Episode: #8.14 05:00 - 06:00 Uhr

Präsidentin Taylors Vision des globalen Friedens wurde in den letzten Stunden vereitelt und Samir stellt seine Bedingungen, weil alles fürden verheerenden Anschlag vorbereitet ist. Dies führt zu heftigen DIskussionen im Regierungsstab.

Diese Serie ansehen:

Ein Sanitäter versucht Jack ins Gewissen zu reden, zu einem Arzt zu gehen, da er Verbrennungen dritten Grades hat, doch der lehnt ab. Er warnt Bauer vor weiteren Stress, da sonst seine Lunge kollabieren könnte. Renee informiert ihn daraufhin, dass sie das Motorboot nur noch leer aufgefunden haben. Sie soll Chloe anrufen und bitten, archivierte Fotos von dem Anlegeplatz des Bootes herunterzuladen. Unterdessen teilt Cole Hastings mit, dass laut einem Zeugen vier Männer eine Metallkiste in ein Taxi verladen haben. Chloe überprüft die Satellitenbilder und Arlo alarmiert das NYPD. Dana soll das Militär kontaktieren. Chloe konnte die Verdächtigen finden und Arlo gibt die Position des Taxis an Cole durch. Dana, die das mitbekommt, informiert sofort Samir, dass man sie per Satellit geortet hat, und hilft ihnen durch die Kontrollpunkte zu kommen, indem sie die Drohne für dreißig Sekunden deaktiviert. Hastings ist wütend, dass sie die Spur verloren haben. Als sie sicher sind, fordert Samir von Dana, ihm die Patrouillenmuster und Checkpoints des NYPD zu schicken, was sie aber gerade nicht machen kann, da sonst ihre Tarnung auffliegt.

Hastings verständigt die Präsidentin, dass Manhattan nicht mehr sicher sei, da es die Terroristen geschafft haben, die Brennstäbe in die Stadt zu schaffen. Weiss wird wütend und stellt ihn zur Rede, wie das passieren konnte, doch Taylor schaltet sich ein und verspricht Hastings sämtliche Mittel der Regierung, die er für die Aufspürung der Terroristen und Brennstäbe braucht, zur Verfügung zu stellen. Ethan soll das nationale Sicherheitsteam für eine Krisenbesprechung zusammenrufen. Da Omar Hassan und seine Familie noch nicht evakuiert wurden, ruft Taylor Jack an und bittet ihn, die Evakuierung zur McGuire Air Force Basis zu überwachen. Dieser hat gerade von Cole erfahren, dass sie das Signal des Satelliten verloren hatten, als er den Terroristen näher kam, was diesem verdächtig vorkommt, doch Jack vertraut Chloe, die dafür die Verantwortung trägt. Renee begleitet Jack.

Samir und Tarin kommen bei Ahman in einer Werkstatt an und übergeben ihm die Brennstäbe. Tarin übernimmt ab sofort Alis Platz als Fahrer. Samir möchte die Bombe so schnell wie möglich platzieren, nachdem er die Präsidentin kontaktiert hat.

Bei der UN treffen sich Renee und Jack mit der Agentin Molly O'Connor, die das Sicherheitsteam von Hassan anführt. Sie sollen die Familie durch einen unterirdischen Tunnel zur Basis bringen. Während O'Connor für Bauer die Route und Evakuierungsprotokolle aus dem Konferenzraum holt, trifft Jack sich mit Präsident Hassan. Der ist dankbar, dass Jack ihn begleiten wird. Bauer glaubt, dass es für einen Friedensvertrag immer noch nicht zu spät ist, und Hassan hofft, dass er recht behält.

Unterdessen plant General Brucker in der Krisenbesprechung einen Vergeltungsschlag gegen die IRK, wovon Ethan gar nichts hält, da die Islamische Republik ein Verbündeter ist. Dann erhält Taylor einen Anruf von Samir, dessen Signal man allerdings nicht orten kann. Da er nicht unbedingt unschuldige Amerikaner töten möchte, verlangt er die Auslieferung von Omar Hassan, worauf sie sich aber nicht einlässt. Samir gibt ihr trotzdem eine Stunde Bedenkzeit. Rob soll die CTU über die Bedrohung der radiologischen Bombe informieren, das Gespräch mit Samir jedoch nicht erwähnen. Der widerspricht der Präsidentin und meint, ebenfalls die Alternative zu bedenken und den Ausweg anzunehmen, indem sie Hassan ausliefern, da so tausende Leben gerettet werden können. Auch Tim Woods und General Brucker stimmen Rob Weiss zu, aber die Präsidentin bleibt bei ihrem Standpunkt, denn sie lässt sich auf keinen Deal mit Terroristen ein.

Dana bittet Chloe um eine aktualisierte Liste der Straßensperren und Checkpoints, um nach eventuellen Löchern zu schauen. Anschließend ruft sie Samir an, der glaubt, dass die Präsidentin ihre Meinung ändern wird, sobald sie unter Druck gerät. Ahman hat derweil die Bombe fertig zusammengebaut.

Nach der Krisensitzung wendet sich General Brucker an Weiss und schlägt ihm eine verdeckte Operation vor, in der sie Hassan den Terroristen ausliefern. Brucker will es so aussehen lassen, als ob man Hassan entführt hätte. Weiss zögert, zeigt sich aber interessiert. Er hat nur ein Problem, denn die Präsidentin würde da nie mitmachen, doch das sollte sie auch gar nicht, denn sie wird nie etwas davon erfahren. Ein geheimes Einsatzkommando wurde bereits mobilisiert und sobald Brucker die Route von Hassan kennt, könnte er sie umleiten, damit sie den Personenschutz ausschalten können. Weiss hat jedoch keinen Zugang zu diesen Informationen sondern nur Ethan Kanin. Weiss bekommt ein schlechtes Gewissen, doch Brucker kann ihn überzeugen, doch mitzumachen, da seiner Meinung die Präsidentin ihren Idealismus über ihre Verantwortung stellt.

Hastings informiert seine Mitarbeiter, dass die Terroristen planen, die Bombe innerhalb der nächsten 50 Minuten in New York City zu zünden. Sie sollen noch einmal allen Hinweisen nachgehen. Dana schickt die Liste mit den Straßensperren zu Samir, der diese an Tarin durchgibt, der sich als Kurierfahrer verkleidet mit der Bombe auf den Weg gemacht hat.

Brucker und Weiss schleichen sich in das Büro von Kanin, wo sie Hassans Route kopieren. Weiss warnt den General vor Bauer, diesen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Doch dann werden sie von Ethan erwischt, der ihnen ihre Notlügen nicht abkauft, da er den USB-Stick in seinem Laptop längst gesehen hat. Brucker stellt sich vor die Tür. Kanin versucht heimlich Jack anzurufen, doch der General reißt ihm das Handy aus der Hand und drückt den Anruf weg, ehe Jack antworten kann. Ethan versucht, Rob ins Gewissen zu reden, seine Präsidentin nicht zu verraten, erleidet dann aber einen Herzinfarkt. Brucker soll einen Arzt rufen, doch der weigert sich, da sie sonst auffliegen. Er will erst einen Rettungswagen rufen, wenn sie Hassan ausgeliefert haben.

Jack versucht im Tunnel Ethan zurückzurufen, erreicht aber nur die Mailbox. Inzwischen hat sich auch das geheime Einsatzkommando auf den Weg gemacht. Das will Hassan und die Agenten im Tunnel bei den Autos in einen Hinterhalt führen. Als die McGuire Air Force Basis Kanin ebenfalls nicht mehr erreichen kann, teilt Jack Renee seinen Verdacht mit, das irgendetwas nicht stimmt und sie ihre Augen offen halten soll. Als sie noch ungefähr 200 Meter von den Autos entfernt sind, positioniert sich das Geheimeinsatzkommando.

Weiss kümmert sich um Kanin, als ihm mitgeteilt wird, dass Bauer darauf besteht, mit diesem zu sprechen. Stattdessen nimmt Weiss das Gespräch an und Jack fragt, ob alles in Ordnung sei. Weiss lügt, Kanin sei in einer Besprechung mit den Stabchefs, doch als Jack weiterhin darauf beharrt, mit ihm zu sprechen, wird Weiss ausfällig, Jack solle seinen Job erledigen und ihn in Ruhe lassen. Darauf wird Jack misstrauisch und stoppt den Evakuierungstrupp. Renee soll die Familie sofort zurückbringen. Bauer nimmt Omar Hassan beiseite und unterrichtet ihn über seinen Verdacht. Als das Geheimeinsatzkommando das sieht, eröffnen sie das Feuer. Jack fordert Hassan auf, zu seiner Familie zu laufen, damit Renee sie wegschaffen kann, doch Agent O'Connor schickt ihn ebenfalls weg, da es sein Befehl ist, bei Hassan zu bleiben. Hassan bleibt stehen und bietet seine Hilfe an, als er sieht, dass die gesamte Security getötet wird.

Sie können aus dem Tunnel fliehen, und Hassan fordert von Jack eine Waffe, doch Jack lässt sich nicht überreden. Als Kayla sich den Fuß verletzt und sie von Renee und ihrer Mutter gestützt werden muss, die Angreifer aber immer näher kommen, wird Jack klar, dass sie es nicht schaffen werden. Ihm bleibt keine andere Wahl, als Hassan nun doch eine Waffe zu geben, damit er seine Familie beschützen kann. Jack wirft eine Rauchgranate und als das geheime Einsatzkommando sich nähert, schalten Jack, Renee und Hassan sie aus. Jack reißt einem von ihnen die Skimaske ab und versteht nicht, dass Amerikaner sie angreifen, bis er von der Austauschforderung und der Bombe erfährt.

Samir ruft Dana an und will wissen, warum sie sich nicht gemeldet hat, doch die weiß nicht, ob die Amerikaner Hassan ausliefern. Da sie den Kontakt zum Evakuierungsteam verloren haben, ist Samir überzeugt, Taylor würde Hassan nie ausliefern. Dana redet auf ihn ein, er würde sein Druckmittel verlieren, wenn er jetzt die Bombe zündet, doch der ruft Tarin an, damit dieser den Countdown starten soll. Der Timer der Bombe ist auf fünfzehn Minuten eingestellt.

Dana Greve - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Es wird wieder politisch bei "24 – Twenty Four", denn die Terroristen stellen ihre Forderungen an die Präsidentin. Das bewirkt einige Diskussionen und schwierige Entscheidungen. Dadurch wird...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "24" über die Folge #8.14 05:00 - 06:00 Uhr diskutieren.