Vincent Griffith, Staffel 5

Foto: Yusuf Gatewood, The Originals - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Yusuf Gatewood, The Originals
© Warner Bros. Entertainment Inc.

In den vergangenen sieben Jahren ist vorsichtiger Frieden in New Orleans eingekehrt, den Vincent, Freya Mikaelson, Hayley Marshall-Kenner und Josh Rosza als Anführer der übernatürlichen Faktionen am Leben erhalten. Doch kaum beginnen die Mikaelsons langsam wieder in die Stadt zurückzukehren, beginnt der Ärger erneut, als Vincent auf dem Friedhof sitzt und es auf einmal Blut regnet. Vincents Sorgen sind geweckt und Freya rät ihm, die Hellseherin Ivy aufzusuchen, damit die die Omen deutet. Tatsächlich stellt sich bei ihrem Termin heraus, dass Hope Mikaelson den Untergang der Stadt herbeiführen könnte, doch Vincent hofft darauf, dass ihr auch das Gegenteil gelingt.

Als Hayley entführt wird, beschuldigt Klaus Mikaelson die Hexen, etwas damit zu tun zu haben, aber Vincent macht sofort klar, dass sie Hayley mögen und an der Suche beteiligt sind. Zusammen mit Marcel Gerard durchsucht er ein leerstehendes Haus, in dem Hayley einmal festgehalten wurde, doch sie können keine weiteren Spuren finden. Stattdessen berichtet ihnen Ivy, dass Klaus Geiseln von jeder Fraktion genommen hat, um die zur Wahrheit zu zwingen. Aufgebracht will Vincent Klaus sofort zur Rede stellen, doch Ivy kann ihn dazu überreden, die Sache bedachter anzugehen. Erneut befragen sie die Karten, während die beiden über ihre Vergangenheit sprechen und erkennen, dass sie beide kein Glück in der Liebe hatten. Schließlich zeigen die Karten, dass Klaus die Geiseln töten wird und obwohl sich Vincent sofort auf den Weg macht, kann er nur noch Josh retten. Wütend zwingt Vincent daraufhin Klaus in die Knie und hält ihm vor, immer den brutalen Weg zu gehen. Später besucht er die Gedenkfeier der getöteten Hexe, wo ihn kurz darauf Klaus aufsucht, der Hilfe von ihm möchte. Sofort macht Vincent ihm klar, dass er tief enttäuscht von ihm ist und die Hexen absolut nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen.

Da Hayley immer noch spurlos verschwunden ist, macht sich inzwischen auch ihr Freund Declan auf die Suche nach ihr. Freya möchte ihm gerne die Wahrheit über die übernatürlichen Umstände ihrer Entführung sagen, aber Vincent will ihn lieber weiter im Dunkeln lassen. Er hat gesehen, was mit Camille O'Connell passiert ist, nachdem die in die übernatürliche Welt hineingezogen wurde und möchte das keinem weiteren Menschen antun. Wieder ist es Ivy, an der Vincent langsam Gefallen gefunden hat, die ihn davon überzeugt, dass Declan die Wahrheit verdient hat. Doch gerade als Vincent mit ihm sprechen möchte, stellt sich heraus, dass Declan ein Verwandter von Cami ist, weswegen Vincent doch noch einen Rückzieher macht.

Foto: Yusuf Gatewood, The Originals - Copyright: 2015 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
Yusuf Gatewood, The Originals
© 2015 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Unterdessen hält eine Gruppe puristischer Vampire die Stadt in ihrer Gewalt, die die Hexen für ihre Zwecke benutzen wollen. Vincent droht ihnen daraufhin, falls sie es wagen sollten, seine Hexen anzugreifen. Als Antwort auf diese Drohung lassen die Puristen eine Bombe bei einer Versammlung der übernatürlichen Fraktionen hochgehen, die viele Unschuldige tötet. Trotzdem entscheiden sich die Fraktionen, vereint auf die Straße zu gehen, wo sie sich den Puristen entgegen stellen. Parallel beginnt Ivy mit ihrem Hexenclan eine Zeremonie. Als sich herausstellt, dass die Puristen auf Rache aus sind, rennt Vincent sofort zu Ivy, doch bis er am Friedhof ankommt, sind sie und ihr Clan bereits vergiftet.

Tief getroffen bereitet Vincent die Körper der getöteten Hexen für die Beerdigungszeremonie vor, als die plötzlich alle wieder zu sich kommen. Ivy ist verwirrt und so muss Vincent ihr mitteilen, dass sie anscheinend mit Vampirblut in ihrem System gestorben ist und sich nun in der Verwandlung befindet. Doch Ivy möchte kein Vampir werden, sondern lieber als Hexe sterben und auch Vincents viele Überredungsversuche können sie in ihrem Entschluss nicht umstimmen. Dafür beschließt Vincent, dass es an der Zeit ist, die Ahnen der Hexen aus ihrer traurigen Schattenwelt zu befreien und ihnen ihren Frieden zu geben. Gemeinsam mit den anderen Hexen führt er einen Zauber durch, der die Ahnen befreit, wodurch die Hexen von New Orleans in Zukunft nur noch auf die Energie der Erde Zugriff haben. Später stirbt Ivy friedlich in Vincents Armen.

Etwas später beschließen Freya und Keelin, dass sie heiraten möchten und Freya bittet Vincent darum, ihr Trauzeuge zu sein. Der freut sich über das Angebot, sagt Freya aber ab, da er noch um Ivy trauert. Nach der Hochzeit ist Vincent gerade dabei, seine Sachen zu packen, um New Orleans erst einmal den Rücken zuzukehren, als Freya bei ihm vorbeischaut. Sie ist traurig darüber, dass er so plötzlich die Stadt verlassen möchte und gesteht ihm, dass sie und Keelin eine Familie gründen möchten und sie ihn eigentlich fragen wollten, ob er nicht ihr Spender sein möchte. Vincent ist ziemlich überrascht von dem Vorschlag, doch er fürchtet, dass er nicht der Richtige dafür ist und macht sich Sorgen um die Gefahr, die in New Orleans allgegenwärtig ist. Inzwischen hat sich Klaus dazu entschieden, sein Leben für das seiner Tochter zu opfern, was Vincent zu denken gibt. Er erkennt Klaus' Mut und beschließt daraufhin, auf den Vorschlag von Freya und Keelin einzugehen.

Zur Beschreibung von Vincent Griffith in "The Originals", Staffel 2
Zur Beschreibung von Vincent Griffith in "The Originals", Staffel 3
Zur Beschreibung von Vincent Griffith in "The Originals", Staffel 4

"The Originals" ansehen:

Denise D. - myFanbase