Episode: #5.20 Traum mit Spock

Raj wird überrascht, als er seine Eltern fragt, ob sie ihn verkuppeln können. Penny kauft für Leonard und Sheldon ein "Star Trek"-Erinnerungsstück, ohne zu ahnen, was für ein Effekt dies auf Sheldon haben könnte.

Diese Serie ansehen:

Foto: Kunal Nayyar, The Big Bang Theory - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Kunal Nayyar, The Big Bang Theory
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Beim gemeinsamen Abendessen erklärt Sheldon mal wieder, dass Penny immer auf ihre Kosten mit isst. Sie versucht das abzustreiten, aber sie wird von Howard unterbrochen, der von Raj wissen will, ob er noch jemanden zu seiner Hochzeit mitbringt. Für diese muss er nämlich allmählich die Sitzplatzverteilung planen und er befürchtet, dass seine Mutter zu viele Plätze blockieren wird. Notgedrungen sagt Raj zu, dass er in Begleitung kommen wird. Sofort erkundigen sich sowohl Leonard, als auch Penny bei ihm, wer das denn sein soll.

Abends telefoniert Raj dann mit seinen Eltern. Sie befürchten, dass er sich endlich outen möchte, und erklären ihm, dass sie ihn akzeptieren werden, auch wenn sie dann nicht mehr über seine homosexuellen Beziehungen erfahren wollen. Daraufhin erklärt er ihnen, dass er schon Gefallen an Frauen habe und dass er allerhöchstens metrosexuell sei. Er will sie darum bitten, eine Frau für ihn zu finden und sein Vater begrüßt die Entscheidung, weil er solche arrangierten Ehen für besser hält. Dafür erntet er von seiner Frau einen bösen Blick, denn ihre eigene Hochzeit wurde nicht von ihren Eltern arrangiert.

Penny hat als Entschädigung für das ständige Essen auf Kosten von Leonard und Sheldon Geschenke besorgt. Sofort kann sie Sheldon damit begeistern, als sie ihm eine original verpackte "Star Trek"-Transporter-Box schenkt. Leonard hingegen spielt zunächst seine Freude über einen Taschenrechner vor, bis Penny ihm dasselbe Geschenk wie Sheldon macht. Als sie die Verpackung aufreißen möchte, werden die Männer panisch, denn nur durch die Originalverpackung haben die beiden Gegenstände noch so viel Wert. Daraufhin äußert Penny, dass ihre Mutter dies auch über ihre Jungfräulichkeit gesagt habe.

Beim seinem ersten gemeinsamen Date nimmt Raj Howard und Bernadette mit. Sie unterhalten sich ein wenig über arrangierte Ehen, bis Lakshmi erscheint. Sofort ist Raj begeistert von ihr und erklärt den anderen beiden, dass es eine Doppelhochzeit werden könnte. Unterdessen träumt Sheldon davon, dass seine Spock-Figur zu ihm spricht. Er empfiehlt ihm mit der Transporter-Box zu spielen, denn schließlich sei es als Spielzeug nur dafür gemacht worden. In seinem Traum lässt sich Sheldon überzeugen und als er aufwacht, öffnet er die Originalverpackung. Beim Spielen mit der Transporter-Box geht diese kaputt und beim Überlegen, was er jetzt tun soll, fällt sein Blick auf Leonards Transporter-Box.

Bei einem weiteren Date mit Lakshmi hat Raj für sie gekocht. Sie beide scheinen viel gemeinsam zu haben, denn beide werden unter anderem von ihren Eltern zu Neuigkeiten über die Dates befragt. Es stellt sich jedoch heraus, dass Lakshmi homosexuell ist und dass sie nur heiraten will, damit ihre Eltern keinen Druck mehr auf sie ausüben. Sie hält das für die beste Lösung für sie beide, weil sie glaubt, dass Raj ebenfalls homosexuell sei. Daraufhin hat er sichtlich Mühe, sie davon zu überzeugen, dass er auf Frauen steht.

In seinem nächsten Traum landet Sheldon auf dem Planeten Vulkan, auf dem seine Spock-Figur ihn empfängt und für den Austausch der Transporter-Box zur Rede stellt. Er möchte, dass Sheldon das wieder in Ordnung bringt, doch dieser weigert sich, weil er sich sicher ist, dass Leonard seine Box nicht öffnen wird. Stattdessen wirft er Spock weg und wird kurz darauf von einem "Star Trek"-Wesen angegriffen.

Auf der Arbeit erzählt Raj Howard schließlich davon, dass Lakshmi lesbisch sei. Zunächst scheint Howard nicht zu verstehen, was Raj da behauptet. Also erklärt er ihm, dass sie sich früher bei Abfuhren von Frauen eingeredet haben, dass sie homosexuell wären. Diesmal ist es tatsächlich so. Noch erstaunter ist Howard, als er erfährt, dass Raj in Erwägung zieht, Lakshmi trotzdem zu heiraten, weil er nicht mehr alleine sein möchte. Howard versucht ihm das auszureden, aber er wird daraufhin von seinem Freund als homophob bezeichnet.

Bei seiner Arbeit zu Hause scheint Sheldon für einen kurzen Moment Spocks Rat nachzugeben und die beiden Figuren wieder auszutauschen, aber schließlich kann er sich doch nicht dazu durchringen. Plötzlich kommen Leonard und Penny nach Hause und sie überredet ihn dazu, seine Transporter-Box zu öffnen, weil sie ihm diese ja zum Spielen geschenkt habe. Erstaunt stellt Leonard fest, dass die Box kaputt ist, und Penny glaubt, dass sie das Spielzeug schon so gekauft hat. Als die beiden es umtauschen wollen, bekommt Sheldon ein schlechtes Gewissen und beichtet den beiden die ganze Sache, wobei er sich in Lügen verstrickt, bis dann doch noch die Wahrheit herauskommt. Er muss mit ansehen, wie Leonard seine Transporter-Box öffnet, und wünscht ihm natürlich, dass sie ihm auch kaputt geht.

Zur selben Zeit bekommt Raj Besuch von Howard und Bernadette, die ihm erklären, dass er sicherlich noch eine passende Frau für sich finden wird. Entsetzt erfährt Raj auch, dass die gesamte Clique weiß, dass Lakshmi lesbisch ist, weil Howard es allen erzählt hat. Um ihn zu trösten, schenken die beiden ihm eine Hundedame, von der Raj glaubt, dass sie wunderbar in seine Herrentasche passen wird.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The Big Bang Theory" über die Folge #5.20 Traum mit Spock diskutieren.