Episode: #4.22 Alles wird anders

Die Ärzte des Oceanside Wellness müssen eine schwere Entscheidung treffen: auf alle Schwachstellen ihrer Praxis aufmerksam machen und mit Konsequenzen rechnen oder die Praxis auflösen, damit jeder seinen eigenen Weg gehen kann. Addison hat einen neuen Verehrer, der ihr ein verlockendes Angebot macht und Charlotte wird einem Fall zugewiesen, der sie an die Vergangenheit erinnert.

Diese Episode ansehen:

Addison hat eine Sitzung bei einem Therapeuten. Sie ist zwar sehr glücklich über ihren Job und kann sich nicht vorstellen, irgendwas anderes zu arbeiten, doch sie vermisst Sam und ihr gemeinsames Leben mit ihm. Sie will endlich, dass sich was ändert und der Therapeut macht ihr klar, dass sie es sein muss, die die Veränderungen macht. Kurz darauf geht sie einkaufen und sieht einen Mann, der ihr gefällt. Um ihn anzusprechen, nutzt sie die Gelegenheit an der Obsttheke, um ihn zu fragen, wie man erkennt, ob eine Ananas schon reif ist.

Naomi besucht Betsey im Krankenhaus und die beiden sehen, wie Fife am Zimmer vorbeikommt. Betsey möchte wissen, ob Naomi und Fife nun zusammen sind, doch diese verneint ihre Frage, woraufhin Betsey enttäuscht ist, weil sie Fife sehr gern hat.

Violet bekommt einen Brief von der Ärztekommission. Sie wird vom Dienst suspendiert und die Kommission will nun auch gegen die Praxis ermitteln. Daraufhin setzen sich alle zusammen, um die Situation zu besprechen. Addison will die Praxis unbedingt retten, weil es ihr einziges Standbein im Leben ist. Als eine Diskussion zwischen den Ärzten entsteht, wird Charlotte ins Krankenhaus gerufen und auch die anderen wollen sich lieber um ihre Patienten kümmern. Charlotte wurde im Krankenhaus einem Fall zugezogen, bei dem es sich um ein vergewaltigtes Opfer handelt. Charlotte will Kaitlin daraufhin auf eine Vergewaltigung untersuchen, doch diese weigert sich dagegen und will so schnell wie möglich entlassen werden.

Naomi unterhält sich mit Addison über Fife. Sie möchte nicht, dass er geht, aber sie sieht keine Chance, mit ihm zu gehen, jetzt wo Betsey da ist. Die beiden werden von Mr. Chaplin unterbrochen, dem Ermittler der Ärztekommission. Er will die Ärzte einzeln befragen und droht damit, ihre Akten einzusammeln. Sam bekommt das mit und ist wütend. Er wirft Mr. Chaplin aus der Praxis und diskutiert mit Addison und Naomi darüber, wie sie das Oceanside Wellness retten können.

Nachdem Coopers taube Patientin einen Anfall hat, bespricht er die Situation mit Pete und Sheldon. Sie schlagen den Eltern des Mädchens eine Operation vor, mit der sie zwei Jahre länger leben könnte, ihr Zustand sich aber auch verschlechtern könnte.

Addison geht erneut zum einkaufen und trifft den Mann wieder, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Beide sind nur des anderen wegen in den Laden gekommen und beschließen daraufhin, einen Kaffee zu trinken. Addison will etwas in ihrem Leben ändern und will keine Namen austauschen, über alte Beziehungen sprechen und all das Drama haben. Sie will nur die Gegenwart mit diesem Mann genießen, woraufhin sich die beiden küssen. Bei einer erneuten Sitzung mit ihrem Therapeuten, gesteht Addison, dass sie das Gefühl hat, dass sich ihr Leben nun ändert.

Nach einem Gespräch mit den Anwälten rufen Sam, Addison und Naomi alle Ärzte zusammen. Sie haben nun zwei Möglichkeiten. Entweder sie gehen alle ihre Patienten durch und finden heraus, wo die Ärztekommission ihre Beweise finden würde, oder sie lösen die Praxis auf, jeder geht seinen eigenen Weg und hofft, dass die Ärztekommission ihn daraufhin nicht einzeln untersucht.

Violet unterhält sich mit Pete über die derzeitige Lage. Nachdem man ihr die Erlaubnis genommen hat, als Ärztin zu arbeiten, fühlt sie sich nicht mehr lebendig und kann sich nicht vorstellen, nur noch Mutter und Ehefrau zu sein. Sie teilt Pete mit, dass ihre Verlegerin eine Tour mit Violet zu ihrem Buch machen möchte und Violet überlegt sich ernsthaft, diese Tour zu machen, wovon Pete alles andere als begeistert ist. Er bespricht die Lage mit Cooper bei der Operation an dem tauben Mädchen, bei der es plötzlich Komplikationen gibt. Das Gehirn des Mädchens hat nicht genug Sauerstoff bekommen, sodass sie wahrscheinlich nicht mehr aufwachen wird und ihr Zustand sich auch nicht verbessert. Die Eltern des Mädchens sind entsetzt und geben Pete und Cooper die Schuld an dem Zustand ihres Kindes. Cooper spricht mit dem Vater Jason, der nicht mehr mit ansehen kann, wie seine Tochter leidet, weshalb er Cooper darum bittet, das Mädchen zu erlösen. Cooper denkt ernsthaft darüber nach und teilt seine Gedanken mit Charlotte. Diese erzählt ihm daraufhin von ihrer Patientin und die beiden beschließen, dass sie das tun sollten, was sie bisher immer getan haben: die Wünsche ihrer Patienten an erste Stelle zu setzen. Cooper spricht daraufhin mit Jason und sagt ihm, dass er ihm nicht helfen könne. Er sollte für seine Tochter bis zum Ende da sein und ihr helfen, das durchzustehen. Und auch Charlotte ermutigt Kaitlin und macht ihr klar, dass sie das durchstehen kann und es auch schaffen wird.

Fife ist nicht nach Washington geflogen und sucht seine letzte Chance bei Naomi. Sie kann jedoch Betsey nicht im Stich lassen, weshalb sich Fife endgültig von ihr verabschiedet. Naomi ist sehr aufgelöst und spricht mit Addison darüber, die sie ermutigt, einen neuen Schritt zu wagen, doch Naomi will verantwortungsbewusst sein und Betsey helfen. Nachdem Addison Naomi tröstet, will sie sich mit dem mysteriösen Mann treffen und erzählt das auch Sam, der mit ihr Essen gehen will, um über die Praxis zu reden und einen Weg zu finden, um diese zu retten. Addison fragt sich daraufhin, ob es nicht vielleicht doch das Beste wäre, nicht um die Praxis zu kämpfen und all die Ärzte getrennte Wege gehen zu lassen. Als sie sich mit ihrem Date trifft, wissen die beiden immer noch nichts voneinander und Addison möchte ihm beim nächsten Date alles erzählen. Dieses müsste aber zwei Wochen warten, weil er nach Fiji fliegt, doch er bittet Addison, ihn zu begleiten, was sie sich auch ernsthaft überlegt und ihrem Therapeuten mitteilt.

Violet spricht mit Pete über die Tour und möchte unbedingt gehen. Pete wird sehr wütend, weil er nicht will, dass sie geht und damit alles noch schlimmer macht. Sie ist egoistisch und denkt nicht an die Konsequenzen, die das Buch auch noch auf ihr privates Leben haben könnte. Doch sie will die Tour auf jeden Fall machen und Pete macht ihr klar, dass damit ihre Beziehung vorbei ist, obwohl er sie liebt. Violet packt ihre Sachen und verabschiedet sich von Lucas und Pete, der wütend auf sie ist und bei der Verabschiedung kein einziges Wort mit ihr spricht.

Nachdem Charlotte seit Tagen versucht, mit Amelia zu einem Treffen der Anonymen Alkoholiker zu gehen, flippt diese aus, als sie eine wichtige Operation durchführen muss. All der Stress mit der Praxis macht sie nervös und sie wünscht sich, dass sie mit Charlotte zu dem Treffen gegangen wäre, was sie ihr auch kurz vor der Operation auf die Mailbox spricht, weil Charlotte nicht erreichbar ist. Amelia erkennt, dass sie da jetzt alleine durch muss. Nach der Operation macht sich Charlotte Sorgen um Amelia, doch diese behauptet, dass alles in Ordnung sei. Charlotte riecht daraufhin Amelias Atem und weiß sofort, dass Amelia getrunken hat. Sie entzieht ihr die Rechte, zu operieren und will mit ihr direkt zu einem Treffen gehen, doch Amelia weist sie wütend ab.

Sam spricht mit Naomi und bemerkt, dass es ihr nicht gut geht. Sie erzählt ihm von Fife, woraufhin Sam ihr die Wahrheit sagt. Sie sollte mit Fife gehen und glücklich werden. Fife liebt sie und sie verdient es, geliebt zu werden. Und solange sie Betsey liebt, kann sie das von überall auf der Welt aus machen. Naomi fährt zum Flughafen, um Fife aufzuhalten. Dabei trifft sie auf Addison, die sich gerade auf den Weg nach Fiji macht. Die beiden verabschieden sich voneinander und Naomi rennt zum Gate und trifft auf Fife, der nicht in die Maschine steigen konnte. Er macht Naomi einen Heiratsantrag und sie sagt ja. Sie will jedoch nach New York ziehen, weil Maja dort an der Universität angenommen wurde, und Fife willigt ein, mit ihr zu gehen. Addison beobachtet die beiden und macht sich auf den Weg zu ihrem Gate, doch sie dreht um, als sie eine Entscheidung trifft. Sie versammelt die Ärzte und sagt ihnen, dass es Zeit für eine Veränderung sei. Sie will die Praxis schließen und eine Neue eröffnen, mit einem Berater an ihrer Seite. Die Ärzte finden die Idee gut, besonders Sam, der abends wieder mit Addison zusammen im Bett liegt. Sie will zwar immer noch ein Baby, will diesen Schritt aber alleine gehen. Sam soll einfach nur da sein und sie so lieben, wie sie ist.

Amelia geht nach der Entscheidung, eine neue Praxis zu eröffnen, in eine Bar und gönnt sich ein Bier. Pete, der alleine mit Lucas zu Hause bleibt, bekommt beim Aufräumen einen Herzanfall und bricht auf dem Boden zusammen.

Alex Olejnik - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Alex Olejnik vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Dieses Staffelfinale von "Private Practice" dreht sich hauptsächlich um Veränderungen. Davon gibt es in dieser Folge viele und diese betreffen dieses Mal nicht nur bestimmte Charaktere, sondern so...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #4.22 Alles wird anders diskutieren.