Julian Lazarey / Mr. Sark

Julian Lazarey, wie Mr. Sark richtig heißt, ist der Sohn von Andrian Lazarey, einem Nachfolger der russischen Zarenfamilie Romanov. Doch bei seinem gewalttätigen Vater lebte Sark nicht lange und wuchs stattdessen in einem Internat in England auf. Über den Rest seiner Kindheit ist sonst kaum etwas bekannt. Doch nicht nur, was seine Kindheit betrifft, ist Sark sehr mysteriös. Man weiß kaum etwas Konkretes über ihn, da er sein Privatleben eher geheim hält. Eines der wenigen Dinge, die man über ihn weiß, ist, dass seine Loyalität extrem flexibel ist. Kaum einer hat so oft seine Bosse gewechselt wie er, woraus er auch keinen Hehl macht. So arbeitete er für alle bekannten kriminellen Organisationen, so auch SD-6, The Covenant und Prophet Five, und tat sich ebenso mit Irina Derevko und Arvin Sloane zusammen. Im Endeffekt ist er also nur loyal zu sich selbst und tut das, was am besten für ihn ist. Sark ist sehr schlau und gefährlich.

Sark ist ein echter Weinkenner und trinkt für sein Leben gern 1982er Château Petrus. Über seine Beziehungen ist wenig bekannt. Für Sydney Bristow zeigte er immer wieder Interesse, nicht nur beruflicher Art. Einige Male bot er ihr an, mit ihm zusammenzuarbeiten, Sydney lehnte das jedoch ab. Seine erste bekannte Affäre hatte er mit Allison Doren, dem Double von Francie Calfo. Nach deren Tod verliebte er sich dann in Lauren Reed, der Ehefrau von Michael Vaughn.

Das erste Mal machte SD-6 mit Sark Bekanntschaft, als dieser Quan Li, den Leiter von FTL, getötet hatte und nur wenig Zeit später Ilych Ivankov, den Leiter des K-Direktorats. Zu dieser Zeit arbeitete Sark für Irina Derevko, deren Deckname "The Man" ist. Ziel von Sydney ist es bei SD-6 unter anderem, mehr über Sark herauszufinden. Der arbeitet mit Alexander Khasinau zusammen, der ein ehemaliger hochdekorierter Oberstleutnant des KGB ist. SD-6 gelingt es schließlich, Sark zu schnappen. Er soll sie zu Khasinau führen. Doch als sich Sark daraufhin mit diesem in einem Pariser Nachtklub treffen will, um ihm das Rambaldi-Fläschchen zu geben, taucht plötzlich Will Tippin dort auf. Die Mission scheitert und Sark gelingt die Flucht. Tippin, der nun über Sydneys Arbeit bescheid weiß, wird in ein SD-6-Schutzhaus untergebracht, doch Sark kann ihn dort aufspüren und entführt ihn. Jack, Sydney und Vaughn reisen schließlich nach Taipeh, wo Jack den Austausch von Will gegen ein Artefakt durchführt.

Nachdem sich Irina Derevko der CIA gestellt hat, ändert Sark seine Loyalität gleich mehrmals. Er verbündet sich mit keinem Geringeren als Arvin Sloane. Während dieser Zeit befürchten vor allem Sydney und Jack Bristow, Sark könne sie an Sloane verraten, da er mit Irina zusammenarbeitete und über ihre Tätigkeit als Doppelagenten bescheid wissen könnte. Von Anfang an täuschen Sloane und Sark alle, indem sie selbst die Zerschlagung aller SD-Zellen und der Allianz der Zwölf vorbereiten. Als dies geschafft ist, leiten sie "Phase Zwei" ein. Die Zusammenarbeit mit Sloane setzt er danach fort und so ist er für das Projekt Helix zuständig, das sich mit der DNS-Manipulation beschäftigt. Um Sydney Bristow und Will Tippin ausspionieren zu können, lässt er Francie Calfo durch Allison Doren, Francies Double, töten. Doch sein Glück hält nicht lange an. Als Jack von Sloane entführt wird, machen Vaughn und Sydney Sark in Stockholm ausfindig und erfahren, dass Sloane Jack in Mexiko Stadt festhält. Sark wird von der CIA verhaftet.

Sark sitzt in Haft, bis die für die CIA unbekannte Organisation The Covenant einen Gefangenenaustausch verlangt und der NSC-Direktor Robert Lindsey Sark daraufhin ausliefern lässt. Sark, der selbst nicht weiß, was mit ihm geschieht, erlebt sein blaues Wunder, als er 800 Millionen Dollar in Goldbarren erbt und somit Hauptfinanzier der Organisation The Covenant wird, für die Sydney gemeinsam mit seinem Vater während ihrer zwei vermissten Jahren undercover arbeitete. Ab sofort geht Sark für The Covenant auf Missionen. Sein neuer, alter Partner ist Allison Doren, die er für tot hielt. Als es zu einem Zusammentreffen zwischen ihnen beiden, Sydney und Will Tippin kommt, wird Doren von Tippin getötet. Daraufhin arbeitet Sark mit Vaughns Ehefrau Lauren Reed, einer Doppelagentin, zusammen. Beide beginnen eine Affäre. Während Sark sich in Lauren verliebt, erwidert sie nicht sofort seine Gefühle. Der gefährliche afrikanische Waffenhändler Kazari Bomani tut sich mit den beiden zusammen und sie entführen Arvin Sloane.

Gemeinsam mit Reed ermordet Sark schließlich die Leiter der sechs Covenant-Zellen, um die Kontrolle über diese Organisation zu übernehmen. Als beide es geschafft haben, gratuliert ihnen kein Geringerer als McKenas Cole und ernennt sie zu den Leitern der nordamerikanischen Zelle. Sie schließen sich wieder mit Arvin Sloane zusammen, um die Rambaldi-Gleichung des "Passagiers", Sloanes Tochter Nadia Santos, für sich zu gewinnen, doch Sloane und Nadia legen sie herein. Als sich Lauren - als Sydney verkleidet - in das CIA-Hauptquartier einschleicht, dort Sprengsätze anbringt und anschließend flüchten kann, wird Sark von der CIA entdeckt und kann wiederum verhaftet werden. Durch einen Trick mit einer Maske und einem Stimmengenerator legt Sydney ihn hinein und erfährt als Lauren verkleidet so den Aufenthaltsort von Reed.

Im Bundesgefängnis bekommt er unerwarteten Besuch von Michael Vaughn. Dieser droht Sark mit Einzelhaft oder Tod, wenn er ihm nichts über die Katmusfront erzählt, aber Sark weigert sich. In der kommenden Nacht pflanzt ihm deshalb ein chirurgisches Team einen Ortungschip ein. Am nächsten Tag beim Transport in die Einzelhaft wird er wie erwartet befreit und kann entkommen. Doch Sark ist nicht dumm und ahnt bereits, dass dies eine Falle ist. Er wartet deswegen in Sankt Petersburg auf das APO-Team. Er geht auf die Zusammenarbeit ein und gibt Michael Vaughn die gewünschten Informationen. Während seiner zweiten CIA-Haft braucht die APO jedoch seine Hilfe, um Anna Espinosa aufzuspüren. Er erklärt sich einverstanden, allerdings unter einer Bedingung. Er möchte das Grab von Lauren Reed, die Frau, die er wirklich liebte, sehen. Sark will sich davon überzeugen, dass sie wirklich tot ist. An Laurens speziell hochgesicherter Grabstätte bricht er zusammen, und als er die Schusswunden sieht, erkennt er, dass Michael Vaughn Lauren getötet hat. Während Sydney, Vaughn und Sark anschließend auf der Mission gehen, befreit Anna Espinosa Sark und beide arbeiten für kurze Zeit zusammen. Als sie allerdings eine chemische Bombe verkaufen wollen, gehen Sydney und Vaughn dazwischen. Sark kann erneut entkommen, liefert jedoch vorher Espinosa an Sydney aus.

Nach dem Tod der Covenant-Anführerin Elena Derevko arbeitet Sark freiberuflich. So arbeitet er auch im Auftrag eines Sudaners, um an Informationen über eine Massenzerstörungswaffe zu kommen. So fliegt er - als Bob Brown - nach Sao Paulo, Brasilien, um sich diese Informationen zu beschaffen. Dort begegnet er Rachel Gibson, die im Auftrag der APO dieselben Informationen besorgen soll. Nachdem beide unabhängig voneinander die Daten von Lukas Basarovs Computer herunterladen konnten, verbringen sie eine Nacht miteinander. Sydney, die später von Rachels Affäre mit Sark erfährt, versucht Sark anzuwerben, damit er ihnen Informationen über die Waffe gibt. Er hilft der APO ohne Bezahlung. Doch bei dem Versuch, Jack und dessen Freundin Elisabeth Powell in Tunesien zu befreien, wird er selbst an die Bombe gefesselt. Rachel rettet ihm in letzter Sekunde das Leben, indem sie die Bombe entschärft.

Einige Monate später arbeitet Sark wieder mit Arvin Sloane und Kelly Peyton zusammen, dieses Mal für die Organisation Prophet Five. Gemeinsam besorgen sie Irina Derevko zwei Raketen und erhalten im Tausch dafür "The Horizon", das finale Rambaldi-Artefakt, das Sloane für die Schlussphase braucht. Bevor er mit Sloane in die Mongolei reist, zerstört er das Hauptquartier der APO. Bei diesem Anschlag wird Thomas Grace getötet. In der Mongolei gehen Sloane und Sark in eine unterirdische Höhle, auf dessen Dach das Rambaldi-Symbol abgebildet ist. Sloane will Sark jedoch nicht mehr dabei haben, weil sich Milo Rambaldis Grabstätte in der Kammer befindet. An der Oberfläche trifft Sark auf Michael Vaughn und ist überrascht, dass er am Leben ist. Seine Leute nehmen sie gefangen und Sark bringt sie zu Sloane in die Kammer. Als es dort zu einer Schießerei kommt und Sloane "The Horizon" fallen lässt, verschwindet Sark mit diesem Artefakt nach Hongkong, wo Irina Derevko bereits auf ihn wartet. Sark soll das Kontrollzentrum kontaktieren, denn sobald die Satelliten ausgeschaltet sind, startet der Raketenangriff auf Washington und London. Sark wird ernst, denn mit Massenmord möchte er überhaupt nichts zu tun haben, er lässt aber dennoch den Countdown starten. In der Mongolei kann Jack inzwischen die Grabstätte Rambaldis zerstören, sodass sich Sydney und Vaughn auf den Weg nach Hongkong machen, um die Raketenangriffe zu verhindern. Während Sydney mit ihrer Mutter kämpft, verlangt Michael von Sark die Deaktivierungscodes. Erst als Vaughn ihm ins Bein schießt, rückt er diese heraus. Sie schaffen es, den Abschuss zu verhindern und im Gegenzug lässt Michael Sark laufen.

Jahre später ist Sark immer noch auf der Flucht vor der CIA und arbeitet für die Organisationen, die den meisten Profit versprechen.

Dana Greve & Vivien B. - myFanbase