Episode: #10.21 Commencement

In der "Modern Family"-Episode #10.21 Commencement erhält Cam (Eric Stonestreet) endlich eine Chance, sich hervorzuheben, als er in letzter Minute gebeten wird, die Abschlussfeier der High School zu leiten. Jay (Ed O'Neill) hält derweil die Absolventenrede. Zur gleichen Zeit trifft Claire (Julie Bowen) auf eine alte Rivalin aus der High School, was das Schlimmste in ihr hervorbringt.

Diese Episode ansehen:

Cam schaut sich eine Versteigerung für Kühe an und regt sich auf, wie schlecht sich der Auktionator macht, da er selbst schon mehrfach diese Position eingenommen hat und weiß, wie man es richtig macht. Mitch kommt von einem vermeintlichen Trompetenkurs zurück, tatsächlich lässt es sich seit zwei Jahren aber regelmäßig im Laden nebenan massieren. Das will er Cam jedoch nicht verraten, da er sich schämt, dass dieser sich stets alleine um Lily kümmern musste, während er selbst es sich immer hat gut gehen lassen. Später wollen sie zusammen zur Abschlussfeier der High School aufbrechen, auch wenn Cam den Gedanken nicht ertragen kann, dass er als stellvertretender Schulleiter nur im Hintergrund agieren darf. Mitch freut sich dagegen, da sein Vater die Abschlussrede an die Schüler halten wird und er kann bereits jetzt ahnen, was Jay zu sagen hat. Plötzlich erhält Cam einen Anruf, dass Schulleiter Brown in einen Autounfall verwickelt war, so dass er dessen Pflichten übernehmen muss. Cam ist vollkommen aus dem Häuschen über sein Glück, auch wenn es das Unglück eines anderes bedeutet.

Gloria, Jay und Manny begleiten Joe zu einem Karatekurs, bei dem dieser aber wenig Freude hat. Sowohl Jay als auch Manny sind ebenfalls sehr abgelenkt. Ersterer ist gedanklich mit seiner Rede beschäftigt und Letzterer macht sich Sorgen, dass er von seinem Studium ausgeschlossen werden wird. Als er eine E-Mail von seiner Universität erhält, eilt er nach draußen, da er das Ergebnis nicht unter den Augen aller anderen sehen will. Er hat jedoch eine positive Rückmeldung erhalten. Als er wieder reingehen will, sieht er, wie Gloria Joes Karatemeister eine Uhr übergibt. Nur wenig später bekommt sein kleiner Bruder den gelben Gürtel überreicht, obwohl seine Fähigkeiten diesem Rang gar nicht entsprechen. Manny ist entsetzt, dass seine Mutter bestochen hat, und bekommt Zweifel, was er in seinem Leben überhaupt ehrlich erreicht hat und ob nicht Gloria überall eingegriffen hat.

Claire und Phil sind vollkommen aus dem Häuschen, da Alex ihren Abschluss vom College erhält, und sie haben wirklich selten Momente, wo sie restlos stolz auf ihre Kinder sein können. Im Supermarkt, in dem sich mit Luke und Haley für Abschlussgeschenke eindecken, treffen sie auf Skip Woosnum, der Phil einst gefeuert hat und den er seitdem ignoriert hat. Da er nun aber so stolz auf Alex ist, fühlt er sich gewappnet, sich Skip zu stellen. Claire warnt ihn jedoch, dass er nicht mit seiner Tochter angeben sollte. Phil gibt vor, dass er von seinem Chef angerufen wird und für gute Zahlen gelobt wird und legt dann auf, als er in Skips Sichtfeld ist. Sie tauschen sich über ihre Arbeit aus und als Skip von seiner ambitionierten Tochter berichtet, spricht auch Phil die Absichten seines Kindes an, vielleicht zur NASA zu gehen. Skips Blick fällt auf Luke, der sich in einem Spielgerät, das wir ein Raumschiff aussieht, vergnügt, woraufhin Phil ihm eilig versichert, dass er seine Tochter meinte. Parallel erscheint Haley mit zwei Flaschen Sekt und berichtet stolz, dass ihre Zwillinge sofort mit Tritten reagiert hätten, so dass sie unleugbar ihre sein müssen. Phil schämt sich in Grund und Boden.

Cam und Jay vergleichen ihre Reden und der Blick von Ersterem fällt auf seine Schüler, die sich besonders auffällig verhalten. Da er seinen großen Moment von keinem Scherz überschattet sehen will, stellt er den Schüler zur Rede, dem vor lauter Aufregung ein Flyer aus dem Gewand rutscht, der sich gegen Jay richtet, der für Schränke einmal ein Waldgebiet hat fällen lassen, in dem eine seltene Eulenart zuhause war. Phil entdeckt auf der Abschlussfeier Ashley, eine ehemalige Mitschülerin von Claire, die sie bei allen Dingen ausgestochen hat. Als Ashley wenig später vorbeischaut und stolz von ihrer Karriere als Anwältin berichtet, will auch Claire ansetzen, aber auch bei ihr präsentieren sich Luke, Haley und Mitch in ihrem schlechtesten Licht. Nachdem Ashley wieder gegangen ist, kocht Claire vor Wut und Phil zeigt Verständnis, wenn sie nun ebenfalls mit Alex‘ Abschluss angeben wollen würde. Nur gut, dass Ashley ihr Programmheft hat fallen lassen, so dass Claire einen Grund hat, zu ihr zu gehen.

Jay wendet sich an Phil, da er große Sorgen hat, dass während seiner Rede jemand einen Protest veranstaltet. Mit Phil hat er den richtigen Mann an seiner Seite, der sofort loszieht und alle Schüler kontrolliert. Gloria stellt fest, dass Manny schlecht gelaunt ist. Er platzt mit seiner Vermutung heraus, dass sie seinen Dekan bestochen hat, damit er am College bleiben kann. Gloria weist das weit von sich und will wissen, wie er darauf käme. Als Manny die Bestechung des Karatelehrers anspricht, verliert Joe die Fassung, der realisiert, dass er sich den gelben Gürtel gar nicht ehrlich verdient hat.

Phil entdeckt hinter der Bühne etwas Großes, das verdeckt wurde. Skeptisch schaut er nach, muss aber einsehen, dass es sich nur um aufgeblasene Luftballons handelt, die hochsteigen sollen bei der Zeugnisvergabe. Da er das Tuch aber bereits angehoben hat, befreit sich ein Luftballon nach dem anderen und Phil kommt nicht hinterher, die Katastrophe wieder einzudämmen. Claire gesellt sich zu Ashley und will mit ihren eigenen Erfolgen angeben, als sie bemerkt, dass ihre Erzfeindin und ihr Mann eine sehr gedrückte Stimmung haben. Als sie nachfragt, bricht es auch ihnen heraus, dass ihre Tochter sich dem IS angeschlossen hat. Claire ist entsetzt, zumal wenig später Phil auftaucht, dessen Stimme durch das eingeatmete Helium erhöht ist. Er will wissen, ob sie schon von Alex‘ Erfolgen berichtet hat.

Cam leitet die Abschlussfeier ein und übergibt das Wort an Jay. Dessen Rede wird jedoch lautstark durch eine Gruppe von Schülern unterbrochen, die sich Eulenmasken aufgesetzt haben. Als das Orchester begreift, wogegen ihre Mitschüler protestieren, zeigen sie sich solidarisch und verschwinden. Panisch wendet sich Cam an Mitch und reicht ihm eine Trompete, damit dieser für das Gedenken an die verstorbenen Lehrer spielt. Dann scheucht er Jay von der Bühne, gibt Mitch das Signal, aber da dieser in den zwei Jahren nicht eine Unterrichtsstunde für Trompete aufgesucht hat, ist das Ergebnis fürchterlich. Hoffnungsvoll setzt Cam auf die Luftballons, die für alle Schüler des Abschlussjahrgangs stehen sollen, die ihn inspiriert haben. Es steigen jedoch nur zwei Luftballons auf. Schließlich erscheint auch noch der Hausmeister mit der Info, dass die Sprenkleranlage angeschaltet wurde, so dass sie in fünf Minuten nass gemacht werden. Cam will die Feier aber keinesfalls absagen und besinnt sich auf seine Fähigkeiten als Auktionator und rasselt die Schülernamen herunter. Er kann die Zeit letztlich nur nicht einhalten, weil er über die ausländischen Namen stolpert.

Da aufgrund der Proteste der Schulparkplatz gesperrt wurde, kommen die Teilfamilien nicht an ihre Autos, um zu Alex‘ Abschlussfeier weiterzureisen. Nur gut, dass sich Dylan mit einem Bully als Uber-Fahrer betätigt, sodass er sie alle aufgabeln kann. Auf der Fahrt entschuldigt sich Mitch für seine Lüge bezüglich der Trompete, aber Cam ist ohnehin überzeugt, dass der Schulleiter gar keinen Autounfall hatte, sondern bewusst alles inszeniert hat, um Cam blöd aussehen zu lassen. Jay sieht sich noch viel mehr beschämt, da er sein ganzes Lebenswerk im Sand sieht. Das macht Joe wütend, da sein Vater seine Firma wenigstens selbstständig aufgebaut hat, er aber hat sich noch nichts im Leben verdient. Gloria ist daraufhin sauer auf Manny, der seinem kleinen Bruder die Freude genommen hat. Dieser ist aber wütend, dass sie ihren Jungs überhaupt keinen Erfolg zutraut. Zum Beweis zeigt er ihr ein Foto seines Dekans, an dessen Handgelenk dieselbe Uhr prangt wie an der vom Karatelehrer. Cam erkennt die Uhr wieder, da auch der Bezirksvorsteher eine hatte. Jay wird entsetzt klar, dass er seine Abschlussrede auch nur wegen Glorias Bestechung erhalten hat. Sie rechtfertigt sich, dass die Welt eben ein Haifischbecken sei und da sie ganz oft Produkte in Unmengen bestelle, sah sie eine Möglichkeit, Gutes zu tun.

Phil sieht ein, dass sie alle einen lausigen Tag hatten und schwört sie daher umso mehr ein, dass sie das hinter sich lassen, um mit Alex einen großen Erfolg zu feiern. Genau diese läuft aber völlig orientierungslos am Straßenrand entlang. Sie hat mit ihren Freunden nach den bestandenen Prüfungen eine Zugangskarte für die verbotenen Teile der Bibliothek gefälscht und gemeinsam sind sie auf die Ausführungen eines Mathematikers gestoßen, der beweisen konnte, dass null gleich eins ist, was die gesamte bisherige Wissenschaft ad absurdum führt. Daher weiß Alex nun nichts mehr mit ihrem Leben anzufangen. Jay versucht es mit seiner Rede, Gloria besticht sie mit einer Uhr, doch es sind ausgerechnet Luke und Haley, die ihre Schwester genau durchschaut haben. Sie haben erkannt, dass Alex ihre Schul- und Collegekarriere stets durchgeplant hat, aber für das wahre Leben hat sie nun keinen konkreten Plan, was ihr Angst macht. Sie versichern ihr jedoch, dass sie die Realität locker packen wird, wenn es schon ihre dummen Geschwister geschafft haben. Daraufhin lässt sich Alex doch noch zur ihrer Abschlussfeier überreden. Da man die hintere Tür des Bullys nicht von außen öffnen kann, will Dylan es von vorne machen, doch Joe probiert sich an einem Karatetritt, der die Tür sofort aufspringen lässt. Dafür heimst er sich begeisterten Applaus ein.

Bei der Abschlussfeier beobachtet die Familie stolz, wie Alex ihr Diplom entgegennimmt. Claire und Phil wenden sich schließlich an ihren Sitznachbarn und berichten ihm freudig, dass ihre anderen beiden Kinder für diesen Moment gesorgt haben. Zuhause bekommt Gloria noch mehr Uhren geschickt, die sie eilig in einer Keksdose versteckt, als Manny hinzukommt. Dieser berichtet begeistert, dass ausgerechnet die Mitstudentin ausgeschlossen wurde, deren Vater das Programm finanziert. So kommt er zur Erkenntnis, dass Glorias Bestechung nicht für sein Weiterkommen verantwortlich war. Glücklich will er sich mit einem Keks belohnen, was Gloria den Schweiß ausbrechen lässt, aber Manny greift zielsicher nach einem echten Keks.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Modern Family" über die Folge #10.21 Commencement diskutieren.