Jocelyn Fray

Die warmherzige und mutige Jocelyn Fray (Maxim Roy) versucht in Staffel 1 von "Shadowhunters" alles, um ihre Tochter Clary vor ihrer Vergangenheit und ihrem Vater zu beschützen.

Charakterbeschreibung: Jocelyn Fray, Vergangenheit

Jocelyn Fairchild verliebt sich als junge Frau in Valentine Morgenstern, der als charismatischer und tugendhafter Anführer gilt. Zusammen mit ihm und einigen Gefolgsleuten will sie das Abkommen ehren und die Unterweltler beschützen. In dieser Zeit heiratet sie ihn, doch in den darauffolgenden zwei Jahren werden seine Ansichten radikaler und gewaltbereiter. Eines Tages erlebt sie, wie er das Abkommen bricht, weil er Hexenmeister angegriffen hat. Sie möchte sich an ihren Vater wenden, damit er ihnen als Anwalt helfen kann. Doch Valentine geht nicht darauf ein und bezeichnet das Abkommen als Irrsinn. Er ist der Ansicht, dass er als Schattenjäger auch alle Halbdämonen, also alle Unterweltler, töten müsste.

Durch Valentines verändertes Verhalten wendet Jocelyn sich an seinen Parabatai Luke. Die beiden fangen bald darauf an, sich zu lieben. Jedoch lassen sie keine körperliche Beziehung zu, sondern möchten versuchen, den alten Valentine zurückzuholen. Valentine glaubt allerdings, dass Jocelyn und Luke eine Affäre haben, und fängt deswegen an mit Dämonenblut zu experimentieren. Auf diese Weise überschreitet er die Grenze zum Wahnsinn, dennoch bleibt Jocelyn bei ihm und hofft so die Werte, die ihr wichtig sind, und die Unterweltler beschützen zu können.

Nachdem Valentine den Parabatai-Bund verrät und Luke in eine Falle lockt, so dass dieser zu einem Werwolf wird, steht Jocelyn Luke bei. Dieser überlegt sich selber umzubringen aus Angst, dass er Jocelyn verletzen könnte, doch sie bittet ihn, dass nicht zu tun, weil sie ihn liebt. Für seine Verwandlung lässt sie ihn dann alleine.

Als es Valentine in seinem Hunger nach Macht gelingt, während des Aufstands den Kelch der Engel zu stehlen, stellt Jocelyn ihn gemeinsam mit Luke. Jocelyn verhindert, dass Valentine Luke tötet, und sie kann den Kelch stehlen und damit entkommen.

In dieser Zeit brennt Valentine ihr Elternhaus ab und tötet dabei ihren gemeinsamen Sohn, Jonathan Christopher. In Gedenken an ihren Sohn legt sie eine Kiste an, die sie jedes Jahr an seinem Geburtstag herausholt und betrauert.
Zu einem bislang unbekannte Zeitpunkt kehrt Jocelyn der Welt der Schattenjäger den Rücken und legt ihren Nachnamen ab. In der Welt der Mundi lebt sie als Jocelyn Fray fortan mit ihrer Tochter Clary und arbeitet als Antiquitätshändlerin. Sie begegnet irgendwann Luke wieder, der als Polizist in New York arbeitet.

Als Clary acht Jahre alt ist, erlebt Jocelyn wie ihre Tochter beim Spielen am See von einem Wasserdämon angegriffen wird. Jocelyn kann den Dämon bezwingen, danach entscheidet sie sich Magnus Bane zu besuchen, damit er Clarys Erinnerungen löscht. Magnus kommt dem Wunsch nach, hält es aber nicht für klug.

An Clarys 16. Geburtstag möchte Luke ihr die Wahrheit erzählen, doch Jocelyn ist dagegen, weil sie sich Sorgen macht, wie ihre Tochter reagieren könnte, wenn sie erführe, dass Valentine ihr Vater ist.

Charakterbeschreibung: Jocelyn Fray, Staffel 1

Foto: Maxim Roy & Katherine McNamara, Shadowhunters - Copyright: John Medland/Netflix
Maxim Roy & Katherine McNamara, Shadowhunters
© John Medland/Netflix

Vor Clarys 18. Geburtstag zeigt sich Jocelyn besorgt, da sie weiß, dass sie Clary bald die Wahrheit erzählen muss und dass ihre Tochter dadurch in Gefahr gerät. Sie schenkt ihr daher eine Stele und möchte ihr mehr über diesen Gegenstand berichten, doch Clary ist genervt von den Überfürsorglichkeiten ihrer Mutter in den letzten Tagen und verlässt das Haus mit Simon. Clarys Verhalten erinnert sie an den Vorfall in ihrer Kindheit. Später spricht sie mit Luke darüber. Sie hat sich entschlossen, Clary noch einen normalen Tag zu lassen.

Am Abend kehrt Clary völlig durcheinander von einem Clubbesuch zurück, weil sie dort Dämonen und Schattenjägern begegnet ist. Jocelyn möchte sie daraufhin in ihr Geheimnis einweihen. In dem Moment betritt Dot den Raum, da Magnus sie vor Kreismitgliedern gewarnt hat, die Clary gefolgt sind. Diese erscheinen auch umgehend und Jocelyn schickt Clary mit einer Portalscherbe durch ein Portal auf die Polizeistation, ehe sie sich mit einem Trank von Ragnor Fell in einen Zauberschlaf versetzt. Valentines Männer entführen daraufhin ihren schlafenden Körper.

Wochen später gelingt es Clary und ihren Freunden Jocelyn ins Institut zu bringen. Mit Hilfe von Magnus können sie sogar Jocelyn wieder erwecken, die sofort Luke und ihrer Tochter um den Hals fällt und sich bei ihr für die Lügen entschuldigen möchte. Clary jedoch ist vor allem froh, ihre Mutter endlich wieder zu haben.

Charakterbeschreibung: Jocelyn Fray, Staffel 2

Foto: Maxim Roy, Katherine McNamara, Isaiah Mustafa & Alberto Rosende, Shadowhunters - Copyright: Freeform/John Medland
Maxim Roy, Katherine McNamara, Isaiah Mustafa & Alberto Rosende, Shadowhunters
© Freeform/John Medland

Jocelyn und Clary nutzen einen ruhigeren Moment, um sich auszusprechen und sich gegenseitig zu versprechen, dass sie keine Geheimnisse mehr haben werden. Dadurch erfährt Jocelyn auch, dass ihr verstorben geglaubter Sohn Jonathan noch lebt und bei dem es sich um Jace handelt. Im Gegensatz zu ihrer Tochter ist Jocelyn nicht begeistert darüber, da sie genau um Jonathans Boshaftigkeit weiß, die durch die von Valentine heimlich betriebenen Experimente während ihrer Schwangerschaft begangen wurden. Sie beschließt daher ihren Sohn aufzuspüren und zu töten, so dass sie Clary zusammen mit Simon von Luke einschließen lässt, nachdem ihrer Tochter trotz des von Aldertree verhängten Hausarrests die Flucht aus dem Institut gelingt. Anschließend spürt sie Jace in der Gegenwart von Valentine auf und versucht ihn tatsächlich zu ermorden, was jedoch von Valentine verhindert wird und von Clary und Simon beobachtet wird. Ihrer Tochter stellt sie für diese Tat danach zur Rede und so berichtet Jocelyn ihr von Valentines Experimenten, dennoch teilt ihre Tochter nicht ihre Ansicht, dass Jace böse ist.

Kurz darauf bemerkt Jocelyn, dass Clary das Institut verlassen hat, so dass sie sie zusammen mit Luke in einem Atelier aufspürt. Sie erhofft sich, dass Luke zu Clary durchdringen kann, die sich zu dem Zeitpunkt weder den Schattenjäger noch den Mundi zugehörig fühlt. Dieser Plan geht jedoch nicht auf und Clary verlässt wütend den Raum, dabei wird sie von Dot entführt.

Um Clary aufzuspüren, die Jocelyn bei Valentine und Jace vermutet, überreicht sie Alec einen Adamas Stein, der ihm ermöglicht seinen Parabatai aufzuspüren. Allerdings wird Alec dabei in einer Zwischenwelt gefangen und Magnus, wütend über Jocelyns Verhalten, macht ihr klar, dass immer alle anderen in Gefahr geraten, wenn sie versuchen ihr zu helfen. Um das Gegenteil zu beweisen und Alec zu retten, spürt sie Jace auf, der zu dem Zeitpunkt von Werwölfen gejagt wird. Sie möchte ihm helfen, doch nach ihrem fehlgeschlagenen Mordversuch vertraut er ihr nicht und flieht.

Nachdem es Aldertree gelingt, Jace festzunehmen, wird Jocelyn von dem Rat wegen ihrer Taten nach Idris zitiert. Jocelyn beschließt daher dort zukünftig zu leben und teilt Clary und Luke ihre Entscheidung mit. Während Clary sich nicht zu einer direkten Antwort hinreißen lässt, ist Luke umgehend bereit mit ihr nach Idris zu gehen. Es kommt jedoch nicht soweit, da ein gefährlicher Dämon im Institut sein Unwesen treibt und von verschiedenen Schattenjägern Besitz ergreift, die er zu gefährlichen Taten verleitet. So wird auch Alec von ihm besessen und dadurch dazu getrieben, Jocelyn zu ermorden, indem er ihr das Herz herausreißt. Im Rahmen einer traditionellen Schattenjägerzeremonie wird Jocelyn beerdigt.

Ceren K. - myFanbase