Rowena

Rowena MacLeod (Ruth Connell) ist eine mächtige Hexe und die Mutter von Crowley. Sie taucht zum ersten Mal in der zehnten Staffel der Serie "Supernatural" auf und ist stets darauf aus, möglichst viel Macht und Einfluss zu erlangen. Dabei hat sie keine Scheu, für ihren eigenen Vorteil auch gefährliche Allianzen einzugehen.

Charakterbeschreibung: Rowena McLeod, Staffel 10

Nachdem Rowena zwei junge Frauen aus der Zwangsprostitution rettet, indem sie den verantwortlichen Dämon tötet, bietet sie den beiden an, ihnen Magie beizubringen. Als sie von anderen Dämonen überrascht werden, die auf Rache aus sind, tauchen plötzlich Sam und Dean Winchester auf, die wegen der Morde ermitteln. Rowena verhext daraufhin eines der Mädchen, damit sie die Brüder angreift und sie solange fliehen kann. Die Flucht gelingt, doch kurz darauf wird Rowena von Crowleys Dämonen gefangen genommen. In der Hölle stellt sich dann heraus, dass Rowena Crowleys Mutter ist. Rowena versucht alles, um möglichst schnell dem höllischen Kerker zu entkommen. Als ihre Bitten an Crowley keinen Erfolg haben, schwärzt sie einen Dämon an, wodurch sie tatsächlich das Gefängnis verlassen darf. Mit einem geschickten Trick kann sie Crowleys Vertrauen erlangen.

Während Crowley Hof hält, bringt Rowena ihn dazu, härter durchzugreifen und sich mehr Respekt zu verschaffen. Später bittet sie ihn darum, gegen eine Hexe aus dem Großen Coven vorzugehen, die hinter ihr her ist, doch Crowley will stattdessen den Winchesters dabei helfen, Kain zu besiegen, was Rowena überhaupt nicht gefällt. Als er von den beiden jedoch hintergangen wird, macht Rowena ihm klar, dass die Winchesters ihn nur ausnutzen. Um sich wieder gut mit ihr zu stellen, liefert Crowley ihr die Hexe aus. Von ihr erfährt Rowena, dass der Große Coven, vor dem sie sich all die Jahre versteckt hat, durch die Men of Letters auseinandergeschlagen wurde. Daraufhin foltert Rowena mit Freude die Hexe.

Rowena möchte Dean besiegen, doch sie muss überrascht feststellen, dass weder ihre verhexten Jugendlichen, die sie auf ihn hetzt, noch ihre stärksten Zaubersprüche gegen Dean wirken, der durch das Kainsmal praktisch unsterblich ist. Also verletzt sich Rowena selbst und behauptet Crowley gegenüber, Dean wäre es gewesen, um ihn so gegen ihn aufzubringen. Doch Crowley glaubt ihr nicht, weswegen Rowena wütend abhaut.

Etwas später kommt Sam auf sie zu und schlägt einen Handel vor, wenn sie Dean vom Kainsmal befreien kann. Als Gegenleistung dafür, dass sie den passenden Zauberspruch aus dem Buch der Verdammten heraussucht, verlangt Rowena, dass Sam Crowley umbringt. Nachdem Sam ihr einen Kodex organisiert, mit dem man das Buch interpretieren kann, fesselt er Rowena mit Eisenketten, um sie davon abzuhalten, ihn zu betrügen.

Rowenas Versuche, einen Gegenzauber für das Kainsmal zu finden, gehen ziemlich schleppend voran. Deswegen holt Sam Charlie Bradbury als Hilfe, unter der Rowena nun sehr zu ihrem Missfallen arbeiten soll. Später schließt sich ihnen auch noch Castiel an, und sie arbeiten alle ohne Deans Wissen an einer Lösung. Trotzdem haben Rowena und Charlie Probleme damit, zusammenzuarbeiten. Als Charlie genervt ihren Unterschlupf verlässt und infolgedessen umgebracht wird, gibt Sam Rowena die Schuld. Doch bevor er sie töten kann, erhält er den entschlüsselten Kodex in einer Mail von Charlie. Rowena ist nun bereit, Dean vom Kainsmal zu befreien, will das aber nur tun, nachdem Sam Crowley getötet hat. Doch Sam versagt, weswegen Rowena einen neuen Handel vorschlägt: Ihre Freiheit und den Kodex für ihre Hilfe. Für den Zauber muss Rowena die Person umbringen, die sie am meisten liebt. Das ist ein junger Mann namens Oskar, den sie schon seit Jahrhunderten kennt. Rowena ist schockiert, dass es tatsächlich jemanden gibt, der ihr so viel bedeutet, führt den Zauber aber trotzdem aus. Dabei entfernt sie aber nicht nur das Kainsmal, sondern entlässt versehentlich auch die Finsternis. Rowena nutzt das Chaos und flieht mit dem Buch der Verdammten und dem Kodex, nachdem sie Castiel mit einem Angriffszauber belegt hat, damit der Crowley tötet.

Charakterbeschreibung: Rowena McLeod, Staffel 11

Rowena nutzt ihre neuerlangte Freiheit, um einen neuen Coven aufzubauen, der noch stärker sein soll als es der Große Coven je war. Doch ihre Versuche, Mitglieder anzuwerben, schlagen alle fehl. Als sie gerade von ihrem letzten Treffen fliehen muss, läuft sie Dean in die Arme, der sie mit Sams Hilfe gefangen nehmen kann. Im Bunker drohen die Brüder Rowena damit, Crowley zu kontaktieren, doch sie macht ihnen klar, dass nur sie Castiel von seinem Fluch befreien kann. Als die drei ihn aufgespürt haben, zwingt Sam Rowena mit vorgehaltener Waffe, den Fluch aufzuheben, was Rowena auch tut. Doch während Sam gerade abgelenkt ist, nutzt Rowena die Gelegenheit, überwältigt die Winchesters, und flieht.

Später wird Rowena gefesselt vor Crowley und die Winchesters gebracht. Sie benötigen ihre Hilfe, um die Finsternis zu besiegen. Als Gegenleistung dafür, dass Rowena das Buch der Verdammten durchsucht, willigt Crowley ein, seine Auftragskiller von ihr abzuziehen. Schließlich erfährt Rowena, dass sie einen Zauber finden soll, mit dem sie mit Luzifer im Käfig sprechen können und Rowena ist begeistert, ihn kennenzulernen. Nachdem sie den Zauberspruch gefunden hat, begibt sich Rowena mit Crowley und Sam in die Hölle, um den Zauber auszuführen. Dort bereitet Rowena einen zweiten Käfig vor, den sie mit Schutzzeichen und heiligem Feuer umgibt, bevor sie Luzifer herbeiholt. Während Sam mit Luzifer spricht, schauen Rowena und Crowley aus der Entfernung zu. Dabei ist Rowena deutlich interessiert an Luzifer. Als die Schutzbanne plötzlich nachlassen, stellt sich heraus, dass das zu Rowenas geheimen Plan gehört. Tatsächlich hat Luzifer sie ihn ihren Träumen aufgesucht und versprochen, sie zu seiner Königin zu machen, wenn sie ihm dabei hilft, Sam zu bekommen. Schockiert ruft Crowley Dean um Hilfe, mit dem es ihm gelingt, Rowena mit einem Hexenfänger festzusetzen, durch den sie dazu gezwungen wird, seinen Wünschen zu gehorchen und Luzifer zurück in den Käfig zu schicken. Danach hält Crowley Rowena weiter in der Hölle gefangen. Als er sie fragt, warum sie ihn so hasst, gesteht ihm Rowena, dass er sie an das schreckliche Leben erinnert, dass sie vor ihrer Zeit als Hexe gefristet hat, schwach und kläglich. Doch plötzlich kommt Luzifer in Gestalt von Castiel in den Raum, der wie sich herausstellt, "Ja" gesagt hat. Luzifer befreit Rowena sogleich von dem Hexenfänger, doch als er erfährt, dass sie die einzige ist, die ihn wieder in den Käfig stecken kann, bricht er ihr das Genick.

Einige Zeit später stellt sich heraus, dass Rowena durch einen Zauber wiederbelebt wurde. Nachdem es mit Luzifer nicht geklappt hat, schließt sie sich nun Amara an, der sie ihre Dienste für Rache an Luzifer und einen Platz an Amaras Seite anbietet. Als Rowena dann aber eine Machtdemonstration von Amara sieht, bereut sie ihre Entscheidung und gibt Crowley Bescheid, dass sie noch lebt. Zusammen mit ihm und den Winchesters wollen sie Luzifer herbeirufen und aus Castiels Hülle reißen. Doch der Plan geht schief und Amara nimmt Luzifer an sich, bevor Rowena flieht.

Kurz darauf findet Sam Rowena, die bei einer befreundeten Hexe ist. Er bittet die beiden darum, dass die Hexen sich ihnen anschließen und gemeinsam gegen die Finsternis kämpfen sollen. Rowena traut Sam nicht, wird aber von ihrer Freundin überzeugt. Im Bunker trifft Rowena auf Gott, der ihr die Aufgabe gibt, Amara zu einem verlassenen Lagerhaus zu locken, in dem eine Falle auf sie wartet. Rowena tut ihren Teil, auch wenn Amara das Ganze durchschaut. Vor Ort attackiert Rowena sie dann mit der gebündelten Kraft mehrerer Hexen, was Amara auch tatsächlich in die Knie zwingt, bevor sie Rowena beiseite wischt. Als Rowena wieder zu sich kommt, hat Amara Gott besiegt und ist wieder verschwunden. Zurück im Bunker sind alle ziemlich hoffnungslos, bis die Idee aufkommt, aus der Energie von Seelen eine Bombe zu bauen, was Rowena schaffen könnte. Also transferiert Rowena die Seelen in Deans Körper, der somit selbst zur Bombe wird.

Charakterbeschreibung: Rowena McLeod, Staffel 12

Rowena hat ein für alle Mal genug vom Übernatürlichen und versucht, ein normales Leben zu leben. Doch das geht nicht lange gut, denn auf einmal erscheint Crowley und verlangt, dass sie ihm dabei hilft, Luzifer wieder in seinen Käfig zu bekommen. Aber ihre sorgfältig geplante Falle funktioniert nicht und während Crowley in letzter Sekunde flieht, steht Rowena nun einem wütenden Luzifer gegenüber. Der nimmt sie sofort gefangen.

Wenig später verlangt Luzifer, dass Rowena seine Hülle, Vincent Vincente, stärkt, der langsam aber sicher zerstört wird. Erst ziert sich Rowena, willigt dann aber doch ein. Allerdings wirkt sie einen Zauber, der den Verfall der Hülle sogar noch beschleunigt, was Luzifer so schwächt, dass sie ihn auf den Grund des Meeres transportieren kann. Kurz darauf treffen Castiel und Crowley ein, die Rowena gesucht haben. Sie bringt sie auf den neuesten Stand und verspricht, Luzifer zurück in den Käfig zu stecken, sobald sie dazu in der Lage sind.

Inzwischen hat Luzifer in dem amerikanischen Präsidenten eine neue Hülle gefunden. Gemeinsam mit den Winchesters gelingt es Rowena, Luzifer zu exorzieren und ihn in den Käfig zurückzuschicken. Doch wie sich später herausstellt, konnte Luzifer dem Zauber entgehen und wandelt immer noch frei auf der Erde. Aber als die Winchesters einen neuen Versuch starten wollen, ihn wegzusperren, müssen sie überrascht feststellen, dass Luzifer Rowena inzwischen aufgespürt und verbrannt hat.

Denise D. - myFanbase