Bewertung: 7

Review: #3.07 Salz in die Wunde

Foto: Emeraude Toubia & Katherine McNamara, Shadowhunters - Copyright: Freeform/John Medland
Emeraude Toubia & Katherine McNamara, Shadowhunters
© Freeform/John Medland

In #3.07 Salz in die Wunde erreichen die Ereignisse rund um Jace als die Eule einen neuen Höhepunkt, bei dem ein Leben geopfert wird und bei dem die Freunde näher zusammenrücken. Währenddessen wird Maia mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und neue Möglichkeiten gegen den Kampf mit Lilith tun sich auf.

Er ist geschnappt

Nachdem in der letzten Episode für die anderen offenbart wurde, dass Jace die Eule ist, bin ich doch erstaunt, dass man genau an diesem Punkt anknüpft. So erleben wir eine sehr spannende Kampfszene zwischen Jace und Clary auf dem Dach, bei der es ziemlich schlecht für Clary lief. Sie nahm tatsächlich an, dass sie noch immer zu Jace durchdringen kann, obwohl sie wusste, dass er den Entliebungstrank eingenommen hat und dadurch keine Gefühle mehr für sie haben kann. Umso schlimmer war dann für sie, als Jace sie vom Dach stürzte und Clary dadurch schwer verletzt wurde. Diese tragische Szene hat aber auch endlich mal wieder für einen tollen Freundschaftsmoment mit Simon gesorgt. Aber nicht nur dieser Moment war toll.

Durch die Offenbarung, wer die Eule ist, kam nun auch das Geheimnis heraus, dass Jace nicht nur vor einigen Monaten kurzzeitig tot war, sondern auch dass Clary einen Wunsch an Raziel geäußert hat, der ihn zurück ins Leben holte und der ihn unbeabsichtigt auch angreifbar machte. Sehr toll fand ich Alecs Reaktion auf Clarys Geständnis. Wenn wir uns mal an die ersten Episoden der Serie erinnern, war Alec ihr gegenüber sehr kritisch und feindselig eingestellt und wäre Clary am liebsten sofort wieder losgeworden. Dass er sie jetzt in den Arm nahm und gestand, dass er genauso gehandelt hätte, zeigte einfach, wie dankbar er ihr ist und wie sehr sie beide Jace lieben.

Das änderte aber nichts daran, dass sie Jace und Lilith aufhalten müssen. Was lag da näher als Imgon Herondale, seine Großmutter, einzuschalten? Schlecht fand ich diese Idee durchaus nicht, denn ich konnte mir eben auch nicht vorstellen, dass das Ganze leicht werden würde. Obwohl Imogen ihr Einverständnis gegeben hat, Alec und den anderen zu helfen, kam ihnen Lilith durch Jace noch in die Quere. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob Lilith damit gerechnet hat, dass die anderen auch in Alicante sind oder ob das nur ein großer Zufall war. Aber so oder so ging das Auftauchen von Jace tödlich für Imogen aus. Ich finde das sehr schade, denn ich hatte noch auf die ein oder andere tolle Szene mit ihr und Jace gehofft.

Ich muss ja sagen, dass mich der böse Jace schon etwas ängstigt. Das zeigte sich auch sehr am Ende dieser Episode, als er ihnen kaltblütig verdeutlichte, dass sie alle sterben werden, und er sich darauf scheinbar freut. Ich bin gespannt, wie groß die Gefahr tatsächlich sein wird. Denn ich denke, die Gefahr ist für Clary momentan sehr viel größer nach dem spannenden Cliffhanger.

Schatten der Vergangenheit

Als Maia in der zweiten Staffel von "Shadowhunters" auftauchte, haben wir erfahren, dass sie von ihrem Exfreund in einen Werwolf verwandelt wurde und dass das für Maia eine sehr schlimme Zeit gewesen ist. Ich hatte nicht erwartet, dass wir noch etwas mehr über ihre damalige Beziehung erfahren. Doch die Autoren nutzen diese dritte Staffel dafür und führten mit Jordan Kyle nicht nur jemanden ein, der für Simon eine Hilfe bei seinem derzeitigen 'Problem' ist. Jordan Kyle entpuppte sich in dieser Episode nämlich auch als Exfreund von Maia. Ein wenig überrascht war ich schon, aber grundsätzlich war ich auch zufrieden. Dadurch, dass es sich bei Jordan um ihren Exfreund handelt, zeigt sich eine ganz neue Seite an Maia. Eine, die mir sehr gut gefällt.

In Rückblenden erfahren wir etwas über die Beziehung der beiden und ich muss sagen, dass ich die beiden als Paar wirklich süß fand. Ebenfalls kann ich sehr gut verstehen, dass Jordan keinen Mut hatte, Maia von seiner Verwandlung zu erzählen. Immerhin musste er erst einmal selbst damit klarkommen. Ich fand es auch großartig, dass Maia ihm dafür auch keinen Vorwurf machte, auch nicht dafür, dass er sie verletzt hat. Mittlerweile weiß sie ja, dass es zur Verwandlung kommt, wenn man seine Emotionen nicht unter Kontrolle hat. Allerdings konnte ich ihren Vorwurf an ihn verstehen, dass er nach den Vorkommnissen nicht bei ihr geblieben ist. Selbst wenn er in dem Moment überfordert war, hätte er meiner Meinung nach bleiben müssen.

Sehr stark von Maia fand ich, dass sie den Mut aufbringen konnte, Jordan zum Bleiben zu bewegen und damit Simon eine Hilfe zu sein. Das zeigte, dass sie über all dem stehen kann und dass sie für Simon stark genug sein kann und möchte. Bleibt nur zu hoffen, dass auch Simon über seinen Schatten springen kann, immerhin war er sehr frustriert, schon wieder von Jordan belogen worden zu sein.

Randnotizen

  • Ich fand es toll, dass Alec Magnus verziehen hat und ihm klar gemacht hat, dass er keine Schuld an der Sache mit Jace hat. Denn er hatte Recht: Lilith wäre sicherlich so oder so an das Mittel gekommen.
  • Etwas seltsam fand ich, dass Luke so erstaunt war, dass es sich bei Jordan Kyle um Maias Exfreund handelt. Immerhin kennt er doch ihre Vergangenheit. Aber vielleicht wird das noch aufgeklärt.
  • Am Anfang dieser Staffel bzw. am Ende der zweiten Staffel haben wir erfahren, dass Simon von der Elbenkönigin ein Mal bekommen hat und sie hat ihn vor einer bösen Gefahr gewarnt. Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass Simon die Waffe gegen Lilith könnte. Nachdem er in dieser Episode wie selbstverständlich zwei ihrer Jünger getötet hat, finde diese Möglichkeit immer wahrscheinlicher.



Fazit

Obwohl sich ein großer Teil der Episode mit Maias und Jordans Vergangenheit beschäftigte, ist man bei dem Handlungsstrang rund um Jace, der Eule, einen weiteren Schritt vorangekommen. Zudem hat man uns Zuschauern meiner Meinung nach eine Möglichkeit aufgezeigt, wie man Lilith bekämpfen könnte.

Daniela S. - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Shadowhunters" über die Folge #3.07 Salz in die Wunde diskutieren.