Episode: #3.02 Schön kaputt

Russell Edgington, der Vampirkönig von Mississippi, heckt einen Plan aus, um seine Macht zu festigen. Eric erinnert sich derweil an seine Vergangenheit. Sam testet die Stärke der Familie aus und Tara findet durch Franklin Mott Unterstützung.

Diese Serie ansehen:

Foto: Denis O'Hare, True Blood - Copyright: HBO / NBC Universal
Denis O'Hare, True Blood
© HBO / NBC Universal

Bill kann die meisten der Werwölfe töten. Als sich Cooter mit ihm anlegen will, taucht plötzlich der Vampirkönig von Mississippi, Russell Edgington, auf. Dieser beauftragte die Werwölfe, Bill zu entführen. Als der Vampirkönig erfährt, dass die Werwölfe Bills Blut getrunken haben, wird er wütend. Bill bleibt nichts anderes übrig, als Russell zu begleiten. Unterdessen bricht Lafayette die Tür zum Badezimmer auf und bringt Tara dazu, sich zu übergeben. Lettie Mae ist nur mit sich und Gott beschäftigt, weshalb sie sich harte Vorwürfe von ihrem Neffen anhören muss.

Sookie zeigt Eric eine Zeichnung der Rune, die für "Operation Werwolf", eine geheime Nazi-Kommando-Einheit aus dem zweiten Weltkrieg, steht. Sie verspricht sich Hilfe von ihm, doch er gibt vor, die Rune noch nie gesehen zu haben, was sie ihm nicht glaubt. Pam und Jessica ziehen sich darauf zurück. Er erzählt ihr etwas über Werwölfe, was ihr jedoch keine Angst einjagt, weshalb Eric ihr direkt ins Gesicht sagt, dass sie wegen ihrer Besessenheit für Bill blind und gedankenlos sei und sich selbst in Gefahr bringe. Währenddessen holt sich Jessica bei Pam Ratschläge, wie man Menschen, während man sich an ihnen nährt, nicht tötet. Sookie möchte Informationen über die Werwolf-Gemeinschaft, doch Eric rät ihr ab, sich mit denen anzulegen. Sookie ist am Ende, da Bill ihr alles bedeutet, und fängt an zu weinen, was Eric leicht verstört. Sie erinnert ihn daran, dass sie ihm geholfen hat, Godric zu finden.

Augsburg, Deutschland, 1945:
Eine Frau versteckt sich in einem Haus und bittet einen Soldaten um Hilfe. Als dieser ihr seine Jacke umlegen will, verwandelt sie sich in einen Werwolf und tötet ihn. Das alles wird von Eric und Godric, die sich als deutsche Offiziere verkleidet haben, beobachtet. Auf ihrer Schulter ist die Rune der "Operation Werwolf" eingebrannt.


Im Schloss von Russell Edgington wird dieser bereits von seinem Geliebten Talbot erwartet. Talbot will Bill auf sein Zimmer bringen, doch dieser besteht zuerst auf die versprochene Erklärung des Vampirkönigs für die Entführung. Der vertröstet ihn auf später. Bill erkennt, dass er kein Gast ist, sondern ein Gefangener, da ihm die Leibwächter auf Schritt und Tritt folgen und er im Gästezimmer eingesperrt wird. Aber auch Russell stellt fest, dass mit Bill nicht zu spaßen ist und überlegt sich seinen nächsten Schachzug. Derweil ist Lafayette mit Tara auf dem Weg ins Krankenhaus, doch als die nicht aufhört zu behaupten, es gehe ihr gut, hält er an. Sie versucht ihm zu erklären, warum sie die Tabletten genommen hat, doch Lafayette flippt aus und meint, dass sie vor ihren Problemen nicht davon laufen darf. Sie kann ihren Cousin schließlich überzeugen, sie nicht ins Krankenhaus zu bringen, aber dem kommt eine andere Idee.

Sookie bringt Jessica nach Hause, wo bereits Hoyt auf Jessica wartet. Der will auf sie aufpassen und glaubt zu wissen, wie es ist, wenn man ständig hungrig ist, aber niemanden töten darf. Jessica belehrt ihn eines Besseren. Er schlägt vor, gemeinsam gegen ihre Schwächen anzukämpfen, doch sie schickt ihn weg. Zuhause hört Sookie Geräusche und als sie sich umdreht, glaubt sie, ein Einbrecher würde vor ihr stehen. Sie tritt zu, doch es ist nur Jason. Dieser ist dabei, das Haus seiner Großmutter aufzuräumen. Als er sie auf Bill anspricht, fängt sie an zu weinen, worauf er, während sie das Haus säubern, erfährt, was passiert ist. Jason will Andy Bellefleur um Hilfe bitten. Sie erzählt ihm von Eggs, und dass sie ihm geholfen hat, sich an Sachen zu erinnern, weshalb sie sich wegen seines Todes schuldig fühlt. Jason glaubt dies aber nicht und nimmt seine Schwester in den Arm.

Sam ist im Wagen eingeschlafen, als Tommy ihn plötzlich eine Waffe an den Kopf hält. Tommy bringt ihn ins Haus, wo Sam seinen Eltern gegenüber steht. Es dauerte eine Weile, bis Joe Lee und Melinda Mickens realisieren, dass Sam ihr Sohn ist. Unterdessen fährt Sookie zum "Merlotte's" und bemerkt, dass sie jemand beobachtet. Sie hört, wie jemand plant, sie zu entführen. Gemeinsam mit Terry geht sie in den Wald und sucht nach Spuren. Terry entdeckt einen Stiefelabdruck, doch plötzlich endet die Spur, was er merkwürdig findet. Dann entdecken sie die Spuren eines Wolfes und Kleidung.

Lafayette ist mit Tara in eine psychiatrische gefahren. Sie glaubt, er will sie einweisen lassen, weshalb sie kurz ausflippt, doch Lafayette ist dort, um ihr seine Mutter Ruby Jean zu zeigen. Damit Tara begreift, was mit ihr passiert, wenn sie so weitermacht. Ruby Jean wird gerade von dem Pfleger Jesus betreut und ist immer noch nicht gut auf ihren Sohn zu sprechen. Tara ist geschockt von Ruby Jeans Anblick. Währenddessen gibt Andy Bellefleur eine Pressekonferenz, gibt aber an Sheriff Dearborne ab, als Jason aufkreuzt, worüber Andy nicht erfreut ist. Jason bittet ihn um Hilfe, doch als Andy keine Lust hat, erinnert Jason ihn, dass er sein Leben gerettet hat. Beide verabreden sich für später. Unterdessen durchsucht Sookie die Sachen des Werwolfes, was Terry beunruhigt, denn er würde lieber Andy anrufen. Sie bittet Terry jedoch, die Sache für sich zu behalten. Er gibt ihr eine Waffe, weil er sich Sorgen um sie macht.

In Arkansas erfährt Sam derweil, warum seine Mutter ihn weggeben hat. Joe Lee versucht seinem verloren gegangenen Sohn klarzumachen, dass seine Gabe etwas ganz Besonderes sei, doch Sam sieht das anders und bekommt dabei Unterstützung von Melinda Mickens, die ebenfalls eine Gestaltenwandlerin ist, genauso wie ihr Sohn Tommy. Dieser ist eifersüchtig auf Sam und außerdem wütend, weil seine Eltern ihm verschwiegen haben, dass er einen Bruder hat. Später geht Sam zu Tommy und versucht ein Gespräch anzufangen, doch Tommy reagiert gereizt. Beide haben einiges gemeinsam, gestehen es sich jedoch nicht ein, allerdings stellt Sam klar, dass er nicht da ist, um Tommy etwas wegzunehmen. Anschließend verwandeln sich beide in Hunde und regen sich beim Laufen ab.

Als Tara und Lafayette die Klinik verlassen, stellt sie ihren Cousin zur Rede, warum er seine Mutter in den letzten sechs Monaten nicht besucht hat. Der begründet das, weil er sich nicht selbst um seine Mutter kümmern will und deshalb zwei Jobs hat, damit er die Kosten für die Behandlung zusammen bekommen kann. Erst langsam realisiert Tara, dass Lafayette Angst hat, dass sie so enden könnte wie Ruby Jean. Zur selben Zeit in Mississippi rückt der Vampirkönig endlich mit der Sprache heraus, warum er Bill zu sich hat holen lassen. Er will ihn zum Sheriff von Mississippi Area 2 machen, doch Bill durchschaut seinen wahren Plan. Russell strebt einen Krieg gegen die Vampirkönigin von Louisiana Sophie-Anne an. Als Talbot den Raum verlässt, verrät Russell, dass er beabsichtigt, Sophie-Anne zu heiraten, auch wenn die derzeit sich noch weigert, um an ihre Länder zu kommen. Bill soll ihm dabei helfen.

Im "Merlotte's" verfolgen alle die Nachrichten über Andy, der auch anwesend ist, und feiern ihn als Helden. Jason kann sich sarkastische Bemerkungen nicht verkneifen und zweifelt an sich, aber Andy kann ihn wieder aufbauen und hält ihn für einen guten Menschen. Jason ist gerührt und umarmt ihn spontan, was Andy peinlich ist. Gleichzeitig bricht jemand in Bills Haus ein und sucht nach Unterlagen über die Stackhouse-Familie, die Bill in einer geheimen Schubladen versteckt hat. Mit einem Foto von Sookie verschwindet der mysteriöse Einbrecher wieder. Sookie sitzt unterdessen Zuhause mit der Waffe in der Hand, als sie plötzlich ein Geräusch hört. Es ist Eric, der ihr gesteht, dass er sie angelogen hat und die Werwölfe hinter ihr her sind.

Augsburg, Deutschland, 1945:
Eric spießt die Werwölfin an den Armen auf und will den Namen ihres Herren wissen. Die will ihm den Namen erst verraten, wenn Eric sie von seinem Blut trinken lässt. Trotz Godrics Einwände lässt Eric sie trinken und erfährt dann, dass ihr Master zu den Vampiren gehört. Sie nutzt seine Sprachlosigkeit aus und kann sich befreien. Bevor sie jedoch Eric töten kann, wird sie von Godric getötet.


Eric warnt Sookie, dass diese Werwölfe keine gewöhnlichen Werwölfe seien, sondern gut organisiert und ausgebildet sind und sich dazu mit Vampirblut ernähren. Sookie ist fassungslos, warum er ihr dies nicht früher erzählt hat. Doch er hatte seine Gründe. Seine Loyalität gilt nicht Bill, doch jetzt wo sie hinter Sookie her sind, steht Eric in ihrer Schuld. Dann lenkt er wieder mit schmutzigem Gerede ab, doch Sookie stellt klar, dass sie Bill gehört und Eric fällt der Verlobungsring auf.

Im weiteren Gespräch mit dem Vampirkönig von Mississippi stellt sich heraus, dass Bill seit langem für Sophie-Anne arbeitet, was Russell auch weiß. Bill soll die Geheimnisse von Sophie-Anne herausfinden und wird im Gegenzug Sheriff von Area 2 in Mississippi. Bill gibt vor, von Geheimnissen der Königin nichts zu wissen und lehnt den Posten als Sheriff ab, worauf Russell ihm mit dem Tod von Sookie droht. Bill wird wütend und fährt seine Reißzähne aus. Als Bill den Vampirkönig bittet, Sookie aus der Sache herauszuhalten, taucht aus dem Nichts Lorena auf. Bill schnappt sich instinktiv eine Laterne und wirft die nach ihr, so dass Lorena anfängt zu brennen.

Lafayette nimmt Tara mit ins "Merlotte's", weil er sie nicht alleine lassen will. Terry fängt Arlene vor der Toilette ab und versucht ihr zu erklären, wieso sie ihm mit ihren Kindern vertrauen kann. Doch Arlene muss sich erneut übergeben, was Terry nicht davon abhält, ihr seine Liste zu ende vorzulesen. Tara sitzt hinter der Bar, als der Vampir Franklin Mott das "Merlotte's" betritt. Er scheint derjenige zu sein, der in Bills Haus eingebrochen ist. Nachdem Tara ihm ein Tru Blood gegeben hat, geht sie nach draußen und trinkt wieder. Währenddessen hat sich Jessica eine Kreissäge besorgt, doch als sie den Keller öffnet, ist die Leiche des Truckers verschwunden.

Jason ist betrunken, weshalb Andy ihn nach Hause fahren will, doch der wird zu einem Einsatz gerufen. Dort angekommen ist Kenya Jones überhaupt nicht begeistert, Andy zu sehen und erst recht nicht Jason. Während die Polizisten die Verdächtigen verfolgen, entdeckt Jason ein Mädchen und folgt ihr in den Wald. Sie ist jedoch nicht ansprechbar und verschwindet wieder. Als Jason einen der Verdächtigen sieht, nimmt er die Verfolgung auf und kann ihn überwältigen. Inzwischen betrinkt sich Tara und legt sich mit zwei Typen an. Franklin Mott kommt ihr zu Hilfe und schnappt sich einen der Kerle, so dass Tara immer wieder auf ihn einprügeln kann.

Während sich Eric und Sookie weiterhin draußen auf der Veranda unterhalten, spürt er die Gegenwart eines Werwolfes und bittet sie, ihn hereinzubitten. Als Eric sich auf den Wolf stürzt, schießt Sookie.

Dana Greve - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Nadine Watz vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Die Folge setzte wieder den Ekelfaktor aus der ersten fort, diesmal mit einem Bill im Blutrausch. Wie interessant diese Story noch wird, warte ich erstmal ab. Momentan ist es schwer einzuschätzen,...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "True Blood" über die Folge #3.02 Schön kaputt diskutieren.