. Doch Buffy muss auch erkennen, dass ihre Schwester in der Zeit am Höllenschlund einiges dazugelernt hat und sich in gewissem Maße auch selbst schützen kann.
In den Sommerferien bringt Buffy Dawn das Jagen auf Vampire bei, damit sie ihre Schwester mit ruhigerem Gewissen alleine lassen kann. Doch bald ist der Sommer vorbei und Dawn muss wieder zur Schule. In diesem Jahr wird die Sunnydale-Highschool auf den Ruinen von Buffys alter Schule neu eröffnet, was schon bald zu einigen übernatürlichen Problemen führt. Schon am ersten Tag werden Dawn und einige Mitschüler von bösen Geistern in den Keller gesperrt. Doch Dawn hat dazugelernt und kann sich verteidigen. Schon bald wird deutlich, dass es ihr nicht gefällt, dass Buffy den Job als Schulpsychologin angenommen hat. Vor allem als sie sich das erste Mal verliebt, sieht sie in Buffy eine große Konkurrenz. Als dann auch noch die Anwärterinnen in das Haus der Summers ziehen, kommt sie sich völlig nutzlos vor. Bei den Vorbereitungen im Kampf gegen Caleb und das Urböse, müssen aber alle wieder näher zusammenrücken und Dawn erweist sich bei den Recherchen als große Hilfe. Enttäuscht muss sie dann aber wieder feststellen, dass sie bei dem alles entscheidenden Endkampf nicht dabei sein darf. Als sie realisiert, dass Xander sie in Sicherheit bringen soll, wehrt sie sich und eilt Buffy zu Hilfe. Im Kampf hält sie sich wacker und setzt alles um, was Buffy ihr beigebracht hat.

Nicci & Catherine Bühnsack - myFanbase