Claire Dunphy

Foto: Julie Bowen, Modern Family - Copyright: RTL NITRO / FOX
Julie Bowen, Modern Family
© RTL NITRO / FOX

Claire Dunphy ist Jays einzige Tochter und Mitchells ältere Schwester. Sie ist seit 16 Jahren mit Phil verheiratet und liebende Mutter von drei Kindern – Haley, Alex und Luke. Da sie selbst eine sehr wilde Jugend hinter sich hat, macht sie sich stets große Sorgen, dass ihre Kinder dieselben Fehler begehen könnten wie sie selbst damals und versucht daher mit allen Mitteln sie davor zu schützen. So verhält sie sich oft übermäßig kontrollierend, was insbesondere in ihrer Beziehung zu Haley immer wieder für Spannungen sorgt, vor allem da Claire Haleys Freund Dylan mit äußerst kritischen Augen betrachtet. Als gestresste Hausfrau sehnt sich Claire manchmal nach ihrem Berufsleben im Hotelgewerbe zurück, das sie vor ihrem Hausfrauendasein erfolgreich geführt hat, wenn sie beim verzweifelten Versuch, ihre Familie in Schach zu halten mal wieder an den Rand des Wahnsinns getrieben wird.

Claire führt mit Phil eine sehr glückliche Ehe, auch wenn sie ihn insgeheim für einen Kindskopf hält und deswegen unter anderem auch bei einem Wettrennen gewinnen lässt, obwohl sie die deutlich bessere Läuferin ist, bloß um ihm nicht die einzige Freude am ersten Schultag ihrer Kinder zu nehmen. Im Gegensatz zu Phil, der sich als recht eifersüchtig erweist als er von Nierensteinen geplagt wird und Claire sich für die gutaussehenden Feuerwehrmänner schick macht, die ihn ins Krankenhaus bringen sollen, nimmt Claire ihrem Mann dessen Faszination mit den körperlichen Reizen von Gloria oder auch der Nachbarin von Nebenan nicht wirklich übel, weil sie ihm vertraut und weiß, dass er sie niemals betrügen würde. Genauso hat sie auch kein großes Problem damit, wenn Phil sich mit einer seiner Ex-Freundinnen trifft, selbst wenn sie der Überzeugung ist, dass diese ihn zurückgewinnen will.

Auch unabhängig von Phil ist Claires Beziehung zu ihrer frischgebackenen Stiefmutter Gloria anfangs nicht ganz unkompliziert, da sie sich zunächst nur einen einzigen Grund vorstellen kann, weshalb eine so gutaussehende junge Frau einen so viel älteren Mann wie ihren Vater heiraten würde: Geld. Als Gloria bei einem Familientreffen zufällig herausfindet, dass Claire sie heimlich als Goldgräberin bezeichnet hatte, versichert Claire ihr, dass ihr die Sache leid tue und sie mittlerweile längst anderer Ansicht sei. Doch ihre ehrlich gemeinten Entschuldigungen allein nützen nichts. Claire muss erst angezogen in den Pool springen, bevor Gloria ihr schließlich verzeiht.

Zu ihrem Bruder Mitchell hat Claire wiederum eine sehr enge Beziehung. So fragt Mitchell die dreifache Mutter immer wieder um elterlichen Rat, wenn es um die Erziehung seiner kürzlich adoptierten Tochter Lily geht. Ihr Verhältnis zueinander war jedoch nicht immer konfliktfrei. So konnte Mitchell Claire beispielsweise lange Zeit nicht verzeihen, dass sie in ihrer Jugend kurz vor einem wichtigen gemeinsamen Auftritt als Eiskunstlauf-Paar plötzlich beschloss, den Sport an den Nagel zu hängen. Erst als er sehr viel später erfährt, dass Claire ihre Entscheidung vor allem deswegen traf, um Mitchells piesackenden Mitschülern nicht noch mehr Angriffsfläche zu bieten und ihren Bruder somit zu schützen, verzeiht er ihr.

Obwohl Claire Phil über alles liebt und sich auch dementsprechend verletzt darüber zeigt, dass ihr Vater Jay nach so vielen Jahren manchmal immer noch Probleme hat, Phil als Schwiegersohn zu akzeptieren, ist sie alles andere als die Beste darin, Phil an den wichtigen Tagen ihrer Ehe ein passendes Geschenk zu machen. So lädt sie zu ihrem Hochzeitstag beispielsweise den Musiker Izzy LaFontaine zu einem Privatkonzert in ihrem Haus ein, in der irrigen Überzeugung, es handle sich dabei um den Bassisten aus Phils Lieblingsband. An Phils Geburtstag wiederum schafft Claire es nicht, früh genug in der Schlange zu stehen, um ihm sein heißersehntes iPad zu kaufen, und kann letztlich lediglich durch Lukes Hilfe verhindern, ihren Mann erneut enttäuschen zu müssen.

Auch die Valentinstage verlaufen bei den Dunphys selten reibungslos, weil Claire beim Versuch, ihre Liebe durch Rollenspiele frisch zu halten, schon mal mit ihrem Mantel, dem einzigen Kleidungsstück, das sie trägt, in einer Rolltreppe hängenbleibt und dabei auch noch von ihrem Vater und Gloria erwischt wird. Als Claire trotz ihrer ausgeprägten Flugangst mit der gesamten Familie nach Hawaii fliegt und Phil den Urlaub zu ihren Flitterwochen erklärt, da sie aufgrund von Claires Schwangerschaft mit Haley damals keine hatten, kommt zunächst ebenfalls keine richtig romantische Stimmung auf, weil Claire sich permanent Sorgen um die Kinder macht und Haley sich schließlich so sehr betrinkt, dass sie sich übergeben muss. All das rückt jedoch in den Hintergrund, als Claire von Phil und dem Rest der Familie mit einer hawaiianischen Hochzeitszeremonie überrascht wird, in der die beiden ihr Ehegelübde erneuern.

Da Phil mit den Kindern meist sehr nachsichtig ist und nicht bloß ihr Vater, sondern auch ihr Freund sein will, muss Claire als Stimme der Vernunft in der Familie deutlich mehr Strenge walten lassen, um wenigstens für ein bisschen Zucht und Ordnung im Haus zu sorgen. So ist Claire ihren Kindern oft ein Dorn im Auge, weil sie sie immer wieder dazu drängt, Verantwortung zu übernehmen oder ohne ihre Hilfe bestimmte Pflichten zu erledigen. Gleichzeitig unterstützt, motiviert und tröstet sie ihre Kinder aber auch, wenn sie Angst haben, erneut durch die Führerscheinprüfung zu fallen oder auch auf der Schulparty nicht zum Tanzen aufgefordert zu werden. Selbst wenn Claire sich wünscht, dass ihre Kinder zu verantwortungsbewussten, selbstständigen Menschen heranwachsen, ist sie sehr traurig, als sie feststellen muss, dass ihre beiden Töchter allmählich erwachsen werden und sie nicht mehr brauchen.

Aus diesem Grund ist sie auch besessen davon, ein perfektes Familienporträt anfertigen zu lassen, solange ihre Kinder noch nicht ganz erwachsen sind. Doch Claires übertriebener Perfektionismus macht ihr einen Strich durch die Rechnung, da sie beim Versuch, die kaputte Stufe in ihrem Haus zu reparieren, kläglich scheitert. Mit Werkzeug weiß sie nämlich genauso wenig umzugehen mit den technischen Geräten in ihrem Haushalt. So muss das Foto-Shooting letztlich im Garten von Jay und Gloria stattfinden, wo sich letztlich jedoch alle gegenseitig ihre weiße Kleidung mit Matsch beschmieren, weil sie genug von Claires Vorstellung von einem perfekten Familienfoto haben.

Paulina Banaszek - myFanbase