Episode: #3.21 Der Fux und der Wolf

Kiras Mutter vertraut ihrer Tochter und Scott eine Geschichte aus ihrer Vergangenheit an, welche sie ins Jahr 1943 führt. Während Kira und Scott deutlich gemacht wird, dass sich die Geschichte um den Nogitsune wiederholt, schließt sich Sheriff Stilinski mit Derek und den Argents zusammen, um dem Nogitsune endlich das Handwerk zu legen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Arden Cho, Teen Wolf - Copyright: MTV/Matthew Welch
Arden Cho, Teen Wolf
© MTV/Matthew Welch

Im Jahr 1943 legen zwei Soldaten mehrere Leichen am Straßenrand ab, als plötzlich der Nogitsune auftaucht. Sie versuchen, ihn zu erschießen, jedoch ohne Erfolg. Der Nogitsune schnappt sich zuerst die Waffe von einem der Männer, erschießt ihn und köpft dann den zweiten

Mr. Yukimura ist samstags in der Schule und bekommt Besuch von Stiles, der ihn fragt, wo sich das übrig gebliebene Messer befindet, welches am längsten und somit am stärksten von allen ist. Als Mr. Yukimura so tut, als wüsste er nicht, wovon Stiles spricht, lässt dieser eine Fliege in dessen Mund fallen, woraufhin er beinahe erstickt. Zur gleichen Zeit schaut sich Kira das Bild an, welches aus dem Jahr 1943 stammt und eine Frau mit einem Mann zeigt, welche genauso aussieht wie sie. Scott erklärt ihr, dass das Bild zusammen mit einem Schwert und einem begrabenen Körper im Eichen House gefunden wurde, wo auch das Symbol der umgedrehten Fünf zu finden war. In diesem Moment erhält Kira eine Nachricht, woraufhin sie sofort mit Scott zur Schule geht. Dort wartet bereits ihre Mutter auf sie, welcher Kira eine Flüssigkeit aus asiatischen Pilzen gibt, um damit ihren Vater vor dem Ersticken zu retten. Diesem geht es daraufhin tatsächlich wieder besser. Kira fordert ihre Mutter auf, ihr alles zu erzählen, was sie weiß, woraufhin Scott ihr das Bild überreicht. Sie erfahren, dass auf dem Bild nicht wie vermutet Kiras Großmutter, sondern Kiras Mutter Noshiko zu sehen ist.

Während einige Soldaten, darunter auch die beiden, die zuvor die Leichen weggeschafft haben, Kisten voller Äpfel von einem Laster holen, bemerken sie nicht, dass sich Noshiko in der Nähe befindet und nach ihrem Verschwinden den Baseball in die Hand nimmt, mit dem einer der Männer, Hayes, zuvor noch gespielt hat.

Noshiko gesteht, dass sie schon fast 900 Jahre alt ist. Dann übergibt ihr Kira das Schwert aus dem Eichen House, das jedoch zerbrochen ist, als es das letzte Mal benutzt wurde. Noshiko erklärt, dass dies ebenfalls im Jahr 1943 im Kampf gegen einen Nogitsune in einem Internierungslager in Oak Creek geschehen ist. Als Scott anmerkt, dass Mr. Yukiruma gegenüber Allison und Isaac behauptet hat, dass es dieses Lager nie gegeben hätte, erwidert er, dass er den Argents nicht vertraut. Dann erzählt er, dass er durch seine Recherche über das Internierungslager Kiras Mutter kennengelernt hat, welche dafür verantwortlich ist, dass der Nogitsune überhaupt existierte.

Noshiko schenkt einem japanischen Jungen den Baseball, dann bietet sie einer älteren Frau Aspirin an, da sie weiß, dass diese öfters Migräne hat. Die Frau nimmt die Medizin jedoch nicht an, weil sie nicht unterstützen will, dass Noshiko ständig die Regeln bricht. In diesem Moment wirft der Junge den Baseball durch das Fenster, woraufhin die Wächter kommen. Schnell verstecken alle die Gegenstände, die sie eigentlich nicht besitzen dürften und werden ganz still, als die Soldaten hereinkommen und fragen, ob jemand Informationen über einen Diebstahl hat, der sich in der Nacht zuvor ereignet hat. Einer der Soldaten kündigt an, dass am nächsten Tag eine Durchsuchung stattfinden wird, auch wenn seine Kollegen der Meinung sind, dass sie diese auch sofort durchführen könnten. Der Soldat stellt jedoch klar, dass es sich hierbei nicht um ein Gefängnis handelt. Bevor er geht, gibt er dem Jungen den Baseball zurück.

Mr. Yukiruma fordert seine Frau auf, Scott und Kira alles zu erzählen, was sie wissen müssen, doch Noshiko merkt an, dass Wölfe und Füchse natürliche Feinde sind. Ihr Mann ist jedoch der Meinung, dass sie in dieser Situation jede Hilfe annehmen sollten. Unterdessen zeigt Sheriff Stilinski Chris und Derek die Aufnahmen der Gehirne seiner Frau und Stiles, welche exakt gleich aussehen. Da dies nicht möglich ist, vermutet er, dass ein Spiel mit ihm und Stiles gespielt wird. Er bittet die beiden, ihm dabei zu helfen, Stiles einzufangen.

Noshiko trifft sich in einem Gang mit dem US-Soldaten Rhys, der zuvor die Durchsuchung auf den nächsten Tag verschoben hat. Nachdem die beiden sich geküsst haben, warnt Rhys sie und erklärt, dass sie aufhören muss, Dinge zu stehlen, da immer häufiger bemerkt wird, dass Medizin abhanden kommt. Sie verspricht, das Aspirin zurückzubringen und Rhys erklärt sich bereit, ihr dabei zu helfen.

Kira unterbricht ihre Mutter, da sie und Scott endlich wissen wollen, ob sie in der Lage ist, die Oni aufzuhalten, bevor sie Stiles etwas antun. Noshiko erklärt, dass sie das gar nicht wollen werden, wenn sie erst einmal den Rest der Geschichte kennen. Derek, Sheriff Stilinski, Chris und Allison unterhalten sich derweil über ihr weiteres Vorgehen bei der Suche nach Stiles. Sie machen aus, dass Derek und Chris sich im Eichen House umschauen, während Sheriff Stilinski und Allison sich auf den Weg zum Krankenhaus machen.

Bei einem der vielen Treffen von Rhys und Noshiko beobachten die beiden, wie sich Merrick und Hayes mit einem Arzt unterhalten und ihm Geld geben.

Noshiko zeigt Kira und Scott, dass ihre Wunden sofort verheilen, indem sie mit einem Stück der Klinge des Schwerts ihre Hand aufschneidet. Zudem wird sie nie krank, genauso wenig wie Kira.

Der kleine Junge hat Lungenentzündung bekommen, ebenso wie einige andere Menschen. Da sie zu wenig Medizin haben, können sie den erkrankten Menschen nicht weiterhelfen, doch Noshiko erzählt Rhys, dass sie sicher weiß, dass vor kurzem drei Kisten mit Medizin gegen Lungenentzündung angeliefert wurden. Ihnen wird klar, dass Merrick, Hayes und der Arzt unter einer Decke stecken und auf dem Schwarzmarkt die Medizin verkaufen. Der Junge stirbt unterdessen, woraufhin große Aufregung über die fehlende Medizin herrscht. Es entsteht ein Aufstand, bei dem Satomi, die Frau, die Noshiko zuvor aufgefordert hat, nicht ständig die Regeln zu brechen, von einem Soldaten niedergeschlagen wird. Noshiko sieht, wie sich ihre Augen daraufhin für einen kurzen Moment Gold verfärben und sie realisiert, dass sie ein Werwolf ist. Als der Vater des verstorbenen Jungen eine Flasche mit Alkohol anzündet anzündet, hat Satomi sich nicht mehr unter Kontrolle und wirft die Flasche auf Rhys, der daraufhin in Flammen steht und verbrennt.

Allison und Sheriff Stilinski sind mittlerweile im Krankenhaus. Gerade als Sheriff Stilinski erwähnt, wie stark die Jugendlichen mit der Thematik umgehen, beginnt Allison zu weinen und gesteht, dass sie nicht weiß, was sie überhaupt tut. Sheriff Stilinski nimmt sie daraufhin in den Arm und tröstet sie. Dann meldet sein Handy, dass gerade jemand in sein Haus einbricht. Auf dem Bild der Überwachungskamera sehen sie, dass es Stiles ist, der in die Kamera winkt.

Bei dem Aufstand kommen inzwischen Waffen zum Einsatz und auch Noshiko wird von einem Schuss getroffen. Während sie knapp überlebt, stirbt Rhys unter den großen Schmerzen seiner Verbrennungen im Eichen House. Merrick und Hayes bekommen die Aufgabe, die Leichen wegzuschaffen, um die Geschehnisse zu vertuschen. In dem Wagen mit den Leichen liegt Noshiko, welche für tot erklärt wurde, neben Rhys, dessen Körper komplett verbunden ist. Noshiko will nicht, dass die Soldaten so einfach davon kommen, doch da ihr Körper immer noch geschwächt ist und ihr die Zeit davon läuft, schwört sie einen Nogitsune herauf, welcher ihren Körper besitzen und so wieder stärken sollte. Anstelle von ihrem Körper nimmt der Nogitsune jedoch Rhys' Körper ein und Noshiko hat so keine Chance mehr, ihn aufzuhalten. Da der Nogitsune daraufhin alle übrigen Japaner aus dem Internierungslager umbringt, nimmt sich Noshiko fest vor, den Nogitsune zu töten, wobei das Schwert zerbricht. Nachdem der Nogitsune zusammen gebrochen ist, kommt eine Fliege aus seinem Mund.

Noshiko erklärt, dass daraufhin noch die Worte "Coup de foudre" aus seinem Mund kamen, was soviel wie "Blitzschlag" oder auch "Liebe auf den ersten Blick" bedeutet. Dann erklärt sie Kira, dass sie die Fähigkeit besitzt, das Schwert wieder zusammenzusetzen. Sie fordert ihre Tochter auf, ihr zu vertrauen und tatsächlich schafft es Kira, das Schwert wieder in den Ursprungszustand zu versetzen.

Sheriff Stilinski, Chris, Allison und Derek haben ein Schachspiel entdeckt, bei welchem die Figuren mit Namen gekennzeichnet wurden. Sie vermuten, dass es eine Nachricht von dem Nogitsune ist, welcher will, dass sie zu ihm kommen. Sheriff Stilinski ist der Meinung, dass sie das Spiel des Nogitsune mitspielen sollten, aber ebenso tricksen sollten, wie er auch.

Noshiko überreicht Kira das Schwert, da sie nun ihre Kräfte hat. Sie fordert sie auf, Stiles zu töten, wobei sich Scott einmischt und sich bei Mr. Yukiruma versichert, dass dies der einzige Weg ist, den Nogitsune aufzuhalten. Dann bekommt er eine Nachricht von Allison, die ihm mitteilt, dass sie in Dereks Loft sind.

Noshiko läuft mit einem Glas, in der sich die Fliege befindet, zum Nemeton, wo sie es tief in den Wurzeln vergräbt. Durch das Opfer, das Allison, Stiles und Scott für ihre Eltern gebracht haben, wurde der Nogitsune wieder zum Leben erwacht.

Sheriff Stilinski kommt in Dereks Loft an, wo Stiles ihn bereits erwartet.

Laura Krebs – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Nicole Oebel vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    In dieser Episode wird der gesamte Hintergrund für das Auftauchen des bösartigen japanischen Werfuchses in Beacon Hills erklärt und die Informationen flechten sich wunderbar in die bisherige "Teen...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Teen Wolf" über die Folge #3.21 Der Fux und der Wolf diskutieren.