Episode: #1.13 Meine zweite Chance

Cox vertritt Kelso bei der Visite und bringt dadurch eine neue Atmosphäre hinein, die Kelso gar nicht passt. Turk und Carla sehen sich nach ihrem Liebesgeständis mit neuen Problemen konfrontiert und J.D. versucht Beziehung und Arbeit unter einen Hut zu bringen.

Diese Serie ansehen:

J.D. will nun endlich wissen, wie die Frau aus der Röhre aussieht. Zu seiner Freude sieht Alex toll aus. Sie haben auch gleich ein Date und haben viel Spaß zusammen. Leider wird er auch bei allen weiteren Dates immer wieder dann unterbrochen, wenn es am schönsten ist, da Cox ihn anpiept.

Cox muss dieses Mal die Visite halten. Als Elliot eine Frage nicht beantworten kann, wird sie aber nicht angebrüllt, wie Kelso es machen würde. Cox erklärt, dass man nicht alles wissen müsse. Manchmal ist es auch wichtig, die richtige Antwort zu finden, so wie bei J.D.s aktuellem Fall. Cox erklärt, dass Kelso gar nichts machen kann, wenn sie eine Frage mal nicht beantworten können.

Turk und Carla haben einen schönen Abend zusammen und er sagt ihr immer wieder, dass er sie liebe und jetzt alles besser und viel schöner werde. Leider liegen beide später frustiert nebeneinander im Bett. Alex sagt J.D. am nächsten Tag, dass sie sich freuen würde, wenn eines ihrer Dates mal ein richtiges Ende haben würde, und verspricht dabei einiges.

J.D. erklärt Cox, dass er glaubt, sein Patient habe eine sehr seltene Krankheit. Cox erklärt ihm, dass er lieber eine wahrscheinlichere Lösung suchen sollte, die unter Umständen einfach nur ein paar andere Symtome haben könnte. Turk will J.D. von seinem Problem erzählen, aber J.D. beschäftigt sich gerade so sehr mit seinem Patienten, dass er gar nicht zuhört. Immerhin glaubt er, eine Lösung gefunden zu haben.

Die Visite am nächsten Tag läuft für Kelso gar nicht gut, weil keiner mehr Angst hat und man sich nicht mehr fürchtet eine falsche Antwort zu geben. Kelso ist verzweifelt, kann sich aber denken, dass Cox dahinter steckt.

Elliot möchte, dass Carla ihr erzählt, was mit Carla los sei. Sie lässt sich überreden und fängt zu erzählen an. Gleichzeitig erzählt auch Turk Todd von dem Abend. Dabei kommt heraus, dass nicht Turk das Problem gewesen sei, sondern Carla nicht konnte. J.D. erklärt derweil stolz, was er über seinen Patienten herausgefunden hat und will bei der Behandlung nun dabei sein. Dummerweise hat er durch die Euphorie ganz vergessen, dass er mit Alex verabredet war. Als er 80 Minuten später ankommt, ist sie nicht mehr da. Während Turk deprimiert ist, dass Carla keinen Orgasmus hatte, gesteht Elliot Carla, dass sie noch nie einen gehabt hätte.

Kelso übergibt die Aufgabe der Visite an Cox weiter. Unterdessen versucht J.D. sich bei Alex zu entschuldigen, aber ohne Erfolg. Sie macht mit ihm Schluss. Als er das Cox erzählt, ist dieser entsetzt, dass J.D. sich so verhalten habe. Er stellt fest, dass J.D. so sein will wie er selbst. Doch nicht mal Cox selbst will so sein.

Elliot versucht Carla trotz ihrer Pein zu helfen und sagt Carla, dass sie meistens deshalb eine Beziehung kaputt gemacht hat, weil sie heikle Themen nie angesprochen habe. Als Dankeschön schlägt Carla Elliot vor, dass sie sich doch mal einen Orgasmus selbst beschaffen könne.

Als Kelso Ted eine Aufgabe erteilt, lehnt dieser ab. Cox, der das beobachtet hatte, fragt Ted, wieso er sich das getraut habe. Ted erwidert, dass Cox durch seine Visite allen anderen die Angst vor Kelso genommen habe. J.D. versucht bei Alex eine zweite Chance zu bekommen, was sie aber ablehnt.

Carla will sich mit Turk unterhalten, während er denkt, dass er das Problem auf sportliche Art und Weise lösen könne. Carla gesteht ihm, dass sie seit der drei Worte "Ich liebe dich" plötzlich Angst vor der Zukunft habe und sich um alle möglichen Dinge Sorgen mache. Turk sieht das alles viel lockerer, findet aber gut, dass Carla sich um solche zukünftigen Dinge kümmert. Er kümmere sich dafür um die Gegenwart.

Cox hält die Visite und versucht dabei auch Kelso ein wenig aus der Reserve zu locken. Das gelingt ihm. Kelso wird sauer, hält nun selbst die Visite und die Assistenzärzte haben wieder Angst. Carla und Turk haben ihr Problem aus der Welt geschafft und Elliot probiert Carlas Vorschlag aus. Nur Cox und J.D. sitzen bis tief in die Nacht im Krankenhaus bei ihren Patienten und komme nicht von der Arbeit los. Als J.D. angepiept wird, steht dort die Nachricht, er solle sich umdrehen. Dort steht Alex mit einem Picknickkorb und die beiden Essen gemeinsam im Krankenhaus.

Emil Groth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Scrubs" über die Folge #1.13 Meine zweite Chance diskutieren.