Episode: #4.07 Der Preis der Allwissenheit

In der "The Flash"-Episode #4.07 Therefore I Am trifft Barry (Grant Gustin) auf DeVoe (Neil Sandilands), dessen Vergangenheit durch Rückblenden aufgedeckt wird. Zur gleichen Zeit kümmert sich Iris (Candice Patton) um die letzten Hochzeitsvorbereitungen, denn die Zeremonie steht in einer Woche an.

Diese Episode ansehen:

Foto: Grant Gustin, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Grant Gustin, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Vier Jahre zuvor stellt Clifford DeVoe fest, dass er die Aufmerksamkeit seiner Studenten nicht halten kann, die nach der Vorlesung eilig den Saal verlassen. Seine Ehefrau, Marlize, betritt den Saal und kann nachvollziehen, wie es ihm geht. Ihr ging es in der von ihr gegebenen Vorlesung ähnlich. Clifford sieht das Problem darin, dass er das Wissen nicht ausreichend vermitteln kann und hat daher eine Denkkappe entworfen, die seine Frau für ihn bauen soll.

Barry und Joe sitzen mit den DeVoes zusammen und stellen ihre Fragen, unter anderem dazu, ob er die vier Metahumans gekannt hat. Nur bei Mina Chayton gibt er zu, sie zu kennen. Auf Barrys Frage, wie er nach Central City kam, berichtet er, dass seine Frau Marlize ihn aus Oxford in die Stadt locken konnte. Eine Samuraizeichnung weckt Barrys besonderes Interesse, doch Clifford begründet es einfach mit Interesse an dem feudalen Japan. Anschließend verlassen Barry und Joe das Haus und treffen vor diesem den bewaffneten Harry.

Später berichten Barry und Joe dem Team davon und auch wenn Clifford augenscheinlich unschuldig wirkte, scheint Barry bezüglich seiner Bemerkungen trotzdem misstrauisch zu sein. Daher veranlasst Iris die anderen dazu, sich bezüglich Clifford zu informieren. Hinterher spricht sie mit Barry über die in einer Woche bevorstehende Hochzeit, dabei versichert Barry ihr, dass alles in Ordnung sei. Er wählt dabei ähnliche Worte wie Clifford, als er über seine Frau gesprochen hat.

Marlize präsentiert Clifford die von ihr entwickelte Denkkappe, allerdings fehlt es dafür an einer geeigneten Energiequelle. In dem Moment sehen sie in den Nachrichten, wie Harrison Wells über den in Kürze in Betrieb genommenen Teilchenbeschleuniger spricht. Sie halten diesen für eine mögliche Energiequelle.

DeVoe entdeckt Barry in einer seiner Vorlesung und anschließend spricht er mit ihm, da Barry noch weitere Fragen hat. Er erkundigt sich unter anderem, wo er vor vier Jahren war und ob er öffentliche Verkehrsmittel nutzt. Auf letzte Frage reagiert DeVoe pikiert. Bevor Barry jedoch geht, stiehlt er DeVoes Tasse, die er von Caitlin untersuchen lässt. Caitlin kann daran jedoch keine Metahuman DNA finden, so dass Barry Cisco dazu drängt, die Tasse mit seinen Fähigkeiten zu untersuchen. Aber auch er kann dabei nichts Verdächtiges sehen. Daher möchte Iris mit Barry alleine reden, weil sie glaubt, dass sein Misstrauen gegen DeVoe durch Angst vor der Hochzeit ausgelöst werden könnte, doch Barry streitet das ab, denn er freut sich aufrichtig auf ihre Hochzeit.

Caitlin begleitet Wells zu der Pressekonferenz vor der Inbetriebnahme des Teilchenbeschleunigers. Nachdem Iris dort ihre Laptoptasche gestohlen wird und Barry und Iris dem Dieb folgen, stellt Marlize Wells Fragen zu dem Teilchenbeschleuniger. Als er ihren Nachnamen hört, scheint der Name DeVoe Wells etwas zu sagen, denn er wendet sich mit ein paar wissenden Bemerkungen an ihren Mann.

Nach der Veranstaltung ist Marlize davon überzeugt, dass Wells bewusst den Teilchenbeschleuniger hochgehen lassen wird, um damit unvorhersehbare Varianzen zu erschaffen. Daher denkt sie darüber nach ihr Vorhaben abzusagen, doch Clifford möchte dabeibleiben, weil es die einzige Möglichkeit zur Aktivierung der Kappe ist.

Wenig später sitzt Marlize in einem Wagen und überwacht diverse Werte, während Clifford am richtigen Ort ausharrt. Als der Teilchenbeschleuniger explodiert, zieht er sich seine Denkkappe auf. Als es nicht nach Plan zu laufen scheint, verlässt Marlize den Wagen und findet Clifford leblos am Boden. Verzweifelt versucht sie ihn wiederzubeleben und küsst ihn, schließlich schlägt er doch noch die Augen auf und fühlt sich erleuchtet.


Barry arbeitet in seinem Büro, als einer der Polizisten ihn zu Captain Singh bittet, weil dieser nicht erfreut über etwas ist. In seinem Büro sitzt das Ehepaar DeVoe, dass sich über ihn beschwert, weil sie sich von ihm belästigt fühlen. Im Namen der Polizei entschuldigt sich Singh für das Verhalten von Barry und Joe und liest ihnen anschließend die Leviten, nachdem das Ehepaar gegangen ist. Barry jedoch beobachtet DeVoe misstrauisch.

Später trägt er in seinem Büro sämtliche Informationen über DeVoe zusammen, als er hört, wie ihn Iris besucht, um ihn aufzumuntern. Schnell versteckt er seine Tafel und versucht beschäftigt zu tun, doch sie bemerkt Papiere darunter und findet so von seinen Nachforschungen heraus. Ihr gegenüber äußert Barry den Verdacht, dass Marlize mit ihm unter einer Decke steckt und dass sie die Dinge ausführt, die er plant. Diese Idee hält Iris für wahnwitzig und ermahnt Barry um ihretwillen endlich damit aufzuhören.

In seinem Haus führt DeVoe komplizierte Berechnungen aus und löst sämtliche Probleme der Menschheit. Gegenüber seiner Frau behauptet er, die Antworten auf alle Fragen zu kennen, so dass sie ihn mit der Frage zu der Identität von Jack the Ripper testet. Nach dem er ihr eine zufriedenstellende Antwort gegeben hat, bricht er zusammen und hat eine Art epileptischen Anfall.

Bei seinem Besuch in der Zentrale hört Barry ein Summen und entdeckt daraufhin die Kamera im Samuraischädel. Er vermutet, dass Clifford dahintersteckt und sucht daraufhin dessen Haus erneut auf. Als er sieht, dass seine Ehefrau das Haus verlässt, dringt er in das Haus ein und sieht sich darin um. Sie kommt jedoch wieder, so dass er unbemerkt das Haus verlässt.

Der Arzt teilt Clifford mit, dass er eine ungewöhnlich schnell verlaufende Form der ALS hat, was Clifford aufgrund seines enormen Wissens selber schon ahnte. Damit bleibt ihm eine sehr geringe Lebenserwartung und als der Arzt den Raum verlässt, zeigt sich Clifford verärgert darüber, dass sein Gehirn seinem Körper die Energie entzieht und so sein Vorhaben die Menschheit zu retten verhindert. Seine Frau verspricht ihm, dass sie einen Weg finden werden, seinen Tod zu verhindern.

In der Zentrale berichtet Barry seinen Freunden von der Kamera, die für ihn der Beweis der Überwachung durch Clifford ist. Seine Freunde sind so lange erfreut über diese Erkenntnis, bis sie herausbekommen, dass Barry in das Haus des Paares eingebrochen ist und dass er noch immer keinen Beweis für seinen Verdacht hat. Im gleichen Augenblick bekommt Barry einen Anruf von Joe, weil Singh ihn sehen möchte.

In Singhs Büro weint Marlize sehr, weil sie sich durch Barry bedroht fühlt. Als Beweis für ihre Aussage zeigt sie ein Foto von Barry und Captain Singh verspricht ihr, dass Barry sie nicht weiter belästigen wird. Nach dem Gespräch suspendiert er Barry für zwei Wochen und rät ihm noch mal sorgfältig über seine Arbeit für die Polizei nachzudenken.

Bei ihrer Rückkehr nach Hause erfährt Iris zudem, dass die DeVoes eine Unterlassungsverfügung gegen Barry bewirkt haben. Sie begreift nicht, was in ihn gefahren ist, woraufhin er ihr gesteht, dass er seit langem so glücklich ist, wie nie zuvor, und daher auch mehr zu verlieren hat. In Iris Augen werden sie auch in der Zukunft immer viel zu verlieren haben, so dass es umso wichtiger ist, dass sie im Moment leben. Außerdem ist sie zuversichtlich, weil sie gemeinsam Team Flash sind.

DeVoe fällt aus seinem Rollstuhl, als er versucht ein Buch von dem Regal zu nehmen. Als seine Frau ihn so entdeckt, ist er verzweifelt und verlangt von ihr, dass sie ihn sterben lässt. Sie jedoch ist nicht bereit ihn aufzugeben und zeigt ihm die Skizze eines fliegenden Rollstuhls, der das Fortschreiten seiner Krankheit verlangsamen soll.

Trotz Unterlassungsverfügung sucht Barry Clifford vor seiner Vorlesung auf und möchte von ihm wissen, wer er ist. Daraufhin teilt Clifford ihm mit, dass er weiß, dass Barry Flash ist und dass er seine Fähigkeiten ebenfalls durch den Teilchenbeschleuniger erhalten hat. Da er sich für den schnellsten Denker hält, ist er überzeugt davon, dass er das Spiel gewinnen wird. Als die Vorlesung anfängt, verlässt Barry den Raum und Clifford beglückwünscht ihn zu der Hochzeit. Hinterher erzählt Barry seinen Freunden davon, denen es leid tut, nicht Barrys Gefühl vertraut zu haben.

Marlize bringt Clifford in den Raum und bemerkt, wie seine Hand zittert. Sie hält es nicht für gut, wenn er allzu lange von dem fliegenden Rollstuhl getrennt ist, so dass sie ihm die obere Kopfhaut abnimmt und sein Gehirn freilegt. Mit Hilfe von Tentakelartigen Kabeln lässt sich Clifford seinen Helm aufsetzen und wenig später befindet er sich in dem fliegenden Rollstuhl. Zusammen mit Marlize beobachtet er Barry und Iris im Wohnzimmer und will ihnen ihre Hochzeit lassen, woraufhin Marlize nach seiner Hand greift.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #4.07 Der Preis der Allwissenheit diskutieren.